• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Nach knapp 3 Jahren gehen die Türgummis ab

matom

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2017
Hallo zusammen,

nach nun etwas über 3 Jahren halten die äusseren Türgummis nicht mehr.
Hat jemand ähnliches erlebt?

Denke mal das geht auf Garantie? Habe die Garantieverlängerung und bin aktuell bei 87.000 Km.

Siehe Bilder
 

Anhänge

  • gummi1.jpg
    gummi1.jpg
    33,3 KB · Aufrufe: 68
  • gummi2.jpg
    gummi2.jpg
    23,3 KB · Aufrufe: 69

matom

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2017
Ich komme grad vom Händler wo ich den Lodgy auch gekauft habe.
Kauf 07/2017 heute ist 09/2020 Garantie 2 Monate drüber keine Kulanz muss das selber zahlen.

Etwas enttäuscht bin ich schon, habe den Wagen da regelmäßig warten lassen und auch einen weiteren Wagen gekauft.

Neue Dichtung kostet EK 120 Euro.
Da die Dichtung noch intakt ist würde ich die nur neu am Auto verkleben.

reicht doppeltes Klebeband von 3m? Oder hat jemand nen Tipp (gerne mit Link) wie man sowas gut festmacht?

Danke und Grüsse
 

bennimiti

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
du hast doch geschrieben du hast ne garantieverlängerung, dann musst du es doch nicht selbst zahlen.
gruß benni
 

matom

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2017
du hast doch geschrieben du hast ne garantieverlängerung, dann musst du es doch nicht selbst zahlen.
gruß benni
Die Verlängerung inkludiert wohl nicht die Türgummis, laut dem Autohaus nur Motor / mechanische Teile.
Ich habe das Kleingedruckete in der Verlängerung tatsächlich nicht gelesen.
Habe aber auch eine Beschwerde an Dacia gesendet, mal gucken.
 

Trötentier

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster2
so ein autohaus... man will dich doch als kunden behalten.

Mein Satz als Servicemitarbeiter wäre:

"Es tut mir leid, die Garantie übernimmt das nicht - aber wir haben eine Idee wie wir das kostengünstig für sie wieder ankleben können".

-> Aufwand 10 minuten (reinigen und mit haftkleber andrücken).

Danach ohne Händedruck (Corona) aber winken und mit einem Grinsen verabschieden, "ach ... das Geld können sie stecken lassen - uns sind Kunden wichtig".

Ich wette du würdest nach so etwas wegen der nächsten Reperatur oder Wagen zu diesem Händler fahren. Das ist das kleine 1 mal 1 im Einzelhandel... kennt das keiner mehr?


--> Genauso solltest du jetzt vorgehen. Schnapp dir reinigungs Alkohol oder anderes Fettlösendes Zeug das den Lack und Gummi angreift, ein guten kleber -> 3M doppelseitiges klebeband ist echt Top. Und babb die dichtung wieder drauf.
 

Lodgy_89

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100
bei mir ist die dichtung darunter, welche über die gesamte Seite läuft abgängig.
im AH angerufen, das Problem beschrieben und die haben direkt auf Garantie eine bzw. für beide Seiten - neue Dichtungen bestellt.
Wenn die da sind kann ich zum tauschen kommen incl. kostenlosem Leihwagen. vg
 

matom

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2017
bei mir ist die dichtung darunter, welche über die gesamte Seite läuft abgängig.
im AH angerufen, das Problem beschrieben und die haben direkt auf Garantie eine bzw. für beide Seiten - neue Dichtungen bestellt.
Wenn die da sind kann ich zum tauschen kommen incl. kostenlosem Leihwagen. vg
in oder ausserhalb den 3 jahren?
 

matom

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2017
jo bin 2 Monate drüber egal, habe das Thema mit 2 Komponentenkleber von uhu gelöst,
Sollte sich an weiteren Stellen Ablösungen zeigen wird nachgeklebt.
 

Daciandreas

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Duster/ Lodgy
Hallo in die Runde,

entschuldigt bitte das ich ein wenig weiter aushole aber man sollte mal die Vorgeschichte zu meinem Problem mit der Türdichtung kennen. Also ich hatte Anfangs des Jahres festgestellt, dass unser Lodgy ab so 90 Km´s angefangen hatte zu "wubbeln". Das Geräusch konnte ich vorne Rechts insoweit loklisieren. Bin erst von einem defekten Radlager ausgegangen, da mit steigender Geschwindigkeit das Geräusch auch lauter wurde. Da unser Lodgy in nunmehr 4 Jahren stolze 21 tsd Kilometer auf der Uhr hat habe ich das Ganze mit dem Lager dann wieder verworfen.

Im Mai ging es dann in die jährliche Inspektion. Telefonisch teilte man mir mit, dass das "Wubbeln" von den Bremsscheiben her kommen würde. Diese hätten einen Taumelschlag und müsste daher ausgetauscht werden. Ich ging immer davon aus, dass bei einem Taumelschlag es bei der Bremsung zu einem Zittern im Lenkrad kommt welches ich aber nicht hatte. Naja als Laie dachte ich mir die wissen bestimmt was sie tuhen und hab die zusätzlichen Euronen für den Austausch der Scheiben und Beläge in Kauf genommen.

Als ich dann den Wagen abgeholte stellte ich nach kurze Zeit fest das besagtes Geräusch immernoch vorhanden war. Zurück in der Werkstatt sagte mir der Mitarbeiter der Annahme, dass er es auch so auf der abschließenden Fahrt wahrgenommen habe. Nur woran das liege hätte er nicht rausgefunden.

Also und dann kommt der lustige Teil, also der wo man drüber lachen kann ich aber eher eine Trähe drücke. Wir haben dann gemeinsame eine Probefahrt mit unserem Lodgy gemacht und siehe da, dass Geräusch war wieder zu höhren. Nur wo, war auch dieses mal nicht zu ermitteln aber die Radlager wären in Ordnung. Ein weiterer Werkstatttermin wurde mir vorgeschlagen, bei dem einzelne Korponenten am Auto abgeklebt werden sollten.

Ab hier wurde es mir dann mit der Werkstatt (der Logdy ist der zweite Dacia den ich dort erworben habe) ein wenig komisch. Wie es der Zufall will, fuhr ich ein paar Tage darauf mit meiner Frau eine längere Strecke. Hatte mich schon ein wenig an das Geräusch gewöhnt und meine Frau fing an mal ein wenig zu suchen. Als Sie die Hand zwischen die Türdichtung über Ihr drückte war es auf einmal still in dem Autowagen. Ich stellte darauf hin fest, dass sich die Dichtung einfach über der Beifahrertür 5 bis 10 Zentimeter gelöst hatte.

Bei meinem darauffolgenden Werkstatttermin wurde die Dichtung für 85,- Euronen zzgl. Mwst u. Arbeitslohn getauscht und das so schlecht, dass ich gleich das Ganze wieder reklamierte. Achso drotz abgeschlossener Anschlussgarantie sagte man mir, dass es kein Garantiefall wäre. Für diesen Fall wurde aber gleich ein neuer Gummi bestellt obwohl man hier nur ein wenig hätte Kleben müssen. So wie ich es tat mit doppelseitigem Klebeband, was übrigens super gehalten hatte.

Und Abschließend wurde mir noch mitgeteilt, dass es sogar Lodgy´s gebe, die die Dichtung verloren haben.

Also abschließend kann man sagen, Fehler mit der Dichtung scheint bekannt zu sein aber besser den Kunden neue Bremsscheiben bezahlen lassen als gleich die Dichtung zu erneuern. Und die Erneuerung lese ich hier gibt es dann auch noch auf Garantie.
 

elchi07

Moderator
Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi Twingo III Sce 75 Polo CL Steilheck
Hatte das gleiche Problem bei meinem Lodgy auch. Bin dann durch Zufall beim Pflegen der Dichtung mit Glyzerin darauf gstoßen, dass die Dichtung der Beifahrerseite genau im Bogen zwischen A-Säule und Dachholm abgelöst war.

Achso drotz abgeschlossener Anschlussgarantie sagte man mir, dass es kein Garantiefall wäre. Für diesen Fall wurde aber gleich ein neuer Gummi bestellt obwohl man hier nur ein wenig hätte Kleben müssen. So wie ich es tat mit doppelseitigem Klebeband, was übrigens super gehalten hatte.

Wurde mir auch erzählt, dass Dichtungen nicht unter die Garantie fallen, weil sie Verschleißteile wären. Meine Werkstatt hat die Dichtung dann aber trotzdem auf Kulanz für mich kostenfrei durch eine neue ersetzt. Seitdem ist Ruhe.

Und außer dem linken Lenkstockhebel, der den typischen Fehler aufwies, waren das die beiden einzigen Mängel in den bisherigen 7,5 Jahren. :)
 

lodgy-buddy

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway TCe 115
Baujahr
2016
Verstehe gar nicht wie man so nen Aufriss wegen einer abgefallenen Dichtung machen kann. Hatte ich auch - auf beiden Seiten. Also im Netz den passenden Kleber bestellt (siehe Bild) und wieder drangeklebt. Hält jetzt seit einem Jahr bombenfest. Glaube manche Leute fahren auch in die Werkstatt, wenn der Aschenbecher voll ist :doh:

51byFouwNbL._AC_.jpg
 

Helmut2

Mitglied Diamant
Fahrzeug
MCV1 1.5 dCi, 86 PS, Laura Kometen Grau metallic, 07 /2009
Verstehe gar nicht wie man so nen Aufriss wegen einer abgefallenen Dichtung machen kann.

Bin da ganz Deiner Meinung, aber andererseits verstehe ich auch diese Leute die sich um ihrer Garantie sorgen.

Denn wir hatten hier schon die unmöglichsten Fälle bei denen Dacia die gesamte Fahrzeuggarantie aberkannte, nur weil der Besitzer eine überschaubare Verbesserung (Dämmung) am Fahrzeug vorgenommen hatte.
Fast hätte man meinen können daß der Fahrzeughersteller manche Eigenleistungen dankbar annimmt, um dadurch in die Fahrzeuggarantie grätschen zu können.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 114 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 451 18,6%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 673 27,7%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 521 21,5%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 449 18,5%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 186 7,7%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 33 1,4%