• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

 Duster TCe 130, welches Öl und wie Ölwechsel


Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

Hotte1962

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Düster Tce 130 2WD GPF
Hallo ich bin auch neu fahre einen Dacia Duster 2 bj 2019

Kann mir jemand sagen wie ich öl Wechsel und welches öl.
 

greni

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.2 TCe 125
Baujahr
2016
Du selber machst das gar nicht.
Das ist quasi ein Neufahrzeug mit in der Regel 3 Jahre Garantie. Diese erlischt wenn du den Ölwechsel selber machst.
Also lieber zur Dacia Werkstatt.
 

Drupi

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Wenn du mal 20000 km auf dem Tacho hast musst du den ja sowieso zum ersten Mal in die Werkstatt zur Inspektion bringen.
Dann wird normalerweise von denen ein Zettel im Motorraum angebracht wo die Ölsorte drauf steht.
Und in etwa 3 Jahren wenn die Garantie dann abgelaufen ist. kannst du den Ölwechsel selber machen.
Bis dahin hast du aber noch viel Zeit.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Das musst du schon ihm selbst überlassen.
Nun, auch wenn die Formulierung etwas überheblich klingen sollte, aber auf so was wartet Dacia und auch andere Autohersteller ja förmlich.
Auf Leute die innerhalb der Garantie etwas selber manchen, damit bei einer schwerwiegenden Sache die weitere Garantie nicht mehr in Frage kommt.
Das Auto hat 3 Jahre Garantie, und dann macht man in der Zeit eben nichts was die Garantie gefährden könnte.
Und dazu gehört eben auch ein Ölwechsel.
 

Drupi

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Es soll Menschen geben die auf die Garantie pfeifen. Vielleicht ist das hier der Fall. Ansonsten wäre die Frage wohl nicht gestellt worden.
Natürlich kann jeder einen Ölwechsel selber machen.
Wenn er Lust, Zeit und Geld hat sogar alle 1000 km auch bei einem Neuwagen.
Trotzdem ist es immer gut darauf hinzuweisen was passieren kann wenn man das macht.
Denn meistens wissen die Leute gar nicht auf was sie sich einlassen, wenn sie etwas machen was dem Hersteller erlaubt bei einem Schadensfall eine Garantie zu verweigern.
Vor allem, weil ein Ölwechsel mit Sicherheit überhaupt noch nicht nötig ist.
 

1fachICH

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway II Prestige 0.9TCe LPG S&S
Baujahr
2018
Och Kinners. Die Diskussion ist doch müssig !

Der Ton macht die Musik, und die Antwort auf die Frage war wohl etwas "schroff" formuliert,
kam falsch rüber, und damit nicht gut an. Kein Grund für sinnlosen Zündstoff.
Seid lieb zueinander :kuscheln:

Klar kann der TE die Inspektion oder Ölwechsel selbst machen. Das Fahrzeug ist sein Eigentum.
Und der Hinweis ist dennoch angebracht, zu bedenken, das er damit die Garantie aufs Spiel
setzt.

- Over and Out-
 

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
Klar kann der TE die Inspektion oder Ölwechsel selbst machen. Das Fahrzeug ist sein Eigentum.
Und der Hinweis ist dennoch angebracht, zu bedenken, das er damit die Garantie aufs Spiel
setzt.
Genau das ist der Punkt!

@Hotte1962
Wenn Du aber vorsichtshalber ein Öl zum Nachfüllen dabei haben möchtest, so wäre es das Sicherste einfach bei einem Dacia/Renault-Händler nachzufragen. Der wird Dir sicher gern auch ein Flasche mit passendem Öl verkaufen. Wenn Du diese hast, dann weißt Du auch welche Norm seitens Dacia/Renault gefordert ist. Ich vermute mal es wird die RN17 sein, aber sicher bin ich mir nicht. Darum frage besser nach.
Ach ja, herzlich Willkommen bei uns!:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sven

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II LPG TCe90
Baujahr
2017
Vielleicht soll ein Ölwechsel nach dem Einfahren gemacht werden. Die Ölsorte steht im Handbuch das man zur Not hier im Forum runterladen kann. Bei einem 2019 er Fahrzeug sollte die aber noch nicht abhanden gekommen sein?
 

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
@Sven
Im Handbuch für den Duster II TCe 130 steht leider weder etwas über die geforderte Qualität des Motoröls, noch über die Füllmenge. Dort gibt es nur einen Verweis darauf, dass das in den Wartungsunterlagen stehen oder er sich an den Vertragspartner wenden soll. Vielleicht hat der TE deshalb hier nachgefragt? Aber nichtsdestotrotz ist er auf der sicheren Seite, wenn er sich einfach an den Händler wendet.
 

Drupi

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Mal im Ernst,..was soll schon für eine Sorte Öl verwendet werden.?
Ich vermute mal die am gängigsten Sorten 5W40 oder 10W40 reichen für fast alle Renaults und Dacias völlig aus.
Wenn sie dann noch die Freigabe von Renault aufgedruckt haben ist man auf der sicheren Seite ,...wenn nicht, dann ist auch ok.
Wir haben schließlich keine Rennwagen oder hochgezüchtete Motoren sondern einfach einen normalen Dacia.
 

1fachICH

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway II Prestige 0.9TCe LPG S&S
Baujahr
2018
Der TCe150 ist schon ein recht filigranes Hochleistungsmotörchen, und aus der Erfahrung heraus
bin ich sicher, das hier ein recht hochwertiges Öl zum Einsatz kommen wird.

Für den Renault Capture TCe150 wird das (Total) Elf Evolution RN-Tech Elite 5w-30 angegeben.
Es ist eine reine Spekulation / Vermutung, das dieses Öl auch in Dacias TCe150 zum Einsatz kommt.

Der einzig sichere Weg ist der zum Händler !
Ein falsches Öl bedeutet den Tot für den Motor ! Bitte keine halbgaren Experimente !
 

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
@Drupi
Nein, in diesem Fall stimmt das nicht! Die neueren Daciamodelle, in denen ja auch aktuelle Renault-Motoren verbaut sind, müssen zumindest in der Garantiezeit zwingend mit Öl nach Renault-Norm betrieben werden! Ein Öl, das die neue Renault-Norm RN17 erfüllt mit der Viskositätsklasse 10W-40 gibt es gar nicht! Beim Ölkauf darf man sich auch nicht mehr auf die Viskositäten verlassen, sondern nur nach der geforderten Norm! Ein falsches Öl wäre in diesem Fall auch schädlich für die Partikelfilter dere neuen Benziner und Diesel, weil deren Aschegehalt höher ist und damit der Filter zusetzen kann. Diese Asche kann dann auch nicht mehr freigebrannt werden. Der neue 1.3 Liter TCe 130 mit Benzinpartikelfilter (GPF) im Duster ist so neu, dass er selbst auf der Schmierstoffinderseite von Total/elf, dem Hausliefernaten von Renault, nicht aufgeführt wird! Aber schon für den Vorgängermotor TCe 125 muss zwingend ein Öl der Norm RN17 eingefüllt werden, dass nebenbei die Viskositätsklasse 5W-30 aufweist.
Aber: weil der Motor so neu ist, würde ich micht nicht darauf verlassen wollen und einfach auf gut Glück irgendein Öl einfüllen! Der sicherste Weg ist der zum Händler zu gehen und dort nachzufragen.
 

Corax

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dokker 1.5 dCi 90
Baujahr
2016

1fachICH

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway II Prestige 0.9TCe LPG S&S
Baujahr
2018
Das ist so, die Angabe steht im "Fahrzeugspezifischen Datenblatt für Garantie und Service" (Wartungsplan) ganz unten auf der Seite.

Hat mir bei meinem Polen-Import so genau garnix geholfen :badgrin: (OT_Ende)
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

Statistik des Forums

Themen
34.122
Beiträge
820.534
Mitglieder
55.439
Neuestes Mitglied
james.samson