• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Fragen zum CVT im Sandero III


ihringer

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway
Baujahr
2019
Ich habe noch kein Auto gefunden, welches mit dieser Leistung in Kombination mit einem Automaten irgendeine Form von Temperament entwickelt hätte, alle waren absolute Schlaftabletten.
Da kanntest Du den MB A180 CDI W169 Autotronic nicht.
Selbst die Fachwelt hatte damals nur positive Urteile zu dieser CVT.
War aber Mercedes zu teuer für Nachfolgemodelle und es passte nicht zusammen mit Peugeot und der gemeinsamen Entwicklung des Nachfolger vom W169.


Egal, es geht hier um den Dacia III CVT.
Gestern habe ich eine Bestätigung bekommen, das mein Großhändler ende September die ersten Sanderos mit CVT erwarten kann.
 

Tom6666

Mitglied
Fahrzeug
Duster TCE 1.0 Eco G
Ich hatte den Mercedes CVT mit 2,0 Liter Motor, bin ständig liegen geblieben, ich war in einer der vielen Werkstätten die als Alternative für die Mercedes Werkstätten die Getriebe repariert haben, da bei Daimler es dann meist wirtschaftlicher Totalschaden war. Dort wurden die Schieberplatten wie am Fliesband in den Osten zum Schweissen geschickt, um einen Austausch zu umgehen. Ebenso die Sensorplatte, gleiches Spiel. Und als ich den Wagen mal wieder dort abgegeben habe, war die erste Frage, ob es ein Turbo ist, ich habe verneint, er sagte zum Glück, damit werden sie nicht glücklich, sind zu stark für das Getriebe. Habe meinen Wagen mal wieder wegen CVT defekt und Kettenrasseln (Ahaaa), verlustreich verscherbelt.
Ich habe mich dann für den neuen Duster entschieden, mit Handschaltung. Ich kann nur hoffen dass es Dacia besser gemacht hat. Aber ich bin geheilt. Und der Duster bzw. der neue Sandero (haben beide). Ist das" in meinen Augen" das Beste Auto das ich bisher hatte. (ECO-G)
Aber zur Klarstellung, das CVT ist, wenn es funktioniert wirklich toll. Purer Luxus. Aber es muss halt funktionieren.
Vielleicht beim nächsten Auto, wenn es damit Erfahrungswerte gibt.
 

rolly22

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster TCe100 ECO-G Prestige
Baujahr
2020
Dacia begrenzt beim TCe mit CVT Getriebe das Drehmoment nicht umsonst auf 142 Nm. Wären 160Nm haltbar würden sie die auch freigeben. Können tut es der Motor ja beim Schaltgetriebe.
 

MrMister

Mitglied Silber
Fahrzeug
Lodgy
Baujahr
2017
Hab das CVT blind bestellt, mache mir da keinen Kopf. Hab Garantie falls was sein sollte, wovon ich aber nicht ausgehe. Im Gegensatz zum Easy-R sollte das Mega sein. :)

Wäre schön wenn weitere CVT Fahrer mal ihre Eindrücke schildern würden.
 

DesertJumper

Mitglied
Fahrzeug
Sandero III Stepway
Ja, Moin und Servus allerseits.
Die grosse Technik-Koryphäe bin ich auf sicher nicht, also erwartet keine Fachterminas und ins Getriebe selber hab ich auch noch nicht geschaut. Zudem ist es auch mein allererster Automatik. Ich fahr ihn jetzt ca. 6 Wochen. Aber eins steht fest: Entspannteres Fahren kenn ich nur von der Eisenbahn. Mit der Start-Stop-Automatik und dem Tempomat zusammen wird einem jede lange Fahrt / jeder Stau egal.
Die 3 Einstellungsmöglichkeiten für das Schalten - Fahrstufe D, L und zusätzlich der ECO Knopf bieten mir hier auch ausreichend Spielraum. Aber da ich mittlerweile der gemütliche Fahrer bin, ist D und ECO eigentlich Standard bei mir.
Beim Anfahren und Beschleunigen tritt man gefühlt auf eine Blase, die immer dichter wird und sich irgendwann löst. Man gewöhnt sich daran. Im ECO Mode wird schneller hochgeschaltet was dem kleinen 1L Motörchen ganz gut tut und ihn nicht laut hämmern lässt. An sich ist der Motor sowieso recht leise, für nen 3-Zylinder.
Der Kickdown spricht schnell an und man kommt zügig auf der Landstrasse voran und drumherum.
Ich mag vorallem dieses ruckfreie Schalten. Sehr angenehm und wenn man nicht auf den Drehzahlmesser guckt und nicht genau hinhört was der Motor da macht, fühlt es sich fast ein bisschen wie Elektro an :D

Falls Fragen fragen.

Lieben Gruss, der DesertJump
 

MrMister

Mitglied Silber
Fahrzeug
Lodgy
Baujahr
2017
Was meinst du mit Blase? Meinst du das die Drehzahl hoch geht und dann erst der Vortrieb kommt?

Hab auf YouTube gesucht aber alle CVT Videos die ich da gefunden hab, scheinen normal zu beschleunigen.
 

DesertJumper

Mitglied
Fahrzeug
Sandero III Stepway
Nee, Beschleunigen is eher normal, vielleicht etwas verhalten. Das ist schwer zu beschreiben. Ich denke es ist eher dem ECO Mode zuzuschreiben. Das frühe Hochschalten fühlt sich an mehr Gas geben zu müssen für die Leistung, die eigentlich schon da ist. Verwirrt genug? Ich auch. Ist, wie gesagt, meiner erster Automatik und dann noch CVT. Ich hab mal testweise neue Minis und BMWs (ShareNow) mit Automatik gefahren, aber die waren irgendwie anders. Agiler vielleicht. Wenn ich allerdings ECO ausmache, hab ich auch nen ziemlich spritzigen Wagen unterm Hintern. Trotz der nur 90 PS. Aber der Turbo drückt früh.
 

MrMister

Mitglied Silber
Fahrzeug
Lodgy
Baujahr
2017
@DesertJumper :

Ist auch unser erster Automatik. Wie biste denn zurecht gekommen? Hab ein bisschen Sorge auf die Bremse zu latschen.
Den Comfort den du beschreibst war auch unser Gedanke, deshalb CVT. Das scheint ja zu passen. Nur gab's keinen für ne Probefahrt.. Deshalb freue ich mich über jeden, der mal was zum CVT schreibt.

Bin lange Jahre Roller mit Variomatic gefahren, stelle mir das so vor mit dem Anfahren bzw. der Blase beim Gas geben. Kann mir sonst nicht vorstellen was gemeint ist. Also Drehzahl geht hoch und irgendwann packt er dann zu und fährt los.

Wie sieht's denn beim Parken aus? Fährt er da von allein, also ohne Gas zu geben?
 

Joe_User

Mitglied Gold
Fahrzeug
Duster TCE 100 eco-g
Baujahr
2020
Was mit Blase beschrieben wird, ist die Verzögerung beim elektrischem Gaspedal. Früher hat ein Bowdenzug die Drosselklappe linear zum Gaspedal geöffnet. Heute bekommt das Motormanagement lediglich die Information "Fahrer gibt Gas" und entscheidet dann selbst, wie viel von dieser Info an die Drosselklappe weiter gereicht wird. Das ist auch beim Schaltgetriebe so, und ja, besonders schlimm im ECO Modi.
 

DesertJumper

Mitglied
Fahrzeug
Sandero III Stepway
@DesertJumper :

Ist auch unser erster Automatik. Wie biste denn zurecht gekommen? Hab ein bisschen Sorge auf die Bremse zu latschen.
Den Comfort den du beschreibst war auch unser Gedanke, deshalb CVT. Das scheint ja zu passen. Nur gab's keinen für ne Probefahrt.. Deshalb freue ich mich über jeden, der mal was zum CVT schreibt.

Bin lange Jahre Roller mit Variomatic gefahren, stelle mir das so vor mit dem Anfahren bzw. der Blase beim Gas geben. Kann mir sonst nicht vorstellen was gemeint ist. Also Drehzahl geht hoch und irgendwann packt er dann zu und fährt los.

Wie sieht's denn beim Parken aus? Fährt er da von allein, also ohne Gas zu geben?
moinsen,
die Angst auf die Bremse zu latschen hab ich jetzt nie richtig gehabt. Wie gesagt, ich hab schon ShareNow Fahrzeuge gefahren mit Automatik und Elektro. Man kommt da sehr schnell rein. Was dem Muskelgedächnis auch hilft ist einfach zunächst bewusster zu fahren und den linken Fuss wirklich bewusst ganz links abseits auf der Ablage zu halten. Das ist schnell gelernt.
Wir haben auch auf blauen Dunst bestellt und wurden, wie ich finde, nicht enttäuscht. Die Automatik is so ein geiler Komfortfaktor und für das gediegene Fahren wie gemacht.
Beim Einparken ist es eigentlich nur noch ein Spiel mit der Bremse. Fussbremse treten, Rückwärtsgang rein, Fussbremse langsam lösen, dann rollt er schon an und ihn einfach rollen lassen. Eigentlich nur über die Bremse dann dosieren. Auch ne Gewohnheitssache und richtig schnell drin.
Mir hats am Anfang tatsächlich geholfen, bewusst zu fahren und nich so "ja, mensch, ich kann doch autofahren, mach ich schon jahre lang und mach ich echt so nebenbei..." etc... Eben nicht, das Muskelgedächnis braucht da eine kleine aber entscheidende Änderung.

Ich hoffe ich konnte helfen,
liebgruss, der WüstenSpringer
 

Sven

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II LPG TCe90
Baujahr
2017
moinsen,
die Angst auf die Bremse zu latschen hab ich jetzt nie richtig gehabt. Wie gesagt, ich hab schon ShareNow Fahrzeuge gefahren mit Automatik und Elektro. Man kommt da sehr schnell rein. Was dem Muskelgedächnis auch hilft ist einfach zunächst bewusster zu fahren und den linken Fuss wirklich bewusst ganz links abseits auf der Ablage zu halten. Das ist schnell gelernt.
Wir haben auch auf blauen Dunst bestellt und wurden, wie ich finde, nicht enttäuscht. Die Automatik is so ein geiler Komfortfaktor und für das gediegene Fahren wie gemacht.
Beim Einparken ist es eigentlich nur noch ein Spiel mit der Bremse. Fussbremse treten, Rückwärtsgang rein, Fussbremse langsam lösen, dann rollt er schon an und ihn einfach rollen lassen. Eigentlich nur über die Bremse dann dosieren. Auch ne Gewohnheitssache und richtig schnell drin.
Mir hats am Anfang tatsächlich geholfen, bewusst zu fahren und nich so "ja, mensch, ich kann doch autofahren, mach ich schon jahre lang und mach ich echt so nebenbei..." etc... Eben nicht, das Muskelgedächnis braucht da eine kleine aber entscheidende Änderung.

Ich hoffe ich konnte helfen,
liebgruss, der WüstenSpringer
Verdammt, das hört sich gut an. So wie damals meine Automatik im Ford Mondeo.
Warum gibts das nicht in Kombination mit Autogas?
 

lelletz

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Sandero 1.5 dCi eco2 (90 PS) 2016
Mal eine Frage, an die die schon einen haben.
Welches Ölwechselintervall ist denn für das Automatic-Getriebe vorgeschrieben?
Verdammt, das hört sich gut an. So wie damals meine Automatik im Ford Mondeo.
Warum gibts das nicht in Kombination mit Autogas?
Der CVT Automat verträgt nicht so viel Drehmoment.
Deswegen haben die das bereits beim Reinbenziner rausprogrammiert.
Beim CVT, denke ich, sind die froh, dass er gescheit läuft und wollen da dann nicht an der Programmierung herumschustern.
 

Sven

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II LPG TCe90
Baujahr
2017
Mal eine Frage, an die die schon einen haben.
Welches Ölwechselintervall ist denn für das Automatic-Getriebe vorgeschrieben?

Der CVT Automat verträgt nicht so viel Drehmoment.
Deswegen haben die das bereits beim Reinbenziner rausprogrammiert.
Beim CVT, denke ich, sind die froh, dass er gescheit läuft und wollen da dann nicht an der Programmierung herumschustern.
Es gibt aber auch andere Fahrzeuge mit stärkeren Motoren die CVT haben. Das angegebene Drehmoment beim Dacia mit CVT ist ja kleiner, aber ich glaube nicht das der Motor da schwächer ist, sondern das geht als Verlust im Getriebe verloren. Der CO2 Wert mit CVT ist ja auch schlechter als mit Handschalter.
 

SandoCVT

Gesperrt
Fahrzeug
DACIA Sandero Stepway Comfort TCe 90 CVT
Hallo,

eine Anmerkung zu den Stufensprüngen im CVT

wenn ich das 1. Video zum JATCO CVT Getriebe (Seite 1) richtig interpretiere dann besitzt dieses neben dem eigentlichen CVT-Antrieb auch ein (zumimndest zweistufiges) (Planeten)Getriebe, welches über Lamellenkupplungen geschaltet wird (High-low-Bereich)

Somit wäre es technisch also gar nicht möglich, ALLE Sprünge mittels Programmierung wegzumachen, ein Sprung bliebe technisch bedingt jedenfalls erhalten.

Deshalb wohl die Entscheidung, das ganze gleich in 5 Stufen (angelehnt an ein DSG Getriebe) werkeln zu lassen.

Was meint ihr?

LG
 

Statistik des Forums

Themen
34.519
Beiträge
831.070
Mitglieder
56.352
Neuestes Mitglied
Chris Andersen