• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Duster 2 dci 115 4wd


BO_Duster4x4

Mitglied
Fahrzeug
Duster II 1,5 Blue-DCI Turbo 4x4
Über meinen Duster 1,5 blue -dci 4x4 Neuwagen seit 07/2020 in der Prestige-Ausstattung mit jetzt 15 TKM kann ich nur positiv berichten, dass es bislang null Mängel gab und wie hier z.B. beschrieben keine Getriebe-Geräusche, Kupplungsprobleme etc.. Vor 500 KM gab es jedoch eine Displaywarnmeldung "Einspritzung fehlerhaft" jedoch ohne jegliche Einschränkungen der Motorleistung. Die Werkstatt sagte nach Analyse, dass Renault das Problem bereits kennt und mit der nächsten Wartung ein Software-Update überspielt wird. Ad-Blue Verbrauch auf 15 TKM 5L. Diesel Verbrauch zw. 4,5 bis 6,8 L (Wohnwagen). Im Mittel Stadt/Landstr./weniger BAB ca. 5,4-5,7 L. Sehr lobenswert die Allraduntersetzung, die mich hier auf den ländlichen Versorgungswegen bei hohem Schnee in 02/2021 sicher über Stock und Stein sowie über Äcker in die Stadt geführt hat. Im untersetzten Allrad-Modus weiß man denn auch, warum der 1. Gang so kurz übersetzt wurde.. Nach diesen Erfahrungen würde ich mir das Fahrzeug in der gleichen Ausstattung (Prestige alle Extras, jedoch ohne anfälliges Keyless Entry) genauso wieder kaufen und als Blue-Diesel. Aber Diesel ist wohl leider ein Auslaufmodell geworden dank Golfsburg.
 

Archimedes

Mitglied
Fahrzeug
Duster 2 dCi Adblue 4WD
Über meinen Duster 1,5 blue -dci 4x4 Neuwagen seit 07/2020 in der Prestige-Ausstattung mit jetzt 15 TKM kann ich nur positiv berichten, dass es bislang null Mängel gab und wie hier z.B. beschrieben keine Getriebe-Geräusche, Kupplungsprobleme etc.. Vor 500 KM gab es jedoch eine Displaywarnmeldung "Einspritzung fehlerhaft" jedoch ohne jegliche Einschränkungen der Motorleistung. Die Werkstatt sagte nach Analyse, dass Renault das Problem bereits kennt und mit der nächsten Wartung ein Software-Update überspielt wird. Ad-Blue Verbrauch auf 15 TKM 5L. Diesel Verbrauch zw. 4,5 bis 6,8 L (Wohnwagen). Im Mittel Stadt/Landstr./weniger BAB ca. 5,4-5,7 L. Sehr lobenswert die Allraduntersetzung, die mich hier auf den ländlichen Versorgungswegen bei hohem Schnee in 02/2021 sicher über Stock und Stein sowie über Äcker in die Stadt geführt hat. Im untersetzten Allrad-Modus weiß man denn auch, warum der 1. Gang so kurz übersetzt wurde.. Nach diesen Erfahrungen würde ich mir das Fahrzeug in der gleichen Ausstattung (Prestige alle Extras, jedoch ohne anfälliges Keyless Entry) genauso wieder kaufen und als Blue-Diesel. Aber Diesel ist wohl leider ein Auslaufmodell geworden dank Golfsburg.
Hallo, das kann ich alles so bestätigen, ausser einer Ausnahme: das Keyless Entry funktioniert bei mir fabelhaft, ich kenne diese durchdachte und einfache Funktionalität bei keinem anderen Auto, auch bei keinem der Oberklasse.
Ein paar weitere kleine Verbesserungen habe ich beschrieben, insbes. kontinuierlich einstellbare Wischerfrequenz, bessere Hupe, Verlegung der Sitzheizungsschalter, LED-Kofferraum- und Innenraumbeleuchtung, längeres Wischerblatt auf der Fahrerseite.
 

BO_Duster4x4

Mitglied
Fahrzeug
Duster II 1,5 Blue-DCI Turbo 4x4
Zur Keyless-Entry-Rettung ist auch von Autotestern bestätigt, dass dieses System sehr gut sein soll und auch besser funktionieren soll als in "Oberklasse"-Marken. Aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen meines damals als Neuwagen beschafften Laguna II war diese Funktion samt elektr. Reifenkontrolle sehr störanfällig (damals) und auch von der Fachwerkstatt (damals) nicht beherrschbar. Aber vielleicht hat Renault die Elektronik jetzt besser im Griff und das System funktioniert auch noch nach vielen Jahren störungsfrei und ist kostengünstig reparabel ohne Austausch der gesamten Türelektronik samt Keykarte mit Anlernen etc. ...?
 

Feinmechaniker

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster 2 Blue dCi 115 4WD, 2Danger CycloCross Rad
Baujahr
2019
Moin,
bevor hier Keyless weiter abgefeiert wird.

Wenn bei Keyless Systemen durch die Hersteller die einfachsten Prinzipien der Systemabsicherung
welche in modernen IT-Strukturen seit Jahren bewährter Standard sind, konsequent nicht
Implementiert werden, hilft auch kein schönreden!

Habe ich auf den Tag genau bereits vor zwei Jahren kritisiert.
Was würdet ihr euch wünschen für euren Duster?

In zwei Jahren nichts dazugelernt. Das muss man sich als zukunftsorientierte Branche erst
einmal leisten können!

Tester, welche in solchen Systemen noch etwas Positives finden, sollten lieber ihren
Arbeitsschwerpunkt auf das Testen von Küchengeräten verlegen. Jedoch nur, wenn diese
Geräte nicht über IP-Kopplung offen im Internet stehen können!




Gruß Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

Meta

Mitglied
Fahrzeug
Duster Prestige Blue dCi 115 4WD
Baujahr
2019
Bis auf die fehlende Laufzeitberechnung finde ich das System super.
Ich muss nicht wie bei anderen Fahrzeugen eine bestimmte Stelle zum Entriegeln/verriegeln drücken.
Ich geh zum Auto, Auto geht auf. Ich entferne mich vom Auto, Auto wird abgeschlossen.

Allerdings wenn man auf Nummer sicher gehen will darf man überhaupt keine Funkfernbedienung benutzen.
Wird das Signal mitgeschnitten kann man es jederzeit wieder senden. Hat man eine baugleichen Empänger kann mit (relativ wenig) Aufwand den Generalschlüssel knacken.

Also hilft nur: Nie den Funkschlüssel benutzen immer nur mechanisch das Schloss aufschliessen.

Sorry ist mir zuviel Arbeit. Dann lieber den Keyless und zuhause den Schlüssel in der Blechbox aufbewahren. Und für den Urlaub in einen Beutel mit Funksicherung.

Da nervt es mir mehr das ich, das Fenster nicht öffnen kann ohne den Motor zu starten.

Viele Grüße
Jörg
 

Skandinavienfan

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster 2 Prestige dci 115 4x4, BJ 2019
Über meinen Duster 1,5 blue -dci 4x4 Neuwagen seit 07/2020 in der Prestige-Ausstattung mit jetzt 15 TKM kann ich nur positiv berichten, dass es bislang null Mängel gab und wie hier z.B. beschrieben keine Getriebe-Geräusche, Kupplungsprobleme etc.. Vor 500 KM gab es jedoch eine Displaywarnmeldung "Einspritzung fehlerhaft" jedoch ohne jegliche Einschränkungen der Motorleistung. Die Werkstatt sagte nach Analyse, dass Renault das Problem bereits kennt und mit der nächsten Wartung ein Software-Update überspielt wird. Ad-Blue Verbrauch auf 15 TKM 5L. Diesel Verbrauch zw. 4,5 bis 6,8 L (Wohnwagen). Im Mittel Stadt/Landstr./weniger BAB ca. 5,4-5,7 L. Sehr lobenswert die Allraduntersetzung, die mich hier auf den ländlichen Versorgungswegen bei hohem Schnee in 02/2021 sicher über Stock und Stein sowie über Äcker in die Stadt geführt hat. Im untersetzten Allrad-Modus weiß man denn auch, warum der 1. Gang so kurz übersetzt wurde.. Nach diesen Erfahrungen würde ich mir das Fahrzeug in der gleichen Ausstattung (Prestige alle Extras, jedoch ohne anfälliges Keyless Entry) genauso wieder kaufen und als Blue-Diesel. Aber Diesel ist wohl leider ein Auslaufmodell geworden dank Golfsburg.
Ein kleine Korrektur: der Duster hat keine Untersetzung, genau deshalb ist der 1. Gang so kurz übersetzt. Man kann, wenn das Gelände anspruchsvoll ist, lediglich den Lock-Modus zuschalten, dann erfolgt eine gleichmäßige Kraftverteilung auf Vorder- und Hinterachse.

Grüße SF
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Da nervt es mir mehr das ich, das Fenster nicht öffnen kann ohne den Motor zu starten.

Viele Grüße
Jörg
Da gehe ich voll mit, vor allem, wenn man schon ein paar Meter vom Auto weg ist und einem dann der offene Fensterspalt einfällt.
Bei meinem EX- Freelander konnte ich dann mit Dauerdruck auf die Schließtaste der FB die Fenster bis zu einer Entfernung von ca. 30 m schließen, das war klasse aber man hat halt bei keinem Auto alles beieinander. Ansonsten ist der Duster wirklich ein sehr gutes Angebot, gibt es gerade mit Allrad bei keinem anderen Hersteller für diesen Preis.
 
Zuletzt bearbeitet:

Michael Bliefert

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster Blue dCI 115 4WD
Baujahr
2020
Ich habe meinen jetzigen Duster, einen Diesel 115 dci AdBlue in Warschau im März 2020 gekauft. Vorher hatte ich einen Duster 2WD Benziner und einer Duster 4WD Benziner. Gebaut wurde das Fahrzeug im Dezember 2019. Welcher deutschen Ausstattungsvariante er entspricht kann ich nicht sagen. Er hat jedenfalls alles, was ich brauche. Der Motor ist sehr durchzugskräftig und entspricht in der Beschleunigung von 0 auf 100 dem 150 PS Benziner. Er ist ungemein laufruhig und vergleichbar mit meinem früheren 6 Zylinder BMW. Der Verbrauch liegt bei 6 Litern auf 100 KM.
Eigentlich gibt es nichts, was mir an dem Wagen nicht gefällt außer dem Scheibenwischer auf der Beifahrerseite. Der hat ein entschieden zu kleines Wischfeld.
Ach ja, da ist doch noch was. Der Tageskilometerzähler stellt sich ab und an von selbst auf 0 zurück. Ich habe es bei der 1. Inspektion angegeben, die haben aber nichts gefunden. Ich habe beschlossen, damit zu leben.
Das Allrad-Getriebe arbeitet gut und problemlos. Ich fahre den Wagen fast ausschließlich im Auto-Modus. 4WD-Lock habe ich bisher nur ein paar mal gebraucht. Der Vorteil von 2WD hat sich mir noch nicht erschlossen. Für das Allrad-Getriebe habe ich mich wegen unseres Wohnwagens entschieden. Hier in der Norddeutschen Tiefebene sind die Straßen, ja selbst die Wirtschaftswege, in einem Zustand, der Allrad ansonsten eigentlich nicht erforderlich macht. Die große Bodenfreiheit ist da schon wichtiger.
Mit der Entscheidung für das Fahrzeug kann man eigentlich nichts verkehrt machen. Wie bei jeder anderen Marke auch, wird es "Montagsproduktionen" geben und wenn man das Pech hat, eine solche zu erwischen ist der finanzielle Schaden nicht so groß, wie bei vergleichbaren Fahrzeugen anderer Hersteller.
Letztlich aber ist wichtig, dass man sich mit und in dem Wagen wohlfühlt. Dieses ist aber nicht nur rational begründbar.
 

Statistik des Forums

Themen
33.399
Beiträge
802.961
Mitglieder
53.515
Neuestes Mitglied
Gw-tuning