Steckerverriegelung löst sich nicht - kein Kabel eingesteckt

UlfDunkel

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Spring Extreme ELECTRIC 65 (4 x)
Baujahr
2023
Liebe Spring-Fans, ich habe ein Problem mit einem unserer DACIA Spring 65 Extreme (Bj. 2023): Eine Kollegin wollte damit wie üblich an unserer Firmen-Wallbox laden, aber der CCS-Stecker ging nicht rein. Ursache: Die Steckerverriegelung ist ausgefahren, obwohl kein Stecker eingesteckt ist. Die Steckerverriegelung ist ein kleiner Metallpin, der oberhalb der CCS-Steckdose in der Front des Spring normalerweise erst dann herunterfährt, wenn ein Stecker eingesteckt ist und der Ladevorgang begonnen hat.

Ich habe alles Mögliche schon probiert: Mit Schlüsselfernbedienung bzw. mit Zentralverriegelung im Auto versucht, die Steckerverriegelung zurückzufahren. Kein Erfolg. Im Handbuch kein Hinweis zu diesem Problem. In einem anderen DACIA-Forum gab es Hinweise auf einen Notschalter im Motorraum hinter den Ladesteckern, den man drücken kann, um die Steckerverriegelung zu lösen - aber das bezog sich auf das Vorgängermodell Bj. 2021. Mein Autohändler bestätigte mir schon, dass der 2023er-Spring diesen Notschalter nicht mehr habe.

Habt ihr noch irgendwelche Tipps, was ich versuchen kann, die Steckerverriegelung zu lösen, damit ich den Wagen endlich wieder laden und benutzen kann? Vielen Dank vorab.
 
Hast Du den Wagen seitdem bewegt?
Üblicherweise entriegelt der Spring die Steckerverriegelung, wenn die Handbremse gelöst ist und der Wagen nur wenige cm rollt.
 
  • Themenstarter Themenstarter
  • #3
Hast Du den Wagen seitdem bewegt?
Üblicherweise entriegelt der Spring die Steckerverriegelung, wenn die Handbremse gelöst ist und der Wagen nur wenige cm rollt.
Ja, ich habe ihn vom Parkplatz zur Wallbox gefahren - keine Probleme. Aber die Steckerverriegelung löst sich nicht.
 
Ich gehe davon aus, dass mit der Schlüsselfernbedienung schon zwei mal kurz hintereinander auf "Öffen" gedrückt wurde.
Rein mechanisch würde ich mit einer Plastikwäscheklammer oder so mal an dem Pin rumwackeln, vielleicht rutscht er von alleine zurück.
Bei mir ist der Händler nah, den würde ich als nächstes aufsuchen.
Wenn das nicht praktikabel wäre, hätte ich die Überlegung, dass die Elektronik meint, dass nicht geladen wird und deshalb die Verriegelung nicht gelöst werden müsse. Also müsse man ihm vorgaukeln, dass geladen würde und könnte dann wieder normal entriegeln. Dazu könnte man einen Schaumgummieblock oder so nehmen und Kabel gerade hindurchstecken, die wie die Steckerkabel angeordnet sind. Am ausgesteckten Ladestecker, kann man die ja in Ruhe feststecken (Enden U-förmig biegen sollte helfen) und das Konstrukt mit Klebeband am Stecker befestigen sollte auch kein Probleme bereiten. Längen rausstehender Enden gut abschätzen und längen (vorher am Stecker genau ansehen). Dann mit drei Leuten (einer hat nur ein Handy und beobachtet und macht Notruf und hat Autoschlüssel (kann Video machen und hier einstellen), einer ist an der 240-V-Dose und steckt dann den Stecker ein und einer ist am Auto-Stecker mit dem Konstrukt) einen Versuch machen (dabei mit Funken und Lichtbogen rechnen): 240-V-Stecker draußen, Konstrukt ranführen, dass man meint, alle angeschlossenen Kontakte hätten Verbindung; dann Stecker einstecken und wenn es aussieht, als lüde er, 2 Mal den Autoschlüssel drücken, Konstrukt vom Auto trennen und 240-V-Stecker abziehen. Vielleicht hört man den Entriegelungsklack. Wenn alles funktioniert, Konstrukt gut wegschließen oder vernichten, nicht dass jemand das benutzt.
 
....Wenn das nicht praktikabel wäre, hätte ich die Überlegung, dass die Elektronik meint, dass nicht geladen wird und deshalb die Verriegelung nicht gelöst werden müsse. Also müsse man ihm vorgaukeln, dass geladen würde und könnte dann wieder normal entriegeln. Dazu könnte man einen Schaumgummieblock oder so nehmen und Kabel gerade hindurchstecken, die wie die Steckerkabel angeordnet sind. Am ausgesteckten Ladestecker, kann man die ja in Ruhe feststecken (Enden U-förmig biegen sollte helfen) und das Konstrukt mit Klebeband am Stecker befestigen sollte auch kein Probleme bereiten.......
kann Dir leider nicht folgen was Du da genau machen willst - aber da ich was von "Lichtbogen" und "Funken" gelesen habe, sage ich "bloß die Finger weg". Ich weiß auch nicht ob Du hier vom 240 V Wechselstrom redest - es geht nämlich nicht um den Wechselstrom Anschluss, sondern um den CCS Anschluss.
Übrigens ist die Notentriegelung, von die Rede war, nur für den Wechselstromanschluss gewesen - nicht für den CCS.
Ansonsten würde ich mal die 12V Spannung für eine Zeit unterbrechen - dass hat schon manche Fehlfunktion wieder zurückgesetzt...
 
Der Stecker muss keinen Strom führen.
Wenn ich den Stecker meines Ladeziegels (noch nicht eingeschaltet) einstecke, verriegelt sofort der Mechanismus.

Wird das evtl durch die Anschlüsse an den kleinen Stecker getriggert (Widerstände)?

Ist der Anschluss im Auto sauber und trocken?

Irgendwann muss die Verriegelung ja gegriffen haben, während der Spring nixht eingesteckt war.
Also evtl hat Feuchtigkeit dem Spring vermittelt: „da sitzt ein Stecker drin“
 
Ein Bug in der Software. Ein Vertragshändler weiß damit umzugehen.
 
Ich gehe davon aus, dass mit der Schlüsselfernbedienung schon zwei mal kurz hintereinander auf "Öffen" gedrückt wurde.
Rein mechanisch würde ich mit einer Plastikwäscheklammer oder so mal an dem Pin rumwackeln, vielleicht rutscht er von alleine zurück.
Bei mir ist der Händler nah, den würde ich als nächstes aufsuchen.
Wenn das nicht praktikabel wäre, hätte ich die Überlegung, dass die Elektronik meint, dass nicht geladen wird und deshalb die Verriegelung nicht gelöst werden müsse. Also müsse man ihm vorgaukeln, dass geladen würde und könnte dann wieder normal entriegeln. Dazu könnte man einen Schaumgummieblock oder so nehmen und Kabel gerade hindurchstecken, die wie die Steckerkabel angeordnet sind. Am ausgesteckten Ladestecker, kann man die ja in Ruhe feststecken (Enden U-förmig biegen sollte helfen) und das Konstrukt mit Klebeband am Stecker befestigen sollte auch kein Probleme bereiten. Längen rausstehender Enden gut abschätzen und längen (vorher am Stecker genau ansehen). Dann mit drei Leuten (einer hat nur ein Handy und beobachtet und macht Notruf und hat Autoschlüssel (kann Video machen und hier einstellen), einer ist an der 240-V-Dose und steckt dann den Stecker ein und einer ist am Auto-Stecker mit dem Konstrukt) einen Versuch machen (dabei mit Funken und Lichtbogen rechnen): 240-V-Stecker draußen, Konstrukt ranführen, dass man meint, alle angeschlossenen Kontakte hätten Verbindung; dann Stecker einstecken und wenn es aussieht, als lüde er, 2 Mal den Autoschlüssel drücken, Konstrukt vom Auto trennen und 240-V-Stecker abziehen. Vielleicht hört man den Entriegelungsklack. Wenn alles funktioniert, Konstrukt gut wegschließen oder vernichten, nicht dass jemand das benutzt.
Wenn das ernst gemeint sein soll (was ich mir nicht vorstellen kann, wie jeder mit IQ über 50), dann hat sich der Autor auf jeden Fall den Darwin Award verdient.
 
Ein mechanisches Problem würde ich weiterhin nicht ausschließen:
Wenn der Spring bewegt wird, entriegelt er üblicherweise sofort den Stecker, um Schäden am Fahrzeug/ an der Ladesäule zu verhindern.

Wenn es irgendwie möglich ist: zur Werkstatt fahren.

Wenn ich frei in der Pampa unterwegs wäre und extrem dringend auf Ladung angewiesen wäre, würde ich wie im Bild abgebildet den Stecker meines Ladeziegels manipulieren, um die Verriegelung zu umgehen: den Kunststoffbügel abzwicken.

Dann müsste das Laden aber zwingend im nicht-öffentlichen Bereich (abgeschlossene Garage) stattfinden, damit niemand versehentlich den Stecker während der Ladung zieht.
Weil: er ist ja nicht mehr verriegelt.
IMG_5122.jpeg
 
Wenn ich frei in der Pampa unterwegs wäre und extrem dringend auf Ladung angewiesen wäre, würde ich wie im Bild abgebildet den Stecker meines Ladeziegels manipulieren, um die Verriegelung zu umgehen: den Kunststoffbügel abzwicken.

Dann müsste das Laden aber zwingend im nicht-öffentlichen Bereich (abgeschlossene Garage) stattfinden, damit niemand versehentlich den Stecker während der Ladung zieht.
Weil: er ist ja nicht mehr verriegelt.
nachdem ich jetzt noch mehrmals darauf hingewiesen habe, ist es trotzdem noch nicht zu allen durchgedrungen :hammer:
Es geht nicht um den Wechselstromstecker sondern um den CCS Stecker ;)
 
Und wo verriegelt der..?
Schau Dir mal die Anschlussbuchse im Spring an.

Wie ich Dich verstanden habe, suchst Du dringend nach einer Lademöglichkeit.

Fahre am besten zur Werkstatt.
Die Emojis motivieren mich jedenfalls nicht zu einer weiteren Fehleranalyse.
 
Und wo verriegelt der..?
Schau Dir mal die Anschlussbuchse im Spring an.

Wie ich Dich verstanden habe, suchst Du dringend nach einer Lademöglichkeit.

Fahre am besten zur Werkstatt.
@springo ist ja nicht der Threadersteller.....aber anscheinend einer der wenigen, die korrekt lesen können
 
  • Themenstarter Themenstarter
  • #13
Liebe alle. Ich bitte um Entschuldigung, dass ich den Begriff CCS-Stecker fälschlicherweise verwendet hatte. Unsere Wallbox hat nur einen Typ-2-Anschluss. Also ging es um den AC-Typ-2-Stecker, der nicht mehr eingesteckt werden konnte. Aber da ja auch der Kombi-Stecker für DC (CCS-Stecker) mit derselben Steckerverriegelung arretiert wird, ist das Problem eigentlich unabhängig davon, welchen der beiden Stecker man anschließen will.

Nachdem ich auf Anraten des DACIA-Händlers, bei dem wir das Fahrzeug geleast haben, gestern mit der Renault-Assistance telefoniert hatte (0800-5893305), haben die eine Abschleppfirma beauftragt, den Wagen abzuholen und zu meinem DACIA-Händler zu bringen (25 km). Die DACIA-Kundenbetreuung (02232-737600) hatte mir zudem empfohlen, wenn der Wagen noch fahrbereit ist, nicht selbst zur Werkstatt zu fahren, weil dann der Fall nicht als Pannenfall von der Garantie abgedeckt wäre. Daher hätte ich alles richtig gemacht, den Wagen abholen zu lassen.

Der DACIA-Händler hat soeben angerufen: Das Problem ist behoben, ich kann den Wagen wieder abholen. Die Ursache war, dass der Steckerverriegelung-Stift sich irgendwie verklemmt hatte. Damit war es ein rein mechanisches Problem. In der Werkstatt wurde die ganze Steckeranlage ausgebaut, der Stift wieder gangbar gemacht und alles wieder eingebaut. Der Mechaniker riet davon ab, sowas selbst zu machen - zumal, wenn man kein Schrauber ist und vor allem dann nicht, wenn der Wagen noch Garantie hat.

Vielleicht hilft das kleine Abenteuer ja auch anderen. Der DACIA Spring Bj. 2023 hat definitiv keinen Notschalter mehr im Motorraum, um die Steckerverriegelung mechanisch zu lösen, anders als sein Vorgänger Bj. 2021.
 
Dacianer.de - die Dacia-Community

Statistik des Forums

Themen
41.448
Beiträge
1.026.084
Mitglieder
71.236
Neuestes Mitglied
LordEvil
Zurück