• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Duster von 2011 angeblich Re-Import


Onja

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Duster
Hallo liebe Dacianer!

Mein erster Post und gleich muss ich mich ausheulen ;-)

Wir haben in 3/2011 einen Duster gekauft, der uns bisher treue Dienste geleistet hat und auch nach 144.000 km nie im Stich gelassen hat. Trotz alledem beginnt nun die Zeit in der immer wieder Reparaturen etc. vorkommen werden, weshalb wir uns für die Anschaffung eines neuen Dacias entschieden haben.
Wir waren also heute im Autohaus und wollten unseren alten Duster in Zahlung geben. Bei der Prüfung durch den Händler, sagt dieser uns, dass es sich bei unserem Fahrzeug um einen Re-Import (Hergestellt für Frankreich) handele. Uns fiel alles aus dem Gesicht... Wir haben unseren Duster im Oktober 2010 Neu und nach unseren Wünschen bestellt und am 24.03.2011 an unseren deutschen Händler geliefert bekommen. Nie war die Rede von einem Re-Import. Ich kann dazu auch in den Unterlagen keine Silbe finden.
Der Aufkleber an der B-Säule der Beifahrerseite ist natürlich auch nicht (mehr) da und ich könnte nicht nachschauen, für welches Land er produziert sein sollte.
Dementsprechend niedrig ist natürlich der Preis den der Händler uns für den alten geben möchte...

Hat jemand von euch vielleicht schon mal etwas darüber gehört? Unserer ist ja auch noch einer der ersten Duster... War das vielleicht zum damaligen Zeitpunkt grundsätzlich so, oder hat unser Händler uns damals über den Tisch gezogen?

Danke für euer Ohr! ;-)

Viele Grüße
Sonja
 

urpes

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Dokker, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2016
Also zum einen Mal wäre es nur ein Re-Import, wenn er nach Deutschland importiert, von dort nach Frankreich Exportiert und wieder importiert wurde. Ansonsten sind wohl so ziemlich alle Duster Importe.

Zum anderen kann ich mir nicht vorstellen, dass ein deutscher Händler einen Duster über Frankreich bestellt. Aber es soll ja vieles geben.

Was mir aber gar nicht in den Kopf will: Sind französische Duster schlechter als deutsche? Weshalb sollen die weniger Wert sein?

Ich glaube, der Händler will das einfach so, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
 

Onja

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Duster
Da bin ich anders informiert. Re-Import bedeutet, dass das Fzg nicht für den deutschen Markt produziert wurde, dann aber vom deutschen Händler importiert und verkauft wurde.

Also mein Schwiegervater fährt einen Seat Ateca als Re-Import und der war mal eben 8.000 € günstiger als ein Deutscher...
Die unterscheiden sich an der Ausstattung und laut Händler legt der deutsche grundsätzlich mehr Wert darauf, dass nirgends etwas klappert o. ä. Das ist anderen Landsleuten wohl relativ pupe, Hauptsache trocken und fährt.

Der Händler meinte halt auch, dass das definitiv hätte vertraglich festgelegt sein müssen, dass wir einen Re-Import erwerben, dem war aber nicht so...
 

Texas

Mitglied
Fahrzeug
Logan I
Beim Duster I Phase 1 (2010 bis 2013) haben mehrere Länder die gleiche Techniques Législation (Land der technische Gesetzgebung).
TLFRAN (Techniques Législation France) wurde neben Frankreich zum Beispiel auch für Deutschland, Österreich und die Niederlande verwendet.
TLPOLO gab es für Polen, Tschechien und die Slowakei.
Duster die für Rumänien produziert wurden, hatten SANTL. SAN steht für sans (ohne).
Über diese Angabe lässt sich also das Bestimmungsland nicht zuordnen. Möglicherweise hat das der Händler falsch interpretiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sternenpirat

Mitglied Silber
Fahrzeug
ehemals Duster jetzt Hyundai Tucson N-Line
Da bin ich anders informiert. Re-Import bedeutet, dass das Fzg nicht für den deutschen Markt produziert wurde, dann aber vom deutschen Händler importiert und verkauft wurde.

Also mein Schwiegervater fährt einen Seat Ateca als Re-Import und der war mal eben 8.000 € günstiger als ein Deutscher...
Die unterscheiden sich an der Ausstattung und laut Händler legt der deutsche grundsätzlich mehr Wert darauf, dass nirgends etwas klappert o. ä. Das ist anderen Landsleuten wohl relativ pupe, Hauptsache trocken und fährt.

Der Händler meinte halt auch, dass das definitiv hätte vertraglich festgelegt sein müssen, dass wir einen Re-Import erwerben, dem war aber nicht so...
Das RE-Import ist leider fälschlicher Weise im deutschen Sprachgebrauch verankert, aber wie @ urpes schon sagte ist ein RE-Import ein Fahrzeug was nach Deutschland geliefert wurde, ins Ausland geschoben ist und wieder zurück geholt wurde RE kommt Recover.
Richtig wäre die Bezeichnung Import Fahrzeug was für ein anderes Land hergestellt wurde, was es heute auch bei vielen EU Händlern zu kaufen gibt, die dort meist billiger sind.
Den gleichen Irrtum gibt es ja auch bei der Bezeichnung für Garantie, die als allgemeine sprachige Verwendung findet für Gewährleistung. Das ist leider so in vielen Köpfen fest verankert aber meist falsch Interprätiert. Gewährleistung gibt der Händler/Verkäufer und Garantie im eigentlichen Sinne der Hersteller ich hoffe ich hab das jetzt so richtig wiedergegeben :(
 

Onja

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Duster
Beim Duster I Phase 1 (2010 bis 2013) haben mehrere Länder die gleiche Techniques Législation (Land der technische Gesetzgebung).
TLFRAN (Techniques Législation France) wurde neben Frankreich zum Beispiel auch für Deutschland, Österreich und die Niederlande verwendet.
TLPOLO gab es für Polen, Tschechien und die Slowakei.
Duster die für Rumänien produziert wurden, hatten SANTL. SAN steht für sans (ohne).
Über diese Angabe lässt sich also das Bestimmungsland nicht zuordnen. Möglicherweise hat das der Händler falsch interpretiert.

Er hat das über die Eingabe der Fahrgestellnummer aus dem System erlesen. Also we hat das angezeigt bekommen, dass es sich um einen re-import handele.
Hast du dir den Text vielleicht eine Quellenangabe für mich?
 

Drupi

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Das Auto ist mittlerweile ja auch schon 8,5, fast 9 Jahre alt und hat mit 144000 km nicht gerade wenig auf dem Tacho.
Schon alleine das ist für viele Käufer auch ein Grund den Preis zu drücken, da möglicherweise in der nächsten Zeit auch Reparaturen anfallen könnten. (Reifen/Batterie/TÜV/Zahnriemen/Inspektionen)
Von daher kann man evtl. bei einem Privatverkauf mehr bekommen weil das Autohaus schließlich auch etwas daran verdienen möchte, wenn auch nur wenig.
Bei meinem Duster Bj, 2012 seht übrigens auch "TLFRAN" in den Daten drin, obwohl er auch hier in Deutschland gekauft wurde.
Ich vermute das der Händler durch seine Aussage den Ankaufspreis drücken will und würde das Auto privat verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dusterinchen

Mitglied Silber
Fahrzeug
Suzuki Vitara 1.4 Automatik
Baujahr
2019
Bei DAT werden ca. 3000€ als Händlereinkaufspreis ausgespuckt. Bei dem Fahrzeugalter und der Laufleistung ist es schnuppe, ob Reimport oder nicht. Der Händler versucht den ohnehin schon geringen Ankaufpreis nochmals zu drücken.
 

Murphy

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Sandero & Lada 4x4! ( MCV bleibt im Fuhrpark)
Baujahr
201320162019
Deutsch-Rumäne= guter Preis!

Franzosen-Rumäne = schlechter Preis....:hammer:

Überhaupt Dacia......nenenene! ;):prost:
 

urpes

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Dokker, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2016
Auch von mir nochmal: "Re" steht in solchen Fällen eigentlich für "Wieder". Also etwas, das schon einmal so gewesen sein muss. Und das geht nur, wenn das Fahrzeug schon einmal in Deutschland war.
Und im Normalfall wird es das höchstens bei VW, Audi, Porsche, Mercedes und BMW und dort nur bei den in Deutschland hergestellten Typen geben. Ansonsten gibt das eher wenig Sinn.
Ich glaube auch, dass der Händler einfach den Preis drücken möchte.
 

Oldironman

Mitglied Gold
Fahrzeug
Duster Prestige LPG, atacamaorange,
Baujahr
2019
Also, es ist ein gebrauchtes Fahrzeug mit über 140000 auf der Uhr.
Ich würde es privat verkaufen.
In dem Alter interessiert es keine S.. , für welches Land
es irgendwann einmal bestellt wurde.
Hier soll man hinter die "borke" geführt werden, um es freundlich auszudrücken
 

Statistik des Forums

Themen
32.326
Beiträge
773.039
Mitglieder
50.558
Neuestes Mitglied
Petra1701

Hast du vor, dir in naher Zukunft ein Elektroauto zuzulegen?

  • Ja, als alleiniges Auto

    Stimmen: 3 8,6%
  • Ja, als Zweitwagen (z.B. für die Stadt)

    Stimmen: 2 5,7%
  • Bin (noch) unentschieden

    Stimmen: 1 2,9%
  • Nein, ich bin mit meinem "normalen" Dacia glücklich!

    Stimmen: 29 82,9%