• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

 NEU Einbauschild Gasanlage fehlt - was tun? [Bei Werkseinbau kein Schild notwendig]

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

bidu75

Themenstarter
Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero, 1.4 MPI LPG
Baujahr
2010
#1
Hallo zusammen!

Ich habe nun seit einem Jahr meinen Sandero 1,4 LPG Bj.2010 und sowohl ich als auch der TÜV sind sehr zufrieden mit dem Auto. Leider gab es trotzdem keine Plakette weil das "Einbauschild Gasanlage" fehlt. Auch der Händler meines Vertrauens kann mir nicht weiterhelfen. Das Schild war wohl ab Werk noch nie im Auto vorhanden und sollte wie auch das Typenschild zwingend verbaut sein.

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir mit einem guten Rat aus der Misere helfen? Danke euch schon einmal im voraus!!

Liebe Grüße
bidu75
 

Sven

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II LPG
Baujahr
2017
#2
Wo muss dieses Schild sitzen?Ich weiß nämlich nicht ob ich eins in meinem Wagen habe.
 

bidu75

Themenstarter
Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero, 1.4 MPI LPG
Baujahr
2010
#4
Wo muss dieses Schild sitzen?Ich weiß nämlich nicht ob ich eins in meinem Wagen habe.
Das Schild sollte im Bereich der B-Säule an der Fahrer- oder Beifahrertür kleben. Der Ort ist aber wohl nicht festgelegt. Kann also auch im Motor- oder Kofferraum sein :think:.

Da scheinen auch andere noch Probleme mit zu haben.

Wenn der Dacia-Händler nicht weiterhelfen kann, dann vielleicjht dieser Link

Gasanlagen Einbauschild ? (https://www.lpgforum.de/threads/gasanlagen-einbauschild.19724/#post-224386)

Ist wohl etwas kompliziert, Folienaufkleber besorgen, alle Daten die da drauf gehören und dann selbst aufpappen.

Gruß

Det
Danke für den Link! Mein Händler hat mir zwar ein Schriftstück gegeben nach dem der Aufkleber nicht zwingend erforderlich ist, der Prüfer stellte sich aber schon beim Telefonat mit Dacia stur. Ich werde mein Glück mal bei der Prüfstelle in einer anderen Stadt versuchen.

Mit den erforderlichen Daten ist das so eine Sache. Bei einem sieben Jahre alten Auto (erst seit einem Jahr in meinem Besitz) ist es nicht garantiert das die originalen Werksteile auch noch verbaut sind. Selbst wenn ein Vertragshändler einmal Teile gewechselt hat können diese eine andere Nummer aufweisen. Um sich nicht vollends zu blamieren sollte man das Auto also teilzerlegen und die Nummern abschreiben (Grrrrrrrrr!!!)

Gruß
bidu75
 
Zuletzt bearbeitet:

Texas

Mitglied
Fahrzeug
Logan I
#5
Der Prüfingenieur sollte erst mal zeigen, auf Grundlage welcher Verordnung das Schild bei dir notwendig sein soll...


Originaler Dacia LPG Werkseinbau, wo in der Zulassung nur unter P.3 die beiden Kraftstoffarten vermerkt sind, ist nach der ECE Regelung R67 (Spezialausrüstung für Fahrzeuge mit Flüssiggas betrieben) genehmigt.
Dort stehen die Daten zu den Bauteilen der Gasanlage und die Abgastestwerte auf Flüssiggas in der ECE Homologation für das Fahrzeug.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Schild mit Genehmigungszeichen und den aufgelisteten Gas Einbauteilen ist für Gasanlagen nach der ECE Reglung R115 (Nachrüstsysteme Flüssiggas und Erdgas) vorgeschrieben.
Der Ort für dieses Schild ist auch vorgeschrieben, der steht in der Einbauanleitung für das entsprechende R115 Nachrüstsystem.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das ist eine Seite aus der Homologation vom MCV I LPG. Unter GPL stehen die Bauteile der Gasanlage.
Wenn der Prüfingenieur deine Bauteile auf Richtigkeit prüfen will, muss er schon in die Datenbank gehen und nicht ein Schild verlangen, was für Flüssiggasausrüstung nicht vorgeschrieben ist.

Homologation.png

Ob es ein Werkseinbau ist, kann man am Typenschild des LPG Steuergerätes und am Motortypenschild recherchieren.

ECU GPL.png
 

Anhänge

bidu75

Themenstarter
Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero, 1.4 MPI LPG
Baujahr
2010
#6
Aber Hallo!! Ich bin beeindruckt!!! Ganz herzlichen Dank für deine Mühe! Mit den Infos sollte ich den Prüfer (oder besser den in einer anderen Prüfstelle) überzeugen können. Ich denke der Bursche hatte einen schlechten Tag oder war sauer weil er nicht im Kofferraum nachsuchen konnte (Schloss hat ausgerechnet da geklemmt :bang:).

Ich werde am Montag mein Glück versuchen und auf jeden Fall hier Meldung machen.

Schönes Wochenende
bidu75
 

KarlMueller

Mitglied Bronze
Fahrzeug
nun betreue ich zwei Logan MCV mit LPG
#7
Hallo!

So ein deppertes Schild habe ich noch nie gesehen.
Ich fahre persönlich seit zig Jahren einen Passat 35i mit nachgerüsteter Gasanlage und habe nicht so ein Schild.
Alle notwendigen Daten zur Gasanlage wurden bei der TÜV-Abnahme in einem gesonderten Abnahme"wisch"(Protokoll) festgehalten und die Gasanlage wurde von der Zulassungsstelle an Hand dieser Daten im Fahrzeugschein nachgetragen.
Auch die beiden Dacia Logan MCV II mit Gasanlage (ab Werk, ein inzwischen 3 Jahre alter Logan MCV II mit 1,2 Liter 4-zylinder und ein inzwischen 1 Jahr alter Logan MCV II mit 0,9 Liter 3-zylinder) in unserer Famileie haben solch einen Wisch nicht drin kleben!
Die Gasanlagen sind in die Fahrzeugscheine jeweils amtlicherseits eingetragen.

Irgendwelche Aufkleber können meines Erachtens nach auch nicht rechtlich über den rechtsverbindlichen und amtlichen Eintragungen im KFZ-Schein stehen.

Ich würde einen anderen Prüfer aufsuchen und nicht einen solchen Korinthen..... :hammer:
Das Fehlen eines solchen albernen Zettels stellt auch meines bescheidenen Wissens nach auch keinen "schwerwiegenden Mangel" dar, der die Zuteilung der Plakette verbieten würde.

liebe Grüsse
 

Texas

Mitglied
Fahrzeug
Logan I
#8
So ein deppertes Schild habe ich noch nie gesehen.
Das wird daran liegen, das du kein Fahrzeug mit einer Nachrüstgasanlage nach ECE R115 besitzt. Dort muss neben dem Schild auch eine Benutzeranleitung für die Gasanlage vorhanden sein.

Die meisten nachgerüsteten Gasanlagen wurden ja in der Vergangenheit durch Einzelabnahme mit einem neuem Abgasgutachten (§21 STVZO) in den Verkehr gebracht. Dort stehen dann die nachträglich montierten Teile in den Zulassungspapieren.
Diesem Verfahren soll aktuell ein Riegel vorgeschoben werden. Es sollen keine Abgasgutachten mehr ausgestellt werden, so das nur noch (ab Euro 3) Nachrüstanlagen nach der ECE Verordnung verbaut werden können.

Wie schon geschrieben, kann man wenn der Prüfer ein Schild verlangt, sich nur die diesbezügliche Verordnung vorlegen lassen.
Diese nationale oder europäische Verordnung (nicht irgend ein internes Papier einer Prüforganisation) muss für dein Fahrzeug zutreffend sein und das Schild muss auch darin klar deklariert sein.
Man kann das Schild aus der R115 Verordnung nicht auf Gasanlagen die nicht nachgerüstet worden beziehen, da diese ja kein ECE R115 Genehmigungszeichen haben, welches im Kopf des Schildes stehen muss.
Wenn ein Schild vorgeschrieben wäre, hätte Dacia diese Fahrzeuge ohne Schild gar nicht in Verkehr bringen dürfen.
Hier ist noch ein Beispiel von Logan/Sandero I, wo manche Sachverständige auf dem Holzweg wandeln:
Dacia Logan - Pol Abdeckung (https://www.dacianer.de/threads/pol-abdeckung.1928/page-4#post-137447)


(oder besser den in einer anderen Prüfstelle)
Du willst dir noch zusätzliche Kosten aufdrücken lassen?


Ein Beispiel für serienmäßige R115 Nachrüstungen sind die Gasanlagen, die Opel in Zusammenarbeit mit Irmscher als "Autogas ab Hersteller" angeboten hatte. Dort findet man dieses Schild, was bei solchen Einbausätzen natürlich mitgeliefert wird, neben dem Gastank, wenn er in einer Kofferraummulde verbaut ist.
Seite 58:
http://www.irmscher.com/media/custom/lpg/ECE R115 GENEHMIGUNGSZERTIFIKAT E5.pdf
 

KarlMueller

Mitglied Bronze
Fahrzeug
nun betreue ich zwei Logan MCV mit LPG
#9
Diesem Verfahren soll aktuell ein Riegel vorgeschoben werden. Es sollen keine Abgasgutachten mehr ausgestellt werden, so das nur noch (ab Euro 3) Nachrüstanlagen nach der ECE Verordnung verbaut werden können.
Hallo!

Wenn ich das also richtig interpretiere jetzt, diese Aussage, dann sollen Besitzer von Fahrzeugen unter EURO 3 also weiter enteignet und entmündigt werden? Und ihre Fahrzeuge nicht mehr umweltverfreundlichend auf den nachweislich viel viel sauberen LPG-Betrieb nachrüsten dürfen? Und somit auch auf den kraftstoffkostengünstigeren Betrieb???

Besonders für Besitzer grossvolumiger historischer Fahrzeuge wäre dies ja eine Alternative sonst gewesen, zumal die Nachrüstung von Fahrzeugen mit H-Kennzeichen (endlich) wieder möglich ist. Nachdem einige Leute wohl mal zur Vernunft gekommen sind! :argue2:

liebe Grüsse
 

waldfrieden

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Baujahr
2014
#10
Für H-Kennzeichen gibt es gewisse Spielregeln, da ist eine Nachrüstung von Gasanlagen nicht gerade einfach, denn auch da gilt: es muss vor 20 Jahren so machbar gewesen sein!

Unabhängig davon dürfte es, vor allem in Deutschland, keine nennenswerte Änderung geben, denn an einem E3 Fahrzeug wird heute kaum mehr jemand eine Gasanlage nachrüsten.
 

bidu75

Themenstarter
Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero, 1.4 MPI LPG
Baujahr
2010
#12
Es geht also doch :clap:! Nicht zuletzt dank eurer Hilfe hat mein Sandero jetzt endlich seine neue Plakette. Mit einem Schreiben meiner Dacia-Vertretung und mit den Tips von Texas (nochmals ein besonderer Dank für deine Mühe!) bin ich zur Dekra Niederlassung einen Ort weiter. Der dortige Prüfer konnte sofort dem Argument "Die Anlage ist Bestandteil der Grundhomologation des Autos" folgen. Er schob die verweigerte Plakette auf Unkenntnis seines Kollegen über den werksseitigen Einbau der Anlage. Nunja, irgendetwas musste er ja sagen. Auf weitere Diskussionen hatte ich auch keine Lust und biss mir auf die Zunge :whistle:. Er riet mir aber das Schreiben von Dacia zu den Papieren zu legen und bei der nächsten HU wieder vorzulegen.

Sollte jemand von euch in Zukunft auch mal an einen -ich nenn es mal überforderten- Prüfer gelangen, kann ich ihm vielleicht mit meinen Erfahrungen helfen. Deshalb hier im Anhang mal meine Prüfberichte und das besagte Schreiben von Dacia.

Gruß und Danke an alle
bidu75

comp_Prüfbericht 1.jpg

comp_Prüfbericht 2.jpg
 

Anhänge

bidu75

Themenstarter
Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero, 1.4 MPI LPG
Baujahr
2010
#14
Ein defekter Kofferraumdeckel ist ein erheblicher mangel??? :kotz2:
Bei der Nachuntersuchung hieß es dazu: "Dadurch konnte der Gastank im Kofferraum wohl nicht geprüft werden.". Kofferraum auf - Matte hoch - dummes Gesicht! Da waren dann nur die Befestigungsschrauben! Der Tank versteckt sich - aus der Grube gut sichtbar und bereits geprüft - am Unterboden :badgrin:. Klappe wieder zu und Plakette geklebt. Weitere Fragen oder Bemerkungen hab ich mir gekniffen :silenced:
 

Unimon

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero, 1.4 MPI LPG
#15
Hallo Dacianer, ich habe den selben Sandero von 2009 und er kommt jetzt nicht über den TÜV wegen fehlendem Typenschild der Gasanlage. Das er Gas ab Werk hat was sich über die HSN/TSN ja leicht rausfinden lässt und dass es ja eine EG-Typgenehmigung für das Fahrzeug gibt interessiert den Prüfer nicht. Er will dieses Schild und behauptet das müsse immer vorhanden sein und ohne könnte er die Gasanlage ja nicht richtig prüfen, da er die Bauteile nicht kenne. Die Typgenehmigung helfe ja nichts, da gäbe es 700S. auf französisch, könnte ich ja übersetzen lassen..
Die Hinweise für den Sachverständigen klingen ja gut, aber von irgendwelchen Zetteln aus dem Internet wird der sich nicht beeindrucken lassen. Bin leider knapp bei Kasse und kann das nicht einfach nochmal bei einer vernünftigeren Prüfstelle machen lassen.
Bin etwas ratlos.
 

waldfrieden

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Baujahr
2014
#16
Hallo Dacianer, ich habe den selben Sandero von 2009 und er kommt jetzt nicht über den TÜV wegen fehlendem Typenschild der Gasanlage. Das er Gas ab Werk hat was sich über die HSN/TSN ja leicht rausfinden lässt und dass es ja eine EG-Typgenehmigung für das Fahrzeug gibt interessiert den Prüfer nicht. Er will dieses Schild und behauptet das müsse immer vorhanden sein und ohne könnte er die Gasanlage ja nicht richtig prüfen, da er die Bauteile nicht kenne. Die Typgenehmigung helfe ja nichts, da gäbe es 700S. auf französisch, könnte ich ja übersetzen lassen..
Die Hinweise für den Sachverständigen klingen ja gut, aber von irgendwelchen Zetteln aus dem Internet wird der sich nicht beeindrucken lassen. Bin leider knapp bei Kasse und kann das nicht einfach nochmal bei einer vernünftigeren Prüfstelle machen lassen.
Bin etwas ratlos.
Dann wende Dich an den Vorgesetzten, dass hier fälschlicher Weise eine Forderung erfolgt, die es nicht gibt!

Viel mehr kann man da hier nicht raten.
 

Unimon

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero, 1.4 MPI LPG
#17
Hab schon mit dem Chef gesprochen. Der wurde nach 'ner Weile pampig, ich auch. Er ist jedenfalls felsenfest überzeugt, dass er ohne so ein Typenschild nichts machen kann. Er wüßte ja auch nicht was er prüfen soll, wenn er die Teile nicht kennt. Interessanterweise hat er aber ja schon geprüft und alles war ok außer eben diesem blöden Schild. Das Auto wurde bei einem GTÜ-Ingenieurbüro geprüft. Habe bei Dacia angerufen und die schicken evtl. irgendwas. Bin gespannt.
 

ProLodgy

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2017
#18
Ich würde mal bei der GTÜ Zentrale anrufen und nachfragen warum ihre Sachverständigen so schlecht geschult sind? Druck von oben kann manchmal Wunder bewirken.

In der Zukunft den Laden meiden.
 

Unimon

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero, 1.4 MPI LPG
#19
Ja daran habe ich auch schon gedacht. Werde ich morgen mal machen. Ich hoffe allerdings, dass die mit mir einer Meinung sind, dass in diesem Fall so ein Typenschild für die Gasanlage nicht benötigt wird. Ich bin nach meiner Internetrecherche zwar der Meinung, dass es so ist, aber leider habe ich noch keine belastbaren Quellen gefunden. Diese Hinweise für Sachverständige und Prüfer die Bidu angehängt hat klingen zwar super, aber die könnte auch jeder geschrieben haben, da ist ja noch nicht mal ein Firmenlogo von Dacia oder so drauf.
Also falls jemand noch mit einer offizielleren Quelle dienen kann, wäre ich sehr dankbar!
 

Decoybird

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
NISSAN Qashqai 1,2 Acenta CVT-Automatik Connect
Baujahr
2015
#20
Schau dir das an was Texas gepostet hat, das ist mit Fakten und vor allem mit Paragraphen untermauert. Fordere den Prüfer auf sich die Paragraphen anzusehen.
Macht der das nicht widersprich den Prüfbescheid schriftlich und geh zum Anwalt! Die Rechnung zahlt die Prüforganisation.


Gruß DECO
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 69 5,1%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 261 19,3%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 366 27,1%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 259 19,1%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 268 19,8%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 109 8,1%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 21 1,6%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Wichtig: Bitte beachte diese Hinweise, bevor du spendest. Vielen Dank für die Unterstützung!