• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Lodgy: neu oder gebraucht kaufen?


Tomtomgo88

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy
Hallo zusammen,

nach einer langen Suche nach einem passenden Familienauto ist die Entscheidung endlich gefallen: es wird ein Dacia Lodgy.

Jetzt stellt sich aber die Frage: Neu oder Gebraucht kaufen?

Ich kenne mich leider gar nicht mit Autos aus und habe deswegen versucht so viele Informationen wie möglich zu sammeln

Hier die Merkmale, wonach ich für mein Lodgy aktuell suche:

-Einparkhilfe (Sensoren reichen, Kamera wäre noch besser)
-Sitzheizung vorne (das will mir es endlich gönnen)
-Eleltrische Fensterheber hinten (sonst zu unpraktisch mit den Kindern)
- Benzin & Schaltgetriebe
-Farbe egal (Meine Frau ist kein Fan von diesem Adrianblau)
-nicht unter 116 PS

Ich hatte ursprünglich ein Budget von maximal 10-11.000 Euro für das neue Familienauto eingeplant und deswegen eher an Gebrauchtwagen gedacht weil:

- wir gehen generell ziemlich schlecht mit Autos um und kann langfristig mit einem höhen Werverlust rechnen (Kinder dürfen in Auto essen, trinken, mahlen usw.)
- ich bin geizig/sehe es nicht ein, zu viel für ein Auto zu bezahlen

Mit diesem Budget habe ich Gebrauchtwagen mit 50.000/70.000 km, Erstzulassung 2015-2017 gefunden. Ein Neuwagen in dieser Konfiguration kostet um die 17/18.000 Euro.

Hier die Nachteile an Gebrauchtwagen, die mich gerade verunsichern:

- Keine Garantie
- zukünftige (baldige?) Reparaturkosten
- Neuwagen mit 3 Jahren Garantie kostet nicht wesentlich mehr
- Angst verarscht zu werden (ist unfallfrei wirklich unfallfrei? Wurde der Kilometerstand vielleicht manipuliert?)
- Neuere Modelle haben 130 PS statt 116

Wir fahren maximal 10.000 km pro Jahr und wir brauchen ein neues Familienauto in spätestens 6 Wochen für unser Urlaub weil wir mit dem Kofferaum unseres aktuellen Autos (Nissan Juke) nichts anfangen können.

Bei wirkaufendeinauto.de und ähnliche Websiten wird mein Juke um die 3200/4000 Euro bewertet. Ich könnte das entweder separat verkaufen oder in Inzahlung geben (eher beim Kauf vom Neuwagen).

Also nochmal die Frage: Neu oder Gebraucht kaufen? Ich könnte das restliche Geld für einen Neuwagen finden, wenn es sich langfristig/verhältnismäßig besser lohnt.


Vielen Dank schon im Voraus an allen, die mir helfen werden diese schwierige Entscheidung zu treffen :)

LG Tommaso (verzweifelter Familienvater)
 
Zuletzt bearbeitet:

Selbstschrauber

Mitglied Platin
Fahrzeug
Logan MCV I Phase 1 1.6 8V
Neu gibt es den Lodgy nicht mehr.
Braucht es bei 10Tkm im Jahr wirklich die Leistung?
Hier mal ein paar, in meinen Augen gute und günstige Varianten.
Meide den 1.2 mit 116PS
Beitrag automatisch zusammengeführt:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?action=parkItem&id=323016110
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?action=parkItem&id=323087042
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?action=parkItem&id=308636819
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...searchId=d8f8798f-29f0-8ec2-60de-ecc94de51a69
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...searchId=d8f8798f-29f0-8ec2-60de-ecc94de51a69
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...searchId=d8f8798f-29f0-8ec2-60de-ecc94de51a69

selbst wenn du jetzt einen neuen bestellen könntest, wäre der nicht in 6 Wochen da

mein Favorit ist der 1.6er Sauger für euch. Der wird schlechten Umgang am besten vertragen. Ein fehlender TÜV würde mich bei so jungen Autos wirklich nicht abschrecken. Es fehlt eher den Händlern die Zeit sich darum zu kümmern. Der 1.6er ist auch häufig mit LPG zu finden und hat eben einfache Technik an Bord.
Dacia lodgy 1.6- 7 sitze
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Kometlodgy

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.3 Stepway, 131PS
Was n das für‘n Quark: „neu gibt es den Lodgy nicht mehr“ Hä?
Meine klare Empfehlung gegen den 1,6 Sauger! Hatte den auch vorher und muss ehrlich sagen, gerade mit Kindern und vollem Kofferraum plus Klima..da wird manche Steigung zur Geduldsprobe! Jetzt werden wieder Einige aufheulen und ihren 1,6er loben...ja, für extrem Genügsame mag das irgendwie reichen, ich/wir fanden ihn zu träge und nicht gerade sparsam. Der jetzige 1,3er 131PSer macht wirklich etwas Spaß und ist wesentlich spritziger. Die Gebrauchtwagenpreise bei Dacia sind auch nicht gerade günstig- warum dann nicht doch Neuwagen für viele sorgenfreie Jahre?! Nur MEINE Empfehlung.
Grüße
 

Tomtomgo88

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy
  • Themenstarter Themenstarter
  • #4
Neu gibt es den Lodgy nicht mehr.
Braucht es bei 10Tkm im Jahr wirklich die Leistung?
Hier mal ein paar, in meinen Augen gute und günstige Varianten.
Meide den 1.2 mit 116PS
Beitrag automatisch zusammengeführt:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?action=parkItem&id=323016110
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?action=parkItem&id=323087042
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?action=parkItem&id=308636819
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...searchId=d8f8798f-29f0-8ec2-60de-ecc94de51a69
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...searchId=d8f8798f-29f0-8ec2-60de-ecc94de51a69
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...searchId=d8f8798f-29f0-8ec2-60de-ecc94de51a69

selbst wenn du jetzt einen neuen bestellen könntest, wäre der nicht in 6 Wochen da

mein Favorit ist der 1.6er Sauger für euch. Der wird schlechten Umgang am besten vertragen. Ein fehlender TÜV würde mich bei so jungen Autos wirklich nicht abschrecken. Es fehlt eher den Händlern die Zeit sich darum zu kümmern. Der 1.6er ist auch häufig mit LPG zu finden und hat eben einfache Technik an Bord.
Hi, guter Punkt bei neuen Wagen meinte ich nicht ein selbst-konfigurierter sondern einen, der schon beim Autohaus steht oder Tageszulassung. Das sollte in 6 Wochen doch klappen?

Aber noch eine wichtigere Frage: wieso 1.2 mit 116 PS vermeiden?

Ich habe mir bislang wortwörtlich nur 1.2 mit 116 PS als Gebraucht angeguckt :o

Z.B.

1)

Dieses Angebot habe ich bei AutoScout24 gefunden.

Dacia für € 10.490,-

Kilometerstand: 63.900 km
Erstzulassung: 05/2017
Preis: € 10.490,-


2)

Dacia für € 10.598,-

Kilometerstand: 54.980 km
Erstzulassung: 05/2017
Preis: € 10.598,-
 

Civic91

Mitglied
Fahrzeug
Lodgy 1.5 dci
- Keine Garantie
- zukünftige (baldige?) Reparaturkosten
- Angst verarscht zu werden (ist unfallfrei wirklich unfallfrei? Wurde der Kilometerstand vielleicht manipuliert?)

--> vorm Kauf, auf der Probefahrt, zum TÜV oder ADAC fahren und durchchecken lassen ; 1 Jahr Gewährleistung hast du trotzdem wenn du vom Händler kaufst, aber nur in den ersten 6 Monaten die Beweislastumkehr auf deiner Seite. Deshalb am besten vorm Kauf oder direkt danach alles durchchecken lassen und reklamieren was nicht gefällt. Der 1.3 TCE mit 130PS ist wohl recht unproblematisch und ein guter moderner Motor, während du vom 1.2er TCE unbedingt die Finger lassen solltest. Der hat bisher eher als Fehlkonstruktion geglänzt.

Der robusteste Motor rein von der Mechanik her, in Kombination mit souveräner Fahrbarkeit, ist bei entsprechendem Fahrprofil der 1.5er dci, aber wenn ihr wenig fahrt und dann auch noch viele Kurzstrecken dabei habt, geht der auch in die Knie. Hattest du ja ohnehin schon ausgeschlossen.

- Neuwagen mit 3 Jahren Garantie kostet nicht wesentlich mehr

--> 10-11k vs. 17-18k sind knapp 70% Preisunterschied

- wir gehen generell ziemlich schlecht mit Autos um und kann langfristig mit einem hohen Wertverlust rechnen

--> in deinem anvisierten Leistungsbereich gibt es ausschließlich Turbo-Motoren, da müsst ihr euch zwangsläufig etwas anpassen; sprich immer ordentlich Warmfahren bevor man richtig in den Eimer reintritt, sonst habt ihr nicht lange Spaß dran und die teuren Reparaturen (Turbo) kommen garantiert ; regelmäßige Öl-Wechsel sind Pflicht, am Besten 1x im Jahr.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Der TCE115 ist anfällig für Motorschäden.

Gut sind der SCE100 oder,wohl auch noch neu zu bekommen,der TCE130.

Kommt auf den Fahrprofil an.
Überwiegend Kurzstrecke den SCE100,wenn ich häufiger Ausflüge und Urlaub mit Zuladung macht den TCE130.
 

Tomtomgo88

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy
  • Themenstarter Themenstarter
  • #7
Was n das für‘n Quark: „neu gibt es den Lodgy nicht mehr“ Hä?
Meine klare Empfehlung gegen den 1,6 Sauger! Hatte den auch vorher und muss ehrlich sagen, gerade mit Kindern und vollem Kofferraum plus Klima..da wird manche Steigung zur Geduldsprobe! Jetzt werden wieder Einige aufheulen und ihren 1,6er loben...ja, für extrem Genügsame mag das irgendwie reichen, ich/wir fanden ihn zu träge und nicht gerade sparsam. Der jetzige 1,3er 131PSer macht wirklich etwas Spaß und ist wesentlich spritziger. Die Gebrauchtwagenpreise bei Dacia sind auch nicht gerade günstig- warum dann nicht doch Neuwagen für viele sorgenfreie Jahre?! Nur MEINE Empfehlung.
Grüße
Genau das ist meine Angst. Das Auto muss nicht eine super krasse Leistung haben, aber schon bei 1 Familienurlaub nach Italien mit vollgepacktem Kofferaum gut mitmachen können.

Wäre ein Jahreswagen eine Alternative zum neuen vielleicht, was denkst du? Es gibt nicht viele, aber ich habe den z.b. gefunden:

Dacia für € 15.890,-

Kilometerstand: 8.388 km
Erstzulassung: 06/2020
Preis: € 15.890,-

Damit würde ich fast ein neues Auto bekommen, und um die 2000 Euro sparen (in Vergleich mit neu mit ähnliche Ausstattung). Keine Ahnung, ob es sich lohnt.

Danke schon vielmals nochmal für dein Input :)
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Die Ausstattung ist gut,und der TCE130 ist bisher nicht negativ aufgefallen. :)

Übrigens eine Kooperationsmotor,von Renault gefertigt,Aber von Daimler entwickelt.
Steckt auch in grösser Anzahl in A und B Klasse drin und auch dort sind keine gehäuften Fehler bekannt.;)

Grundsätzlich ist der Lodgy ein guter Familien Van.
Wenn Du daran günstig noch etwas verbessern willst dann gönne Dir eine Folierung/Tönung der Fenster.

Gerade wenn Ihr da.it an's Mittelmehr fahren wollt reduziert das die Sonneneinstrahlung enorm.
Der Innenraum ist groß und sehr viel Glasfläche,Die Klimaanlage tut sich dann deutlich leichter.
 

Civic91

Mitglied
Fahrzeug
Lodgy 1.5 dci
Ich würde an deiner Stelle den günstigsten 1.3er TCE mit passender Ausstattung/Farbe möglichst bei irgendeinem Händler in deiner Nähe suchen.

Stück für Stück den Suchradius erweitern wenn nix dabei ist.

Bezüglich Neuwagen vs. Jahreswagen vs. Gebrauchtwagen vllt. hier mal kurz vor spulen zu ~2:30 -->

Thema ist nicht 100% passend, aber interessant für solche Risiko-Abschätzungen.

Bitte keine Kommentare zu dem Kanal oder der Thematik an sich, es geht mir rein um die gute und nachvollziehbare optische Darstellung. In diesem Forum eskaliert so etwas ganz gerne mal :D :D

Der 1.3er TCE ist allerdings noch zu neu für deinen unteren Preisrahmen. Das musst du auch beachten. Allerdings gibt es als Benziner praktisch keine brauchbare Alternative in deinem Anwendungsfall.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kometlodgy

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.3 Stepway, 131PS
Ja, sehe ich ähnlich wie die Vorredner, äh Vorschreiber:))
Farbe eigentlich egal, ich hab selbst auch aufpreisfrei Weiß.
Wie geschrieben, gäbe es (für mich) keine Alternative zum 1,3 mit Kind und Kegel.
Bisschen suchen und zuschnappen..sehr viel günstiger als bei Deinem beschriebenen Angebot wird’s sicher nicht.
Aber was bringen 2Tsd gesparte Euronen beim Gebrauchtwagen, wenn die dann durch zeitigere Reparaturen aufgefressen werden...?! Neu ist neu und sorgenfrei (in den allermeisten Fällen).
Schöne Grüße aus Oberfranken
 

Selbstschrauber

Mitglied Platin
Fahrzeug
Logan MCV I Phase 1 1.6 8V
Kommt halt auf die Haltedauer an.
Der 1.3TCE oder schlimmer noch der 1.5DCi haben halt eine Menge komplizierte Technik an Bord, die bei längerer Haltedauer einfach Potenzial für Fehler hat.
Das alles hat der 1.6SCe nicht.
Kein Turbo, kein Partikelfilter,kein Direkteinspritzer und ist eben ab Werk mit LPG erhältlich. Für unter 60cent/l Tanken finde ich schon ziemlich toll. Braucht es denn wirklich die Leistung bei überwiegend Kurzstrecke? Jeder Motor macht auch vollgepackt einen Italien Urlaub mit. Deswegen mehrere Tausend € mehr verbrennen für diese Anwendung einmal pro Jahr. Auch in Italien gibt es LPG und der Motor hat 1400KG Anhängelast eingetragen und auch damit muss der bei 12% Steigung anfahren können. Mit voll aufgeladenem Zugfahrzeug, wenn es da keine Beschränkung für das Zuggesamtgewicht gibt.
Gerade als Familienauto ist doch das Thema Robustheit in den Vordergrund zu stellen, bei Kurzstreckenverkehr erst recht.
Wenn man spät dran ist, wird auch nicht warm- oder kaltgefahren und der Partikelfilter will auch mal regelmäßig eine längere Strecke gefahren werden um zu regenerieren.
 

duesselschmidt

Mitglied
Fahrzeug
Sandero Stepway Tce90
Neu geht nicht schnell genug! Mein Tipp ( so habe ich es mit meinem aktuellen Sandero Stepway gemacht ): Das Wunschmodell über Google suchen lassen, ich wurde bei Toyoto Levy in Euskirchen fündig und bekam meinen Wunschwagen mit echten 20.000 km auf dem Tacho ( Scheckheftnachweise ). Der Treffer kam über das Portal "HeyCar".
 

tronic_9

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker
Ich finde Dacia hat aber ein viel geringerer Wertverlust als der Durschnitt der Marken; müsste ich immer wieder feststellen als ich mir die Angebote angeschaut habe.
Abgesehen davon das ein Neuer wenn er ordentlich behandelt wird viel länger hält; umso mehr da die Turbomotoren eben empfindlich sind wenn man Sie nicht ordentlich behandelt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Dokkerfranz

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker "Stepway" TCe 130 PF
Baujahr
2021
Was n das für‘n Quark: „neu gibt es den Lodgy nicht mehr“ Hä?
Meine klare Empfehlung gegen den 1,6 Sauger! Hatte den auch vorher und muss ehrlich sagen, gerade mit Kindern und vollem Kofferraum plus Klima..da wird manche Steigung zur Geduldsprobe! Jetzt werden wieder Einige aufheulen und ihren 1,6er loben...ja, für extrem Genügsame mag das irgendwie reichen, ich/wir fanden ihn zu träge und nicht gerade sparsam. Der jetzige 1,3er 131PSer macht wirklich etwas Spaß und ist wesentlich spritziger. Die Gebrauchtwagenpreise bei Dacia sind auch nicht gerade günstig- warum dann nicht doch Neuwagen für viele sorgenfreie Jahre?! Nur MEINE Empfehlung.
Grüße
Genau auch meine Meinung...
Falls es um den 1,6 Sauger mit 83 PS geht...da hat mir mein Freund von diesem Motor dringend abgeraten. Er hat den Motor im Dokker, bei Beladung fehlt es einfach an Leistung! Genau so ist es...!
Wenn du nun im Lodgy mit Familie auf Urlaubsreisen angenehm unterwegs sein willst...dann nimm den TCe 130 oder einen Diesel!
In deinem Fall würde ich daher versuchen so günstig wie möglich zu einem Neuwagen zu kommen, mittelfristig rechnet sich das auf jeden Fall...weil du nicht mit überraschenden Reparaturen rechnen musst...so etwas passt gar nicht in ein Familienbudget!
Vielleicht findest du ein Lagerfahrzeug bei einem Händler, kann sein dass du ggf. auf ein gewünschtes Extra oder auf deine Wunschfarbe verzichten musst...dafür hast du dann vielleicht einen neuen Lodgy mit einem tollen TCe 130 Motor und mit 6 Gängen....dazu 3 Jahre Garantie...und viele sorglose Jahre!
Gleich wie es "Kometlodgy" gesagt hat...nur MEINE Empfehlung!
Liebe Grüße aus der Steiermark und viel Erfolg beim Suchen!
 

Civic91

Mitglied
Fahrzeug
Lodgy 1.5 dci
Kommt halt auf die Haltedauer an.
Der 1.3TCE oder schlimmer noch der 1.5DCi haben halt eine Menge komplizierte Technik an Bord, die bei längerer Haltedauer einfach Potenzial für Fehler hat.
Das alles hat der 1.6SCe nicht.
Kein Turbo, kein Partikelfilter,kein Direkteinspritzer und ist eben ab Werk mit LPG erhältlich. Für unter 60cent/l Tanken finde ich schon ziemlich toll. Braucht es denn wirklich die Leistung bei überwiegend Kurzstrecke? Jeder Motor macht auch vollgepackt einen Italien Urlaub mit. Deswegen mehrere Tausend € mehr verbrennen für diese Anwendung einmal pro Jahr. Auch in Italien gibt es LPG und der Motor hat 1400KG Anhängelast eingetragen und auch damit muss der bei 12% Steigung anfahren können. Mit voll aufgeladenem Zugfahrzeug, wenn es da keine Beschränkung für das Zuggesamtgewicht gibt.
Gerade als Familienauto ist doch das Thema Robustheit in den Vordergrund zu stellen, bei Kurzstreckenverkehr erst recht.
Wenn man spät dran ist, wird auch nicht warm- oder kaltgefahren und der Partikelfilter will auch mal regelmäßig eine längere Strecke gefahren werden um zu regenerieren.
Da hast du schon Recht. Ein 1.6er Sauger ist absolute 08/15 Technik, der verzeiht auch mal einen verpassten Ölwechsel oder ähnliche Schnitzer. Rein wirtschaftlich betrachtet geht es nicht viel günstiger als mit dem 1.6er SCE Zumal die glaube auch schon etwas älter sind und demnach mehr Auswahl an Gebrauchten wäre.

Rein vom Mehraufwand bezüglich der "Pflege" oder Wartung im Verhältnis zu dem was man bekommt, bieten 1.5er dci und 1.3 TCE aber im Vergleich doch schon erhebliche Mehrwerte zum Simpel-Sauger. Allein der 6. Gang ist meiner Ansicht nach Gold wert hinsichtlich Geräuschlevel und Fahrgefühl. Die Turbo-Motoren sind einfach deutlich souveräner. Wollen natürlich etwas mehr betütelt werden :D Aber 1x im Jahr Ölwechsel und bissel aufs Warmfahren achten bekommt jeder hin. Ist keine Raketenwissenschaft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Statistik des Forums

Themen
34.601
Beiträge
832.980
Mitglieder
56.530
Neuestes Mitglied
Roma3665