• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

 Alles über Elektromobilität - Erfahrungen, Technik, Diskussionen und Meinungen

Hast du vor, dir in naher Zukunft ein Elektroauto zuzulegen?

  • Ja, als alleiniges Auto

    Stimmen: 4 7,7%
  • Ja, als Zweitwagen (z.B. für die Stadt)

    Stimmen: 2 3,8%
  • Bin (noch) unentschieden

    Stimmen: 2 3,8%
  • Nein, ich bin mit meinem "normalen" Dacia glücklich!

    Stimmen: 44 84,6%

  • Umfrageteilnehmer
    52

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

Silvercork

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Sandero II Stepway 1.5 dCi 90
Baujahr
2018
Das Problem ist/war dass diese Motoren den ferromagnetischen Schrott von der Straße sammelt...

Naja, wenn es genug Autos von der Sorte gibt teilt es sich ja auf und die Straßen sind sauber.
Das währe ja nicht schlecht... besser als wenn mein Reifen den Nagel "aufsammelt".
Aber - ne, glaub das ist kein Problem.
Eher schon, die ungefederte Masse des Motors. Der wird dann ja nur durch den Reifen gefedert....
Wenn man jedoch überlegt, wie viel Niederquerschnittsreifen fahren. Denen is der Fahrkomfort auch egal.
.
 

dicker61

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway TCe 90
Baujahr
2017
Keine Ahnung ob es schon bekannt ist, aber Tesla soll ein erhebliches Problem mit dem Datenschutz haben. Die Autos sammeln wohl Daten die nicht mit dem Datenschutz-Gesetz in Einklang stehen.
 

derpfeffi

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway Plus 130 GPF
Baujahr
2020
Keine Ahnung ob es schon bekannt ist, aber Tesla soll ein erhebliches Problem mit dem Datenschutz haben. Die Autos sammeln wohl Daten die nicht mit dem Datenschutz-Gesetz in Einklang stehen.
Gibt's da nicht schon einen eigenen Datenschutz-Thread dazu? Finde ihn aber auf die schnelle nicht
 

derpfeffi

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway Plus 130 GPF
Baujahr
2020
@derpfeffi

Das Fahrzeug muss man natürlich als Technologieträger sehen.

Er wird sicher keine so großen Verkaufszahlen haben,hatten H2 und H3 ja auch schon nicht. ;)

Es geht General Motors wohl eher um die technische Entwicklung, die auf die Strasse zu bekommen und zu sehen wie sie sich dann in der Praxis verhält bevor man damit an Großserien Modelle in höheren Stückzahlen geht.

Es ist ein ganz neuer Zellentyp der für den Akku verwendet wird.

Kann DC mit 800V und 350kw geladen werden,also Strom für 100 Meilen (160km) in 5 Minuten.

Das wäre ein großer Sprung in der Akkutechnik.

Auch die Radnabenmotoren sind neu,da arbeiten viele Hersteller dran.

Im Prinzip,wenn das in Serie gut funktioniert,ist das deutlich leichter und Platzsparender.
Da wo bei jetzigen E-Autos noch der Motor mit seinem vorgeschaltetem Getriebe Platz braucht wäre dann Platz für weiteren Stauraum.
Hier ist ein Video vom Hummer
 

dokkernaut

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi 90
Baujahr
2017
Hier noch ein paar Dinge zum Thema die ich ganz interessant finde:

Pilotprojekt zum Lithium-Gewinnung in Europa::
Wertvoller Rohstoff als Nebenprodukt: Heimisches Lithium aus Geothermieanlagen

Das würde die Öko-Bilanz von E-Autos weiter verbessern. Zumal es die Anlange schon gibt und das Lithium wirtd so gehen "abgeschöpft" (also nicht im wörtlichen Sinne!). Ein weitere Vorteil, Europa könnte mit den Anlangen ein großen Teil des Bedarfes selber decken und ist so unabhängiger von den weltweiten Rohstoffpreisen.


Weiterhin finde ich folgende Idee witzig:
E-Auto: GM stellt Elektro-Nachrüstsatz in 1977er Chevrolet Blazer vor

Nach dem Opel Adam wird der PSA-Konzern nun auch Peugeot 108 & Citroën C1 auslaufen lassen, da eine "Elektrifizierung zu kostspielig" sei, heitß es.
Auch soll es keinen Nachfolger für den Peugeot iOn und Citroën C-Zero geben. Vermutet wird auch ein Zusammenhang mit der geplanten Fusion mit dem Fiat-Chrysler-Konzern, dann hätte man noch den Fiat 500e (und der neue Konzern soll dann "Stellantis" heißen, dass aber nur am Rande erwähnt):
Peugeot & Citroën stellen Kleinstwagen ein, E-Antrieb zu kostspielig - ecomento.de
 

derpfeffi

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway Plus 130 GPF
Baujahr
2020
Unter meinen Kollegen hat sich abermals eine Veränderung ergeben: Zwei der Kollegen, die bis jetzt einen UNU-E-Roller 45 km/h hatten), sind nun umgestiegen auf eine E-Motorrad. Und zwar auf eine Soco TC max.
Und außerhalb der E-Mobilität hat eine andere Kollegin Ihren Opel Astra gegen einen Skoda Scala getauscht.

Mit-
ar-
beiter
Wagen
der für
den Arbeits-
weg verwendet wird
Zweit-
wagen
Wohn-
verhält-
nisse
Park-
ver-
hält-
nisse
Wall-
box
privat
vor-
handen
Wall-
box
privat
möglich
km
zur
Arbeit
Firmen
E-Zweirad
Laden
an der
Firma
notwendig
M1Hyundai Ioniq electricETWLaternen
parker
neinnein20ja
M2
Peugeot 5008 GT
Ford
Kuga
MieteCarportneinja15nein
M3Skoda OctaviaVW T-RockEFHGarageneinja35nein
M4Skoda ScalaMieteLaternen-
parker
neinnein10E-Roller (45 km/h)ja
M5Mitsubishi Outlander Plug-In
Hybrid
Opel AgilaEFHGaragejaja35Pedelecnein
M6Citroen
Space
Tourer
EFHGarageneinja1E-Motorradnein
M7Mercedes
CLA
EFHGarageneinja2nein
M8VW
Polo
Mazda
Premio
MieteLaternen-
parker
neinnein10S-Pedelecja
M9Opel
Zafira
Opel
Corsa-e
EFHGaragejaja30S-Pedelecnein
M10Mercedes
CLA
EFHGarageneinja2E-Motorradnein
M11kein AutoMieteLaternen-
parker
neinnein12S-Pedelecja
M12Alfa Romeo MitoMieteStell-
platz
Tief-
Garage
neinja25Pedelecnein
M13BMW
3er
compact
MieteLaternen-
parker
neinnein25S-Pedelecja
M14Dacia
Lodgy
Skoda
Octavia
Tour
Combi
MieteLaternen-
parker
neinnein14Pedelecja

Wie bereits im Original-Post geschrieben: Auf keinen Fall repräsentativ. Aber machbar!
 

Cavallos

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V LPG 4x2 (105 PS)
Ich würde mich freuen, wenn mein nächster Dacia (Lodgy) ein Voll-Elektrischer ist, und neu um ca. 16.000,- zu haben ist. Da würde ich auch geringere Reichweite (aber mindestens 280 km) in Kauf nehmen. Mein Diesel fährt hoffentlich noch bis 2022 oder 2024, mal sehen, dann würde ich mich wieder mal nach einem neuen umschauen. Der nächste wird sicher elektrisch. Elektrisch ist geil. Und passt super gut zu meiner PV-Anlage, die ich bis dahin auch sicher haben werde.
Wenn Dacia bis dahin nichts anbietet, muss ich wohl woanders hingehen. Vom Konzept her wäre für meinen Lganodgy der KIA Soul EV der geeignetste Nachfolger (Innenraum, Sitzposition, ca. gleiche Höhe und breite, nur kürzer) und ist suuuper zu fahren (hatte ihn übers Wochenende ausgeborgt). Leider (noch?) viel zu teuer.
Der 2. Kandidat ist eindeutig der Sion von Sono Motors, mit der letzten Preisankündigung für die Batterie ( 9500,- statt 400,-) leider auch in den (fast) unleistbaren Bereich abdriftet. Aber bis 2024 ist ja noch einiges möglich.

Was sagt ihr zu einem elektrischen Dacia ?
hallo Petsy
Mir ist unverständlich warum du dich ausgerechnet auf die elektrischen versteifst.?. Du solltest dich besser komplett informieren.
Habe das Umfeld der elektrischen beobachtet. Die schrecklichen Unfälle sollten nicht als Schicksal abgetan werden. Bei lebendigem Leibe verbrennen wünsche ich niemandem. Diese Technik ist noch nicht ausgereift.
ich möchte nicht deine Flüche hören das du dir einen elektrischen gekauft hast, wenn dieser elektrische nach einem Unfall lichterloh brennt, du nicht rauskommst und keine Feuerwehr der Welt es löschen kann. Litzium brennt höllisch gut.!. auch unter Wasser! keine elektrische Marke mit liziumakku ist anders, alle brennen absolut. auch andere Geräte mit Litiumakkus wie zb Handys brennen. du tust damit nichts für die Umwelt. Dort wo nach Litium gebaggert wird, da ist die Umwelt kapput gebaggert. du solltest auch das bedenken. Dazu kommt das stundenlange aufladen, was zu Hause nur mit hohem Aufwand möglich ist. Zur PV-Anlage brauchst du auch eine aufwendige Ladestation und eine große Akkuanlage, die erst einmal vollgeladen sein muß. oder du machst einen Antrag beim elektrischen Versorger der dir vorgibt wie deine Ladestation sicher gebaut sein muß, den Ladestrom ziehst du dann auch aus dem Netz des Energieversorgers, einfach PV-Anlage und laden, so geht das nicht. Hast du eine längere Fahrt vor, kannst du für die Aufladezeit ein Hotelzimmer mieten, oder einen Wohnanhänger mitziehen, das kostet wieder Energie und verkürzt die Reichweite. 280km Reichweite heißt 140km hin und vieleicht 140km zurück oder zum aufladen abschleppen. Im Winter heizt du auch vom akku, das verkürzt enorm die Reichweite. Ich fahre einen Duster mit LPG Ausrüstung. Wurde mit 800€ Euronen Aufpreis die Autogas-Anlage vom Werk eingebaut geliefert. Ein LIter LPG kostet zur Zeit unter 60 cent. Das ist auch umweltfreundlicher als rein elektrisch, hybrid ist auch teilelektrisch, das kannst du dir auch überlegen. Es kommen in kurzer Zukunft Wasserstoff Antriebe. Das ist sehr viel gesünder als Litium-elektrisch. Ich werde in keinem rein Elektrolinienbus oder e-taxi mitfahren. Ich will dich nicht abhalten vom vollelektrischen, möchte nur zum Nachdenken anregen. Du bist warscheinlich noch jung. du möchtest eine Familie gründen.
 

logi

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Mazda 3 BN Skyactive 2,0 120 PS
Baujahr
2017
Als Mod: obiger Beitrag wurde aus dem Thread „mein nächster wird sicher ein elektrischer..“ verschoben.
 

Rainerle

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster TCe 130 2WD GPF
Baujahr
2019
Die schrecklichen Unfälle sollten nicht als Schicksal abgetan werden. Bei lebendigem Leibe verbrennen wünsche ich niemandem. Diese Technik ist noch nicht ausgereift.
Passiert das nicht auch bei Fzg. mit Verbrennermotoren?
Also auch gleich mitverbieten?

Dort wo nach Litium gebaggert wird, da ist die Umwelt kapput gebaggert. du solltest auch das bedenken.
Ölfelder oder Gelände in dem Ölsande abgebaut werden sind auch nicht ökologische Mustergegenden...

Hast du eine längere Fahrt vor, kannst du für die Aufladezeit ein Hotelzimmer mieten, oder einen Wohnanhänger mitziehen, das kostet wieder Energie und verkürzt die Reichweite. 280km Reichweite heißt 140km hin und vieleicht 140km zurück oder zum aufladen abschleppen.
Kluge Menschen machen das anders:
Anreise mit der Bahn, vor Ort das vorbestellte E-Mietfahrzeug abholen.
Ist in der Nähe unseres Hauses in Schweden heute schon möglich.
Wenn du Infos darüber möchtest, gerne per PN.
 

Rostfinger

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
hallo Petsy
Mir ist unverständlich warum du dich ausgerechnet auf die elektrischen versteifst.?. Du solltest dich besser komplett informieren.
Habe das Umfeld der elektrischen beobachtet. Die schrecklichen Unfälle sollten nicht als Schicksal abgetan werden. Bei lebendigem Leibe verbrennen wünsche ich niemandem. Diese Technik ist noch nicht ausgereift.
ich möchte nicht deine Flüche hören das du dir einen elektrischen gekauft hast, wenn dieser elektrische nach einem Unfall lichterloh brennt, du nicht rauskommst und keine Feuerwehr der Welt es löschen kann. Litzium brennt höllisch gut.!. auch unter Wasser! keine elektrische Marke mit liziumakku ist anders, alle brennen absolut. auch andere Geräte mit Litiumakkus wie zb Handys brennen. du tust damit nichts für die Umwelt. Dort wo nach Litium gebaggert wird, da ist die Umwelt kapput gebaggert. du solltest auch das bedenken. Dazu kommt das stundenlange aufladen, was zu Hause nur mit hohem Aufwand möglich ist. Zur PV-Anlage brauchst du auch eine aufwendige Ladestation und eine große Akkuanlage, die erst einmal vollgeladen sein muß. oder du machst einen Antrag beim elektrischen Versorger der dir vorgibt wie deine Ladestation sicher gebaut sein muß, den Ladestrom ziehst du dann auch aus dem Netz des Energieversorgers, einfach PV-Anlage und laden, so geht das nicht. Hast du eine längere Fahrt vor, kannst du für die Aufladezeit ein Hotelzimmer mieten, oder einen Wohnanhänger mitziehen, das kostet wieder Energie und verkürzt die Reichweite. 280km Reichweite heißt 140km hin und vieleicht 140km zurück oder zum aufladen abschleppen. Im Winter heizt du auch vom akku, das verkürzt enorm die Reichweite. Ich fahre einen Duster mit LPG Ausrüstung. Wurde mit 800€ Euronen Aufpreis die Autogas-Anlage vom Werk eingebaut geliefert. Ein LIter LPG kostet zur Zeit unter 60 cent. Das ist auch umweltfreundlicher als rein elektrisch, hybrid ist auch teilelektrisch, das kannst du dir auch überlegen. Es kommen in kurzer Zukunft Wasserstoff Antriebe. Das ist sehr viel gesünder als Litium-elektrisch. Ich werde in keinem rein Elektrolinienbus oder e-taxi mitfahren. Ich will dich nicht abhalten vom vollelektrischen, möchte nur zum Nachdenken anregen. Du bist warscheinlich noch jung. du möchtest eine Familie gründen.

selten so viel geballtes Unwissen gelesen.
 

Corax

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dokker 1.5 dCi 90
Baujahr
2016
.. und extra dafür hier angemeldet (bzw. vorsorglicher Account).
Nein, siehe Anhang.

1605455418772.png

Setzt euch sachlich mit dem Beitrag auseinander (auch wenn es nicht leicht fällt)!
Irgendwelche sonstigen Fässer brauchen hier nicht aufgemacht werden.
 

derpfeffi

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway Plus 130 GPF
Baujahr
2020
Wie geschrieben, wurde der Beitrag aus einem anderen Thread verschoben. Insofern wurde hier nix durchgekaut.
 

Rostfinger

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Die falschen Behauptungen die in dem Beitrag geschrieben wurden hat man aber hier schon zur Genüge durchgekaut.

die "falschen Behauptungen" ordne ich unter Unwissenheit ein.

Ich habe einen Tesla Modell S gefunden, welcher verunfallt ist. Das Fahrzeug ist/war 3 Monate jung. Die
linke Seite ist demoliert. 17.000 € möchte die Leasingbank haben. Beide linke Türen müssen ersetzt werden sowie der Schweller und der linke vordere Kotflügel. Das Fahrzeug wurde vermessen und muss nicht auf die Richtbank.

Für 10.000 € lasse ich es mir anliefern.
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

Statistik des Forums

Themen
32.332
Beiträge
773.419
Mitglieder
50.582
Neuestes Mitglied
Stoffel01

Hast du vor, dir in naher Zukunft ein Elektroauto zuzulegen?

  • Ja, als alleiniges Auto

    Stimmen: 4 7,7%
  • Ja, als Zweitwagen (z.B. für die Stadt)

    Stimmen: 2 3,8%
  • Bin (noch) unentschieden

    Stimmen: 2 3,8%
  • Nein, ich bin mit meinem "normalen" Dacia glücklich!

    Stimmen: 44 84,6%