• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Hilfe, was ist das schon wieder? Drehzahlschwankungen Leerlauf + Geräusch beim Gasgeben (Luft?)


Datschia-Njubi

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II
Baujahr
2017
Hallo zusammen,

jetzt war mit unserem Logan (BJ 11/2017, 73PS Benziner, 85 tkm) mal eine Weile Ruhe (keine Probleme mehr mit Kat/Lambdasonden und Motorleuchte, siehe Tipps/Erfahrungen: Motorleuchte (wg. Lambdasonde - kurz nach dem Kauf) ) und die Fahrleistungen sind im - bei den PS erwarteteten - Rahmen und soweit recht unauffällig (wobei ich schon krass finde, wieviel Leistung die Klima zieht. Wenn der Kompressor anspringt - ws er recht häufig zu tun scheint - bekommt man eine Ahnung, was beim E-Auto wohl diese Rekuperation ist... nur in dem Fall leider ohne Energierückgewinnung :D)
Aber ich bin nach unseren bisherigen Erfahrungen ja nach wie vor etwas vorsichtig und heute sind gleich zwei Sachen aufgetreten, die mich etwas ratlos machen.

Bevor ich - mal wieder - zum Händler latsche, um das checken oder reparieren zu lassen, wären mir ein paar Einschätzungen vorab ganz lieb...

Also:

Problem 1:
Motor ist heute nach dem Anlassen irgendwie "hängengeblieben" und hat kurz hochgedreht, obwohl Fuß schon vom Gas war. War dann schnell vorbei und ich habe mal kurz zum Testen mit dem Gas gespielt - nix auffälliges mehr. Dann aber im Leerlauf hat er plötzlich regelmäßig die Drehzahl hoch und runter geändert. Hat erst wieder aufgehört, als ich nochmal kurz Gas gegeben habe - dann war es wieder normal.
Beispielvideos hier (ich hoffe, das funktioniert so, sonst muss ich mir da was anderes überlegen...):



Die Frage hier wäre: Kann/darf sowas auch mal vorkommen und lässt sich das einfach korrigieren? Hatte das jetzt bisher nur ein, zwei Mal mal, dass die Drehzahl nach dem Anlassen ganz kurz hängen blieb. Tritt aber nicht immer auf und ist auch nicht beliebig reproduzierbar. Heute war das bisher deutlichste und krasseste Beispiel.

Problem 2:
Vielleicht werde ich ja nur paranoid :unsure: und/oder mir ist das bisher nicht aufgefallen: aber wenn ich leicht Gas gebe, kommt direkt nach dem bzw. beim Gasgeben ein Geräusch, als ob irgendwo kurz Luft rausgedrückt wird (ein kurzes "Pfft"). Kann es nicht viel besser beschreiben - aber heute ist es eben wegen den Leerlaufproblemen aufgefallen. Da wir die Motorhaube offen hatten und mal ein bisschen mit dem Gaspedal gespielt haben, war es sehr deutlich vernehmbar und kommt uns zumindest nicht so ganz geheuer vor...
Beispielvideos dazu gibt es auch:



Danke für eure Einschätzungen!

Viele Grüße
Datschia-Njubi
 

LoganMCV_II_Man

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan 2 MCV
Baujahr
2020
Hallo
Meine Vermutung, irgend ein Schlauch, daher auch das .... ein kurzes "Pfft".
Man kann mit Lecksuchspray oder auch einfach mit Bremsenreiniger defekte Stellen im Luftansaugsystem finden. Schläuche werden mal porös, rutschen ab oder Maderbiss ist möglich.
Viel Glück
 

siefko

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI LPG
Hatte das jetzt bisher nur ein, zwei Mal mal, dass die Drehzahl nach dem Anlassen ganz kurz hängen blieb.
Ich bin beileibe kein Fachmensch für Motoren, aber der Motor klingt so, als wenn es zumindest möglich ist, dass unverbranter Kraftstoff in Richtung Kat gelangt. Das Zischen klingt wie entweichender Druck und da du keine Druckluftbremse am Auto hast liegt wohl ein Fehler (eventuell bei der Gemischverarbeitung) vor.
Wenn ich richtig mitgelesen habe hast du den Wagen im März gekauft, mit den Problemen bei der Abgasreinigung?!? Gekauft beim Händler?
Dann müsste da noch die Gewährleistung/Garantie ( Anwalt bin ich auch nicht...) greifen?!?
Der Motor ist ein Drei-Zylinder? Falls nicht klingt er für mich besorgniserregend.
Du solltest das meiner Meinung nach beim Händler reklamieren. Vorausgesetzt natürlich dass es noch Gewährleistungs-/Garantieansprüche für den Wagen gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rostfinger

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Eine Möglichkeit ??????

Unsere Nachbarin die den gleichen Dokker/gleicher Motor wie wir ihn haben hatte auch Probleme mit dem Leerlauf. Wie schon immer bei den vorherigen Fahrzeugen.......Türe auf........einsteigen.............Schlüssel ins Zündschloß und Motor gestartet. Der Motor springt an und läuft mal mit hoher, manchmal etwas weniger
Drehzahl und bringt seltsame Geräusche.

Im Ernst die geht mir auf den Zeiger. Tage später bat sie mich ihren Dokker zu starten. Also Auto auf, Schlüssel in das Zündschloß und Zündung an. Dann den Schalthebel in den Leerlauf, Gurt angelegt und nun den Motor gestartet.

Ei die dai...........die war von den Socken. Keine "sonderbaren Geräusche". Nun macht sie es genauso.

Merke...........wird das Fahrzeug abgestellt, dauert es eine Weile und die Steuergeräte gehen schlafen. Das ist so gewollt um die Batterie zu schonen und nicht sinnlos zu belasten.

Starte ich wie zuvor unsere Nachbarinn, reicht die Zeit nicht aus die Steuergeräte aufzuwecken bis diese hellwach sind. Dazu braucht es wenig Zeit. Wenn diese noch "schlaftrunken" sind, braucht es wiederrum Zeit bis die Regelung so stattfindet wie es sein soll.

Um zu Erkennen das die Steuergeräte hellwach sind kann optisch erkannt werden. Wenn der Zündschlüssel auf an gestellt wird, leuchtet der gesamte Lichterbaum. Erlöschen ein Teil der Kontrolllampen, ist die elektronische Steuerung aufgewacht.
 

siefko

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI LPG
Steuergeräte [...] "Schlaftrunken" [...]
hat sowas eventuell Konsequenzen für den Kat? Wurde das Zischen bei der Nachbarin auch beobachtet/beseitigt? Ich würde den Verkäufer in die Klärung der Ursache/n einbeziehen, schon um nicht auf eventuellen Reparaturkosten sitzen zu bleiben.
 

Rostfinger

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
hat sowas eventuell Konsequenzen für den Kat? Wurde das Zischen bei der Nachbarin auch beobachtet/beseitigt? Ich würde den Verkäufer in die Klärung der Ursache/n einbeziehen, schon um nicht auf eventuellen Reparaturkosten sitzen zu bleiben.

Es gibt Verkäufer und Verkäufer. Wir wurden bei Abholung von unserem Dokker darauf hingewiesen.
 

siefko

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI LPG
Es gibt Verkäufer und Verkäufer.
Richtig, es klingt hier allerdings eher nach einem Verkäufer der eher nicht so viel preisgegeben hat und erst bei Auftritt von Fehlern damit rausrückt, das z.B. die AU gescheitert ist. Auch seine Versuche das preiswert mit neuer Lambdasonde zu beheben, den Kunden immer wieder antanzen zu lassen usw., sprechen nicht für einen Vertrauensvorschuss.
Nicht für alle Defekte kann ein Verkäufer etwas, aber gerade wegen der Gewährleistung zahlt der Kunde ja auch (teils deutlich) mehr.
 

heimichris

Mitglied
Fahrzeug
Duster 1.6 16V 105 4X2 LPG
Baujahr
2015
Ich hatte das Drehzahlschwankunsproblem bei meinemLogan, Bj. 2009, teilweise blieb die Leerlaufdrehzahl bei 3500 rpm hängen.
Nach langem suchen/probieren hat sich rausgestellt, das der Leerlaufsteller ne Macke hatte.
Kam dann immer mal wieder vor, so das ich ca. alle 15000 km den Steller wechseln musste.
 

heimichris

Mitglied
Fahrzeug
Duster 1.6 16V 105 4X2 LPG
Baujahr
2015
Mir ist noch was eingefallen:
Probleme im Tankentlüftungssystem können auch zu Drehzahlschwankungen fühtren.
Vielleicht auch da mal nachforschen.
 

Datschia-Njubi

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II
Baujahr
2017
  • Themenstarter Themenstarter
  • #10
Hallo zusammen,

war zunächst mal bei einer "neutralen" Werkstatt um die Ecke...:

1. Drehzahlschwankungen gab es da keine - mir sind jetzt auch erstmal keine mehr aufgefallen und er läuft normal (mal abgesehen davon, dass der Logan seine mageren 75 PS jedesmal nochmal zu halbieren schrint sobald die Klima anspringt....)

2. Der Motor wäre so auf den ersten Blick OK und der Klang/Lauf eben dem Dreizylinder geschuldet (dass die in seinen Augen bzw. Ohren grundsätzlich "besorgbiserregend sind, hat er nur durch die Blume gesagt :D)

3. Das Zisch-Geräusch wäre nur die Drosselklappe und i.O. (womit wir wieder beim Thema "doch langsam paranoid werden" wären...)

Ob die Schwankungen/Geräusche am "Steuergerate-Schnellstart" lagen... möglich, aber in der Regel bin ich nicht der Typ Schnellstarter...

Zumindest habe ich derzeit nichts greifbares, womit ich dem Verkäufer noch auf die Pelle rücken könnte - nut meine/unsere Skepsi, ob da nicht doch irgendwo irgendwie irgendwas... Von daher werden wir Augen und Ohren offen halten und uns ggf. früher oder später wieder von dem Wägelchen trennen. (OK, wahrscheinlich eher früher :()

Aber danke fur die Tipps, hoffen wir mal, dass jetzt Ruhe im Karton ist und bleibt.

Grüße
Datschia-Njubi
 

Statistik des Forums

Themen
34.608
Beiträge
833.131
Mitglieder
56.552
Neuestes Mitglied
benber