• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Zufriedenheit mit der Klimaanlage

Wie beurteilst du die Leistungsfähigkeit der Klimaanlage in deinem Dacia bei der Hitze?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    335

KIKA

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Lodgy SCE 100
Baujahr
12.2018
Also wir haben am Samstag unseren ersten "Klimatag" im Lodgy gehabt, und ich bin ehrlich gesagt total enttäuscht.
Ja, es kühlt ein wenig, hatte das Gebläse auf Stufe 3, aber insgesamt recht unbefreidigend.
Wir hatten vorher nen alten Mazda 626, Monedo MKII, Fiat Multipla, Astra G, Primera WP120, und wirklich jedes dieser Fahrzeuge hatte eine bessere Klimalaeistung als der Lodgy.
Es fühlt sich insgesamt an, als ob zu wenig Kühlmitte drinn wäre und die Anlage mal wieder gewartet werden müsste.
Bei den Manuell geregelten Klimanalgane sind wir eigentlich gewohnt, das wir sie zwischendurch mal abestellen müssen, damit es nicht zu kalt wird, hier eher das Gegenteil, zwischendurch immer mal das Gebläse hoch stellen, was nervt.
 

1fachICH

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway II Prestige 0.9TCe LPG S&S
Baujahr
2018
Die Kühlleistung ist im direkten Vergleich mit anderen Fahrzeugen eher "so lala"...
In Schulnoten würde ich eine 4 - geben.

Es dauert gefühlt ziemlich lange bis sich überhaupt eine Kühlwirkung einstellt,
und man muss das Gebläse schon auf (4) MAX stellen, damit sich die aufgestaute
Hitze aus dem Innenraum verflüchtigt, und sich moderate Temperaturen einstellen.

Sobald man das Gebläse zurück regelt, um der nervigen Geräuschkulisse den gar
aus zu machen, war es das dann auch mit "Kühlleistung"...

Ob die "Klima" im ECO-Modus überhaupt noch verwertbare Ergebnisse bringt,
muss ich noch testen.
 

Robsen

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster II
Baujahr
2018
Ich bin mit meiner Anlage auch zufrieden. Werde mir aber einige Tipps hier annehmen und ausprobieren. Umluftschalter in der Mittelstellung zum Beispiel und anderes.
Danke euch. :)
 

lelletz

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Sandero 1.5 dCi eco2 (90 PS)
Wirklich zufrieden bin auch ich nicht.
Erstens das ständige Ein- und Ausschalten, da hat man dauernd das Gefühl das reicht nicht.

Das Hauptproblem ist aber eigentlich die trauriger Luftverteilung.
Entweder zieht es, oder die Luftleistung ist zu gering.
Das können aufwendigere Autos besser.
 

isten

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
Baujahr
2016
Im Prinzip ist es okay, wenn es 30° draußen ist muss aber meist auf 4 laufen und dann ist es sehr laut.

Allerdings ist sie im Vergleich zu dem Auto meiner Frau aber schon erheblich schlechter.
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Also bei meinem Duster kommt zwar etwa 6°/8° kalte Luft aus den entsprechenden Lüftungen raus, allerdings muss ich den Ventilator mindestens auf Stufe 2 stellen um ein ausreichendes Klima zu bekommen.
Bei Stufe 3 oder 4 ist es einfach zu laut um es dauernd mitlaufen zu lassen.
Leider ist die Stellung 1 so schlapp , das die Kälte irgendwo in den Schläuchen oder sonst wo steckenbleibt. Nur da soll es nicht bleiben.
Wenn allerdings ein mal ein angenehmes Klima erreicht worden ist, könnte Stellung 1 so eben reichen.
Aber trotzdem bin ich zufrieden,...Hauptsache überhaupt eine Klimaanlage auch wenn andere möglicherweise besser sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oldironman

Mitglied Gold
Fahrzeug
Duster Prestige LPG, atacamaorange,
Baujahr
2019
Wie schon zuvor geschrieben,
Klimaautomatik heißt das Zauberwort, 21 Grad Automatik einstellen
und es geht wie von Geisterhand, meine Frau ist Super zufrieden
 

ShadowWilli

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Sandero Prestige TCe 90
Baujahr
2019
Ja, getestet,
Fühler rausgezogen , Thermometer in die Mitteldüse, und nach etwa 5 km, oder etwa 10-15 Minuten, vom OPEL-Zoo durch Königstein, den Berg hinauf am Parkplatz angehalten, weil das echt zu kühl wurde. Da kamen -14°C heraus!
:hammer: :clap::clap::dance::rotate: :badgrin:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Damit das funktioniert braucht es ein paar Rahmenbedingungen .

Vor allem darf nicht zuviel Flüssigkeit im System sein, da sonst der Druck schnell übr die Sicherheitsabschaltgrenze von irgendwas bei 18 bar steigt.

Der Kompressor zumindest bei meinem Sandero taktet.
Das ist normal und so gewollt.
Bei Deinem 2012er Duster könnte noch ein anderes System verbaut sein, ob das den Fühler schon hat weiß ich nicht.
Durch das Entfernen des Innenfühlers ist die Abschaltbedingung quasi deaktiviert.
Diese Abschaltbedingung sorgt dafür, daß der Verdampfer nicht vereisen kann!
Wenn nun die Anlagenfüllmenge gering genug ist und die Abschaltbedingung nicht gesetzt ist, dann läuft der Kompressor dauerhaft durch.
Mittels Torque kann man den Anlagendruck auslesen.
Dieser steigt mit steigender Außentemperatur bei meinem Wagen auf bis zu 14 bar bei 35°C Außentemperatur.
Dabei fällt die Temperatur durchaus unter den Gefrierpunkt.
Hatte ich im Twingo 1 auch, da kam im Normalbetrieb auch zwischen 0 und +3 °C heraus. Diese Anlage war aber etwas voll gefüllt. Der Druckbegrenzungsschalter machte dem Spiel ein Ende.
Dummerweise aber kommt dann irgendwann Nebel aus den Düsen, anschließend nichts mehr, weil der Verdampfer vereist.
Die Vereisung ist abhängig von der Luftfeuchtigkeit,- je feuchter, desto EIS.

Wenn Du, Drupi magst, bin ich gerne nochmal bereit den Fühler rauszuziehen und eine Fahrt mit Dir zu machen.
Müßtest halt nach Limburg kommen, alternativ nach Steinbach im Taunus.
Gibt es etwas, was bei Dacia KEINE Rahmenbedingungen braucht? Wie zB das S&S System, die Klima, selbst die Motorleistung ist, fühlbar, Wetterabhängig.... :badgrin:
 

lajo

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Duster 1.2 TCe (125 PS)
Baujahr
2015
Dummerweise aber kommt dann irgendwann Nebel aus den Düsen, anschließend nichts mehr, weil der Verdampfer vereist.
Die Vereisung ist abhängig von der Luftfeuchtigkeit,- je feuchter, desto EIS.
Kann man etwas gegen die Vereisung tun? Also den Kompressor dauerhaft laufen lassen, ohne Vereisung?
 

Papa_Dravet73

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.2 TCE
Baujahr
2017
Kann man etwas gegen die Vereisung tun? Also den Kompressor dauerhaft laufen lassen, ohne Vereisung?
Bei meinem 2014er Duster wurde aufgrund enes Rückrufs wegen der Vereisung ein Update eingespielt und das Kontrollpanel getauscht. Evtl. gehört Dein Duster auch noch in diese Serie.
 

no_name

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dokker SCe 110 LPG
Baujahr
2019
Wir sind am Sonntag in Frankreich gen Heimat gestartet. Der Dokker stand schon Morgens in der prallen Sonne; Die Außentemperatur Betrug teilweise 33 Grad Celsius.
Die Klima hatte keine Probleme, den großen Innenraum vom Dokker zu kühlen. Der nächste Mittelmeerurlaub kann kommen.
 

lelletz

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Sandero 1.5 dCi eco2 (90 PS)
Kann man etwas gegen die Vereisung tun? Also den Kompressor dauerhaft laufen lassen, ohne Vereisung?
Bei meinem liegt im Luftstrom zwischen Verdampfer und Heizungskühler ein Fühler, der bei Unterschreiten irgendeiner Temperatur den Kompressor ausschaltet.

Bei den alten Varianten soll es ein Rundschreiben gegeben haben, das auf ein Update von was auch imemr hingewiesen hat.

Wenn nun der Klimaverdampfer NACH dem Heizungskühler liegt, kann man die Heizung dazudrehen, um die Vereisung zu verhindern, also quasi das was eine Klimaautomatik auch macht.
Immerhin, die Vereisung tritt meist erst nach 1-2 Stunden Einsatz auf, es sei denn die Luftfeuchte ist recht hoch.
Mittels der Umluftstellung kann man aber große Mengen Kondenswasser am Verdampfer vermeiden und das Unvermeidliche etwas hinauszögern.
 

cingsgard

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige
Baujahr
2014
Meine Klimaanlage ist stark genug, auch bei sehr heißen Außentemperaturen von mehr als 30 °C.

Nur mein Motor ist zu schwach. Bei eingeschalteter Klimaanlage müht er sich schon nur mit meiner Person allein im Auto ab. Und ich bin jetzt nicht soooo schwer :)
 

Geju

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V SCe 115
Baujahr
2016
Da würde mich deine Meinung echt interessieren wf. Was hältst du für die beste Einstellung zum Fahren mit Klima (Luftdüsen, Umluft, Lüfter.....)
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Gerne auch Erfahrungen von anderen.
 

Sash1890

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster II 115 dCI
Baujahr
2018
Ich kann mich in meinem Duster II über die Klimaautomatik nicht beschweren.
sie macht sehr gute Arbeit .. da bläst nix heiß minutenlang sondern direkt kalt und genau richtig =)
 

Helmut2

Mitglied Diamant
Fahrzeug
MCV1 1.5 dCi, 86 PS, Laura Kometen Grau metallic, 07 /2009
die beste Einstellung zum Fahren mit Klima (Luftdüsen, Umluft, Lüfter.....)
Erstmal 3 Grundsätze bei starker Hitze, wenn man die bestmöglichste Kühlleistung nutzen will.

- Immer ausschließlich die Runddüsen am Armaturenbrett nutzen
- Kalte Luft sackt immer nach unten
- Niemals die Luftdüsen auf den Körper richten.
Denn das trocknet die Schleimhäute aus (Augen / Nase / Mund) was zu Erkältungen führen kann.

Die für mich angenehmste und effektivste Einstellung ist folgende.
Die linke Seitenscheibendüse und die linke Mitteldüse in Richtung Kopf stellen und zwar so, daß sich die beiden Luftströme etwa 20 oder 30cm vor dem Gesicht treffen, was die Luft zum diffusen verwirbeln bringt und man nicht das Gefühl von Zugluft hat.
Der Kopfbereich ist in einer diffusen Kühlwolke- und wird der Kopf gekühlt, schwitzt auch der restliche Kerl nimmer.

Das gleiche analog für den Beifahrer und wenn der nicht vorhanden ist, kann man die rechte Mitteldüse ebenfalls in Richtung der linken Mitteldüse stellen.

Mit dieser Einstellung sackt sowohl die kühle Luft ab und kühlt den Körper, aber sie kommt durch die Düseneinstellung nach oben auch im Fahrzeugfond an, wodurch die hinten sitzenden auch etwas von der Klima abbekommen.

Ist es nicht so extrem heiß, kann man auch ausschließlich die große Hauptdüse an der Frontscheibe verwenden.

Die kalte Luft geht dann wie beim Billiard über Bande in Richtung Kopf und der Kaltluftstrom wird so ebenfalls diffus und zugfrei.

Bei keiner dieser Einstellungen hat man das Gefühl punktuell eiskalt angestrahlt zu werden und muß auch nicht befürchten, daß man brennende Augen oder einen kratzenden Hals bekommt.

Wenn man von Klagen, Erkältungserscheinungen und Verspannungen im hinteren Halsbereich, hervorgerufen durch die Klimaanlage hört, dann liegt das meist an einer falschen Einstellung.

Denn dann wurde die Todsünde begangen, den Luftstom über die Düsen direkt auf den Körper zu richten.
 

lelletz

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Sandero 1.5 dCi eco2 (90 PS)
Eine Klimaanlage kühlt die Luft nicht, sondern am Verdampfer wird der Umgebungstemperatur Wärme entzogen.
Durch diesen Vorgang kühlt sich diese Luft ab und da bekanntlich kalte Luft weniger Wasser speichern kann, als dies warme Luft macht, kondensiert dieses nun nicht mehr gebundene Wasser am Verdampfer.

Arbeite ich dauerhaft auf Umluft, kann am Verdampfer der Luft nicht mehr genug Wärme entzogen werden, damit arbeitet die Anlage schlechter.
Also diese Logik verstehe ich nicht so ganz.
Auf der Luftseite des Verdampfers wird es kalt, weil im Inneren des Verdampfers Kühlmittel expandiert.
Das mit der Expansion kann man auch prima an der klassischen Gasflasche erkennen, die Oberffläche der fast leeren Flasche wid kalt, weil das Gas im Inenren vom flüssigen in den Gasförmigen Zustand übergeht!

Auf der Luftseite strömt mehr oder minder warme Luft über die Kühlrippen.
Dabei ist es vollkommen gleichgültig, ob die vorbeiströmende Luft feucht, oder trocken ist, an der kalten Oberfläche kühlt die durchströmende Luft ab und Punkt.

Vergleiche Dazu den klassischen Kühlschrank.
Bleibt der geschlossen, kondensiert kaum noch Feuchtigkeit an der Kühlschrankrückwand, weil einfach keine Feuchtigkeit mehr da ist, dennoch bleibt es kalt im Kühlschrank und ganz nebenbei läuft der auch weniger.

Dass die Leitung der Anlage abnimmt liegt primär daran, dass die Menge der durchströmenden Luft geringer ist als bei Frischluftbetrieb.
Nebenbei braucht der Fahrer natürlich auch Frischluft sonst wird er so müde :)

Das mit dem Wärmeentzug aus der Luft funktioniert umgekehrt als Du schreibst.
Beim Verdampfen von Wasser wird der Umgebungsluft Wärme entzogen, nicht bei der Kondensation!
 

Gerharddust

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy SCE100
Baujahr
2019
Ich hab im (alten) Duster die normale Klimaanlage drin, bei Wartung nach Wartungsplan ist die für meine Verhältnisse genau richtig. Bin auf die Anlage im Lodgy gespannt!

LG gerhard
 

kleinerbeck

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, 1.5 dCi 90
Baujahr
2016
Es ist noch gar nicht so lange her, da hatten Autos noch nicht mal eine ordentliche Heizung. Heute regen wir uns bereits darüber auf, dass das Auto nicht mehr richtig gekühlt wird. Ich meine, es gibt wichtigeres, wenn auch ein ordentliches Klima im Auto für die Fahrsicherheit wichtig ist. Aber da helfen auch offene Seitenscheiben. Sehr wichtig, beim Parken keine Sonne ins Auto lassen. Dann kann die Klima auch den Innenraum schön kühl halten.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 96 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 379 18,5%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 562 27,4%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 428 20,9%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 393 19,2%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 162 7,9%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 31 1,5%