• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Fragen zum CVT im Sandero III


Dacino

Neumitglied
Fahrzeug
Corsa B Automatik
Baujahr
1993
Hallo Dacianer,

ich möchte kein neues Thema eröffnen und stelle meine Frage einfach mal hier. :)

Hat das CVT-Gertriebe eine Kriechwirkung?

Damit meine ich, zieht der Wagen, bei eingelegter Fahrstufe und gelöster Fußbremse, leicht nach vorne?

Danke für eine Antwort!
 

Rostfinger

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Heute zum ersten Mal den Sandero mit CVT-Getriebe gefahren. Auf den von dir geannten Kriechgang habe ich nicht geachtet. Ich habe schon andere Fahrzeuge mit CVT-Getriebe gefahren und musste feststellen das es im Sandero ein halbherzige Lösung ist. Die Stufensprünge im Rollbetrieb sind grauenhaft. Der Drehzahlmesser machte mich verrückt. Die Motorgeräusche ebenfalls.

Vielleicht bin ich verwöhnt von einem 1 Gangstufenlosenantrieb.
 

derpfeffi

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway Plus 130 GPF ; Skoda Octavia Tour Combi
Baujahr
2020
Vielleicht bin ich verwöhnt von einem 1 Gangstufenlosenantrieb.
Das glaube ich auch - denn im Vergleich zu Eurer elektrischen Heckschleuder wirst Du Dir in jedem Verbrenner wie in einem Düsenjet vorkommen - von der Lautstärke her :)
 

Rostfinger

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Das glaube ich auch - denn im Vergleich zu Eurer elektrischen Heckschleuder wirst Du Dir in jedem Verbrenner wie in einem Düsenjet vorkommen - von der Lautstärke her :)

Die Lautstärke von unserem Dokker kenne ich. Der neue Sandero ist aber genauso laut. Das CVT-Getriebe kann einiges............nur nicht das was es soll, denn die Lastwechsel sind sehr deutlich zu spüren. Ein entspanntes Fahren war es für mich nicht.

An dem Brennstoff für das Blockheizkraftwerk kann es nicht liegen. Das tobt sich einen ab. Mal sind es 4.000 Umdrehungen, das CVT reagiert, dann sind es 2.000 Umdrehungen usw. Bei jeder Drehzahländerung und Lastwechsel gibt es eine Rückmeldung.

Ich habe einige Jahre 16 Gang Sattelzugmaschinen mit automatisierten Getriebe gefahren. Kein Vergleich zu dem Sandero mit CVT-Getriebe. Auch nicht mit einem 1,4 Ltr. Motor aus dem Hause VW mit CVT-Getriebe. Allerdings ist das VW-Fahrzeug erheblich leiser.
 
Zuletzt bearbeitet:

rapiderich

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Renault Rapid/ Fiat Panda/Citroen Berlingo II
CVT ist schon lustig...
als hauptsächlich Panda- Fahrer kann ich das beisteuern:
für 50 PS nicht übel :wub:

diese unsitte mit den simulierten schaltrucken ist wirklich unangenehm.
jetzt hat man schon so ein geniales getriebe, und dann soll das so tun, als sei es ein altertümliches räderwerk.

und nein, kriechen tun die nicht.
die haben eine magnetpulverkupplung (beim Panda sind 50, 00g davon drin), das wird übers fahrpedal gesteuert/ gekuppelt.

gruß, stefan
 

Gerüstbauer

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Mehrere
Heute zum ersten Mal den Sandero mit CVT-Getriebe gefahren. Auf den von dir geannten Kriechgang habe ich nicht geachtet. Ich habe schon andere Fahrzeuge mit CVT-Getriebe gefahren und musste feststellen das es im Sandero ein halbherzige Lösung ist. Die Stufensprünge im Rollbetrieb sind grauenhaft. Der Drehzahlmesser machte mich verrückt. Die Motorgeräusche ebenfalls.

Vielleicht bin ich verwöhnt von einem 1 Gangstufenlosenantrieb.


Hallo. Schau, bzw höre doch bitte mal hier ab 00:25, ob sich das beim Sandero auch so anhörte?
Der Motor dreht hoch, Drehzahl konstant, das Getriebe setzt die hohe Drehzahl nach und nach in
Geschwindigkeit um.

 

Selbstschrauber

Mitglied Silber
Fahrzeug
Logan MCV I Phase 1 1.6 8V
Es gab ausreichend CVT Getriebe mit einem zusätzlichen Wandler wie bei einer Wandlerautomatik. Ganz so doof bin ich jetzt nicht ;)
Siehe Mercedes Autotronic
 

Meta

Mitglied
Fahrzeug
Duster Prestige Blue dCi 115 4WD
Baujahr
2019
Es gab ausreichend CVT Getriebe mit einem zusätzlichen Wandler wie bei einer Wandlerautomatik. Ganz so doof bin ich jetzt nicht ;)
Siehe Mercedes Autotronic
Hi.
Ok wusste ich nicht. Um ehrlich zu sein wusste ich noch nicht mal das Mercedes Benz CVT-Getriebe hatte. Wieder was gelernt. :)
Also ist es wahrscheinlich so das die hydraulische Kupplung teurer ist als die Trockenkupplung
 

HaraldG

Mitglied
Fahrzeug
Ab Ende Mai (hoffentlich) Sandero III CVT
  • Themenstarter Themenstarter
  • #28
Ich hatte kürzlich die Gelegenheit einen aktuellen Clio mit dem 1 Liter, Dreizylindermotor und CVT ausprobieren zu dürfen. Vermutlich ist die Motor/Getriebekombination annähernd identisch wie im Sandero.

Ich war vom CVT begeistert und freue mich jetzt um so mehr auf meinen bestellten Sandero.

Vielleicht liegt das auch daran, dass ich ein CVT von meinem Yamaha X-Max gewohnt bin. Der Clio fuhr übrigens bereits langsam los wenn man die Bremse löste - auch ohne Gas zu geben. Würde mich wundern wenn das beim Sandero anders wäre.

Harald
 

Decoybird

Mitglied Platin
Fahrzeug
NISSAN Qashqai 1,2 Acenta CVT-Automatik Connect
Baujahr
2015
Das CVT in meinem QQ ist auch in der Lage zu kriechen und tut es auch. Sobald die Bremse gelöst wird und keine Steigung es verhindert rollt er los. Neben dem CVT ist die Kraftübertragung mit einer Meherlamellenkupplung gekoppelt.

Gruß DECO
 

ihringer

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway
Baujahr
2019
Um ehrlich zu sein wusste ich noch nicht mal das Mercedes Benz CVT-Getriebe hatte. Wieder was gelernt.
Der W169 als Diesel mit dem CVT Getriebe, oder Mercedes nannte es Autotronic, war genial.
Schaltstufen oder Lastwechsel kannte der Wagen nicht.
Auch hier natürlich gewöhnungsbedürftig, aber man war beim anfahren bei gleichbleibene Drehzahl schneller auf nötige Geschwindigkeit, wie gedacht.
Ich hab damals den grad wegen seiner Kombi Motor und CVT den Antrieb geliebt.
Hatte mal einen Leihwagen als W169 Benziner Autotronic gehabt, dieser war recht müde vom Ansprechverhalten und brauchte mindest ein Drehzahlbereich von 2500 U/min um einigermaßen vorwärts zu kommen.
Trotz allem, warum Mercedes die Autotronic Geschichte nach nur einer Modellreihe wieder eingestellt, ist vielen ein Rätsel.

Okay, Zeiten ändern sich, ein Diesel ist für uns inzwischen unwirtschaftlich geworden, bei einer Fahrleistung von circa 7500 Km jährlich.

Auf Grund des kleinen Benziner im Sandero Steppi vom Hubraum her gesehen, denke ich, das da diese CVT effektiv erst im mittleren Drehzahlbereich arbeitet, also so ab 2500 U/min herum aufwärts.

Letzlich der relativ hohe Mehrpreis dafür, da muss mich erst eine ausgiebige Probefahrt von einem möglichen Kauf oder Bestellung überzeugen.

Tabor ist im Südwesten nicht grad ein kleiner Händler.
Meine Anfrage nach einem Vorführer mit CVT Getriebe wurde damit beantortet, das kein Fahrzeug im Bestand sei und man auch nicht plane eines mit CVT im Vorlauf dafür zu ordern.

Also werd ich wohl noch längere Zeit meinen Sandero Steppi II fahren. Der ist ja mal grad erst eingefahren.
 

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
33.372
Beiträge
802.181
Mitglieder
53.426
Neuestes Mitglied
Thomas. S