• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Was ist bei einem Heckschaden relevant für die HU?


willi_the_poo

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero 1.5 dCi eco2 (90 PS)
Unser Sandero hat durch einen Auffahrunfall einen Heckschaden erlitten. Laut Gutachter ist der Heckschaden relevant für die HU, das Fahrzeug bekäme damit keine Plakette.
Ich habe daraufhin versucht zu recherchieren, nach welchen Kriterien bei der HU die Karosserie beurteilt wird hinsichtlich der Vergabe der Plakette. Ich habe aber nichts finden können, das mir wirklich weiterhilft.
Darum meine Frage ins Forum: Kann mir jemand sagen, nach welchen Kriterien einem PKW die Plakette verweigert wird aufgrund eines Karosserieschadens?
Ich kann den Schaden hier nicht im Detail wiedergeben. Nur soviel: Stoßfänger eingerissen und verbeult, Heckklappe schließt, Reserveradmulde ist eingedrückt, sodass sich der Reifen nur mit Kraft rausnehmen lässt. Letzteres lässt sich meines Erachtens wieder raushämmern, sodass das Rad wieder locker in der Mulde liegt. Und der Stoßstangenwechsel ist ja auch keine Hexerei. Damit ist natürlich der Schaden nicht behoben, würde mir aber reichen. Die Frage ist nur: Reicht das dem Prüfer auch?
Ich habe schon überlegt, zur netten GTÜ-Prüfstelle in der Nähe zu fahren und mal dort nachzufragen, wollte aber vorher mal hören, wie eure Meinungen/Erfahrungen zu dem Thema sind.
 

dermike

Mitglied Platin
Fahrzeug
Seit 05.07.2018 habe ich ihn, den Dokker Tce 115
Baujahr
2018
Wenn Du Dich erkundigt hast, wäre ein Bild auch nicht schlecht.
 

4WD_rulez

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster 4WD
Ich kann mir vorstellen, dass es am Riss im Stossfänger liegen kann. Stellt der eine Verletzungsgefahr für Fußgänger dar?
 

willi_the_poo

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero 1.5 dCi eco2 (90 PS)
  • Themenstarter Themenstarter
  • #5
Ich kann mir vorstellen, dass es am Riss im Stossfänger liegen kann. Stellt der eine Verletzungsgefahr für Fußgänger dar?
Könnte natürlich daran liegen. Wenn ein Fußgänger mit der nackten Haut über den Riss im Stoßfänger reiben würde, könnte er sich tatsächlich verletzen. :)
 

Sternenpirat

Mitglied Silber
Fahrzeug
Hyundai Tucson 1,6 T-GDI, N-Line
Wenn die Reserverad Mulde gestaucht ist, könnte unter Umständen auch der Längsholm geknickt sein, was dann allerdings fast als wirtschaftlicher Totalschaden gelten würde und somit bei diesem Bauteil kein TÜV
 

Jo-Knopf

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II Stepway Celebration TCE 100 ECO-G
Baujahr
2020
Ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte !

Wenn natürlich die Rückleuchten im verformten Blech jetzt sitzen ist wohl eine Reparatur Voraussetzung für eine Plakette.
Wenn ein Gutachten besteht so frage den Gutachter nach einer "Behelfsreparatur".
 

willi_the_poo

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero 1.5 dCi eco2 (90 PS)
  • Themenstarter Themenstarter
  • #8
Ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte !

Wenn natürlich die Rückleuchten im verformten Blech jetzt sitzen ist wohl eine Reparatur Voraussetzung für eine Plakette.
Wenn ein Gutachten besteht so frage den Gutachter nach einer "Behelfsreparatur".
Du hast natürlich völlig Recht mit den Fotos. Meine Frau ist mit dem Auto gerade unterwegs. Ich reiche die Fotos nach.
Die Rückleuchten und das sie umgebende Blech (=Kotflügel) sind von dem Schaden nicht betroffen.

Könnte natürlich sein, dass das zutrifft, was Sternenpirat bzgl. der Längsholme sagt. Aber mit meinem laienhaften Blick erkenne ich nichts derartiges. Wüsste auch nicht, wie man das fotografieren kann. Wie/woran erkennt man das?
Ich kann mich erinnern, dass ich als Student mal einen selbstverschuldeten Schaden hatte, bei dem an einem vorderen Träger Lack abgeplatzt war. Der war bestimmt verzogen. Hat aber bei der HU keinen interessiert. Ist aber auch schon ca. 35 Jahre her...
 

willi_the_poo

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero 1.5 dCi eco2 (90 PS)
  • Themenstarter Themenstarter
  • #9
IMG_20210407_175048709_HDR.jpg IMG_20210407_175931584_HDR.jpg IMG_20210407_175938156_HDR.jpg IMG_20210407_175426040.jpg IMG_20210407_175504586.jpg IMG_20210407_175731817.jpg IMG_20210407_175952762_HDR.jpg IMG_20210407_175048709_HDR.jpg IMG_20210407_175931584_HDR.jpg IMG_20210407_175938156_HDR.jpg IMG_20210407_175426040.jpg IMG_20210407_175504586.jpg IMG_20210407_175731817.jpg IMG_20210407_175952762_HDR.jpg IMG_20210407_175043103_HDR.jpg
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Mir ist aufgefallen, dass die Heckklappe jetzt 2-3 mm tiefer sitzt als ursprünglich. Schließt aber wie gesagt und ist anscheinend dicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jo-Knopf

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II Stepway Celebration TCE 100 ECO-G
Baujahr
2020
Ohne jetzt noch Bilder von unten gesehen zu haben ist der Mittelträger (Sitzbefestigung/Gurtschloßbefestigung) verformt !

Das ist ein wahrscheinlich ein wirtschaftlicher Totalschaden
Ohne Reparatur wird es wohl extrem schwer eine Hauptuntersuchung zu bestehen
 

Sternenpirat

Mitglied Silber
Fahrzeug
Hyundai Tucson 1,6 T-GDI, N-Line
Na da ist er aber richtig getroffen worden. Ich gehe mal davon aus, das die zwei Risse in der Dichtmasse das Abschlussblech abbildet. Würde die Dichtungsmasse entfernen und schauen ob da sich das Blech auch gelöst hast, wenn das Ersatzrad schon hinter der Sitzbank das Blech staucht hat es ordentlich gerumst
 

Jo-Knopf

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II Stepway Celebration TCE 100 ECO-G
Baujahr
2020
Was alles verformt ist muss doch im Gutachten stehen?
Grob geschätzt 3TEUR oder höher ist der Schaden sicherlich.
Die Achse hinten wird wohl auch nicht mehr in den Soll-Massen sein...

Kurz gesagt: das Fahrzeug hat einen verformten Rahmen im Heckbereich
 
Zuletzt bearbeitet:

mmame

Mitglied
Fahrzeug
MCV II
Baujahr
2013
Ich wage zu Behaupten, dass der Wagen in diesem Zustand nicht mehr als "verkehrssicher" gilt und damit nicht mehr auf öffentlichen Strassen benutzt werden darf.
 

Statistik des Forums

Themen
33.409
Beiträge
803.199
Mitglieder
53.533
Neuestes Mitglied
Rockeropa