• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Jogger & Finanzierung für "Hobby"


Selbstschrauber

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Logan MCV I Phase 1 1.6 8V
Sorry, gerade wenn man sich nicht auskennt, sollte man sich nicht so ein altes Auto kaufen. Ganz so fehlerfrei ist der ,,RP" Motor bzw. die Motronic da dran auch nicht, die Steuer hoch und das Auto einfach 30 Jahre alt. Erst recht nicht für 3000€(!) . Nicht für den Alltag
 

AthurFleck

Mitglied
Fahrzeug
Duster
Das Fahrzeug kostet knapp 180 Euro Steuer.

Ist ja Euro 2 und er wird nicht nach CO 2 azsstoss versteuert.

Ich hatte den 1.8l 90PS Benziner in 2 Fahrzeugen Golf 3 und Passat 3

Den Passat habe ich als Baustellenfahrzeug gebraucht gekauft.

Er hatte 180k KM auf dem Tacho.

Habe ihn dann 4 Jahre als Dailydriver gefahren ohne Probleme.

Meine Golf habe ich nach 280k km ausser Inspektion die ich zum Schluss selbst gemacht habe weiter verkauft.

Diesen Motor würde ich mir in einigen modernen Fahrzeugen wünschen.

Wir reden hier aber auch über den ABS Motor und nicht den RPI
 
Zuletzt bearbeitet:

bartolomew-j-s

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Jogger TCE 110 - bestellt 03.12.21
Baujahr
2022
Um mal aufs Thema zurückzukommen, Finanzierung einfach mal bei Renault Anfragen oder evtl. nen ganz normalen Kredit aufnehmen. Da kann man sehr oft ohne Vorfälligkeitsentschädigung frühzeitig zurückzahlen. Gebrauchtfahrzeug ist momentan mehr als schwierig...der Markt ist vollkommen überhitzt. Aber evtl. bekommst ja irgendwo in DE noch nem neuen Dokker oder Lodgy als Lagerfahrzeug, die sind zum öfter mal drin schlafen denk ich mal besser geeignet. Schau mal direkt auf der Dacia Seite, da kann man Lagerfahrzeuge bzw. Vorläufer quasi online kaufen.

Dacia Online Shop
Lodgys gibts da einige und du bekommst sogar nen 250 € Zubehör Gutschein bei Onlinekauf dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

The_Nerd

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster
Ich hab aktuell auch nicht das Polster, den kompletten Kaufpreis von ~15.000EUR auf einmal zu bezahlen und überlege, eine Finanzierung zu machen, am besten mit kurzer Laufzeit (<24Monate), einer Anzahlung von ca 5000-6000 EUR und habe einem Puffer bei der Monatsrate von ca 300EUR.
Wenn Du von den 15.000 EUR jetzt 6.000 EUR anzahlst, dann bleiben noch 9.000 EUR offen.
Tilgst Du jeden Monat 300 EUR, benötigst Du 30 Monate. Aber:

Gibt es bei Dacia/Renault auch Sondertilgungen, dass ich den Restbetrag dann eher zahlen kann und früher raus komme?
Ja, hier von der Renault-Bank-Homepage:

Ein Verbraucherdarlehen können Sie jederzeit vorzeitig zurückzahlen. Es fallen Kosten in Höhe von 1 Prozent der Restschuld als Vorfälligkeitsentschädigung an. Ist die restliche Laufzeit des Vertrages kürzer als ein Jahr, ist die Entschädigung auf 0,5 Prozent begrenzt.
 

Murphy

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Sandero & Lada 4x4! ( MCV bleibt im Fuhrpark)
Baujahr
201320162019
Jetzt fehlt nur noch der Zwegat...

Auto auf Kredit? Muss jeder selbst entscheiden. Mir persönlich würde das keinen Spaß machen...

Apropos Spaß: Das Auto soll vornehmlich zu Hobbyzwecken genutzt werden - dann muss man wissen ob es
einem den Spaß wert ist. Überlege noch mal in Ruhe ob Du Dir diesen Schuh wirklich anziehen willst...

Zumal ja kein "Zwang" oder ein "Muss" für die Anschaffung gegeben ist.

Gruß,
Murphy
 

Earn

Mitglied Silber
Fahrzeug
Sandero 3 Stepway ECO-G 100 Rot
@stysti, Hallo und herzlich Willkommen hier. Ich finde deine Überlegungen gut und habe bis in meine späten 30er hinein häufiger spontan Urlaub in Opel Kadett-Kombis gemacht. Eine Matraze und 2 Decken haben mir immer ausgereicht. Wenn du einen Autohobbyschrauber mit Kenntnissen in deinem Bekanntenkreis hasst kann man auch heute noch Schnäppchen auf dem Gebrauchtwagenmarkt machen, ansonsten würde ich es lassen da man böse reinfallen kann. Zu Bedenken ist auch das man in Zeiten der Umweltzonen mit einem alten Auto eventuell nicht überall fahren darf, aber dafür stören einen Kratzer oder Dellen nicht so wie bei einem Neufahrzeug. Ich finde das der Jogger mit LPG / Benzin mit seinen 1200-1300 KM Reichweite eine gute Wahl darstellt. Da die Datschen allgemein einen sehr guten Werterhalt haben ist das Risiko das du einen Fehlkauf tätigst eher gering. Mein Dacia MCV 1 bot sehr viel Raum und hat gereicht das wir zu dritt, mit 6 Mannzelt , Luftmatratzen, Bier, Essen, Campingklo sowie -Campingkocher ein Nürburgring-Wochenende mit viel Spaß hatten. Da wahr ich aber auch kurz vor den 60ern Also nur Zu.

Gruß
Earn
 

Selbstschrauber

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Logan MCV I Phase 1 1.6 8V
was auch nicht unwichtig ist, wenn du in Frankreich unterwegs bist. Ein Gasfahrzeug bekommt, unabhängig von der Abgasnorm, immer die beste CritAir die ein Verbrenner bekommen kann. Im W210 wurde man da schonmal schief angesehen, hat jedoch gestimmt
 

Der einsame Reiter

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90
Baujahr
2017
Ich würde das Fahrzeug leasen. Keine Anzahlung und mit Rücknahmegarantie.

Der Weg geht ja hin zu Elektrofahrzeugen. Man weiss nie was der Politik noch einfällt um das den Käufern "schmackhaft" zu machen. Dann steht man mit einem bezahlten Auto da und der Unterhalt ist (zu) teuer oder ähnliche Unwägbarkeiten.
 

bartolomew-j-s

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Jogger TCE 110 - bestellt 03.12.21
Baujahr
2022
Beim Thema Leasing und Dacia würde ich eher sagen lohnt nicht. Die Leasingraten sind für die Fahrzeuge viel zu hoch. Außerdem gehe ich mal davon aus, dass der TE das Fahrzeug längerfistig fahren und ggf. noch etwas an seine Bedürfnisse anpassen möchte. Da wäre Leasing kontraproduktiv, da er alles wieder zurückbauen muss.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Da er es ja nur für's Hobby braucht sollte er nochmal rechnen,und nichts vergessen.

Zumindest teilweise finanziert bedeutet eine monatliche Rate.
Dann hatte er bisher noch kein Auto,heißt Neuling für die Versicherung,auch ziemlich teuer.
KFZ Steuer,bisher alles nur dauerhafte Kosten ohne das der Eimer einen Meter bewegt wurde,Sprit kommt da noch dazu.

Bin mir nicht so sicher ob nicht das bisherige Modell mit dem Mietwagen am Wochenende unterm Strich günstiger kommt.:think:
 

stysti

Neumitglied
Fahrzeug
keins
  • Themenstarter Themenstarter
  • #27
Erstmal vielen vielen Dank für die vielen Antworten, das ist alles super hilfreich!

Wie gesagt kenne ich mich mit Autos nicht aus und habe auch keine Schrauber im Freundeskreis, deshalb schrecke ich vom Gebrauchtkauf noch etwas ab. Habe allerdings schon eine nette Nachricht mit einem Angebot hier im Forum bekommen, mal schauen, vielleicht klappt das ja auch so.

Zum Thema Teuer & Kosten: das Hobby ist tatsächlich sehr kostenintensiv, weshalb ich die letzten 2 Jahre versucht habe, das wirtschaftlich so vernünftig wie möglich zu halten und zu schauen, ob das auch so geht. Betreibe das jetzt aber schon länger mit einer entsprechenden Leidenschaft, dass ich weiß, dass das keine spontane Schnapsidee ist & bin da bereit, auch etwas mehr für auszugeben. Das Problem an Mietwagen ist zudem, dass ich Boote mit einem aufblasbaren Träger (Handirack) transportiere, damit fährt man ungern schneller als 90 und auch nicht besonders lange Strecken. Und bei Regen tropfts rein. Und im Monat komme ich auch nicht unter 400€ damit. Steuer und Versicherung hatte ich schonmal im Internet geschaut, als ich mit einem Dokker geliebäugelt hatte, rechne ich heute Abend nochmal durch, danke für den Hinweis, @Stefanvde!

Leasing hatte ich auch kurz überlegt, gerade im Hinblick auf den Wandel zu anderen Antriebsformen, aber ich bin da bisschen pessimistisch, dass sich innerhalb der nächsten 5 Jahre so viel am Ladeangebot ändert und Autos, die eine passable Reichweite haben & kein Vermögen kosten, angeboten werden. Plane deshalb, das Auto wenn's geht 10+ Jahre zu fahren. Ich weiß allerdings noch nicht, inwieweit sich LPG lohnt bei meiner geschätzten Laufleistung von ca. 15.000km im Jahr, insbesondere durch die anscheinend höheren Inspektionskosten bei Autogas & eventuell auslaufender steuerlichen Begünstigung von Autogas seitens der Politik.
 

The_Nerd

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster
Beim Thema Leasing und Dacia würde ich eher sagen lohnt nicht. Die Leasingraten sind für die Fahrzeuge viel zu hoch.
Das ist nicht richtig. Ich habe gerade kurz auf "leasingmarkt.de" geschaut .. einen Jogger kann ich bei
- 4 Jahre Laufzeit und
- 10.000 km pro Jahr

für 185 EUR im Monat leasen. Ohne Anzahlung. Das ist um Welten günstiger als finanzieren.

und ggf. noch etwas an seine Bedürfnisse anpassen möchte. Da wäre Leasing kontraproduktiv, da er alles wieder zurückbauen muss.
Das stimmt. Wenn er mehr machen möchte, als sein Kajak reinlegen und auch mal eine Matratze - wird der Rückbau teuer. Auch müsste er aufpassen, Beschädigungen im / am Fahrzeug zu vermeiden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Selbstschrauber

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Logan MCV I Phase 1 1.6 8V
mei, aus welcher Gegend kommst du denn? Dann kann dir ja auch der ein oder andere empfehlenswerte Werkstätten nennen. Der Ur-MCV wäre zum antesten ja auch erstmal nicht schlecht und ist auch sehr robust und auch geeignet um die Zeit bis zur Lieferung zu überbrücken.
 

bartolomew-j-s

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Jogger TCE 110 - bestellt 03.12.21
Baujahr
2022
@The_Nerd also ich finde 185 schon ziemlich teuer, vor allem, wenn man bedenkt, dass es auf Leasingmarkt einen neuen Kangoo mit den gleichen Rahmenbedingungen ab 157€ gibt.
Für Dacias gab es noch nie wirklich gute Leasingangebote, weil das i.d.R. Privatkundenfahrzeuge sind. Den Citroen Berlingo z.B. gab es zu den Zeiten, als er noch als Verbrenner verfügbar war, regelmässig unter 100 € für 36 Monate (10k km/pA) im Angebot.
 

Statistik des Forums

Themen
36.433
Beiträge
888.937
Mitglieder
61.147
Neuestes Mitglied
Freya