• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]
Anzeige

Lady Turmalin geht auf Reisen!


Lady Turmalin

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#1
Hallo Dacianer,

so oft habe ich hier mitgelesen und mir Inspirationen und Ratschläge geholt.
Heute bin ich von einer kleinen Reise an die Externsteine zu Beltane zurück
gekommen und war das erste mal unterwegs im Lady Camper. :lol:

Nur zu gern möchte ich mit Euch diese tollen Bilder und Eindrücke im
meinem kleinen Camping Mobil teilen.

Wie fing es an? Ja, ich wusste seit August letztes Jahr das mein neues Auto
ein Dokker wird und ich damit endlich meine Camping Idee verwirklichen
konnte. :clap:

Monate lag habe ich geforscht, gemessen, überlegt, wie baue ich mir mein perfektes
Camping Mobil? Möglichst Autark sollte es sein und genug Platz haben um alles was
man so braucht unterzubringen. :think:

Ich glaube mein Mann hat mich für Wahnsinnig erklärt, dennoch wäre das Ergebnis
niemals so geworden ohne seine tolle Hilfe. Denn auch wenn ich es bauen wollte,
hatte ich doch alle Pläne gemacht, es waren vier Hände nötig um die Möbel zu bauen.
Vor allem bei der Anpassung an die Lady, ging dies nur mit Hilfe. :kuessen:

Gut, wohlan.....

Am 05.04 habe ich Holz bestellt, alles abgemessen und so waren es zusammen fast
40 Holzplatten. Samstags konnten wir alles abholen und die letzten Werkstoffe die
noch fehlten gleich mit.

Am 08.04 ging es denn los.... am ersten Tag mussten dann noch alle Teile die wir
brauchten aus dem Schuppen geholt werden und so zogen wir für ganze Acht
Tage in die Werkstatt (Wintergarten) und bauten Möbel. Das ging nicht an jedem
Tag, so dauerte es bis zum 22.04 und endlich sah man ein echtes Ergebnis.

upload_2018-5-1_19-55-8.png

Die erste Box, 80 cm lang, zusammen mit Anpassung an die Radkästen ist die Kiste 50 cm tief
und 29 cm hoch, ohne Bodenplatte. Diese wird auch im Alltag in Dokker belassen, sitzt also
direkt am Heckende..

DSC_0290.JPG


Die zweite Kiste, 70 cm lang, 50 cm tief und ebenso hoch. Diese Kiste kommt direkt an die
Schiebetür. Beide sind von oben klappbar und haben Türen. Die 30 cm dazwischen kommt
ein Brett das nach oben klappbar ist und so auch einen Tisch bilden kann. So komme ich auf
1,80 cm Liege mit den Polstern auf 1,90 cm.

upload_2018-5-1_19-59-8.png

Die Küche etwas verschachtelt, das ist nötig um alle Kisten innen unterzubringen. Die ist
ohne Bodenplatte 52,5 cm hoch und 75 cm breit. (Da auch sie im Dokker verbleibt, war
dies wegen der gekippten Rücksitze nötig.)

upload_2018-5-1_20-0-9.png

und von oben, ebenso mit Klappe (Spritzschutz) und Türen.

upload_2018-5-1_20-4-44.png


Endlich das erste mal passte es im Dokker. :blush:


Gleich gehts weiter...... :dance:
 
Anzeige

Lady Turmalin

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#2
Nun drängte die Zeit, ich wollte doch am 31.04 los zu den Externsteinen.... aber woher die
Zeit nehmen, wenn man doch noch anderes zu tun hat. So wurde es immer abends wenn ich
ab dem 23.04. täglich in der Lackiererei (Garage) verschwand und den Möbeln meine Wohlfühl
Farbe verpasste. Hey, als ich die Farbe auf den Möbeln sah..... das sieht ja fast aus wie die Farbe
derLady, holte ich mir Kupferdiamant Spray und passte damit die Farbe an. Eins ist klar, am Ende
mache ich das so schnell nicht wieder...... ich fühlte mich wie auf Droge und alles schmeckte
Tagelang nach Lack.

upload_2018-5-1_20-7-57.png

Beim Grundieren, ohje, das Pappelholz trank die Grundierung und ich brauchte Unmengen.

Danach alles schön schleifen.....

DSC_0032.JPG

Nach dem zweiten Anstrich, hier auf den Bildern etwas heller.
OK, perfekt ist anders :huh:

Danke @dokker travel Travel für den Tipp dazwischen ebenfalls zu schleifen.
Dann legte ich mit dem Diamantapray los... Bäähhmmmm :rotate:

DSC_0038.JPG

Jetzt sieht es in der Sonne genauso aus mit den Sprinkeln, fast wie die Lady.
Die Regale kommen an die Seite der Küche.

DSC_0043.JPG

Die Bodenplatten sind aus Zeitersparnis und weil ja Vinylbelag darauf kommt mit
2 in 1 Holzschutzlasur Spray behandelt worden. Das war wesentlich schneller trocken. ;)

......gleich gehts weiter :dance:
 

Lady Turmalin

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#3
Dann noch Spritzschutz, Bodenbelag und Magneten angebracht..... und alles eingebaut-
Alle Innen Boxen waren gepackt und mussten nur noch in den Camper gebracht werden.

..... los ging es Montag mit allem drum und dran. Man will ja alles ausprobieren.

Die Fahrt im Dokker gestaltete sich über 450 KM entspannt und ruhig.
Was ich endlich alles testen konnte..... wahnsinn, aber das besser extra.

Nach einem grandiosem Fest mit erstaunlicher Musik.... tollen bunten Leuten.....
gab es in der Nacht, Sturm und viel Regen....dennoch hatte ich eine ruhige Nacht
und dank Schlafsack und Felldecke auch eine warme.

Hier also die ersten Eindrücke des Lady Turmalin Camper........

DSC_0002.JPG

Die Küche, daneben der Kühlschrank. Die obere Klappe kann nach unten geklappt
werden und schützt dann Kocher, Waschbecken und 12 V Pumpe. Rechts sind
Strom und Küchenboxen untergebracht. Man sieht hier auch die Gardinen aus einem
anderen Beitrag. Die sind tatsächlich von außen Blickdicht. Die Hecktüren haben
beide die Abdeckungen aus Moosgummi....



DSC_0006.JPG

Von der seitlichen Schiebetür aus. Ich habe noch keine Möglichkeit die Hecktür von innen zu öffnen.

DSC_0009.JPG

Zum Schluss nochmal am Tage von der Hecktür aus.

Es war ein tolles Erlebnis, so die allererste Nacht im eigenen Camper.

Danke an Euch alle für tollste Anregungen, Diskussionen und Tipps.
Würde mich doch mal interessieren ob Euch was davon gefällt?

Ich werde noch ein paar Kleinigkeiten ändern.... z.B. wie die Polster
besser halten oder das die Küchentüren etwas schwergängig sind.

Wie die Bettfunktion bei Übernachtungen aussieht oder die
Alltags Situation werden etwas später folgen.

Endlich ist die Dokker Lady ein Camper. :dance::lol:

Beste Grüße

lillith
 

Thori71

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI
Baujahr
2014
#4
hi lillith,

thx fürs Bilder nochmal hier rein stellen. So machen wir den anderen Thread net kaputt.
Sieht echt toll und gemütlich aus, Dein Dokker.
Für die Polster empfielt sich evtl. Klettband auf die Holzteile zu kleben. Selbstklebendes Klett gibbet als Meterware.
Mein Kocher hat noch keinen festen Platz innen. Da mein Bett ja breiter ist, hab ich da kaum Platz für.
Aber ich war nach der ersten Nacht im Dokker genauso aufgekratzt wie Du. ;)
Es pennt sich einfach genial da drin.
Und irgendwie bin ich grad am Überlegen, ob ich überhaupt nen Öffner für die Hecktür brauche. Rein und raus über die rechte Schiebetür funzt eigentlich super. Selbst wenn ich den Einzelrücksitz drin lasse...
 

Lady Turmalin

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#5
Hallo Thori,

das geht mir genauso, es war viel unproblematischer als gedacht.
Der Mittlere Weg zwischen den Möbel ist auch nicht gerade breit mit 40 cm.

Das mit dem Klettband ist ja dabei, aber die Bretter sind nicht fest. Die werden
zum schlafen auf die Türen und den Tisch in der Mitte gelegt. Bis dahin lehnen
sie an, durch die Rundungen in Innenraum aber leider nicht direkt.

So rutschen die Bretter oder kippen nach vorne wenn ich stehe und die Lehnen
ja gleich mit. Vielleicht bringe ich an den Stellen wo die Lehne seitlich anlehnt
Magneten an. Wenn die Bretter fest wären können die Polster besser mit dem
Klettband anhaften.

Ich überlege noch bis ich Mitte nächster Woche in die Niederlande reise. :think:

Dein Kocher ist doch sicher auch im Koffer gekommen?
Vermutlich mit Grillrost? Den Koffer unterbringen geht ja,
aber was machst man mit der Grillplatte? Da habe ich
noch keinen Platz für.....ohje, jetzt fallen mir nach und
nach doch noch Ungeklärtes auf. :huh:

Oh, habe gerade bei Deinem Camper geguckt... Du hast tatsächlich den Rost.
Zum mitnehmen kannst Du den Kocher im Koffer doch unter dem Bettaufbau
aufbewahren, oder? Coole Idee mit der Feuerschale, aber die kann man ja
schlecht mitnehmen.

Ich habe mir daher diese hier zugelegt, so für das kleine Feuerchen.

Tragbar Faltbare Holzofen Ofen Kocher Wood Stove Edelstahl für Camping Kochen | eBay (https://www.ebay.de/itm/Tragbar-Faltbare-Holzofen-Ofen-Kocher-Wood-Stove-Edelstahl-f%C3%BCr-Camping-Kochen/262927667897?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649)

Ist das der 600 ml Kessel aus Alu?
 
Zuletzt bearbeitet:

strobel

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100
Baujahr
2017
#7
Hallo lillith,

Gefällt mir sehr gut dein Ausbau!:yes:
Finde ich klasse das es hier auch "bastelnde Frauen" gibt!:)
Meistens ist das ja eher "Männersache".;)

Das mit dem Klettband ist ja dabei, aber die Bretter sind nicht fest. Die werden
zum schlafen auf die Türen und den Tisch in der Mitte gelegt.
Bis dahin lehnen
sie an, durch die Rundungen in Innenraum aber leider nicht direkt.
Du hast dir ja richtig Gedanken gemacht und das kleine Problem mit den losen Brettern beim Sitzen kriegst du sicher noch gelöst.
Weitere Verbesserungs-Ideen kommen ja fast automatisch wenn man erstmal ein paar Tage bzw Nächte im Camper verbracht hat.

Nach einem grandiosem Fest mit erstaunlicher Musik.... tollen bunten Leuten.....
gab es in der Nacht, Sturm und viel Regen....dennoch hatte ich eine ruhige Nacht
und dank Schlafsack und Felldecke auch eine warme.
Ich würde "dennoch" mit "deshalb" ersetzen.
Habe es früher beim Campen immer geliebt, wenn das "Wetter um den Wohnwagen tobte" und der Regen laut auf`s Dach prasselte..
und man lag dann drinnen schön eingemuckelt..:)

Kann deine, und auch Thoris, "Dacia-Campingfreuden" sehr gut nachvollziehen.
Ich hatte letztes Jahr ein paar "Testnächte" in meinem Lodgy verbracht und darin besser geschlafen als so manche Nacht zuhause.:)
Keine Stimmen / Musik / TV-Geräusche / Geboller / Gerumpel etc aus Nachbarwohnungen, sondern einfach nur Ruhe im Auto..

Lange Fahrt, man ist etwas müde, einfach anhalten und sich ein / zwei Stündchen hinlegen..:)
Da will man ja schon garkeine längere Fahrt mehr mit kleineren Autos machen.;)

Wünsche dir weiterhin viel Freude mit deinem neuen Camper!!:yes:
 

Omma

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi 90
Baujahr
2017
#8
Hallo Lilith!
Das sind zwar nicht so ganz "meine" Farben, aber das sieht total gemütlich aus! Glückwunsch zum gelungenen Ausbau!
 

Lady Turmalin

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#10
Hallo,

@strobel hmmm, vielleicht versenke ich die Bretter zwischen Box und Schiebetür und
fixiere nur die Polster mit Klett? Da wird mir was einfallen. Auch dazu das 3M Transparent
Montage Kleber unter Wärme anfängt zu schmelzen.

Ja, ich hatte so viele Ideen durchgespielt wie ich am einfachsten mein Bett verbreitern kann,
da war die Idee mit den Brettern wohl noch die einfachste. Vielen Dank.

Ich weiß was Du meinst, wenn ich im Wohnwagen den Regen hörte war das sehr beruhigend.
Aber schon auf der Fahrt war es wie Schrankwand fahren beim Wind. Wer weiß, nicht das die
Lady dann umkippt (Scherz). Im Camper dachte ich an die armen Leute die jetzt gerade im
Zelt liegen müssen.

@Omma vielen Dank, Farben sind ja immer Geschmacksache. Manchen ist das sicher zu dunkel,
ich mag halt das Höhlenartige. Mein Arbeitszimmer hat mein Mann ähnlich zur Höhle gemacht. :rolleyes:
Gerade Dein Ausbau ist faszinierend, ich habe keine Querbox eingebaut bekommen (war geplant)

Vielen Dank @Nico und @Lemmy68

lillith
 

Sound

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#11
Gratuliere zum Wohlfühl-Camper, interessante Lösungen sind zu bestaunen.

Optisch zeigt sich für mich eine ganz klare Kante, dass diese Dekoration definitiv nicht von einem Mann konzipirert wurde ;)
 

Lady Turmalin

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#12
Hallo,

stimmt genau.... wenn mein Mann das eingerichtet hätte.....
wäre alles Orange geworden :lol:, Vielen Dank.
 

Bergfreund

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy Essential SCe 100 S&S
Baujahr
2016
#13
Dann noch Spritzschutz, Bodenbelag und Magneten angebracht..... und alles eingebaut-
Alle Innen Boxen waren gepackt und mussten nur noch in den Camper gebracht werden.

..... los ging es Montag mit allem drum und dran. Man will ja alles ausprobieren.

Die Fahrt im Dokker gestaltete sich über 450 KM entspannt und ruhig.
Was ich endlich alles testen konnte..... wahnsinn, aber das besser extra.

Nach einem grandiosem Fest mit erstaunlicher Musik.... tollen bunten Leuten.....
gab es in der Nacht, Sturm und viel Regen....dennoch hatte ich eine ruhige Nacht
und dank Schlafsack und Felldecke auch eine warme.

Hier also die ersten Eindrücke des Lady Turmalin Camper........

Anhang anzeigen 55623

Die Küche, daneben der Kühlschrank. Die obere Klappe kann nach unten geklappt
werden und schützt dann Kocher, Waschbecken und 12 V Pumpe. Rechts sind
Strom und Küchenboxen untergebracht. Man sieht hier auch die Gardinen aus einem
anderen Beitrag. Die sind tatsächlich von außen Blickdicht. Die Hecktüren haben
beide die Abdeckungen aus Moosgummi....



Anhang anzeigen 55626

Von der seitlichen Schiebetür aus. Ich habe noch keine Möglichkeit die Hecktür von innen zu öffnen.

Anhang anzeigen 55627

Zum Schluss nochmal am Tage von der Hecktür aus.

Es war ein tolles Erlebnis, so die allererste Nacht im eigenen Camper.

Danke an Euch alle für tollste Anregungen, Diskussionen und Tipps.
Würde mich doch mal interessieren ob Euch was davon gefällt?

Ich werde noch ein paar Kleinigkeiten ändern.... z.B. wie die Polster
besser halten oder das die Küchentüren etwas schwergängig sind.

Wie die Bettfunktion bei Übernachtungen aussieht oder die
Alltags Situation werden etwas später folgen.

Endlich ist die Dokker Lady ein Camper. :dance::lol:

Beste Grüße

lillith
Gratulation an dich für Gestaltung und Design sowie an deinen Mann für die handwerklichen Fähigkeiten - ein gelungenes Werk! Ich wünsche dir viele schöne, erholsame Campingfahrten!
 

Thori71

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI
Baujahr
2014
#14
Ist das der 600 ml Kessel aus Alu?
nee, der Alukessel fasst einen Liter:
CAMPING TEEKESSEL Alu 1 Liter, Outdoor Wasserkessel mit Teesieb, Wasserkocher 4046872335501 | eBay (https://www.ebay.de/itm/CAMPING-TEEKESSEL-Alu-1-Liter-Outdoor-Wasserkessel-mit-Teesieb-Wasserkocher/310996666079?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m2749.l2649)

Und ja, die Feuerschale ist etwas zu schwer und unhandlich zum transportieren. Wiegt so rund 40 Kilo, weil es das Unterteil von nem Hochdruckkessel ist.
Fürs Camping hab ich nen Billiggrill, dessen Beine ich einfach auf rund 10cm kürzte. Man kann noch damit grillen oder eben als Feuerschale/Kochfeuer nehmen. Nen Pfannenknecht rein und Topf drauf.
 

kandy

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV I 1.5 dCi 50 kW (68 PS), Sandero 1.5 dCi 86 PS, Sandero 1.5 dCi 90 PS
#15
Man braucht keinen Holzkohlengrill beim Camping. Gaskocher und Pfanne tuts ebenso.
Mit Holzkohle oder noch schlimmer Holzfeuer da wird nur alles furchtbar verraucht und es stinkt alles nach Rauch die ganze Nacht.
Brandgefahr ist auch immer gegeben, vorallem wenn die heißen Kohlen oder Asche dann ausgekippt wird.
Habs mal erlebt in Istrien Ostseite, da kam die Polizei weil bei dem Wind und Funkenflug die Gefahr drohte das der ganze Campingplatz in Flammen aufgeht.
Die Griller mussten dann alles mit viel Wasser löschen unter Androhung von Strafen.
Also ich würde sowas nicht empfehlen, ist auch immer eine riesen Sauerei mit der Asche.
 

kala

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker Express
#16
Ich finde es auch toll gemacht: Hut ab
Neidisch bin ich auf deinen Strom - da ist bei mir noch Handlungsbedarf.

Einen schönen Campingurlaub wünsch ich Dir :)
 

Lady Turmalin

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#17
Hallo,

@Bergfreund mein Mann hat sich über das Lob ebenso gefreut wie ich . Wobei
er das gerne relativiert.... er hätte ja nur den Korpus mitgebaut. Jaaa und die
Stunden mit Geodreieck und Säge bei der Anpassung an die Lady? Vielen Dank.

@Thori71 ich dachte das der meinen sehr ähnlich sieht..... doch der hat 600 ml.
Hehehe, das habe ich im anderen Auto ähnlich gemacht. Doch die Sauerei, trotz
Müllbeutel war dann nicht lustig :blink: Die kleinen Öfen gehen auch mit Ethanol.

@kandy, neee das hat eher was mit einem Lagerfeuer Feeling zu tun.....
machen manche gerne und verzichten dann gerade beim campen nicht
gern darauf. Daher ging das Gespräch weniger ums kochen...... man sieht
ja auch meinen Gaskocher. Aber beim Mittelalterfest z.B. hat das was....
neben Dokker Camper mit Feuerschale und Dreibein drüber Gulasch zu kochen ;)

Aber einen Miniofen oder so was wie bei Thori sorgt außerhalb des Campers
für eine gute Stimmung am Abend. Siehe Thoris Camperausbau....

Stealth Camping (inspired by Idefix) ;-) (https://www.dacianer.de/threads/stealth-camping-inspired-by-idefix.30711/)

@kala vielen Dank, ich habe damit auch Wochen verbracht und mit einem guten
Freund der sich mit Batteriemanagement auskennt den Bedarf ausgerechnet.
Aber eben in Verbindung mit Solarstrom und wenn wie am Wochenende Regen
dran ist.....keinen Strom :mellow:

Beste Grüsse lillith
 

Thori71

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI
Baujahr
2014
#18
Man braucht keinen Holzkohlengrill beim Camping. Gaskocher und Pfanne tuts ebenso.
Mit Holzkohle oder noch schlimmer Holzfeuer da wird nur alles furchtbar verraucht und es stinkt alles nach Rauch die ganze Nacht.
Brandgefahr ist auch immer gegeben, vorallem wenn die heißen Kohlen oder Asche dann ausgekippt wird.
Habs mal erlebt in Istrien Ostseite, da kam die Polizei weil bei dem Wind und Funkenflug die Gefahr drohte das der ganze Campingplatz in Flammen aufgeht.
Die Griller mussten dann alles mit viel Wasser löschen unter Androhung von Strafen.
Also ich würde sowas nicht empfehlen, ist auch immer eine riesen Sauerei mit der Asche.
Schon klar und wenn, dann hüte ich mein Feuer auch bis zum Schluss.
Klar kann man mim Gaskocher grillen oder in der Pfanne braten. Und wenn ringsum alles knochentrocken ist, mach ich auch kein Feuer. Selbst wenn ich daneben mehrere Eimer Wasser hätte.
Was jedoch auch erlaubt ist, wo normal keine Lagerfeuer erlaubt sind, ist ein sogenanntes "ortsveränderliches Kochfeuer".
Daher nehm ich den 10 Euro-Billiggrill so gern mit.
Grillschale auf kurzen Beinchen = ortsveränderlich
Pfannenknecht, also nen Minidreibein, wo man Topf oder Pfanne direkt aufs Feuer stellt = Kochfeuer.
Der funzt eh am besten, wenn fast nur noch Glut da ist.
Und wenn ich das Feuer runterbrennen lasse, blase ich es immer solange an, bis wirklich keine Flammen mehr hochkommen.
Danach hab ich nen ollen Topfdeckel, der genau in den Grill passt. Deckel drauf und pennen gehen.
Am nächsten Morgen als erstes mit der Hand durch die Asche. Ist meist noch lauwarm, aber aus.
Loch graben, Asche rein, zuschütten. Dann Feuerschale mit nem nassen Lappen auswischen, Topfdeckel abwischen und fertig.
Wenn man das Feuer nicht abdeckt, hält sich die Glut und man kann es am nächsten Morgen problemlos wieder anblasen. Daher immer abdecken.
 

Lady Turmalin

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#19
Hallo,

nun geht es ein bisschen weiter.... da ich ja nächste Woche nach Amsterdam will.
Ich habe mir noch so viele Gedanken zum Thema Vorzelt gemacht, aber was ich
mir da ausdacht habe mit der Plane wird wohl nicht gehen.

Nun habe ich mir einen Pavillon gekauft, Wasserfest und mit vier Seitenteilen.
Zwei mit Fenster und Zwei mit Reißverschluss. Ich habe vor die Seiten mit
dem Verschluss gegenüber anzubauen um dann mit dem Heck in eine Seite
rein zu fahren.

Dann will ich den Verschluss so weit zuziehen und den Rest am Auto mit Magneten befestigen.

ABER wenn es Wind gibt und der Reißverschluss ungeschützt ist,
wird es wohl zu Kratzern auf dem Lack kommen.

Hat einer sowas schon mal gemacht oder hat jemand Ideen wie man
den Reißverschluss mit einem Schutz für den Lack versehen kann?

Liebe Grüße lillith
 

Anhänge

Bonsai_GER

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Momentan noch Opel Corsa
Baujahr
2011
#20
Hallo!

Zu deiner oben gestellten Frage kann ich dir zwar leider keine Antwort geben ,allerdings möchte ich es nicht versäumen dir/euch zu dem tollen Ergebnis zu gratulieren!!!!
Sieht für mich als Laien wirklich sehr gut aus und der Umbau hat sich vollstens gelohnt.

By the way: Die Externsteine sind ein schönes Ausflugsziel. Ich war auch schon zwei mal dort.

Gruß Arne
 

Mit welchem Reifentyp bist du im Winter auf deinem Dacia unterwegs?

  • Winterreifen

    Stimmen: 406 61,2%
  • Ganzjahresreifen

    Stimmen: 249 37,6%
  • Sommerreifen

    Stimmen: 8 1,2%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung! - Dominik
Anzeige