• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Ford Focus 35000 Km Laufleisung BJ.2003


B

ByeBye 42580

Moin Forum, beim stöbern bin ich auf dieses Fahrzeug gestoßen :
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...searchId=3cf15af5-d211-57d8-67d2-1374f4cbf859
Beim vergrößern des Innenraumes viel mein Blick gerade wegen der außerordentlich geringer Laufleistung auf das Lenkrad und auf die Pedalerie, die Mühle müsste 235000 km gefahren sein.........mindestens aber 135000 Km glaube ich aber nicht weil unser Focus 150tkm gelaufen hat und das Lenkrad und die Pedale nicht so abgenutzt sind.
Was meint ihr ? Bin jetzt ein wenig vorsichtig.......die Laufleistung nehme ich dem Verkäufer bzw den Tacho nie und nimmer ab.
 

sonniger

Mitglied
Fahrzeug
Logan MCV TCE100 LPG
Baujahr
2020
Nie im Leben. Kannst ja nach TÜV-Berichten oder Checkheft fragen, wenn dir deine Zeit nicht zu schade ist.
 

Idefix

Mitglied
Fahrzeug
.
... und die Erde ist eine Scheibe....

Selbst wenn das Auto ende 2003 zugelassen wurde, sind das 204 Monate. Macht 171 km im Monat... Selbst wenn der KM Stand original WÄRE, wären so ziemlich alle Gummiteile ausgehärtet. Ein früherer Kumpel hatte einen älteren Ascona aus Rentnerhand mit sehr wenigen Km gekauft. Alles was aus Gummi war, war brüchig...

Allein das abgegriffene Lenkrad! Wenns durch Sonneneinstrahlung so wäre, wäre die komplette obere Hälfte so brüchig.

Wenns nicht so weit wäre, würd ich schon aus Unterhaltungsgründen mal vorbeifahren...... Die Pinocchio-Nasen dürften ziemliche lang werden... -_-
 
Zuletzt bearbeitet:
B

ByeBye 42580

  • Themenstarter Themenstarter
  • #4
Warum fragst du? Willst du ihn kaufen? dann ermittle weiter beim Anbieter. Wenn du den nich kaufen willst..? nun ja
Ich bin auf der Suche für mein Frauchen, daher viel mir eben dieser Wage ins Auge, Stufenheck fällt aber aus. Trotzdem seltsam.........nun ja
 

Selbstschrauber

Mitglied Platin
Fahrzeug
Logan MCV I Phase 1 1.6 8V
bitte bitte erspar dir die Enttäuschung. Der Focus der 1. Generation war wirklich ein tolles Auto, ist es aber heute für das Geld ganz sicher nicht mehr.
Hatte selbst einen Focus 5 Türer mit Automatik. Der hat mich 500€ gekostet. Zahnriemen neu gemacht, kein Risiko eingehen und für den TÜV beide Radlager hinten neu sowie Bremsscheiben und Beläge. Hat am Ende 3 Jahre durchgehalten die Kiste ohne Ausfall. Das Ding lief nur in der Stadt und hat alles mitgemacht.
Dennoch ist das Angebot für einen Ford zu teuer.
 

pippo9

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Baujahr
2016
Ich empfehle bei einem Gebrauchten den man ins Auge gefasst hat und wenn man nicht soviel Ahnung hat, ihn immer VOR dem Kauf durchchecken zu lassen. Immer! Nicht in einer "Hinterhofgarage", sondern gleich persönlich zum TÜV!
Lieber 100 Euro aus dem Fenster werfen, als später ein paar Tausend reinzustecken.;)
 

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
Bzgl. des Lenkradzustands muss man bei Ford relativieren. Die Fords aus dieser Zeit hatten zwar die Optik eines Lederlenkrads, das war aber nur eine ganz dünne Beschichtung die sich fast immer ablöst. Als ich meiner Mutter vor ein paar Jahren einen Fiesta des Bj. 2003 besorgte, löste sich auch da diese Beschichtung vom Lenkrad ab. Und das bei damals (nachweislich richtigen) 23.000 km. Also nach dem Lenkrad kann man nicht unbedingt gehen. Pedalgummis, Schalthebel und Sitzwangen sind da für die Zustandsbeurteilung aussagekräftiger.
 
B

ByeBye 42580

  • Themenstarter Themenstarter
  • #9
Ich habe schon Wissen über grundlegende Dinge die man beim Fahrzeugkauf beachten sollte, ganz wichtig zB immer meine Frage wann war der letzte Zahnriemenwechsel etc, frische HU ist auch immer ein muss. Unsern Focus haben wir nun 6 Jahre gefahren kenne den Zustand recht gut.......darum ist mir diese Anzeige aufgefallen, sollte sich ein Käufer für diese Fahrzeug interessieren sollte er sich auf jeden Fall nicht nur den letzten TÜV-Bericht geben lassen, sondern von denen davor auch noch, sollte der Verkäufer nur den letzten Bericht haben Finger weg vom Focus.........ich wittere da Betru.......
 

Idefix

Mitglied
Fahrzeug
.
@Intrepid hat neulich hier irgendwo geschrieben, dass es wichtig ist, möglichst alle (alten) Rechnungen einzusehen, um den KM-Stand mit den Jahren nachvollziehen zu können. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

Um 2001 rum (nach der Geburt meiner Tochter) suchten wir ein günstiges Zweitfahrzeug. Der örtliche Toyotahändler hatte einen Starlet von '87 auf dem Hof stehen. Er sagte mir, er gebe uns ein Jahr Garantie auf die Mechanik. Auf die Frage, wie er das machen könne, zeigte er mir den Fahrzeugordner (voller Kopien der Rechnungen).
Besitzer Nr 1 hat ihn dort gekauft und dort wieder in Zahlung gegeben.
Besitzer Nr. 2 hat Ihn auch dort gekauft und auch wieder dort in Zahlung gegeben. Er kenne das Auto....
Recht sollte er behalten... noch weitere Jahre halt der olle Karren seinen Dienst getan.

Will sagen: Der "Lebenslauf" des Wagen sollte vollständig und mit Punkten sein, die für einem als Interessent relevant sind. Oft stehen bei "Fähnchenhändlern" gerade Langstreckenlimousinen rum, die auf eine Jahreskilometerleistung eines Kleinstwagens kommen. Glaubwürdig ist anders.

Wer diesen Nachweis - gern in detaillierten Rechnungen - nicht erbringen kann, fällt zumindest für mich, als potentieller Verkäufer aus dem Rennen. Zumal es sich im Eingangspost (zumindest, dass was der Verkäufern gerne haben möchte) nicht um ein 300 Euro/ 6 Monate-TÜV-Fahrzeug handelt, mit dem man z.B. eine Lieferzeit überbrückt....
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
@Intrepid hat neulich hier irgendwo geschrieben, dass es wichtig ist, möglichst alle (alten) Rechnungen einzusehen, um den KM-Stand mit den Jahren nachvollziehen zu können. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.
So sieht das dann aus, wenn man die Werte in eine Tabelle einträgt:

Unbenannt.png

Das ist ein Auto, welches bis zur ersten Inspektion bei einer Autovermietung war, dann von einem Rentner gekauft wurde der sich zum Schluss nur noch sporadisch von seinen Enkeln fahren ließ - bis mein Sohn das Auto übernommen hat und mit seinem Schüler-Budget zwar mobil ist, aber keine zig tausende von Kilometern fahren kann.

Vor der HU in 2018 haben wir den Zahnriemen machen lassen, eigentlich alle 4 Jahre fällig, aber der war offensichtlich schon älter (Rechnungen von jährlichen Inspektionen lagen vor, aber auf keiner war Zahnriemen gelistet). Batterie musste zwischenzeitlich auch neu, weil die gar nicht so alte verbaute in den letzten Jahren mehrere Male tiefentladen war. Die HU 2020 hat er dann spielend geschafft.

So ein Auto für 1.000 Euro ist natürlich ein Schnäppchen. Aber nur, weil die gefahrenen Kilometer nachvollziehbar sind.

Die "Lebenslaufakte" war nicht vollständig, weil der Rentner seine Unterlagen nicht mehr gepflegt hat (irgendwann hat man andere Sorgen). Aber sie war nachvollziehbar. HU 2016 fehlte, die hat sich die Zulassungsstelle schicken lassen (Prüfnummer stand auf der Zulassungsbescheinigung), aber uns leider keine Durchschrift gegeben. Und HU 2004 fehlte auch, aber der Rest passte, insofern verzeihlich.

Ich denke, den Wagen könnte man mit gutem Gewissen für 1.000 Euro weiterverkaufen.
 

Oldironman

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster Prestige LPG, atacamaorange,
Baujahr
2019
Wie schon geschrieben, bei alten Fahrzeugen sind immer
die Historie und Wartungsnachweise wichtig,
andernfalls kauft man die Katze im Sack, da kann es ggf.
sehr teuer werden
 

Selbstschrauber

Mitglied Platin
Fahrzeug
Logan MCV I Phase 1 1.6 8V
der Toyota Starlet ist der Inbegriff einer Automobilen Küchenschabe. Die sind einfach nicht totzukriegen.
Keine Ahnung wie oft der Starlet hier schon weitervererbt wurde . Jedesmal wieder ein Fahranfänger in der Familie und egal was man damit anstellt. Egal wer, bekommt den nicht kaputt. Nur der Rost ist und eine Straßenlaterne waren bisher der größte Feind.
Bei der Straßenlaterne wollte einer einen Kavalierstart aus der Parklücke hinlegen und es war leider der Rückwärtsgang eingelegt. :lol: :hammer:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@Intrepid h Der örtliche Toyotahändler hatte einen Starlet von '87 auf dem Hof stehen. Er sagte mir, er gebe uns ein Jahr Garantie auf die Mechanik. Auf die Frage, wie er das machen könne, zeigte er mir den Fahrzeugordner (voller Kopien der Rechnungen).
Besitzer Nr 1 hat ihn dort gekauft und dort wieder in Zahlung gegeben.
Besitzer Nr. 2 hat Ihn auch dort gekauft und auch wieder dort in Zahlung gegeben. Er kenne das Auto....
Recht sollte er behalten... noch weitere Jahre halt der olle Karren seinen Dienst getan.
 

rapiderich

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Renault Rapid/ Fiat Panda/Citroen Berlingo II
der Toyota Starlet ist der Inbegriff einer Automobilen Küchenschabe.
große klasse, wird in den wortschatz übernommen :lol:

da hab ich auch einen: eine freundin von mir fuhr so ein ding ewig lang (der im japanbarock gestaltete mit heckantrieb)
irgendwann kam sie, und meinte, das auto kreischt vor schmerzen....
aufgebockt und laufenlassen, das geräusch kam aus dem kardanwellenausgangslager.
zur diagnose drehte ich die ölschraube heraus- ein eßlöffel messingfarbener paste tropfte heraus.
ich fragte mich, wo denn bei dem völlig trockenen getriebe das öl hin sein könnte- es stellte sich heraus, das sie 3 jahre (!) vorher die kupplung wechseln ließ....ofensichtlich hatte die werke vergessen, wieder öl einzufüllen...:o

nach ausbau der kardanwelle, abschmirgeln der eingebrannten reste der sinterbuchse, ersetzen des verbrannten simmerrings und einfüllen von getriebeöl....fuhr das ding noch weitere jahre, als ob nichts gewesen wäre....
solche steherqualitäten hat sonst nur noch ein volvo 240 oder ein 2er golf.

zum Focus hab ich auch noch was....
unser frisch betüvtes familienauto (Fiat Marea :wub:) wurde von einem quer spurwechselnden Skoda seitlich abgeschossen- es muss ein "neuer" her (heißt bei mir: mittlerer 3-stelliger kaufpreis)
nach langer suche und anschauen von allerlei kernschrott wurde dann ein 2001er Focus Kombi gefunden.
ganz passable optik, kleines loch im schweller, fast ein jahr rest-TÜV.
also einmal durchgewischt (bremse vorn und hinten, handbremsseile, großer service, neue reifen....was man halt so braucht.
sollte sich erst bewähren (tat er), dann mach ich auch das loch zu...
nach dem abtrennen des schwellers bot sich dann folgendes bild:
IMG_8845.JPG IMG_8846.JPG IMG_8847.JPG IMG_8848.JPG IMG_8849.JPG
üblicherweise wäre das das ende gewesen....
IMG_8852.JPG IMG_8856.JPG IMG_8859.JPG IMG_8864.JPG IMG_8902.JPG IMG_8897.JPG IMG_8896.JPG

da fiel der rest kaum ins gewicht..... IMG_8929.JPG IMG_8932.JPG IMG_8934.JPG IMG_8935.JPG IMG_8940.JPG IMG_8942.JPG

hat mich ein wenig an früher erinnert, mit diesem ausmaß hätte ich nicht gerechnet...
letztendlich hat er den 2.ten TÜV vor wenigen wochen mit bravour bestanden, wir haben ihn über E. Kleinanzeigen verkauft: 190 aufrufe, 40x gemerkt....und 1 anruf- und die haben ihn auch genommen.
dem käufer hab ich auch diese bilder gezeigt, er war angemessen beeindruckt .

so war er in der anzeige:
IMG_0352.JPG IMG_0353.JPG IMG_0358.JPG

er wurde übrigens von einem Berlingo abgelöst, wieder unterster 3-stelliger kaufpreis....und wieder ein rostloch im schweller....:D
alles schon behoben, fährt super.

zurück zum Focus: ich fand das auto gut, top straßenlage, schöner motor, keinen ärger (na ja....), würde ich wieder nach schauen.

hoffe, ich habe nicht gelangweilt,

gruß, stefan
 

Anhänge

  • IMG_8931.JPG
    IMG_8931.JPG
    253,2 KB · Aufrufe: 9

Oldironman

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster Prestige LPG, atacamaorange,
Baujahr
2019
Der sah aber böse aus, das habe ich beim Focus so noch nicht gesehen,
super Arbeit von dir, hoffe du hast sie, durch den Verkauf, ein wenig
bezahlt bekommen
 

Statistik des Forums

Themen
34.570
Beiträge
832.368
Mitglieder
56.480
Neuestes Mitglied
Sten1