• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Dokker Neuwagen - nur Probleme


Schmutzfink

Mitglied
Fahrzeug
Logan MPI 1.4 LPG Dokker SCe 110
Moin zusammen,
das hört sich ja furchtbar an ich hätte kein vertrauen mehr zu dem Ding
und würde den auf jedenfall verkaufen auch wenn man Geld verliert.
Wir haben unseren Dokker 1.5 dci 9.19 gekauft jetzt 12000 km runter und
noch keine Probleme gehabt.
Ich hoffe das es auch für dich noch ein gutes Ende nimmt

Super Idee!
Hoffen wir mal, daß Du nie so beschissen wirst, wie Du andere bescheißen würdest. Wäre ja schade, oder?
Übrigens: Was rätst Du dann den Käufer?

Grüße vom Gutmensch Micha
 

Omnivor

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI (KEM3 67P-K7M A812-JR5 361)
Baujahr
2014
... eine Umfrage wäre mal interessant... Auch wenn ich gerade selbst nicht weiß wie diese lauten sollte... Vielleicht wieviel Garantiearbeiten man im ersten Jahr hatte Genauso wichtig wäre aber auch ob diese Dauerhaft abgestellt werden konnten durch das Autohaus...

Gibt es längst (obwohl nicht begrenzt auf das erste Jahr, und mir nicht klar ist warum diese Begrenzung wichtig sein soll):
Umfrage: Was wurde alles bei euch auf Garantie ersetzt bzw. erneuert?
;)
 

Dokker Max

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker
Super Idee!
Hoffen wir mal, daß Du nie so beschissen wirst, wie Du andere bescheißen würdest. Wäre ja schade, oder?
Übrigens: Was rätst Du dann den Käufer?

Grüße vom Gutmensch Micha
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hey Micha,
1 der nächste Besitzer bekommt den Wagen einges billiger und schon teilweise repariert,
kann ja sein das der jetzt wie ein normaler Wagen weiter Läuft?
2 War meine Aussage ich hätte kein Vertrauen mehr zu dem Ding!
Was würdest du denn dann mit dem Wagen machen so als Gutmensch?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

ByeBye 64068

Sommer 2017 hatten wir 2x Dacia neu gekauft. Einmal Sandero SCe und einmal Dokker Stepway TCe.
2x Problemauto gekauft, 2x viele Mängel, 2x Probleme und 2x Ausfälle. Der Dacia Dealer steht den beide Fahrzeugen in nix nach und ist ebenfalls für uns ein Reinfall.
Fazit: Da beide Fahrzeuge komplett bezahlt sind und aktuell der Wertverlust noch im Verhältnis zum Gebrauch zu hoch ist werden wir noch 2 oder 3 Jahre dran hängen und dann wird das Kapitel Dacia zu 75% geschlossen. Beide Fahrzeuge wurden 07/17 bzw. 08/17 als Neuwagen gekauft und beide weißen heute nach fast 3 Jahren gerade mal je 14.000 Km auf.

Die nächsten beiden Neuwagen kommen dann aus China oder Südkorea bzw. ein Jahreswagen aus Saarlouis (Ford Focus) oder Rüsselsheim (wo der Opel Astra ab '21 wieder gebaut wird).
Das wird sich zeigen, abhängig davon, was 2023 so an günstigen Vehikeln angeboten wird.

Da unsere beiden großen Hunde bis dahin wohl (leider) nicht mehr unter uns weilen, wird ein Fahrzeug der Kategorie Dokker nicht mehr nötig sein. Danach gibt es nur noch einen Hund und der wird von der Größenordnung her ca. 10 Kg sein.

Ein wenig hatte ich noch mit dem Logan MCV geliebäugelt, falls Dacia doch noch einmal eine Chance bekommt. Aber ausgerechnet dieser ist eines der beiden Modelle, die wohl dem Rotstift zum Opfer fallen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rostfinger

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Unser Dokker macht schlicht und einfach keinerlei Probleme. Was drann und drinen ist funktioniert. Bezahlt ist er auch. Allerdings sind die Unterhaltungskosten gegenüber unserer elektrischen Heckschleuder schon eine Hausnummer. Speziell der Treibstoffverbrauch. Aber das ist uns bewusst. Nochmal würde wir ein solches Fahrzeug
nicht mehr ewerben.
 

tekingers

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi 110 Bj 2016/ Dokker 1,5dCI blue Bj 2019
Baujahr
2016
Hallo, ganz so schlimm ist es bei meinem 4/19 30000 km 1,5dci blue nicht. Und die Renault Assistance war bei mir auch sehr freundlich. Fehler war bei Neigungen re/Li bzw Bergauf/ab die Motorkontrollleuchte an/aus ging. Ursache war ein Fehler im Tacho, welcher getauscht wurde. Fehler gibts...
 

Rexy

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dokker Stepway blue dCi 95: Alles drin
Baujahr
2019
Guten Abend zusammen,

bis jetzt war ich immer nur stiller Leser hier im Forum.
Ich möchte euch aber mal fragen ob Ihr die selben Probleme mit eurem neuen Dacia habt oder ob ich einfach nur pesch habe.

Ich habe mir im Juli 2019 einen neuen Dokker Ulitamte dCi nach langen Recherchen gekauft. Ich hab mich für das Fahrzeug entschieden daher ich ihn zum Camper umgebaut habe. Zuvor hatte ich mir in einem Island Urlaub den Dokker als Camper mal für eine Woche geliehen und ich war echt begeistert. Nunja die Begeisterung hält sich nach nur 10 Monaten nun in Grenzen. Allgemein mag ich den Wagen aber die technischen Zickereien gehen bei einem Neuwagen gar nicht, dabei war er mit Vollausstattung und Diesel Motor auch nicht wirklich ein Schnäppchen.

Hier die kurze lange Geschichte:

-Nach 2 Monaten Lieferzeit (in der Schweiz) stand er da beim Freundlichen. Ich hatte mit großer Vorfreude abgeholt. Übergabe alles OK. Dann ging es raus auf die grossen weiten Strassen. Nach 1-2 km auf der Autobahn viel mir auf das er enorm nach rechts zog. Ich Dachte es läge zuerst an der Neigung der Autobahn. Dem war nicht so, also fuhr ich direkt zurück zum Freundlichen und fragte ihn was das solle. Man hat sich dem gleich angenommen und tatsächlich die Spur war enorm verstellt. Wie kann so etwas bei einem Neuwagen sein?

-Daher in der Schweiz eine max. Geschwindigkeit von 120km/h auf der AB ist, ist mir bei meiner ersten Tour nach Deutschland erst aufgefallen das ab einer Geschwindigkeit von 125 km/h enorme Vibrationen entstanden sind. Meine Vermutung lag nahe. Die Reifen waren unwuchtig.

-Am selben Tag als ich das mit den Reifen bemerkte stopte auf einmal während der Navigation das MediaNAV im DAB Modus. Nichts ging mehr. Ich rief direkt wieder den Freundlichen an. Der Freundliche gab mir auch direkt einen Termin. Man stellte das mit den Reifen richtig, sagte aber das man das in der Schweiz durch die Geschwindigkeitsbegrenzung nicht testen könnte.
Beim MediaNAV könnte man nichts machen, müsste ausgetauscht werden. Also fuhr ich ganze 3 Monate in einem Neuwagen mit Vollausstattung ohne Radio und Navi.

-Nach ca 2-3 Tage nach meinem letzten Besuch beim Freundlichen bemerkte ich bei einer Tiefgargenausfahrt ein knacken beim rollen. Ich wunderte mich enorm fuhr noch ein Stück und legte mich einmal selbst unter den Wagen. Ich sah Öl an der Radaufhängung, ich vermutete irgendetwas mit der Lenkung. Ich bin daraufhin wieder direkt zum Freundlichen und liess mir den Geschäftsführer geben daher der Service mein Anliegen gar nicht ernst nahm. Man wollte den Wagen zur Überprüfung gleich dort halten. ein Leihwagen sollte es nicht geben ist ja bei Dacia bekannterweise nicht mit drin. Ich verwies jedoch auf die enormen Mängel bei einem 3 Wochen alten Fahrzeug und wies auf meine Mediale Reichweite hin.
Daraufhin gab der Freundliche mir freundlicherweise einen Gratis Leihwagen. Einfach zugütig dieser Freundliche.
3 Tage später konnte ich den Wagen abholen. Man konnte kein knacken feststellen. Das Öl kam von der Bremse (sehr beruhigend) sagte man mir, eine Schraube wäre nicht fest angezogen gewesen, können sie sich selbst nicht erklären.
Ich fuhr vom Hof und hörte das knacken direkt wieder. Ich habe sofort 3 Mitarbeiter des Freundlichen dazugeholt und nun hörten Sie es auch. Können sich aber nicht erklären woran es lag. Daher es Freitag war sollte ich Montag nochmals kommen dann könnte man nochmal schauen. Mir war das ganze langsam zu doof. Ich hatte eine Vermutung die sich bestätigte, ich habe die Reifen alle enorm nachziehen müssen, und siehe da das klackern war weg, es lag an der Stahlfelge die ich Schlussendlich mit etwas über 130Nm nachgezogen habe. Wie fahrlässig wird hier bei Dacia gearbeitet, sie sagten sie wären gefahren und haben alles nachgezogen.

-Wieder 2 Wochen später das neue Radio war noch immer nicht da. Nun ist mir aufgefallen das der Rückwärts Gang nicht richtig sitzt und zur rechten Seite springt. Ich war wieder beim Freundlichen und der Freundliche hatte 1 Woche später die Schalteinheit getauscht.

-Nun lief der Wagen, 3 Monate später bekam ich ein neues Radio.

-Mittlerweile bin ich 4 1/2 Monate Problemfrei gefahren, nach einer längeren Tour auf einmal stieg das Radio wieder aus im DAB Modus. Ich konnte es jedoch noch auf FM umstellen sodass es dann lief, anscheinend besteht das Problem nur bei DAB. Daher ich 2 Wochen später eh zum 1. Service wollte und die Welt durch die Corona Hysterie eh anfing verrückt zuspielen wartete ich bis zum Service. Mittlerweile hatte ich mir eine neue Vertragswerkstatt gesucht die mir Service orientierter erschien.
Beim Service wurde nichts gefunden alles schien OK zu sein nach 20k km. beim Radio könnten Sie nichts machen, es gäb auch zureit kein Ersatz. Dacia will angeblich im Sommer 2020 ein Software Update herausbringen man würde mich kontaktieren.

-4 Wochen nach dem Service leuchtete aufeinmal die Motorlampe, ich fuhr direkt zum neuen freundlichen er lass den Fehler aus und sagte es würde ein Fehler der Adblue Anlage angezeigt werden. Adblue Tank war jedoch randvoll befüllt wurden von mir zuvor. Wir vereinbarten einen Termin 1 Woche später was am kommenden Donnerstag gewesen wäre, er sagte ich könnte damit Problemlos fahren, er hätte mehrere Duster gehabt die dieses Problem auch gehabt hätten. Sie hätten wohl die Software updaten müssen.
Gestern nun nach einem abendlichen Spaziergang durch die Stadt startete der Wagen nicht mehr, es piepste und blinkte. STOP und die Abgasleuchte wurde angezeigt. Nichts ging mehr. Der Wagen musste nach nur 10 Monaten das erste mal abgeschleppt werden zum nächsten freundlichen in der Umgebung. Die freundliche Assistance hat es nicht interessiert wie ich nachhause komme und ich solle selber für einen Ersatzwagen schauen.
Leider hatte der Freundliche heute durch die Corona Hysterie auch noch zu. Mal schauen was der Montag bringt...

Hatte von euch auch jemand diesen Abgasfehler bzw. eine selbe ``Leidensgeschichte``?

über 20.000 km hat mein Dokker blue dci 95 (08/2019) jetzt runter und außer das ich die Türe hinten etwas nachgestellt habe, nix.
 

PaoloH

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dokker
Kleines UPDATE:

Nach 3 Wochen früher als erwartet war die neue Adblue Pumpe/Steuerung da und wurde gleich eingebaut. Zum Glück ging es doch schneller als erwartet. Mittlerweile 1 1/2 Wochen ohne Probleme gefahren.

ok, dann wünsche ich Dir, dass es so bleibt!

Ich habe meinen Dacia Dokker, seit 18 Monaten, große Probleme hatte ich nicht.

Es sind Kleinigkeiten, über die ich mich nicht aufregen will . Andere sind da vielleicht pingeliger.

-Eine Fensterdichtung ist innen etwas schief.
-Durchs linke Fahrerfenster zieht es ganz leicht durch (ist kaum spürbar, meine Freundin merkt das gar nicht)
-die Stoffe an den Sitzen und am Dachhimmel sind nicht die robustesten.

Ansonsten keine Probleme, und das andere sind Kleinigkeiten.
Meine Karre hat etwas über 10 000 Euro gekostet, da erwarte ich keine Bentley - Qualität.
Ich habe möglichst einfache Ausstattung gewählt, einfachster Motor, wenig Zusatz-Optionen.

Schien mir bei einem Dacia das sinnvollste, möglichst wenig drin zu haben, bisher hat es sich bewährt! :prost::yes:
Beitrag automatisch zusammengeführt:
 

HaraldGL5

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker SCe100
Baujahr
2019
Unser Erfahrungsbericht mit dem Dokker SCe100 von 3/2019; KM-Stand 10.000
- Sitzheizung rechts ohne Funktion - Händler hat den Stecker unterm Sitz eingesteckt und tut.
- 2x Software-update; geändert hat sich nichts.
- Poltern aus dem Bereich Hinterachse; ist nicht abzustellen - muss man sich beim Dokker dran gewöhnen.
Sonst keinerlei Probleme, kein Quietschen oder Knacken, kein Wassereinbruch, einfach gar nichts.
Spaltmaße zwar groß, aber gleichmäßig.
In Anbetracht des Preises ein superklasse Auto!
Mit meinen Dienstwagen ( alle 3 Jahre ein deutsches Fabrikat, wechslende Marken) hatte ich bisher mehr Probleme!

Wie du siehst, sind nicht alle Dacias so schlecht.
Wichtig: Bei Autos, die nicht soperfekt sind spielt die Werkstatt eine sehr große Rolle!
Wenn die bereits vor der Neuwagen-Übergabe einen gründlichen Check machen, dann sind viele eventuelle Probleme bereits beseitigt.
 

John Dokker

Neumitglied
Fahrzeug
Dokker Stepway
Kleines UPDATE:

Nach 3 Wochen früher als erwartet war die neue Adblue Pumpe/Steuerung da und wurde gleich eingebaut. Zum Glück ging es doch schneller als erwartet. Mittlerweile 1 1/2 Wochen ohne Probleme gefahren.

Was hattest du für ein Problem mit der Pumpe? Meine ist sehr laut und hat ein nervigen summton
 

100SCe Dokker

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker, 1.6 16V SCe 100
Baujahr
2016
Hallo,
wir fahren unseren Dokker 100 Sce Bj. 16 jetzt 53000 Km .
Während der Garantie mussten die Türdichtungen in den Schiebetüren gewechselt werden.
Sonst nur Service und neue Reifen !
Würde auch wieder einen Kaufen .
Allzeit gute Fahrt !!
 

gersi

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
2017er Stepway 115PS Benziner.... Absolut nix ! :)
...außer dass die Türdichtungen Gummis gern nach eniger Zeit sich lösen.
(Mit Scotch 3M Doppelklebeband selber machen, wenn die mal wieder runter sind.)

Sehr gutes Auto bislang.

P.
 

Dokkerfranz

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker "Stepway" TCe 130 PF
Baujahr
2021
Super Idee!
Hoffen wir mal, daß Du nie so beschissen wirst, wie Du andere bescheißen würdest. Wäre ja schade, oder?
Übrigens: Was rätst Du dann den Käufer?

Grüße vom Gutmensch Micha
Bevor ich mich dauerhaft über ein Problemauto ärgere...ich würde es so lösen:
Auf zum Dacia-Vertragshändler und das Fahrzeug eintauschen.
Ich bekomme ein neues Auto und hoffe dass es diesmal kein Montagsauto ist.
Der nächste Besitzer meines eingetauschten Fahrzeuges kauft beim Vertragshändler einen überprüften und aufgearbeiteten Gebrauchtwagen mit Händlergarantie.
Beschiss sehe ich da nicht...und mein Nervenkostüm wird geschont...
 

Statistik des Forums

Themen
34.570
Beiträge
832.360
Mitglieder
56.479
Neuestes Mitglied
hilx