• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Würdest du wieder einen Dacia kaufen?

Würdest du wieder einen Dacia kaufen?

  • Ja, ganz sicher!

    Stimmen: 468 56,9%
  • Wahrscheinlich ja!

    Stimmen: 263 32,0%
  • Unentschieden...

    Stimmen: 43 5,2%
  • Eher nicht...

    Stimmen: 29 3,5%
  • Nein, ganz sicher nicht!

    Stimmen: 19 2,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    822

BR130

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, 1.2 TCe 125
Baujahr
2016
Nein nicht nochmal der Tce Motor zieht Benzin und der Service bei Reklamationen....
 

Eisbär

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster II 1.5 blue dCi 4x2 (95 PS)
Baujahr
2018
Nein nicht nochmal der Tce Motor zieht Benzin und der Service bei Reklamationen....
Beim kommenden TCe wird sicher alles besser;-) Der Verbrauch, die Zuverlässigkeit & Haltbarkeit bei noch mal besserer Laufruhe usw. Ich bin derzeit ja am Überlegen, welchen Motor ich für meinen nächsten Dusty nehmen soll.
Leider kann mir keiner sagen, wann der neue TCe mit Euro6d-temp im Duster kommt. Leistung & Verbrauch bei meinem dCi 90 ist für mich voll OK, aber die Laufruhe hält sich doch sehr in Grenzen.
Leider wird im Duster wohl jeder Benzinmotor etwas durstig sein, so dass es für meinen möglichen nächsten Dusty wohl doch wieder ein Diesel werden wird, ist ja im Zweifelsfall auch zuverlässiger.
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Leider wird im Duster wohl jeder Benzinmotor etwas durstig sein, so dass es für meinen möglichen nächsten Dusty wohl doch wieder ein Diesel werden wird, ist ja im Zweifelsfall auch zuverlässiger.
Warum leider, der Diesel ist doch eine gute Wahl? Sauber, viel Drehmoment, wenig CO2. Die "schlimmen Jahre" sind doch jetzt Geschichte.
 

Eisbär

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster II 1.5 blue dCi 4x2 (95 PS)
Baujahr
2018
Warum leider, der Diesel ist doch eine gute Wahl? Sauber, viel Drehmoment, wenig CO2. Die "schlimmen Jahre" sind doch jetzt Geschichte.
Denke ich ja auch, die einzigen Problemchen sind bisher bei mir halt die sehr schwache Heizung, die etwas rustikale Laufkultur und eben der ganze kommende Fahrverbotsshiyze......
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
... und eben der ganze kommende Fahrverbotsshiyze ...
Mit EURO-6d wird man wohl mehr als die nächsten 10 Jahre Ruhe haben. EURO-6b/c reicht wohl für 5 bis 7 Jahre. Mit EURO-5 wird knapp, das könnte in einigen Umweltzonen schon 2019 brenzlig werden.
 

Eisbär

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster II 1.5 blue dCi 4x2 (95 PS)
Baujahr
2018
Mit EURO-6d wird man wohl mehr als die nächsten 10 Jahre Ruhe haben. EURO-6b/c reicht wohl für 5 bis 7 Jahre. Mit EURO-5 wird knapp, das könnte in einigen Umweltzonen schon 2019 brenzlig werden.
Solange hierzulande nicht die totale Ökodiktatur ausbricht, könnte es so sein.
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Solange hierzulande nicht die totale Ökodiktatur ausbricht, könnte es so sein.
Das so irgendwann nach 2040 keine Autos mehr mit Verbrennungsmotoren zugelassen werden, darf man glaube ich annehmen. Dann gehe ich auf die 80 zu, wird mich wohl nicht mehr wirklich interessieren - außer dass ich das für mein letztes Quändchen Gesundheit und Lebensgeist vielleicht sogar einfordere :). Ich habe dann mein schönes Leben mit schönen Autos mit schönen Verbrennungsmotoren dann ja gelebt.
 

Eisbär

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster II 1.5 blue dCi 4x2 (95 PS)
Baujahr
2018
Das so irgendwann nach 2040 keine Autos mehr mit Verbrennungsmotoren zugelassen werden, darf man glaube ich annehmen. Dann gehe ich auf die 80 zu, wird mich wohl nicht mehr wirklich interessieren - außer dass ich das für mein letztes Quändchen Gesundheit und Lebensgeist vielleicht sogar einfordere :). Ich habe dann mein schönes Leben mit schönen Autos mit schönen Verbrennungsmotoren dann ja gelebt.
Ich bin ja für die nächste Zeit erst mal gespannt, wie lange die ganzen wunderschönen aber giftigen Stinkbomben mit H-Kennzeichen, die höllisch lauten, luftverpestenden Zweiräder und andere "Anachronismen auf Rädern" noch frei ihr Unwesen treiben dürfen. Übrigens sind doch glatt einige Stadtwerke auf die preisverdächtige Idee gekommen, dass man zur Feinstaubreduzierung die Straßen ja wieder wie früher feucht kehren kann.
Die DUH und andere Luftretter werden schon dafür sorgen, dass man jeden Stein umdrehen wird, wenn es um die Luftqualität geht.
 

Philicar

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, Stepway, 0.9 TCe 90, easy R
Baujahr
2018
Ich bin ja für die nächste Zeit erst mal gespannt, wie lange die ganzen wunderschönen aber giftigen Stinkbomben mit H-Kennzeichen, die höllisch lauten, luftverpestenden Zweiräder und andere "Anachronismen auf Rädern" noch frei ihr Unwesen treiben dürfen.
Keine Sorge, die Versicherungen für manuelles fahren werden so teuer und die Auflagen dafür so hoch, dass Du dich freuen wirst wenn Du dann mal überhaupt noch so eine giftige Stinkbombe mit H-Kennzeichen siehst und Du wirst vor Freude ausflippen wenn es sich dabei dann auch noch um einen Dacia handelt!

:D
 

SunTsi

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2017
Ich habe auf meinem Lodgy (SCE, LPG) jetzt ca. 1,5 Jahre und 20.000 km drauf und nach den bisherigen Erfahrungen:
Ja, mein nächster könnte wieder ein Dacia sein.
Bis jetzt keinerlei Probleme / Reparaturen, Kraftstoffkosten von 5,52 Euro / 100 km = 0,7 l Benzin / 7,77 l LPG (mein vorheriger BMW hat 12,60 Euro / 100 km geschluckt), was will man mehr?

Da sich allerdings in 10 Jahren (schauen wir mal, ob er so lange hält) auf dem Markt einiges tut, wird sich dann zeigen, was es wirklich wird.
 

fennek

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi Tce 90
Baujahr
2019
Sicher haben die Haendler welche rumstehen. Stepway mit Diesel. Flexibel kann ich in Dänemark nicht sein. Hier kommen auf den Grundpreis 182% Luxussteuer drauf. Bedeutet im Klartext, der MCV ambiance kostet hier in DK neu mit Klima, höhenverstellbaren Sitz, Lenkrad und Gurt, Tempomat und Hängerkupplung umgerechnet rund 20 000 Euronen / 148 000 Danske Kronen. Immerhin mit Nummernschild.
Wird erst günstiger, ( 152%) wenn ich mir so einen Superschlitten mit allen behindertengerechten Helferleine zulege.
Dann hätte ich aber gerne einen Bentley.
 

gersi

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
Sicher haben die Haendler welche rumstehen. Stepway mit Diesel. Flexibel kann ich in Dänemark nicht sein. Hier kommen auf den Grundpreis 182% Luxussteuer drauf. Bedeutet im Klartext, der MCV ambiance kostet hier in DK neu mit Klima, höhenverstellbaren Sitz, Lenkrad und Gurt, Tempomat und Hängerkupplung umgerechnet rund 20 000 Euronen / 148 000 Danske Kronen. Immerhin mit Nummernschild.
Wird erst günstiger, ( 152%) wenn ich mir so einen Superschlitten mit allen behindertengerechten Helferleine zulege.
Dann hätte ich aber gerne einen Bentley.
Mecker nicht, Euer Netto Einkommen ist auch garantiert um 180% höher deswegen !
Dänemark ist neben FIN SWE und CH das wohlhabenste Land in EU mit dem ebenso mit höchstem BIP.

G.
 

DonCarlos

Mitglied Platin
Fahrzeug
Lodgy 1.5 dCi 109 PS
Baujahr
2017
Liebe Daciafreunde!

Ich habe bei der Abstimmung zu "eher nicht" angekreuzt.
Warum?
Ich hatte schon im ersten Jahr mehr Ärger, als mit allen anderen Neuwagen die ich je hatte, zusammen.

Z.B. das eine Motorhaube innen schon nach einem halben Jahr verrostet ist, oder das Wasser sehr reichlich im Fußraum steht und das dieses Auto fast rundherum neu lackiert werden musste, nimmt mir das Vertrauen.
Dafür stand der Wagen Wochen lang in der Werkstatt und Garantieanfragen dauerten ewig.
Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich auf meine anderen Autos ausweichen kann, aber was ist mit den Familien, die auf ein solches Pannen-Auto angewiesen sind?

Wenn gleich mir das Konzept des Lodgy sehr gut gefällt, ist die Qualität im Vergleich zu nicht sehr viel teueren EU-Fahrzeugen (Z.B. FORD etwa 35% - 38% Preisnachlass) einfach zu schlecht.
Interessant ist ja nur der tatsächliche Kaufpreis, nicht die Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

Hier bekomme A-Ware, bei Dacia abgelegte Renaulttechnik die in Marokko zusammengebraten wurde.

Der Nutzwert des Lodgy dagegen und auch der Motor machen Spaß!

Doch auch hier verliere ich etwas den Mut, wenn ich lese, wie weit die tatsächlichen Abgaswerte des dCi 110 von der Prospektangabe abweichen!
Was wird da irgendwann auf mich zukommen?
Zwangsstillegung?
Ich habe leider keine Hoffnung, dass Dacia eine AdBlue Nachrüstung anbietet oder gar bezuschußt.
Wird der Lodgy jemals eine blaue Plakette erhalten, obwohl er Euro 6 eingestuft ist?

Diese Dinge lassen mich am Lodgy zweifeln.
Wenn die Unterstützung in Bezug auf die Abgasdiskussion vergleichbar mit der Garantieabwicklung ist, dann sehe ich schwarz.

Als letzten Punkt denke ich an die passive Sicherheit. Ich habe sie beim damaligen Kauf bei der Entscheidung vernachlässigt, weil der Lodgy nur als Ersatz für unser Hundeauto dienen sollte.
Weil er aber als 7 Sitzer so praktisch ist, nutzen wir ihn mehr als gedacht. Und hier rückt dieser Punkt doch wieder in den Fokus.

Fazit: Ich liebe und ich hasse meinen Lodgy.
Noch einmal kaufen, würde ich ihn wohl nicht. Aber dann würde ich auch etwas vermissen.

LG Carsten
 

DonCarlos

Mitglied Platin
Fahrzeug
Lodgy 1.5 dCi 109 PS
Baujahr
2017
Ich bin ja für die nächste Zeit erst mal gespannt, wie lange die ganzen wunderschönen aber giftigen Stinkbomben mit H-Kennzeichen, die höllisch lauten, luftverpestenden Zweiräder und andere "Anachronismen auf Rädern" noch frei ihr Unwesen treiben dürfen. Übrigens sind doch glatt einige Stadtwerke auf die preisverdächtige Idee gekommen, dass man zur Feinstaubreduzierung die Straßen ja wieder wie früher feucht kehren kann.
Die DUH und andere Luftretter werden schon dafür sorgen, dass man jeden Stein umdrehen wird, wenn es um die Luftqualität geht.
Diese Oldies mit H-Kennzeichen fallen kaum ins Gewicht. Motorräder haben auch schon Kat und Emissionsvorgaben und über die Zeit werden die "Stinker" automatisch reduziert.
Das Motorräder zu laut sind, solange nichts daran geschraubt wurde, sehe ich nicht.

Aber das die DUH in meinen Augen von der Autolobby bezahlte "Verbrecher" sind, gebe ich gerne zu.
Sicher sollen die politisch selbst verfassten Umweltgesetze der EU eingehalten werden.
Ist nur die Frage, ob ein Haufen Rechtsanwälte, die sich das z.B. von TOYOTA bezahlen lassen, berufen ist dieses einzufordern.
(Vielleicht fährt der Eine- oder Andere davon auch vorbildlich einen TESLA) weil er es sich leisten kann und verlacht hämisch den Geringverdiener auf dessen Rücken seine Klagen ausgefochten werden!

Wenn die großen Kontainer- und Kreuzfahrtschiffe noch ohne Reinigung Schweröl verbrennen dürfen, ist jede Diskussion hier absurd!

P.S.: Feinstaub entsteht zum großen Teil durch Reifenabrieb. Eine Feuchtreinigung ist daher sehr wohl sinnvoll.

Aber bitte, lieber Admin, streiche diesen Teil der Unterhaltung aus diesem Trööt, denn er hat hier nichts verloren.
DANKE!

LG Carsten
 

Truckerrass

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan, 1.6 MPI
Baujahr
2009
Ich bin mir da nicht sicher, kann über meinen Logan nix negatives sagen. Ist ja auch noch das ältere Model 2009.
Was kommt, weiss ich nicht .
 

fona

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia
Diese Frage ist sehr schwer zu beantworten, weil ich nicht weiß welche Auto Dacia in Zukunft anbieten wird. Damit meine ich die Modelle und die Qualität. Könnte ich das gleiche Auto das ich jetzt fahre auch in Zukunft kaufen, dann würde meine Antwort ein klares ja sein. Aber die Motoren werden immer kleiner und es werden immer mehr Funktionen eingebaut die ich nicht haben möchte.
 

DonCarlos

Mitglied Platin
Fahrzeug
Lodgy 1.5 dCi 109 PS
Baujahr
2017
zwangsstilllegung....wenn ich diesen mumpitz schon lese.....:bang:
Lieber John, soweit ist das nicht hergeholt!
Schau einfach mal in eine der letzten ADAC-Zeitungen.
Da wurde von VW-Besitzern berichtet, die, sollten Sie dem Aufruf zu einem Software Update nicht nachkommen, dass Auto stillgelegt bekommen.
Was ist denn an unseren Dacia besser? Außer das hier zwar die Differenz zwischen den Abgasangaben und den Messergebnissen bekannt ist, aber noch keine Konsequenzen nach sich gezogen hat?
Ich denke, es ist nur eine Frage der Zeit, wann auch Dacia "Butter bei die Fische" legen muß.
Die Messergebnisse übersteigen die beim Kraftfahrtbundesamt gemeldeten Werte bei weitem. Wann und wie wird Renault/Dacia nachbessern müssen? Können sie nachbessern? Oder bleibt das bei uns Kunden hängen?
Fakt ist, mit unserem 2017er dCi 110 würden wir nach neuer Meßmethode keine E6 mehr erhalten!
Ich hoffe einfach auf eine Besitzstandswahrung. Aber es bleibt nur eine Hoffnung.

LG Carsten
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 96 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 375 18,3%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 560 27,4%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 427 20,9%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 393 19,2%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 162 7,9%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 31 1,5%