• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Neuwagen: Windschutzscheibe, Scheibenwischer, Feuchtigkeit innen


Jekabre

Mitglied
Fahrzeug
Lodgy
Hallo.
Ich habe unseren Lodgy EU Neuwagen (EZ 07/2020) seit September und er hat nun ca 40.000km runter.
Schon bei den ersten Fahrten im Regen fiel mir negativ auf, was ein Geschmiere das auf der Windschutzscheibe ist.
Eine gute Sicht ist was anderes...
Als wäre da ein nasser „Schmierfilm“ drauf, den die Scheibenwischer nicht zu fassen kriegen.
liegt das an den Scheibenwischern? Sind die von Werk aus so schlecht, obwohl nagelneu?
kann ich mir da Abhilfe verschaffen, indem ich mit vernünftige von Bosch besorge?
Oder liegt es vielleicht an der Scheibe selbst?!

Je kälter und feuchter es nun draußen wurde, umso beschlagener ist die Windschutzscheibe von innen.
Es dauert viele Minuten, ehe ich eine einigermaßen freie Sicht habe, sodass ich es verantworten kann, loszufahren.
Motor an, Lüftung mit Klima volle Pulle, ständiges wischen mit dem Schwamm... eine ätzende Prozedur die viel zu lange dauert.
am schlimmsten ist, dass ich mit dem Schwamm dann zwar das „dunkle“ (trübe) beschlagene weg bekomme, aber ein feuchter, nasser Schmierfilm auf der Scheibe bleibt, den ich dann mit dem Schwamm nur hin und her verwische, aber nicht WEG wische! sprich die Sicht bleibt schlecht, sodass ich so nicht los fahren kann!

gestern war dann innen alles komplett gefroren. Ich dachte, ich gucke nicht richtig!
Also an einen Neuwagen habe ich schon den Anspruch, dass der (noch) nicht so feucht innen ist, dass ich so einen nervigen Aufwand habe! Dass es sogar innen friert!

ist das normal bei Dacia (Lodgy)?
Ich kenne mich mit Autos wirklich nicht gut aus, aber dachte etwas naiv vielleicht, ein Neuwagen ist erstmal auch dicht und ohne viel Aufwand...
Gerade diese Feuchtigkeit von innen war der Hauptgrund, warum ich meinen alten, treuen Ford Focus, der noch gut lief, aber eben auch solche Schmierfilme auf der Scheibe hatte, vor dem Herbst schweren Herzens abgegeben habe und mir einen Neuwagen geholt habe.
Vom Regen in die Traufe?

oder ist da vielleicht schon was kaputt/nicht ganz in Ordnung, was ich checken lassen könnte/sollte?
Bevor ich damit zur Werkstatt fahre, frage ich euch mal lieber. Will mich ja nicht lächerlich machen, weil das vielleicht ganz normal ist (was ich echt richtig BLÖD fänd und echt enttäuscht wäre).

VG
 

Corax

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dokker 1.5 dCi 90
Baujahr
2016
Je kälter und feuchter es nun draußen wurde, umso beschlagener ist die Windschutzscheibe von innen. ........ ist das normal bei Dacia
hier gibt es viele Beiträge dazu:
Suchergebnisse für Anfrage: *scheiben beschlagen


Geschmiere das auf der Windschutzscheibe
Als mein Dokker neu war, hatte ich bei Regen auch immer einen Schmierfilm. Nicht schlimm, aber es nervte.
Dazu qiutschten die Originalwischerblätter.

Scheibe habe ich gründlich mit Isopropanol gereinigt und Bosch-Aerotwin montiert. Dann war alles gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jekabre

Mitglied
Fahrzeug
Lodgy
  • Themenstarter Themenstarter
  • #3
Danke schon mal.
Ich hatte mich vorhin schon sehr lange hier im Forum belesen, aber mir ist halt noch nicht ganz klar geworden, ob das wirklich bei einem so neuen Fahrzeug normal ist!
also anscheinend ja?! Da ist nichts kaputt sondern einfach der billigen Qualität von Dacia geschuldet?
Andere Menschen haben mit ihren Jahre alten gebrauchten Fahrzeugen solche Probleme nicht.
Die Hausmittelchen wie Entfeuchter Säcke und Katzenstreu helfen ja nun leider auch nicht wirklich. Die Erfahrung habe ich in meinem alten Focus gemacht. Funktioniert vielleicht, zeigt aber keine Besserung.
es ist ehrlich müßig, wenn man vor Abfahrt nochmal 10 min einplanen muss, um freie Sicht zu erhalten.
Da hatte ich eine andere Hoffnung und Erwartung an einen Neuwagen :-(
Beitrag automatisch zusammengeführt:

hier gibt es viele Beiträge dazu:
Suchergebnisse für Anfrage: *scheiben beschlagen



Als mein Dokker neu war, hatte ich bei Regen auch immer einen Schmierfilm. Nicht schlimm, aber es nervte.
Dazu qiutschten die Originalwischerblätter.

Scheibe habe ich gründlich mit Isopropanol gereinigt und Bosch-Aerotwin montiert. Dann war alles gut.

Du meinst aber von außen, oder kann man das Isopropanol auch innen auf die Windschutzscheibe auftragen, um dem nassen Schmierfilm entgegen zu wirken?
Der nervt ja am meisten sowohl innen, als auch außen.
nur das Beschlagene innen lässt sich mit dem Schwamm ja schnell aufnehmen. Die feuchte Schicht bleibt und wirkt halt schmierig/fettig. Und dauert ewig, bis sie weg geht :/
 

pebudo

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dokker Stepway celebration SCe 110 LPG
Baujahr
2019
Isopropanol ist nur für die Reinigung der Scheibe, nicht zum entfeuchten!
Wenn vorhanden, Klimaanlage einschalten.

Gruss Peter
 

KnoedelDoedel

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, 1.5 dCi 110
Baujahr
2014
Sofern die Lüftung nicht auf Umluft läuft, sollte nichts dauerhaft beschlagen. Außer Du hat schon Wasser im Innenraum weil irgendwas undicht ist.
 

MadMax

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker SCe 110 LPG
Baujahr
2019
Das erste was ich nach 4 Monaten ersetzt habe, sind die Scheibenwischer. Bosch Scheibenwischer seit 1,5 Jahre drauf und keine Probleme.
Bei beschlagenen Scheiben, mache ich immer Klima an, das hilft.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Als ich meinen Sandero im Mai bekam schmierte der Scheibenwischer auch.

Ich hatte dann die Frontscheibe mit Glasreiniger abgerieben,erledigt das Problem.

Vor Kurzen war ich wegen einer Reparatur mit Lackierarbeiten in der Werkstatt,danach hatte ich das Problem wieder.

Ich bekam den Wagen top gereinigt und Poliert wieder.

Der Aufbereiter scheint dabei auch die Scheiben irgendwie zu versiegeln.
Man sieht schön wie Wasser an den Seitenscheiben richtig abperlt, da macht es auch Sinn,nur mit dem Wischer scheint es sich irgendwie nicht zu vertragen. :whistle:

Beim Neuwagen würde ich daher zuerst gucken ob man es bei der Fahrzeug Vorbereitung vielleicht da auch etwas zu Ernst genommen hat bevor ich Wischer tausche die eigentlich nicht das Problem sind.;)
 

MadMax

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker SCe 110 LPG
Baujahr
2019
@Stefanvde
Mag ja sein, das bei dir es gelangt hat, die Scheibe zu reinigen, aber bei mir nicht....
Meine Meinung dazu ist, das die Wischer Murks sind.
Wenn ich in der Waschanlage war, perlt es an meinen Scheiben auch immer das Wasser ab, weil ich immer Wachs dazu buche.
Was ich nach der Waschanlage noch nie gemacht habe, die Scheiben und Wischer zu reinigen und trotzdem funktionieren sie einwandfrei danach.
Das ist meine Erfahrung......
 

Murphy

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Sandero & Lada 4x4! ( MCV bleibt im Fuhrpark)
Baujahr
201320162019
Silikonentferner kann für Abhilfe und freie Sicht sorgen.

Ich würde das erstmal von aussen versuchen. Von Innen können beim Neuwagen noch Beläge von der Heizung/ Lüftung entstehen. Auf dem Wärmetauscher der Heizung sind evtl. noch Rückstände von Tiefziehfett.

Längere Fahrt mit Heizung und Gebläse auf "volle Pulle" schafft Abhilfe. Luftstrom auf Fussraum richten.Und anfangs häufiger mit hochwertigen Fensterreiniger von Innen putzen.

*Während der Fahrt Fenster einen kleinen Spalt offen lassen, damit Feuchtigkeit, Schwaden und Dämpfe entfleuchen können!:)
 

Jekabre

Mitglied
Fahrzeug
Lodgy
  • Themenstarter Themenstarter
  • #10
Sofern die Lüftung nicht auf Umluft läuft, sollte nichts dauerhaft beschlagen. Außer Du hat schon Wasser im Innenraum weil irgendwas undicht ist.
Umluft ist, dass keine Luft von außen gezogen wird, oder? Sprich unterm Stufen-Regler den Schalter nach links auf das Symbol des Autos mit „Luftstrom“ im Innenraum?!
Also das habe ich nicht an. Immer Luft von außen. Sowohl kalte als auch warme Klima Luft bringen sehr schleppend die Besserung. Wie gesagt, ich muss einige Minuten warten, ehe ich es verantworten kann, loszufahren

Wasser im Innenraum habe ich, glaube ich, nicht. Zumindest nichts bemerkt. Und nach so kurzer Zeit unwahrscheinlich, oder?
Ich hatte letztens auch „zufällig“ einen Leinbeutel mit Katzenstreu (Klumpstreu) für einige Tage im Auto (mitgenommen, als ich mit Blasen-kranker katze zum Tierarzt bin, um es ggf in ihre Transportbox zu tun), das Problem bestand ebenso.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Silikonentferner kann für Abhilfe und freie Sicht sorgen.

Ich würde das erstmal von aussen versuchen. Von Innen können beim Neuwagen noch Beläge von der Heizung/ Lüftung entstehen. Auf dem Wärmetauscher der Heizung sind evtl. noch Rückstände von Tiefziehfett.

Längere Fahrt mit Heizung und Gebläse auf "volle Pulle" schafft Abhilfe. Luftstrom auf Fussraum richten.Und anfangs häufiger mit hochwertigen Fensterreiniger von Innen putzen.

*Während der Fahrt Fenster einen kleinen Spalt offen lassen, damit Feuchtigkeit, Schwaden und Dämpfe entfleuchen können!:)
Danke dir für deine Tips! Werde ich beherzigen.
welchen/was für einen Silikonreiniger nehme ich da? Sowas habe ich noch nie gekauft.
das klingt spannend mit den Belägen von der Lüftung. Es betrifft ja vor allem die Windschutzscheibe, wo dieser feuchte schmierige Film drauf ist...
also gibt sich das vielleicht eines Tages?!
 

Murphy

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Sandero & Lada 4x4! ( MCV bleibt im Fuhrpark)
Baujahr
201320162019
Silikonentferner gibts von verschiedenen Herstellern, ich hab´ mal welches von Liqui Moly gekauft.
Die Windschutzscheibe ( und auch die Wischerlippen) sind anstandslos sauber damit geworden.

Das schmierige Beschlagen der Scheibe gibt sich mit der Zeit. Beherzige die gegebenen Tipps und irgendwann haste den Durchblick!
 

Chauffeur

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dokker SCe 100
Baujahr
2016
Feuchtigkeit innen: Die Luft muss warm und möglichst trocken sein, damit sie die Feuchtigkeit an der Scheibe aufnehmen kann. Also Heizung ganz aufdrehen, den Luftregler auf Windschutzscheibe stellen, Klimaanlage erst mal aus lassen (bis die Heizung genug Wärme bringt, um die Klima-Kälte zu kompensieren, die Außenluft ist trocken genug sobald sie erwärmt wird), Gebläse eher nicht auf höchste Stufe (je stärker das Gebläse eingestellt ist, desto kühler bleibt die Luft), Seitenscheiben einen kleinen Spalt offen, damit die Luft gut "zirkulieren" kann.
Wenn das nicht funktioniert, ist was kaputt.
 

Duster4WD

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster 2
Der Schmierfilm von außen sollte nach Reinigung und neuen Wischern erledigt sein, für den Beschlag innen würde ich immer die trockene Luft der Klimaanlage nutzen.

Aber was mich stutzig macht, ich hatte noch nie Fahrzeuge, die von innen so feucht waren, dass es dirt gefrieren konnte, bei Dir ist das aber scheinbar öfter so. (Du schreibst ja, dass Du deshalb sogar den alten Wagen abgegeben hast.

Nutzt Du (auch bei der Laufleistung) das Fahrzeug beruflich? Transportierst Du irgendetwas, was Feuchtigkeit ausdünstet?
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Die Feuchtigkeit muss bei gewissen Wetterlagen in der Nacht in das abgestellte Fahrzeug kriechen.
Beim neuen Sandero war es jetzt noch nicht unter 0 Grad,Aber der 2015er MCV dürfte von der Lüftung her wohl gleich gewesen sein.Auch der Logan I hatte das Problem.
Bei winterlichem Wetter Stelle ich den Hebel immer auf Umluft,dann passiert das komischerweise nicht.
Man darf natürlich nicht vergessen beim Losfahren wieder auf Frischluft zu stellen. :whistle:
 

Murphy

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Sandero & Lada 4x4! ( MCV bleibt im Fuhrpark)
Baujahr
201320162019
Ich hab´mir angewöhnt beim Parken die Lüftung im Richtung Füsse zu stellen - das kann helfen das die Feuchte
nicht so schnell in Richtung Scheibe gelangt.

Bei unseren Combo war es bei extremen Wetterlagen auch so, das die Kiste öfter mal von Innen Raureif angesetzt
hat - das wird dem großen Inneraum und der eher dürftigen Dämmung geschuldet sein.

Der Lada beschlägt momentan auch recht schnell. Als " Männerauto" gibt´s keine Klima! Aber die Heizung ist
so gut, nach ca. 1 Kilometer öffnest du spätestens die Fenster!:lol:
 

Statistik des Forums

Themen
32.685
Beiträge
784.062
Mitglieder
51.554
Neuestes Mitglied
Dokkertraveler