• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Leistungsaussetzer: defekte Zündspule/ Lambdasonde/ Diagnose unklar? Bitte um Hilfe


JohannesLogan

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 MPI (87 PS)
Baujahr
2007
Guten Tag zusammen,

nach längerer Inaktivität - weil der Dacia ein paar Jahre ohne große Mücken funktionierte - melde ich mich leicht verzweifelt wieder.

Problem: teilw. massiver Leistungsverlust im eher mittleren Drehzahlbereich, manchmal im kalten Zustand, aber neuerlich auch im warmen, manchmal bei 40-50km/h, manchmal bei 80-90km/h. Motor läuft im Leerlauf unauffällig und rund. Musste aber schon mal stehenbleiben weil bergauf keine Leistung mehr möglich war.

Ablauf: Nach der Rückkehr vom Kroatienurlaub im April und einer sehr hochtouringen Passüberfahrt nach Österreich leuchtete wenige Tage danach die Motorkontrollleuchte auf. Ich hatte einen wichtigen Termin und fuhr da noch um die 30km. Auch wieder retour. Und auch noch einige wenige Kurzstrecken danach.

Ich kontrollierte die Zündkerzen und Zündkabel auf Sicht und ließ schließlich doch den Fehler auslesen vom Freundlichen. Dieser meinte die Lambdasonde sei defekt, leider war ich zu diesem Zeitpunkt nicht anwesend und konnte den Fehlercode nicht selbst prüfen. Ich frage ihn anschließend welche Lambdasonde und er dachte es gäbe nur eine. Als ich ihm erklärte das es zwei gab meinte er, ja dann tauschen wir gleich beide. Mein Gefühl sagte mir dass ich dies nicht sofort entscheiden möchte und so ließ ich mir den Fehler erstmal löschen.
Dann ging der Dacia wieder wie am Schnürchen für 1 Woche und neulich, nach einer 40min Fahrt, kurzem Abstellen (einkaufen) und wieder weiterfahren, siehe da, selbe Verhaltensweise, starker Leistungseinbruch bereits bei 50km/h keine Beschleunigung möglich, als würde das Gaspedal ohne Wirkung bleiben. Anschließend bergauf im 2 Gang wieder kein Problem. Diesmal aber KEINE Motorkontrolleuchte.

Selber recherchiert, unter anderem in diesem Forum und daraufhin die Zündspule abgeschraubt und siehe da, es gibt viele Risse. Kann es unter dem geschilderten Ablauf möglich sein, dass die Zündspule fehlerhaft ist und durch die fehlerhafte Verbrennung den Fehler erst in der Lambdasonde abspeichert?

Mein Dacia ist jetzt 13 Jahre alt und ich möchte ihn bald verkaufen, da er rosttechnisch sehr aufgebraucht ist, und ich möchte wenig Geld investieren, aber gerne Zeit für Selbstreparatur. Kann vielleicht jemand erahnen ob das geschilderte Problem eher an der Zündspule oder der Regelsonde liegt, oder vll. doch woanders???
Ich möchte wenn es geht nicht alles tauschen und hoffen das es gut ist, sondern wirklich nur das, was kaputt ist. Vielleicht kann mir jemand sagen, wie ich ohne OBD gerät feststellen kann (Multimeter hätte ich), woran das Problem liegt?
Müssten nicht auch die Zündkerzen ein differenziertes Bild aufweisen, wenn es denn die Zündspule wäre oder der Motor beim Starten Schwierigkeiten aufweisen?
Zündkerzen sehen alle alt, aber gleich abgenützt aus. (siehe Bild)
(Luftfilter ist sauber und Steckerverbindungen der Lambdasonden und die Kabel selbst sind auch in gutem Zustand) 20210507_113318-1032x774.jpg 20210507_113430-1032x774.jpg 20210420_111405-774x1032.jpg
 

Jo-Knopf

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II Stepway Celebration TCE 100 ECO-G
Baujahr
2020
so eine "Ferndiagnose" ist schwer...
Ich würde die Zündspulen gegen gebrauchte tauschen da vermutlich ein Defekt im Primär- oder Sekundärkreis vorliegen könnte. und das gibt es für kleines Geld z.B. in der Bucht.
Kerzenstecker soweit i.O. ? könnte auch hier ein Verlust vorliegen der nicht eindeutig am Zündkerzenbild ersichtlich ist.

Kleiner Tipp: Ein OBD-Gerät oder Blauzahn Adapter gibt es für kleines Geld und Software sogar für z.B. Andoird gratis und wäre auch für andere Fahrzeuge nutzbar.
Ein OBD-Fehlercode wäre wirklich sehr hilfreich für eine "Ferndiagnose"
 
Zuletzt bearbeitet:

JohannesLogan

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 MPI (87 PS)
Baujahr
2007
  • Themenstarter Themenstarter
  • #4
Danke erstmal für eure Antworten!
Nachdem ich heute alles wieder zusammengesteckt habe und das Auto bzw die Zündung startete ist die Motorleuchte wieder angegangen und auch nicht mehr aus. :-(
Erste Probefahrt mit den vorerst alten Komponenten ist allerdings ohne Aussetzer verlaufen.
Komisch das die Kontrollleuchte wieder an ist. Habe schon öfters die Zündkabel und Lambdasonden abgesteckt und wieder an, aber nur deshalb ist bis jetzt noch nicht die Kontrolleuchte wieder angegangen.

Werd mir wohl selbst ein OBD Gerät zulegen müssen. Vermute aber das wieder der Fehler Lambdasonde kommt und ich wieder nicht sagen kann, ob es nicht doch die Zündspule ist.
Kann man anhand Wiederstandsmessung mit Multimeter die Zündspule im ausgebauten Zustand überprüfen?
Oder die Lambdasonde im eingebauten Zustand?
Tankdeckel abnehmen hab ich schon probiert. Was bringt das eigentlich?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

km stand 127.000
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Das ist der 8 Ventiler,oder? :think:

Fängt der bei über 3500 Touren unter Last,also BAB zufällig an zu Dröhnen aus dem Motorraum?

Dann könnte es ein Riss im Abgaskrümmer sein,da gezogene Fremdluft führt auch zu Fehlmessungen der Sonden.:huh:
 

Rostfinger

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Hier spielen viele Faktoren in einem Zusammenhang.
1. Tankdeckel
in jedem Tankdeckel befindet sich eine eine kleine Öffnung. Die muss frei sein damit kein Vakkum im Tank entsteht. Ist eines vorhanden, gelangt weniger Treibstoff zum Motor.
2. Zündspule
diese wird warm bis heiß und bildet Risse. Wurde festgestellt. Bekanntlich sucht sich der Strom den geringsten Wiederstand. Um das optisch mal zu sehen genügt es im dunkelen den Motor im Standgas
laufen zu lassen und mit einer Sprühflasche voll Wasser die Zündspulen anzufreuchten. Dabei wird sichtbar welchen Wege die Hochspannungsseite nimmt.
3. Zündkerzen
Diese sind ein kleinwenig zu hell. Die Ursache liegt in der Verbrennung,
4. Lamdasonde
Das sind Messvorrichtungen die dem Motorsteuergerät signalisieren, das die Verbrennung nicht in Ordnung ist. Diese regeagieren auf den Sauerstoffgehalt in den Abgasen. Nicht nur bei ungenügender Verbrennung sondern auch wenn der Sauerstoffgehalt zu hoch ist. In diesem Fall sind die Sonden in Ordnung.
5. Danke Stafanvde
auch Falschluft führt dazu, das die Sonden reagieren.

Wird dem Motorsteuergrät gemeldet, das der Zündfunke zu schwach ist, versucht es zu regeln. Ein schwacher Zündfunke kann das Luft/Gasgemisch nicht vollständig verbrennen. Wird im ein zweites Signal von den Lamdasonden gemeldet, weil unverbrannte Rückstände im Abgassystem sind reagiert es höher und reduziert die Motorleistung. In beiden Fällen löst es Signale aus an die Warnlampen im Tacho.

OK. Eine OPD Prüfkonsole wird es anzeigen wenn Fehler wo auch immer vorliegen. In der Regel zeigt es Buchstaben mit Zahlen an. Manche auch wie Begriffe Abgasfehler usw. Das ist wunderbar wenn der Techniker Kenntnis hat und die Ursache erkennt. Natürlich können die hinterlegten Fehler gelöscht werden. Ohne die Ursache zu erkennen und zu beheben, werden diese weiterhin auftreten und abgespeichert.

Genauso könne Warnlampen erlöschen wenn alle Parameter stimmen. Verändern diese sich, geht der Lichterbaum wieder an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Eckle4

Mitglied Silber
Er meint wohl OBD…

Ich würde mir auch mal den Kat ansehen (Endoskop), wenn die Spulen und eventuell die Lambda ihr Leben ausgehaucht haben kann es passieren, dass der Keramik Katkörper abgeschmolzen ist. Daraufhin gehen die Kolbenringe, usw. dann auch Ihren Weg…
 

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
@JohannesLogan
Die Zündspule ist definitiv hin. Besorg Dir ein günstiges Neuteil aus dem Internet und Dein Motor wird besser laufen. Es muss auch kein Originalteil sein. Es ist typisch für Zündspulenprobleme, dass er im Leerlauf gut läuft und unter Last einbricht. Das liegt am sogenannten Zündspannungsbedarf, der im Lerrlauf niedrig ist, bei Last dagegen hoch. Durch die Risse ist die Isolation aber defekt und die Leistung der Spule bricht zusammen.
Das Kerzenbild ist aber gut und schön rehbraun, da möchte ich @Rostfinger widersprechen. Solch ein Bild und sogar noch eine Spur weißer, werden sowohl von Bosch, als auch von NGK in deren Katalogen als optimal abgebildet.
Zur Lambdasonde. Hat Dein Auto eine Servolenkung? Bei meinem Logan war der Drucksensor zur Servolenkung defekt und über diesen wurde Öl in den Motorkabelbaum gedrückt und über den Steuergerätstecker gelangte das bis zur Lambdasonde. Die war dann natürlich hin und hat bei mir bei mir zu Ruckeln geführt. Falls der Drucksensor ölfeucht sein sollte, steck mal das Motorsteuergerät an der Batterie ab und schau in den Stecker ob da Öl drin ist. Das gleiche mach dann auch am Stecker der Lambdasonde. Wenn Öl drin ist, die Stecker mit Bremsenreiniger auswaschen und trocknen lassen. Einen neuen Drucksensor einbauen und eine neue Lambdasonde (vor Kat natürlich). Dann sollte er wieder laufen. Dann alle paar Wochen die Stecker aufmachen und ausspülen, einfach um Restöl aus dem Kabelbaum sicher zu entfernen.
Zum Kat. Ich gehe davon aus, dass Du ein Euro 4 Fahrzeug hast? Wenn ja, dann hast Du keinen Krümmerkat, sprich der Kat ist am Unterboden. Die Gefahr, dass das Keramik geschmolzen ist, ist da recht gering. So schnell geht da zum Glück nichts kaputt.
Also Zündspule neu, Drucksensor der Servo und Lambdasonde überprüfen, ggf. erneuern und Du solltest wieder fahren können. Riss im Krümner könnte sein, aber überprüfe die anderen Dinge erstmal und melde Dich wieder!
 

JohannesLogan

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 MPI (87 PS)
Baujahr
2007
  • Themenstarter Themenstarter
  • #12
VIELEN DANK für eure Beiträge. Ich danke euch. Vor allem die Beiträge von DaciaBastler aus den letzten Jahren und der Problemsuche sind sehr aufschlussreich!!

Krümmer/KAT: Der Kat ist unten drinnen das ist richtig und es rasselt auch nichts, verstopft ist er sicher nicht das würde ich erkennen. Das der Krümmer Haarrisse hat glaub ich nicht, zumindest nicht optisch und die Auspuffhalterungern sind (noch) alle intakt.

Zündspule: Den Wassernebeltest im Dunkeln habe ich gemacht, konnte dabei leider kein Blitzgewitter feststellen. Auch kann ich bei meinem Problem (ruckeln/Leistungsverlust/Zündaussetzen/wiederanziehen) nicht feststellen, dass es im feuchten oder kalten Zustand vermehrt auftritt. Wenn es tatsächlich die Zündspule ist, würde diese dann nicht bedarfsmäßig nach dem Auftragen von temperaturbeständigem Kleber wieder kurzzeitig besser isolieren und wäre damit überprüfbar?

Lambdasonde: Da mich das rausdrehen der Lambdasonde noch etwas abschreckt und ich die Nuss dazu noch brauche werde ich also folgende Reihenfolge durchgehen.

1: OBD Stecker mit Torque besorgen (hier werde ich mich noch schlau machen in einem anderen Tread welcher gut funktioniert. Freue mich aber gerne über ne PN von jemanden der einen Stecker hat den er empfehlen kann und der auch zum Fehlerlöschen taugt)

2: Fehler auslesen probieren und Lambdasignal grafisch darstellen (vermutlich wieder Lambdasonde, da die Zündprobleme als solche ja nicht angezeigt werden. Hab ich das richtig verstanden? Danach lösch ich den Fehler wieder raus)
PS: Fahren mit abgesteckter Regelsonde macht zum Testen hier keiner oder würde das auch Aufschluss geben?

3: Zündspule neu rein wenn Lambdakurve ok.

4: Regelsonde neu rein wenn Lambda nicht ok.
(welche Nuss könnt ihr da empfehlen, eher die lange stecknuss oder die versetzte?)
Ein Mechaniker meinte mal, wenn dann sollte man immer beide Sonden tauschen, sonst wird die andere auch schnell kaputt. Aber an die Diagnosesonde traue ich mich noch nicht ran, die scheint echt gut angerostet zu sein.

5: Abwarten und Tee trinken und hoffen, dass es damit getan ist. :)
 

JAU

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dokker
Baujahr
2018
Zündspule neu rein wenn Lambdakurve ok
Da möchte ich ins selbe Horn stoßen wie viele vor mir: Mit den Rissen ist die Zündspule hinüber und muss in jedem Fall ersetzt werden. Selbst wenn sie jetzt nicht die Ursache war, sie wird es in absehbarer Zeit sein.

Komisch das die Kontrollleuchte wieder an ist. Habe schon öfters die Zündkabel und Lambdasonden abgesteckt und wieder an, aber nur deshalb ist bis jetzt noch nicht die Kontrolleuchte wieder angegangen.
Dann hast du diesmal wohl irgendwas falsch gemacht. Ein Stecker nicht richtig drin oder sowas. Aber dazu hat man einen OBD-Adapter und kann direkt und zielgerichtet schauen warum das Steuergerät beleidigt ist.

in jedem Tankdeckel befindet sich eine eine kleine Öffnung.
Die Öffnung befindet sich nicht zwingend im Tankdeckel. Das ist auch gerne mal eine separate Leitung die über den Aktivkohlefilter geht.


mfg JAU
 
Zuletzt bearbeitet:

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
@JohannesLogan
Gern geschehen!
Zur Zündspule eins noch. Wenn Risse drin sind, dann können Zündaussetzer schon bei geringfügig erhöhter Luftfeuchtigkeit auftreten. Außerdem ist die schneller und billiger zu tauschen als eine Lambdasonde. So eine 0815-Spule, die es z.B bei eBay oder bei Amazon gibt, kostet nicht mal 30 Euro. Das ist das erste was ich Dir empfehle zu tauschen. Ob die Lambdasonde einen weg hat, kannst Du ganz leicht prüfen, indem Du die Sonde absteckst. Das geht nämlich vollkommen problemlos und ist etwas, was ich auch schon gemacht habe. Klar leuchtet dabei die Motorkontrolleuchte dauernd, aber kaputt wird dabei nichts. Das Motorsteuergerät verwendet dann ein Notprogramm mit fest einprogrammierten Werten. Der Spritverbrauch kann etwas höher sein, aber nicht richtig schlimm. Übrigens, eine Lambdasonde muss ebenfalls kein Originalteil sein! Ich habe auch schon mal die günstigste verwendet, die ich finden konnte und auch die hat funktioniert. Zum Ausbau brauchst Du übrigens beim alten Logan keine Spezialnuss. Einfach die Sonde abstecken, über das Kabel einen 22er Ringschlüssel stecken und Sonde rausschrauben. Die neue dann umgekehrt mit etwas Kupfer-/Keramikpaste wieder rein und weiter geht die wilde Fahrt.
 

Statistik des Forums

Themen
34.154
Beiträge
821.502
Mitglieder
55.533
Neuestes Mitglied
HMDacia