• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Dokker Vorsicht beim TCe 115 als N1

thoritz

Themenstarter
Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan PickUp 63 kW
#1
Hallo,

ich habe Gestern meinen neuen Dokker TCe 115 abgeholt.

Beim Preisvergleich kurz vorher ist mir aufgefallen, das da künftig von einer Version N1 gesprochen wird.

Das N1 bedeutet:
Klasse N1
Für die Güterbeförderung ausgelegte und gebaute Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 3,5 Tonnen

Das kann zu bösen Überraschungen bei der Zulassung führen.
Im Kleingedruckten steht auch, das man sich da informieren soll.

Der Händler konnte mir dazu auch nichts weiter sagen.
Ich vermute Mal, das der bei der eventuell strengeren Homologation als PKW durchfällt.

Wenn der Wagen als LKW zugelassen wird, kostet das erheblich mehr Versicherungsbeitrag.
Noch haben die Versicherungen (oder evtl. nur sehr wenige) keinen Tarif für ausschließlich privat genutzte LKW.
Das war auch einer der Gründe, warum ich meinen tollen Logan PickUp damals abgegeben hatte.
Der Mehrpreis liegt zwischen 150 und über 200%
Für meinen Renault Master zahle ich nach Drohung zu kündigen um die 650,- Euro, vorher knapp über 830,- Euro bei vollem Schadenfreiheitsrabatt (geht beim LKW nur bis 40 o. 45 %).

Also Obacht beim Bestellen dieser tollen Motorisierung...

Grüße

Thorsten
 

wavelow

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker Express 1,5 dCi
Baujahr
2017
#2
Für meinen Renault Master zahle ich nach Drohung zu kündigen um die 650,- Euro, vorher knapp über 830,- Euro bei vollem Schadenfreiheitsrabatt (geht beim LKW nur bis 40 o. 45 %).
Hast mal bei der HUK24 nach der Lieferwagenversicherung geschaut? Da zahle ich so wenig wie noch nie für einen Transporter. SF wird auch berücksichtigt. Voraussetzung für die Versicherung ist, dass der nicht als Paketwagen unterwegs ist.

Dass die den Wagen als N1 raus hauen hat ganz sicher mit der Abgasnorm zu tun. Die ist bei LKW noch nicht so streng wie bei den PKW. Fällt mir seit einiger Zeit auch bei anderen Fahrzeugen auf: Sitze hinten raus und dann werden die als "Cargo Version" vertickt. Not macht erfinderisch.
 

wavelow

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker Express 1,5 dCi
Baujahr
2017
#4
Offiziell war doch bisher nur der Express als LKW erhältlich. Alle anderen Dokker waren doch immer PKW. Oder ein EU Import? Auf jeden Fall komisch.
 

Dokkeria

Gesperrt
Fahrzeug
Scheiss Dacia Schrott
#5
Auffällig ist, dass Dacia bis vor wenigen Tagen im Konfigurator mit Extra-Kennzeichnung und Ausrufezeichen auf die N1 Zulassung und dadurch geänderte Zulassungen und Preise für Steuern und Versicherung hinwies.
Diese Hinweise sind nun aber verschwunden - ein Schelm, wer Böses dabei denkt
Das hat jetzt aber schon irgendwie VW-Verschleierungs-Charakter
 
Zuletzt bearbeitet:

thoritz

Themenstarter
Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan PickUp 63 kW
#6
Hallo,

@Corax
Der Händler hat die "normale" Pkw-Version nicht mehr konfigurieren können und bei Dacia taucht sie aktuell im Konfigurator nicht mehr auf.

@wavelow
Guter Tipp. Das Angebot hatte die HUK24 bzw. die HUK selber aber vor zwei Jahren noch nicht.
Ich habe damals bei mehreren Versicherungen angefragt...
Deutlich günstiger als meine Versicherung, aber noch immer teurer als ein entsprechender PKW.

Wie gesagt, das soll nur eine Info sein sich über die Versicherung und die KFZ-Steuer zu informieren.
Sehr merkwürdig ist, das die den als "Gütertransporter" labeln...

Grüße

Thorsten
 

Texas

Mitglied
Fahrzeug
Logan I
#7
Wir haben unseren Leicht LKW in einem Werksverkehr/Privatverkehr Tarif Haftpflicht versichert.
Hat dein N1 Dokker ein Reifendruck Kontrollsystem?
 

hugoh24

Neumitglied
Fahrzeug
haukeshit
#8
Ich habe mir die N1 LKW Version von mehreren Versicherungen berechnen lassen.

Die Günstigste war bei SF9 und Vollkasko 150/300 850€
Meine bisherige Versicherung (Sondereinstufung SF16) wollte Vollkasko 1280€
(Beide als Werkverkehr/Privatverkehr)

Da mir niemand sagen kann wann und ob überhaupt eine Umschreibung auf PKW möglich ist, habe ich den N1 nicht genommen.

Jetzt ist es ein 2018er TCe 115 geworden, Stand beim Händler auf Halde.

Versicherung SF9 Vollkasko 150/300 350€ mit Rabattschutz 420€

Gruß Hugo
 

Basti 1982

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker Stepway Celebration
#10
Ein Grund warum ich den sce100 genommen habe, für den Trift die Regelung aktuell nicht ein.
 

ProLodgy

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2017
#11
Nein N1 Zulassung kannst du nicht ohne weiteres auf PKW umschreiben. Das würde klappen wenn Dacia dir bescheinigt das dein Auto die nötigen Abgasgrenzwerte einhält, tut er aber wohl nicht sonst würden sie nicht auf den N1 Trick gehen. Im TV gab es so ein Fall beim Caddy. Hat das Autohaus falsch bestellt. Am Ende gab es einen neuen vom Werk als PKW weil es nicht möglich war den Umzuschreiben. Aber erst nachdem das TV druck gemacht hat. Also vorsicht wer mit dem Gedanken spielt.
 
Fahrzeug
Lodgy Stepway TCe 115
#12
Interessant. Der Kangoo und der Citan sind wegen der Abgaswerte zur Zeit auch nicht mehr als PKW lieferbar. Hat das Auto trotz der N1-Zulassung fünf Sitzplätze?

Neben der Versicherung kann aber auch das Ziehen eines Anhängers an Feiertagen problematisch werden, da für Nutzfahrzeuge bei recht hohen Regelgeldbußen verboten.

Gruß,
der Ex-Berlingofahrer
 

thoritz

Themenstarter
Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan PickUp 63 kW
#13
Hallo,

der Hinweis ist passend, aber in den meisten Polizeiverordnungen der Länder ist das Ziehen von Hänger mit rein privatem Charakter (Boot, Pferd (ausser Schlachtvieh ;-), Wohni, Motorräder...) von Zugverbot ausgenommen. Es sollte halt nicht unbedingt Bauschutt im Hänger sein.

Grüße

Thorsten
 

waldfrieden

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Baujahr
2014
#14
aber in den meisten Polizeiverordnungen der Länder ist das Ziehen von Hänger mit rein privatem Charakter (Boot, Pferd (ausser Schlachtvieh ;-), Wohni, Motorräder...) von Zugverbot ausgenommen.
Das hat nichts, aber auch so gar nichts damit zu tun, sondern der Gesetzgeber hat die StVO im Jahr 2017 geändert!

§ 30 StVO Umweltschutz, Sonn- und Feiertagsfahrverbot - dejure.org (https://dejure.org/gesetze/StVO/30.html)

Mann muss eben nur aufpassen, dass nicht der Eindruck entstehen kann, dass da etwas gewerblich transportiert wird.
 

thoritz

Themenstarter
Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan PickUp 63 kW
#15
Hallo,

@waldfrieden
warum hat das von mir gennannte "nichts, aber auch so gar nichts damit zu tun"?
In dem verlinkten Text steht nichts von einer "rein privaten" Ausnahme.
Transport ist Transport, Leerfahrt ist Leerfahrt und ob gewerblich oder nicht, muss im Einzelfall entschieden werden.
Die Verkehrsminister der Länder habe die Empfehlung gegeben, rein "private" Transporte straffrei zu handhaben. Ob das eine "Polizeiverordnung" ist oder sich das sonstwie nennt, ist doch egal.

Nach wie vor fährt an Sonn- und Feiertagen künftig ein Dokker TCI N1 mit einem Anhänger illegal durchs Land, z.B. um beim Umzug zu helfen. Der Fahrer muss ggf. erklären, warum er nicht eine Ich-AG ist, die auf dem Weg (Leerfahrt) zu einem bezahlten Transport ist.
Der Dokker mit einem 400kg Heinemann-Hängerle ist de jure einem langen Sprinter mit 6m Hochplaner gleichgestellt. Im ersten Fall darf die Polizei bei der Kontrolle den Fahren straffrei ziehen lassen.
Der Betrieb eines "LKW" wird nun Mal mit "gewerblich" gleichgesetzt. Die Versicherungen handhaben das zu 95% auch so.
Man ist in jedem Fall erklärungspflichtig...

Grüße

Thorsten
 

waldfrieden

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Baujahr
2014
#16
warum hat das von mir gennannte "nichts, aber auch so gar nichts damit zu tun"?
Weil es keine Entscheidung der Verkehrsministertagung mehr ist, sondern der Gesetzgeber längst überfällig die StVO angepasst hat und damit private Fahrten vom Gesetz her erlaubt sind.

Die Verkehrsminister der Länder habe die Empfehlung gegeben, rein "private" Transporte straffrei zu handhaben.
Du lebst im Gestern, genau wegen dieser Entscheidung und da diese Empfehlung eben nicht in allen Bundesländern umgesetzt war, gab es die Änderung des GESETZES, damit ist dies seit Ende 2017 hinfällig. Ich hatte Dir ja sogar den §30 verlinkt, Schade das Du ihn nicht richtig gelesen hast!

An Sonntagen und Feiertagen dürfen in der Zeit von 0.00 bis 22.00 Uhr zur geschäftsmäßigen oder entgeltlichen Beförderung von Gütern einschließlich damit verbundener Leerfahrten Lastkraftwagen mit einer zulässigen Gesamtmasse über 7,5 t sowie Anhänger hinter Lastkraftwagen nicht geführt werden.

In der Empfehlung des Verkehrministertreffens gab es im Übrigen klare Verwendungszwecke, die nunmehr aufgehoben sind, weil alle privaten Fahrten mit Anhänger nun mehr erlaubt sind!

Nach wie vor fährt an Sonn- und Feiertagen künftig ein Dokker TCI N1 mit einem Anhänger illegal durchs Land, z.B. um beim Umzug zu helfen
Nein, das macht er eben nicht, wenn dieser Umzug nicht gewerblicher Natur ist.

Der Betrieb eines "LKW" wird nun Mal mit "gewerblich" gleichgesetzt.
Nein dem ist nicht so. Dann würde man ja jeden privaten Nutzer eines auf ihn angemeldeten LKW Schwarzarbeit unterstellen!
Es gibt Unmengen privat betriebener LKW, viele alte Postfahrzeuge und anderen Firmenrückläufer landen nämlich oft in privaten Händen.

Wenn Du Dich mit dem Thema mehr befasst hättest, wüsstest Du auch, dass die Bundesregierung diese Änderung nur in der Verwaltungsvorschrift zur StVO eintragen wollte, der Bundesrat dies blockiert hat und die Bundesregierung aufgefordert hat, diese Änderung direkt im Gesetz zu vollziehen, was diese dann auch Tat.
Der Hintergrund dafür ist im übrigen, dass viele Bundesländer intern (und zwar nur als Weisung) die Umsetzung des damaligen Beschlusses zum Sonntagsfahrverbot für Sport und Hobby umgesetzt haben, die BAG dies aber als Bundesbehörde nicht interessierte. Daher wurde auf die Änderung im Gesetz gedrängt und diese ist eben 2017 erfolgt.
 

SpiderTom89

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2018
#17
Ich bekomm jetzt einen solchen Dacia Dokker TCe 115 N1 anfang Januar.
Der Händler hat mir folgende HSN/TSN gegeben, die ich aber nirgendwo bei den Versicherern auswählen kann (weil zu neu?)

HSN 8212
TSN AEB

Jetzt kann ich natürlich nicht meine Beiträge mir berechnen lassen.

Hat jemand ähnlich Erfahrungen gemacht bzw. kann mir weiterhelfen?
Vielen Dank für die Antwort
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 29 3,9%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 144 19,5%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 217 29,4%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 129 17,5%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 152 20,6%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 61 8,3%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 7 0,9%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung!