• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Ausstellfenster bei der Autobahnfahrt geöffnet lassen?


Dokkerbiene

Mitglied
Fahrzeug
Dokker TCe 130 GPF Stepway Plus
Baujahr
2020
Hallo liebe Dacianer,
:think:
meine Frage geht an alle erfahrenen Dokkerbesitzer, die kleinere Kinder bzw. Enkel (unsere sind 4, 5 und 7 Jahre alt) mit in den Sommerurlaub genommen haben:
ist es für die Kinder (gesundheitlich) unbedenklich, beide Ausstellfenster auf der Autobahnfahrt geöffnet zu lassen oder zieht es zu sehr?
Vermutlich müssen wir eh mir Klima fahren, dann verbietet sich das Offenlassen während der Reise sowieso?

Ich hatte letztens eine Autobahnfahrt von einer halben Stunde, da ließ ich beide Ausstellfenster offen. Wie es für die Kinder war, weiß ich nicht, in deren Alter gibt es noch keine derartigen Auskünfte ;)
Wenn wir demnächst mit den Enkeln in den Urlaub fahren, sind wir mehr als 5 Stunden unterwegs.
Allerdings haben wir inzwischen Llumar Ceramic Folie auf allen machbaren Scheiben in der dunkelsten Tönung. Die soll ja ganz gut vor Hitze schützen.

Wer von euch kann mir von Erfahrungen berichten, wie ich es den Kindern (hinten bei Hitze während längerer Fahrt) erleichtern kann?

Genug Pausen werden wir machen und Getränke werden griffbereit sein, soviel ist klar.

Bin gespannt ;)
 

dermike

Mitglied Platin
Fahrzeug
Seit 05.07.2018 habe ich ihn, den Dokker Tce 115
Baujahr
2018
Da warte ich auch mal auf Antworten.
 

Chauffeur

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dokker SCe 100
Baujahr
2016
Ich würde es einfach ausprobieren: Einer von den Erwachsenen setzt sich mal mit hinter (solange muss natürlich ein Kind auf den Beifahrersitz) und probiert ob es zieht. Eventuell kann auch die Kombi von Klima + offenes Ausstellfenster interessant sein.
Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen: Mein Sohn ist schon ab kurz nach seiner Geburt immer wieder in einem Oldtimer (T1) mitgefahren, das ging in der Sommerhitze nur mit offenen Fenstern, er hatte damit nie Probleme, aber natürlich habe ich auch nie das Drehfenster direkt auf ihn gerichtet.
 

Dokkerbiene

Mitglied
Fahrzeug
Dokker TCe 130 GPF Stepway Plus
Baujahr
2020
  • Themenstarter Themenstarter
  • #4
Ich würde es einfach ausprobieren: Einer von den Erwachsenen setzt sich mal mit hinter (solange muss natürlich ein Kind auf den Beifahrersitz) und probiert ob es zieht. Eventuell kann auch die Kombi von Klima + offenes Ausstellfenster interessant sein.
Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen: Mein Sohn ist schon ab kurz nach seiner Geburt immer wieder in einem Oldtimer (T1) mitgefahren, das ging in der Sommerhitze nur mit offenen Fenstern, er hatte damit nie Probleme, aber natürlich habe ich auch nie das Drehfenster direkt auf ihn gerichtet.
Hallo Chauffeur, danke für deine Antwort.
Ich hoffe allerdings auf Erfahrungswerte, was den Dokker anbelangt, da es sich um stundenlange Fahrten handeln wird. Das kann ich nicht selbst testen. In dem Alter meiner Enkel darf lt. Bedienungsanleitung (zur Montage von Autokindersitzen) kein Kind auf dem Beifahrersitz mitfahren.
 

michael3

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
die kleinere Kinder bzw. Enkel (unsere sind 4, 5 und 7 Jahre alt) mit in den Sommerurlaub genommen haben:
Na, das ist doch mal ein schönes Thema. :rotate:


. . . Wer von euch kann mir von Erfahrungen berichten, wie ich es den Kindern (hinten bei Hitze während längerer Fahrt) erleichtern kann? . . .

Meine Erfahrung bei längerer Fahrt mit 3 Kindern ist:
  1. nach einer halben Stunde::kuscheln:
  2. nach einer Stunde: :argue2:
  3. nach 1,5 Stunden :hammer:
Spätestens alle 90 Minuten (ca. 1,5 Std.) sollte man eine längere Pause einlegen. Damit es, auf der Rückbank, nicht zu Ringkämpfen kommt.

Bei der Gelegenheit, kann man das Auto dann ja gründlich durchlüften, so dass es die offenen Fenster gar nicht braucht.
 

Murphy

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Sandero & Lada 4x4! ( MCV bleibt im Fuhrpark)
Baujahr
201320162019
Wir hatten ein vergleichbares Auto ( Opel Combo C ). Allerdings ohne Klimaanlage. Von Konzept her - hintere Schiebetüren, Klappfenster und der Aufbau - sind die FZG sehr ähnlich.

Auf langen Urlaubsfahrten ( 6- 9 Std. ) haben wir die hinteren Ausstell/ Klappfenster zugelassen. Besonders auf Autobahnfahrten war mir das Risiko der Zugluft zu hoch. Wenn die Sonneneinstrahlung zu stark wurde, habe
ich ganz pragmatisch von innen ein Handtuch ans Fenster geklemmt.
Auf kürzeren Fahrten spricht nix dagegen ein Fenster mal auf zu machen.

Euer FZG hat Klimaanlage. Da versteht es sich von selbst das die Luken dicht bleiben sollten. Gelegentliches kurzes
Lüften (vordere Fenster) trägt zum Wohlbefinden bei.

Klima nicht zu kalt, 30 min vor Ankunft runterregeln und evtl. sogar ganz abschalten. So vermeidet man das die
Kiddys beim Aussteigen " einen mit dem Holzhammer " kriegen.

Pausen und Trinken sind wichtig.

"Wann sind wir endlich da?" kommt ~ alle 15-20 Km.....wenns gut läuft!:lol:
 

Omnivor

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI (KEM3 67P-K7M A812-JR5 361)
Baujahr
2014
...ist es für die Kinder (gesundheitlich) unbedenklich, beide Ausstellfenster auf der Autobahnfahrt geöffnet zu lassen oder zieht es zu sehr?...

Dann mal meine Dokker-ErFahrung:

Wenn die vorderen Fenstern Windabweiser haben, die nur einen kleinen Spalt geöffnet sind und auch die Lüftung vorn offen ist, ist ein gleichzeitiges Öffnen der Ausstellfenster an allen Plätzen zugfrei.
Das geht sogar bei hohem Tempo und sorgt für eine angenehme Durchlüftung bei heißem Wetter.

Nachteile:
Man muß mit einem etwas höherem Geräuschniveau rechnen und der Kraftstoffverbrauch wird sich warscheinlich minimal erhöhen.
Sollte es anfangen zu regnen läuft Wasser hinein sobald man das Tempo stark verlangsamt oder gar stehen bleibt.
Allerlei Gegenstände finden bei Anwesenheit kleiner Kinder gerne den Weg nach draußen, sobald diese „Funktion“ entdeckt wird.
Steht man bei Hitze längere Zeit (Stau z.B.) müssen jedes mal die Fenster zu und die Klima eingeschaltet werden

Vorteil:
Die Klimaanlage kann aus bleiben, so das der Mehrverbrauch ein Nullsummenspiel ist, und deutlich mehr Motorleistung im Fall der Fälle bereitsteht.

Man muß je nach Tempo und Auto die optimale Öffnungsweite der vorderen Fenster ausprobieren.
Meine Meinung zur Klimaanlage:
Gleichzeitige Klimaanlagenkühlung bei offenen Fenstern verbietet sich aus logischen und energetischen Gründen.
Eine Bemerkung zu „Zugluft“: diese wird ganz individuell empfunden, was den Einen sofort krank macht, reicht einem Anderem nicht und er lechtzt nach mehr...
 
Zuletzt bearbeitet:

Chauffeur

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dokker SCe 100
Baujahr
2016
... In dem Alter meiner Enkel darf lt. Bedienungsanleitung (zur Montage von Autokindersitzen) kein Kind auf dem Beifahrersitz mitfahren.
Meines Wissens darf auf dem Beifahrersitz grundsätzlich ein Kind mitfahren. Natürlich in einem geeigneten Kindersitz, sofern es nicht alt bzw. groß genug ist für ohne Kindersitz. Bei Kindersitzen, in denen das Kind gegen die Fahrtrichtung "sitzt", muss der Airbag deaktiviert werden (Bedienungsanleitung Seite 1.40).

Mein Sohn saß auch im Auto mit Airbags immer neben mir, damit wir uns unterhalten konnten ohne zu schreien und ohne dass ich mich ständig nach hinten umdrehen musste, um nach ihm zu sehen bzw. damit er mich versteht, wenn ich mit ihm spreche. Im Auto hatten wir manche unserer besten Gespräche, als er noch klein war ... und viele gute Zeiten, in denen wir einvernehmlich zusammen geschwiegen haben und die Fahrt genossen ... nebeneinander ...
 

Dokkerbiene

Mitglied
Fahrzeug
Dokker TCe 130 GPF Stepway Plus
Baujahr
2020
  • Themenstarter Themenstarter
  • #9
Meines Wissens darf auf dem Beifahrersitz grundsätzlich ein Kind mitfahren. Natürlich in einem geeigneten Kindersitz, sofern es nicht alt bzw. groß genug ist für ohne Kindersitz. Bei Kindersitzen, in denen das Kind gegen die Fahrtrichtung "sitzt", muss der Airbag deaktiviert werden (Bedienungsanleitung Seite 1.40).
Hallo Chauffeur,
1.38 und 1.30 betreffen den 5 Sitzigen Dokker, 1.40 den Kastenwagen
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hallo Chauffeur,
1.38 und 1.30 betreffen den 5 Sitzigen Dokker, 1.40 den Kastenwagen
Korrektur, natürlich 1.39
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich habe heute im Stadtverkehr getestet: hinten gesessen und beide Ausstellfenster auf, vorne geschlossene Fenster. Es tut sich nichts hinsichtlich Frischluftzufuhr, nur die Umgebungsgeräusche nehmen zu. Das wäre unschön auf der Autobahn.
Die Klimaanlage bläst gut bis zur Rückbank, das sollte und muss reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

900er

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90
Ich habe zwar keine Erfahrung mit Ausstellfenstern, aber als meine Kids klein waren, sind wir immer sehr (sehr sehr) früh morgens losgefahren. Vorteile : die ersten Stunden hat man die hier angesprochenen Probleme mit der Hitze nicht (wobei sich das mit der Klimaanlage heutzutage natürlich relativiert), und außerdem haben die Kids im Auto die ersten Stunden der Fahrt verpennt. Also auch keine Quengelei. Bis die dann aufgewacht sind, war mindestens die halbe Strecke schon geschafft und sowieso Zeit für die Frühstückspause.
 

900er

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90
Und was auch immer sehr hilfreich war: eine gut sortierte Auswahl an CDs mit Kinderliedern und Hörspielen. Bzw. heute auf USB Stick.
 

Micha-San

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II Stepway TCe90
Baujahr
2018
Es tut sich nichts hinsichtlich Frischluftzufuhr, nur die Umgebungsgeräusche nehmen zu.
Durch die hinteren Fenster strömt dann auch keine Luft in das Fahrzeug, sondern aus dem Fahrzeug. Das ausgestellte Fenster wirkt aerodynamisch wie eine Strahlpumpe und unterstützt so den Durchfluss von Luft über die Fahrzeugbelüftung.

Mein erster Wagen hatte hinten auch Ausstellfenster. Die haben den Luftdurchsatz bei dem mikrigen Lüfter merklich verbessert.

Die Klimaanlage bläst gut bis zur Rückbank, das sollte und muss reichen.

Merkst du das auch bei geschlossenen Ausstellfenstern?
 

Dokkerbiene

Mitglied
Fahrzeug
Dokker TCe 130 GPF Stepway Plus
Baujahr
2020
  • Themenstarter Themenstarter
  • #13
Durch die hinteren Fenster strömt dann auch keine Luft in das Fahrzeug, sondern aus dem Fahrzeug.
Du meinst, beim Betrieb der Klima wären geöffnete Ausstellfenster gar nicht dumm/falsch? :think:
Für irgendwas müssen die Dinger ja nützlich sein, wir hatten noch nie Ausstellfenster oder das ist lange her,
ich bin über 60... :cool:



Merkst du das auch bei geschlossenen Ausstellfenstern?
Ja, merke ich.
Ich stelle die mittleren Düsen bei der Hitze immer senkrecht am Körper vorbei, leicht schräg, , lasse sie nach hinten blasen, ebenso die Fensterdüsen. Gebläse auf den Körper eingestellt.
Macht schön frisch ringsum und es gibt keine Probleme durch die Kälte vorne und vor allem erreicht es die Rückbank, falls dort wer mit fährt.

Meines Wissens darf auf dem Beifahrersitz grundsätzlich ein Kind mitfahren. Natürlich in einem geeigneten Kindersitz, sofern es nicht alt bzw. groß genug ist für ohne Kindersitz. Bei Kindersitzen, in denen das Kind gegen die Fahrtrichtung "sitzt", muss der Airbag deaktiviert werden (Bedienungsanleitung Seite 1.40).
Sorry, meine Korrektur war :hammer:
ich versuchs noch mal:
Hallo Chauffeur,
1.38 und 1.39 Betriebsanleitung betreffen den 5 Sitzigen Dokker, deine Angabe "1.40" den Kastenwagen

Ich habe zwar keine Erfahrung mit Ausstellfenstern, aber als meine Kids klein waren, sind wir immer sehr (sehr sehr) früh morgens losgefahren. Vorteile : die ersten Stunden hat man die hier angesprochenen Probleme mit der Hitze nicht (wobei sich das mit der Klimaanlage heutzutage natürlich relativiert), und außerdem haben die Kids im Auto die ersten Stunden der Fahrt verpennt. Also auch keine Quengelei. Bis die dann aufgewacht sind, war mindestens die halbe Strecke schon geschafft und sowieso Zeit für die Frühstückspause.
Meine Kids sind jetzt 38 und 34 Jahre alt :lol:, also deine Erfahrungen kennen wir auch noch :yes:
Nur kann man meist erst ab 14,15,16 Uhr in die FeWo und wie überbrückt man die Zeit, ohne Auspacken zu können (auf das Wetter kommt es auch noch an)

Mal zurück zu meinen eigentlichen Fragen s.o. : gibt`s hier" junge" Eltern mit Dokker, die mir ihre Erfahrungen bei großer Wärme oder bei Hitze berichten wollen, bitte :blush:

Ich bedanke mich dennoch für alle Antworten !
 

Obelix

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
Ich kann nur vom Lodgy sprechen mit den Ausstellfenster im Kofferraum /3. Reihe:

Die sind mir auf der Autobahn zu laut.

Auch schade dass sie nur manuell (also im Stand) und nicht während der Fahrt elektrisch verstellbar sind.

Deswegen: Lieber die Lüftung eine Stufe höher.
 

Chauffeur

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dokker SCe 100
Baujahr
2016
...
Sorry, meine Korrektur war :hammer:
ich versuchs noch mal:
Hallo Chauffeur,
1.38 und 1.39 Betriebsanleitung betreffen den 5 Sitzigen Dokker, deine Angabe "1.40" den Kastenwagen
Haben wir unterschiedliche Anleitungen? Bei mir beziehen sich 1.35, 1.36 und 1.37 auf den Kombi, 1.38 auf den Kastenwagen und 1.40 allgemein auf die Deaktivierung des Airbags. Wobei die Tabellen den "Schaubildern" teilweise widersprechen. Auf dem Beifahrersitz dürfen Kinder in Deutschland grundsätzlich sitzen, bei einem Sitz gegen die Fahrtrichtung muss allerdings der Airbag deaktiviert werden. Ist die Deaktivierung nicht möglich, scheidet der Beifahrersitz aus, aber eben nur für einen Kindersitz gegen die Fahrtrichtung.
Beim Dokker ist gemäß Seite 1.35 auf dem Beifahrersitz ein Kind im "universal" zugelassenen Sitz mit Befestigung mittels Gurt zulässig, eine Isofix-Befestigung ist nicht vorhanden. Aber das kann man auch ohne Bedienungsanleitung selber merken.
Und meine grundsätzliche Einschätzung: Es wird zwar immer wieder betont, dass Kinder bei einem Unfall hinten sicherer sitzen, aber wenn ich mich als Fahrer ständig nach hinten umdrehen muss, steigt das Risiko eines Unfalls unverhältnismäßig. Und genauso sitzen auch Erwachsene hinten sicherer, aber wer macht das deswegen? Das ist jetzt wirklich nicht böse gemeint, sondern als Anregung über Klischees nachzudenken und selber abzuwägen. Wir gehen oft viel größere Risiken ein, als ein Kind vorne statt hinten sitzen zu lassen, ob beim Fahrstil oder auch in ganz anderen Lebensbereichen ...
 

Statistik des Forums

Themen
34.611
Beiträge
833.174
Mitglieder
56.557
Neuestes Mitglied
HH01