• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

 Anzugsdrehmoment Pleuellager Sandero 1 1.2 16v, jetzt Öldruckprobleme

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

elke-no

Mitglied
Fahrzeug
dacia sandero
hallo muss anscheind meine pleullager erneuern weis jemand den anzugsdrehmoment
 

elke-no

Mitglied
Fahrzeug
dacia sandero
  • Themenstarter Themenstarter
  • #4
hallo habe im juni öl wechsel gemacht jetz kommt es mir so vor ob ich ein lagerschaden habe , habe 10w 40 genommen
wenn er warm ist dauer es nach dem starten 10 sekunden bis die öllampe wieder an geht
 

bozzer

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan 2 MCV Prestige TCE 90 eco 66kw.
Baujahr
2013
Habe das bei meinem Skoda gehabt: gefahren 10w40 sollte 5w40. 1+3 Zylinder Riefen: Austausch Rumpfmotor-3500€ Das ist für mich eine bittere Lehre gewesen.
 

Decoybird

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
NISSAN Qashqai 1,2 Acenta CVT-Automatik Connect
Baujahr
2015
Moin,
interessant währe zuerst einmal zu erfahrenen um welche Dacia Modell mit welcher Motorisierung es sich handelt? Baujahr, Kilometerleistung usw.?
Wie kommst Du auf einen Lagerschaden, macht der Motor Klopfgeräusche?
 

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
@elke-no
Du hast einen Sandero I, richtig? Wenn das Motoröl eine ACEA A3/B4 - Freigabe hat, dann wäre 10W-40 absolut in Ordnung und von Seiten Dacias auch zugelassen. So kalt wird es in unseren Breiten nicht, dass die Durchölung des kalten Motors so lange dauert, dass es zu Lagerschäden kommt. Zumal eine Restmenge Öl immer in den Lagern gehalten wird, damit beim Kaltstart so etwas nicht passiert.
Aber wenn bei deinem Motor die Öldrucklampe aufleuchtet, dann könnte es zum einen sein, dass die Ölpumpe nicht genügend Öl fördert oder aber auch und das wäre dann das kleinste Übel, dass der Öldrucksensor defekt ist. Wenn z.B. ein Massekontakt wegen eines Kabelbruches vorliegt, dann geht die Lampe auch an. Lass' das doch in der Werkstatt überprüfen.

Edit:
Ich hab mal die Beiträge des neuen Threads in den bestehenden Thread von @elke-no integriert und den Threadtitel angepasst.

@elke-no
Hast Du denn die Lagerschalen erneuert? Du hast ja im Dezember schon nach Anzugsmomenten für die Pleuellagerschalen gefragt. Gab oder gibt es ungewöhnliche Geräusche? Denn wenn die Lager ausgeschlagen sind, dann würde dickflüssigeres Öl die Geräusche sogar minimieren. Allerdings gilt das vorwiegend für die Viskosität im heißen Zustand und da sind 5W40 und 10W40 identisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

elke-no

Mitglied
Fahrzeug
dacia sandero
  • Themenstarter Themenstarter
  • #8
hallo also ich habe einen sandero 1.2 l 75 ps laufleistung 67800 ca. es ist ein ganz leichtes klopfgereusch aber nur berghoch fahrten zu hören im stand ganz normal ich starte den motor lasse ihn laufen nach dem abstellen leuchtet die öl lampe nach ca. 5 sekunden erst auf
 

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
nach dem abstellen leuchtet die öl lampe nach ca. 5 sekunden erst auf
Nach dem Abstellen? Wie meinst Du das? Du machst nach der Fahrt den Motor aus und dann leuchtet nach 5s die Öldrucklampe? Oder meinst vor dem Start? Normalerweise leuchtet die Lampe auf sobald die Zündung ein ist und verlischt dann ein paar Sekunden nach dem Start wenn genügend Öldruck aufgebaut ist. Verlischt sie und geht dann wieder an? Oder leuchtet sie permanent? Oder nur bei niedrigen/höheren Drehzahlen?
 

elke-no

Mitglied
Fahrzeug
dacia sandero
  • Themenstarter Themenstarter
  • #10
so bald ich den motor starte ist die öl lapmpe aus stelle den motor ab leuchtet die öl lampe nach ca. 5 sekunden erst auf schalte die zündung wieder ein nicht starten
 

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
Die Lampe leuchtet bei ausgeschalteter Zündung? Habe ich das richtig verstanden? Und wenn Du dann die Zündung einschaltest, dann kannst Du den Motor nicht starten?
Falls das so ist, dann hat das aber nichts mit dem Öldruck zu tun, sondern das hört sicher nach einem elektrischen Problem an.
 

elke-no

Mitglied
Fahrzeug
dacia sandero
  • Themenstarter Themenstarter
  • #12
DaciaBastler
lagerschalen noch nicht erneuert
Beitrag automatisch zusammengeführt:

so bald ich den motor starte ist die öl lapmpe aus stelle den motor ab leuchtet die öl lampe nach ca. 5 sekunden erst auf schalte die zündung wieder ein starte ihn aber nicht
 

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
Also, Du stellt den Motor ab. Ist zu diesem Zeitpunkt die Zündung aus? Sofort im Anschluss schaltest Du nur die Zündung ein ohne den Motor zu starten und die Öldrucklampe leuchtet erst nach 5s auf? Und wenn Du dann startest, dann erlischt die Lampe wieder? Falls ja, dann hört sich das nach elektrischen Problemen an und nicht nach einem Öldruckproblem.
 

elke-no

Mitglied
Fahrzeug
dacia sandero
  • Themenstarter Themenstarter
  • #14
ambesten mache ich ein video davon oder ist hier jemmand aus der nähe von hettstedt
Beitrag automatisch zusammengeführt:

DaciaBastler
genau so hat aber nichts mit elektrik zu tun muss so sein bei starten muss öl lampe wieder aus gehen
 
Zuletzt bearbeitet:

elchi07

Moderator
Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
Baujahr
2013
Wenn die Öldruckkontrollleuchte bei "Zündung ein" leuchtet und nach dem Starten des Motors erlischt, ist doch alles in Ordnung. Wo ist jetzt das Problem?
 

Romcia

Mitglied
Fahrzeug
Sandero I
Hallo elke-no,
interessante Frage. Wie hast du festgestellt, dass die Pleuellager die Geräusche machen? Ein typisches Verhalten ist so: im Stand Gas geben, Motor heult auf und das Klackern/Klopfen erst mit einigen Sekunden später lauter/schneller wird, beim Abtouren folgt auch mit einer gewissen Verspätung bis es weniger wird. Wenn der Schaden groß genug ist, geht auch die Öllampe im Leerlauf an (Druckverlust) die Temperatur im Inneren des Motors müsste sich auch erhöhen (ist aber nicht so einfach festzustellen - Öltemperatur).

Wills du die Lagerschalen selbst wechseln? Schon mal so was gemacht? Es ist nicht so, wie du bestimmt weißt, dass "Alte raus, Neue rein und dann ist alles fein", da spielen noch andere Faktoren eine oder die andere Rolle.

Z. B. wenn Lagerschaden vorhanden ist, ist auch der KW-Zapfen meist betroffen, Metallstücke von der Lagerschale um die Zapfen geschmiert, Riefen am Zapfen, daher muss meistens geschliffen werden, zwischen Zapfen und Lagerschale eine bestimmtes Spiel sein muss (Übergröße der neue Schalen - welche und wo zu bestellen?), der weder unter noch überschritten werden darf und noch die Vorspannung der Lagerschalen (gemessen nach Festzug der beiden Schrauben, die eine wieder gelöst und der Spalt an der Auflagefläche der Halbbügel gemessen wird). Dazu braucht man Mikrometer (Bügelmessschraube in dem Messbereich) für die Zapfen-Messung, Indikator-Uhr für die Lager "Bohrung" (Messung) (ist zwar für Zyl.-Messung aber der Prinzip ist das Gleiche) und Fülllehre in 0,01 mm Stufen-Bereich. Damit kann man messen, ob der Zapfen Kegel-, Oval- oder Zylinderform hat und wie groß das Spiel und die Vorspannung ist. Das ist die "Profi" Variante, die andere ist die Quetschmethode - ein Stück Weichmetall z. B. Lötzinn eingelegt, Lager festgezogen (mit den alten Schrauben), wieder heraus geholt und gemessen, die Stärke ergibt das Spiel zwischen Lager und Zapfen.

Aber wir wollen das Pferd nicht von hinten aufzäumen.
Kontrolliere erst das Öl, besonders auf Fremdstoffe (Metallspäne - anleuchten mit einer Taschenlampe – glitzert, evtl. größere Stücke über Löschpapier) Ölstand, Farbe, Geruch, Geschmeidigkeit.

Das die Öllampe nach dem Kaltstart in einigen Sekunden später ausgeht (Druckaufbau) und nach dem Abstellen paar Sekunden später aufleuchtet, ist normal (Restdruck).
Öldruck kann man mit einen Manometer an der Stelle der Öldruckgeber messen. (guck) oder selber basteln: Manometer bis 10 bar reicht (Öldruck ist so max. 4-5 bar) Bremsschlauch und ein alter Öldruckgeber - alles zusammenfügen, dass es dicht ist (schrauben, Hartlöten usw.).

Mein Vorgehen wäre, wenn das Geräusch noch nicht zu laut ist: Öl/Filter wechseln und einen Additiv beizumischen (MotorUp ca. 35€ (bei ATU) - hat Notlaufeigenschaften) und beobachten.

Wie du siehst, es bedarf einiges an Werkzeug und nicht zuletzt auch an Fachwissen (kann man sich aneignen), aber das größte Problem ist meist der Platz (Garage, Werkstatt), wo es gemacht werden kann.

Wäre schön, von dir was zu lesen, wie es sich alles entwickelt hat.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

Neueste Beiträge

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 89 4,6%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 356 18,4%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 533 27,6%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 393 20,3%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 380 19,6%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 155 8,0%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 28 1,4%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Wichtig: Bitte beachte diese Hinweise, bevor du spendest. Vielen Dank für die Unterstützung!