• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

MCV blieb stehen und springt nicht mehr an

chrhartz

Themenstarter
Mitglied
Fahrzeug
Dacia MCV 1.6 Benzin
Hallo zusammen,

vorhin blieb mein MCV 1.6l von 2006 ohne Vorwarnung stehen. Kilometerstand 253.000, letzter
Zahnriemenwechsel war vor zwei Jahren. Getauscht habe ich schon mal die Zündspule wegen
Rissen in der Vergussmasse. Das ist etwa fünf Jahre her.

Der Motor ging einfach aus, keine Fehleranzeige außer der üblichen Zündungs-LED, wenn die
Zündung an ist aber der Motor aus. Der Motor war handwarm und ich habe erst gestern für 50 EUR
getankt. Man hört die Benzinpumpe anlaufen und stoppen, wenn man die Zündung aktiviert.
Also so, wie es sein soll.

Der Starter dreht und der Wagen lässt sich bei eingelegtem Gang schieben. Vom Gefühl her
schiebt es sich ein wenig zu leicht und auch der Starter klingt, als hätte er nicht wirklich viel
zu arbeiten.

Lustigerweise kam direkt hinter mir ein Autotransporter mit leerem Tank zum stehen. Ich habe über
einen Freund fünf Liter Diesel organisiert und zum Dank haben die mein Auto aufgeladen und vor
der Haustür wieder abgestellt. Glück im Unglück sozusagen!

Ich möchte nun herausfinden, was die Ursache sein könnte. Kann mir einer von euch sagen, wie
man im Autohaus bei der Fehlersuche vorgehen würde? Es ist ein recht großer Aufwand für mich,
den Wagen zur nächsten Werkstatt schleppen zu lassen. Ich würde erst einmal selber grob eine
Diagnose stellen wollen, bevor ich meine Freunde strapaziere und möglicherweise hunderte von
Euro umsonst ausgebe.

Alle Tipps sind hochwillkommen!
Christian
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI LPG
Baujahr
2012
Könntest Du die Verkleidung vom Zahnriemen vorsichtig öffnen um zu sehen ob der überhaupt noch drauf ist bzw ob bei Betätigung des Starters die Nockenwelle angetrieben wird?
 

chrhartz

Themenstarter
Mitglied
Fahrzeug
Dacia MCV 1.6 Benzin
Könntest Du die Verkleidung vom Zahnriemen vorsichtig öffnen um zu sehen ob der überhaupt noch drauf ist bzw ob bei Betätigung des Starters die Nockenwelle angetrieben wird?
Guter Hinweis! Ich bin mir nicht ganz sicher aber normalerweise kann man den Wagen nicht schieben,
wenn ein Gang eingelegt ist, oder? Das sollte doch richtig schwer oder gar nicht gehen?

Ich werde auf jeden Fall den Zahnriemen im Auge behalten und suche schon mal nach einer Anleitung zur
Inspektion oder Wechsel.

Grüße,
Christian
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI LPG
Baujahr
2012
Oder der Keil am Riemenrad der Kurbelwelle ist gebrochen.;)
 

kandy

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV I 1.5 dCi 50 kW (68 PS), Sandero 1.5 dCi 86 PS, Sandero 1.5 dCi 90 PS
Wenn es der Zahnriemen sein soll dann müssten doch die Kolben in die Ventile schlagen.
Das ein oder andere Ventil muss doch soweit offen sein das es den Kolben berührt. Oder ist dieser Motor ein Freiläufer ?
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI LPG
Baujahr
2012
Richtig.
Wenn der Riemen noch drauf ist und die Nockenwelle angetrieben wird,erst dann macht es Sinn weiter zu suchen

Bei 2006 fällt mir da spontan der OT Geber ein.
 

Helmut2

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
MCV1 1.5 dCi, 86 PS, Laura Kometen Grau metallic, 07 /2009
Vom Gefühl her schiebt es sich ein wenig zu leicht und auch der Starter klingt, als hätte er nicht wirklich viel zu arbeiten.
Ich wünsche Dir von ganzem Herzen :wub:, daß ich mit meiner Vermutung falsch liege. :prost:

Aber haargenau das von Dir geschilderte hatte ich schon 2x.
1x bei einem Stirnradbruch und 1x bei einem Zahnriemenriß.
Zum Glück waren beide Motoren Freiläufer.

Daß sich das Fahrzeug mit eingelegten Gang leicht schieben läßt und der Anlasser plötzlich leicht, mühelos und schnell den Motor dreht, das liegt daran, daß der Motor keine Kompression mehr hat.

Alle Ventile sind offen und hängen in die Brennräume.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

letzter
Zahnriemenwechsel war vor zwei Jahren.
Dazu auch noch etwas.

Was das rechtliche und und meine Formulierung angeht, bitte ich um Korrektur wenn ich falsch liege.

Wenn die Werkstatt einen Fehler gemacht hätte, dann gibt es eine Garantie oder Gewährleistung auf ausgeführte Arbeiten innerhalb eines bestimmten Zeitraumes.

An einen Fehler glaube ich allerdings weniger, sondern eher an einen Fehler am Zahnriemen.

Hier greift dann die Produkthaftung und das müßte die Werkstatt beim Hersteller des Zahnriemens anstoßen.
Denn sie als Käufer des Zahnriemens vom Hersteller reicht dann den entstandenen Schaden an den Hersteller durch, wobei dann hier die Frage auftaucht, haftet der Hersteller nur 1:1 für den Zahnriemen den man Dir dann erstattet, oder haftet sie auch für daraus entstandene Folgeschäden (Motor kaputt).

Ich jedenfalls würde unter Vorlage der Rechnung vom Zahnriementausch in der Werkstatt vorstellig werden, die den Zahnriemen gewechselt hat und um Stellungnahme bitten.

Und bis dahin das Fahrzeug so lassen wie es ist.
Nicht daß man Dir unterstellen kann, Du hättest selbst durch irgendwelche Maßnahmen den Schaden selbst verursacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

chrhartz

Themenstarter
Mitglied
Fahrzeug
Dacia MCV 1.6 Benzin
Oje, eure Antworten klingen ja nicht besonders optimistisch!

Wie kann ich denn mit möglichst wenig Aufwand den Zahnriemen prüfen?

Ich habe mir einige Anleitungen durchgelesen und überall war von Motorträger, Rad entfernen
und Radgehäuse abbauen die Rede. Mit dem Wagen komme ich aktuell nirgendwo mehr hin,
also nur noch abschleppen ist möglich. Zum Glück steht er schon mal in der Straße und ich bin
ums teure Abschleppen herumgekommen.

Mir würde es ja genügen, mit dem Finger an den Zahnriemen zu kommen um den auf Spannung
prüfen zu können. Gibt es in der Richtung eine Chance?

Es gab zumindest mal keine auffälligen Geräusche, vielleicht stehen die Ventile günstig und es
ist kein kapitaler Motorschaden. Mein Daci ist jetzt über 12 Jahre alt, ein durchaus akzeptables
Alter, finde ich. Trotzdem wäre ein defekter Zahnriemen ein unrühmliches Ende. Es wäre schön,
wenn man dem Wagen noch für ein- zwei TÜV Durchläufe neues Leben einhauchen könnte.

Viele Grüße,
Christian
 

Texas

Mitglied
Fahrzeug
Logan I
Wenn du einen Unterstellbock hast, um das Fahrzeug vorn sicher anzuheben, kannst du die Zündkerzen entfernen und mit eingelegtem Gang am Rad drehen, um durch die Öleinfüllöffnung die Nockenwelle zu beobachten.
 

dermike

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Seit 05.07.2018 habe ich ihn, den Dokker Tce 115
Baujahr
2018
Kein ( Fachmann) im Bekanntenkreis ?
 

chrhartz

Themenstarter
Mitglied
Fahrzeug
Dacia MCV 1.6 Benzin
Wenn du einen Unterstellbock hast, um das Fahrzeug vorn sicher anzuheben, kannst du die Zündkerzen entfernen und mit eingelegtem Gang am Rad drehen, um durch die Öleinfüllöffnung die Nockenwelle zu beobachten.
Ah, das klingt interessant! Danke Texas! Aber weshalb müssen denn die Zündkerzen entfernt werden?

Grüße,
Christian
 

chrhartz

Themenstarter
Mitglied
Fahrzeug
Dacia MCV 1.6 Benzin
Kein ( Fachmann) im Bekanntenkreis ?
Ja, doch! Aber er ist seit Jahren nicht mehr als Kfz.-Mechaniker tätig, sondern hat auf LKW-Fahrer
umgesattelt. Ich versuche gerade, möglichst viele Informationen zusammen zu sammeln, damit ich
einen guten Eindruck vom Schaden bekomme.

Ich möchte auch vermeiden, ohne Vorbereitung in die Selbstmach-Werkstatt zu fahren. Wir haben
ganz in der Nähe (5 km+) die F7 Werkstatt mit 12 Bühnen und in Laufnähe wäre der Schindelar-
Autoteile. Wenn ich vorher eine Diagnose stellen und Teile organisieren könnte, wäre das natürlich
sehr hilfreich.

Ich wohne übrigens im münchener Osten in Denning. Ich bin zwar Elektroniker aber traue es mir
durchaus zu, am Auto etwas herumzuschrauben. Beim Golf II habe ich auch schon mal die Kupplung
getauscht, das war sicher mehr Arbeit, als einen Zahnriemen zu wechseln.

Wenn ich nur ausschließen könnte, dass der Motor nicht hinüber ist und es mit dem Wechsel des
Zahnriemens getan ist, das wäre schon seeehr hilfreich!

Viele Grüße,
Christian
 

Truckerrass

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Logan, 1.6 MPI
Baujahr
2009
WEnn es der Zahnriemen ist, neuer Zylinderkopf drauf, Zahnriemen , Umlaufrolle , Spanner u. Wasserpumpe wechseln und du kannst wieder fahren.
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Wenn ich nur ausschließen könnte, dass der Motor nicht hinüber ist und es mit dem Wechsel des Zahnriemens getan ist, das wäre schon seeehr hilfreich!
Wie willst Du das ausschließen, endoskopieren?

Und bitte nicht mitten im Absatz die [ENTER]-Taste drücken. Jeder hat eine andere Bildschirmbreite und dann fällt das Lesen Deiner Texte wegen der vielen halben Zeilen total schwer.
 

chrhartz

Themenstarter
Mitglied
Fahrzeug
Dacia MCV 1.6 Benzin
Um ohne Kompression den Motor durchdrehen zu können.
Hm, darauf hätte ich auch kommen können. Aus mir spricht die geballte Schrauber-Kompetenz, oder? :)

Ich sehe mir das morgen einmal genauer an. Zwei Böcke, eigentlich für den Bootstrailer gekauft, sind
vorhanden. Zusammen mit dem Wagenheber sollte man die Frontachse eigentlich frei bekommen.

Ich werde berichten. Vielen Dank nochmals für euren Einsatz!

Grüße,
Christian
 

dermike

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Seit 05.07.2018 habe ich ihn, den Dokker Tce 115
Baujahr
2018
WEnn es der Zahnriemen ist, neuer Zylinderkopf drauf, Zahnriemen , Umlaufrolle , Spanner u. Wasserpumpe wechseln und du kannst wieder fahren.
Ganz so einfach ist die Sache wohl nicht. Weißt Du wie viel Arbeit das denn ist ? Ich meine ohne die erforderlichen Kenntnisse und die notwendigen Werkzeuge ist das eigentlich nicht machbar.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 78 4,9%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 294 18,4%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 437 27,3%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 317 19,8%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 316 19,8%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 131 8,2%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 27 1,7%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Wichtig: Bitte beachte diese Hinweise, bevor du spendest. Vielen Dank für die Unterstützung!