1. Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Verkaufswert

Dieses Thema im Forum "Dacia Logan-Forum" wurde erstellt von tbsalex, 20. Oktober 2017.

  1. tbsalex Grünschnabel

    Threadersteller

    Beiträge:
    7

    Dacia Logan Kombi 1.6 MPI 64 kW (87 PS)
    Da ich gerade einen neuen Lodgy bestellt habe,
    wollte ich den Logan (MCV MPI 85 essent.)
    drangeben.
    KM aktuell 145.000
    Arktisweiss
    1.Hand
    Zubehör :
    Mittelarmlehne
    Blaupunkt CD Radio
    Focal Lautsprecher
    AHK abnehmbar.(kein Hängerbetrieb)
    Meine Preisvorstellung war 2000 + 19 %
    Der Händler meinte Sie nehmen keine Autos in Zahlung über 100.000 KM
    da wäre das Risiko zu gross.
    Sie könnten mir 1000 EUR geben.
    Lachhaft oder ist meine Preisvorstellung wirklich zu hoch ?
    Das Auto ist scheckheftgepflegt und hat keine Mängel.
    Bei mobile etc werden dafür wesentlich höhere Preise aufgerufen.
     
  2. waldfrieden

    waldfrieden Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    3.953
    Ort:
    Sehmatal-Neudorf

    Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
    Lauréate
    Darf man fragen, was das mit den 19% so auf sich hat?

    Wenn es ein Firmenfahrzeug war, wäre eine Privatentnahme da nicht besser?

    Aufrufen kann man vieles! Entscheidend ist: für was werden die Fahrzeuge dann gedreht! Und richtig, diese Fahrzeuge sind für Händler uninteressant und sehr hoch im Risiko, denn sie müssen dafür 12 Monate Gewährleistung übernehmen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2017
  3. michael3 Mitglied Gold

    Beiträge:
    856

    Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
    Wie ist denn das Baujahr deines alten Autos?

    Kennst du das hier?
    Fahrzeugbewertung
     
  4. tbsalex Grünschnabel

    Threadersteller

    Beiträge:
    7

    Dacia Logan Kombi 1.6 MPI 64 kW (87 PS)
    EZ 02/12
    19% MWST weil ich diese beim Verkauf wieder abführen muss also 2380.- EUR brutto
    (Firmenauto)
     
  5. waldfrieden

    waldfrieden Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    3.953
    Ort:
    Sehmatal-Neudorf

    Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
    Lauréate
    Hm, dann musst Du ja aber auch die 2000€ als Gewinn bei Verkauf zum Buchbestand versteuern?

    Da dann ein Verkauf an Privat eigentlich ausscheidet, kannst Du nur mal versuchen, was Dir Aufkäufer dafür bieten würden.
     
  6. Steppi62 Mitglied

    Beiträge:
    93
    Ort:
    Ruhrpott

    Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100
    Stepway
    ...gib mal die Fzg. Daten bei DAT.de / Fahrzeug Bewertung ein, da bekommst Du einen Anhaltspunkt. Sagt natürlich nichts über Zustand ( Pflege, Wartung,...) aus.
     
  7. michael3 Mitglied Gold

    Beiträge:
    856

    Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
    Ist das nicht egal?

    Er/Sie will 2380,- Euromark für das Auto haben.
    Ob er 19% davon an das Finanzamt abführt, und wie er es, in seiner Firma, verbucht, kann dem Käufer doch egal sein. ;)
     
    Decoybird bedankt sich.
  8. tbsalex Grünschnabel

    Threadersteller

    Beiträge:
    7

    Dacia Logan Kombi 1.6 MPI 64 kW (87 PS)
    Nein kannte ich nicht da ist der Wert ja gleich einen Tausender höher....
     
  9. michael3 Mitglied Gold

    Beiträge:
    856

    Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
    Naja, man muss auch einen Käufer finden. :whistle:

    Aber als "Hausnummer" dürfte es helfen.
    Mehr als die gebotenen 1.000,- ist dein Auto sicher noch Wert.
    (meine Meinung)

    - - -

    Du kannst ihn ja unter "Kleinanzeigen" mal anbieten.
    Evtl. sucht ein Fori gerade ein Auto.
    .
     
  10. tbsalex Grünschnabel

    Threadersteller

    Beiträge:
    7

    Dacia Logan Kombi 1.6 MPI 64 kW (87 PS)
    Tja versteuern muss ich so oder so egal ob ich privat oder an eine Firma verkaufe
    deswegen ist mir der Verkaufspreis ja relativ egal aber 2000 EUR netto wollte ich schon haben das ist er locker wert finde ich.
    Gerne kann sich hier jemand melden.
    Abzugeben ist er wenn der Neuwagen kommt das ist KW 1/2 2018
    Ich kann den Wagen guten Gewissens verkaufen.
    Kein Auto bisher hat so wenig Probleme bereitet wie dieser.
    (Wir hatten vorher von 99 -12 insgesamt 10 neue Peugeots einer hatte bei 5000KM kapitalen Motorschaden
    und keiner wurde länger als 2 Jahre gefahren)
    Ich hoffe der neue Dacia wird wieder so problemlos.
    Ich brauche kein Statussymbol auf 4 Rädern da habe ich genügend 2 rädrige.
     
  11. waldfrieden

    waldfrieden Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    3.953
    Ort:
    Sehmatal-Neudorf

    Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
    Lauréate
    Beachte Bitte:

    Wenn Du das Fahrzeug an einen Verbraucher verkaufst, musst Du dafür Gewährleistung geben, kannst diese aber auf 12 Monate reduzieren!
    Da muss man halt überlegen, ob es das Risiko wirklich wert ist! Einen Ausschluss kannst Du nur im B2B Abschluss rechtskräftig integrieren!

    Wenn Du das Fahrzeug aus dem Buchbestand übernimmst, kannst Du das erheblich preiswerter machen und nach wenigstens 6 Monaten Haltedauer frei verkaufen!
     
  12. tbsalex Grünschnabel

    Threadersteller

    Beiträge:
    7

    Dacia Logan Kombi 1.6 MPI 64 kW (87 PS)
    Da muss ich mal den Steuerberater kontaktieren guter Tip
     
  13. waldfrieden

    waldfrieden Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    3.953
    Ort:
    Sehmatal-Neudorf

    Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
    Lauréate
    Jupp und aufpassen!

    Du musst es (unverschämter Weise) zum Marktwert übernehmen, aber von diesem darf man alle notwendigen Arbeiten abziehen!
    Da bei Deinem Fahrzeug nun bestimmt die Bremsen defekt sind, die Reifen ersetzt werden müssen und auch Auspuff und Kühler defekt sind, darf man diese notwendigen Arbeiten pauschal abziehen ;-)

    Ich würde ihn versuchen in einem kleinen 3 stelligen Bereich zu entnehmen, dann kommt auch nicht so viel Umsatzsteuer zusammen und Du kannst ihn dann später halt ohne Gewährleistung von Privat verkaufen.

    Und falls Du zufällig dann mit diesem Fahrzeug für die Firma unterwegs sein musst, gibt es für jeden Kilometer 30Cent!

    Ich habe daher auf ein Firmenfahrzeug gänzlich verzichtet!
     
  14. Kater.Ka Mitglied

    Beiträge:
    13

    Dacia Duster 4x4, 1.2 TCe 125
    Hinweis hierzu: Die juristische Zentrale des ADAC hat uns hierzu mitgeteilt, dass es eine derartige Frist nicht gibt, d.h. die gewerbliche Nutzung mit nachfolgender Unmöglichkeit die Sachmängelhaftung auszuschließen wirkt nach deren Auskunft dauerhaft weiter.
    Nach anderer Ansicht ist dem nicht so, zumindest ein Risiko besteht mMn dennoch wenn man sich auf diesen Weg begibt.
     
  15. waldfrieden

    waldfrieden Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    3.953
    Ort:
    Sehmatal-Neudorf

    Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
    Lauréate
    Diese Aussage ist falsch!

    Es gibt natürlich eine Frist, die sich recht einfach vom Gesetzgeber her ableiten lässt:

    Für den Verkauf an Privat muss eine Gewährleistung von 2 Jahren, welche bei gebrauchter Ware auf 12 Monate reduziert werden kann, gegeben werden.

    Damit ist klar, ein Fahrzeug was durch einen Unternehmer ins Privatvermögen übernommen wird, kann nach genau diesen 12 Monaten ohne Gewährleistung weiter verkauft werden, denn Privatpersonen dürfen diese ja gänzlich ausschließen und die Gewährleistung vom letzten Verkauf ist ausgelaufen!
    Nach 6 Monaten greift aber auch da die Beweisumlast, sprich bei einem Verkauf nach 6 Monaten muss hier der 2. Käufer nachweisen, dass der Fehler bereits zum Verkauf auf den 1.Käufer (also bei Übernahme ins Privatvermögen) bestand, das dürfte, auch Aufgrund des fehlenden Interesses des 1.Käufers ;-), nur sehr schwer zu bewerkstelligen sein.

    Ergo: nach 6 Monaten Haltedauer im Privatvermögen wird es schwer, wer sicher gehen möchte hält das Fahrzeug noch 1 Jahr im Vermögen, dann kann auch das FA nicht mehr meckern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2017
  16. Kater.Ka Mitglied

    Beiträge:
    13

    Dacia Duster 4x4, 1.2 TCe 125
    Ich bin kein Jurist, allerdings überzeugt mich diese Aussage nicht, da mMn die Übernahme ins Privatvermögen keinen Kauf darstellt. Müssen wir hier aber nicht weiter diskutieren, ich wollte auf ein potenzielles rechtliches Risiko hinweisen.
     
  17. waldfrieden

    waldfrieden Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    3.953
    Ort:
    Sehmatal-Neudorf

    Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
    Lauréate
    Dann sollte man solche rechtlich falschen Behauptungen nicht unbedingt aufstellen!

    Jede Entnahme aus dem Anlagevermögen stellt einen Kauf dar, dafür ist völlig unwichtig ob dieser Kauf an eine fremde Person, an einem fremden Unternehmer, oder durch Entnahme an sich selbst erfolgt!
    Die Verbuchung erfolgt als Einnahme und Gewinn (möglicher Weise auch Verlust) auf den Verkauf von Anlagevermögen zzgl. Umsatzsteuer.

    PKW aus Betriebsvermögen entnehmen - Der Online-Steuerberater (https://www.der-onlinesteuerberater.de/seite/tipps-service/lexikon/pkw-aus-betriebsvermoegen-entnehmen.php)

    Für diesen Fall interessiert nur der Punkt Entnahme eines Umsatzsteuerpflichtigen Fahrzeug, also ist für selbiges bei Entnahme/Verkauf Umsatzsteuer zu zahlen, damit ist das Fahrzeug im Privatvermögen, natürlich sollte man nach der Entnahme keine Fahrzeugkosten (Versicherung, Steuer, Rep, Tanken etc) mehr buchen, sondern eben lediglich die 30Cent Pauschale, oder bei höherwertigen Fahrzeugen die genau berechnete Kilometerpauschale verbuchen und zwar unter: Kfz-Kosten für betrieblich genutzte zum Privatvermögen gehörende Kraftfahrzeuge!

    Ich glaube auch nicht, dass der ADAC solch falsche Angaben trifft, ich vermute viel mehr er hat gesagt, dass eben die Gewährleistung nach dem Verkauf nicht reduzierbar ist, also bei reduzierter Gewährleistung im Kaufvertrag 12 Monate selbige zu gewähren sind, ganz gleich wie oft das Fahrzeug in diesem Jahr weiterverkauft wird.

    Bis dato ist mir kein Urteil bekannt, welches geurteilt hätte, das bei einem Autokauf die komplette Historie und nicht lediglich das letzte Jahr der Nutzung für die Gewährleistungspflicht zu betrachten ist!
     
  18. Grünfink

    Grünfink Mitglied Silber

    Beiträge:
    370
    Ort:
    Braunschweig

    Dacia Logan MCV1.216V (75PS)
    Lauréate
    Alle privaten Entnahmen von Geld oder Sachmitteln aus dem Firmenvermögen werden über die Kontengruppe 1900 dem Einkommen zugeschlagen und im Jahresabschluss nicht über die Gewinn- und Verlustrechnung, sondern über die Abschlusskonten direkt verrechnet. Sie wirken sich somit Einkommens erhöhend aus und müssen besteuert werden. Denn es ist eine Minderung des Firmenvermögens zugunsten des persönlichen Einkommens. Bei einer nachträglichen Veräußerung wird ein event. Überschuss als sonstiges Einkommen in die Einkommensbesteuerung übernommen. Analog wirkt sich ein Minus steuermindernd aus.

    Einkommenssteuerpflichtig sind alle Einnahmen die nachhaltig der Sicherung und Erwerbs des Lebensunterhalts dienen.
    1. Einkommen aus selbständiger Tätigkeit
    2. Einkommen aus nicht selbständiger Tätigkeit
    3. Einnahmen aus Kapitalvermögen
    4. Einnahmen aus Mieten und Pachten
    5. Einnahmen aus landwirtschaftlicher Tätigkeit
    6. Sonstige Einnahmen.

    Hierzu gibt es jeweils verschiedene Freibeträge und Fristen zu beachten. Nähere Auskünfte erteilt der Steuerberater oder das Finanzamt. Das sogar auf Antrag rechtsverbindliche Auskünfte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2017
  19. waldfrieden

    waldfrieden Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    3.953
    Ort:
    Sehmatal-Neudorf

    Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
    Lauréate
    Was hat das denn mit dem Abgang aus der Sachanlage zu tun? Nichts!

    Die Sachanlage PKW wird als erstes mal bei Gewinn (bei einem üblichen SKR3) über 2315 ausgebucht und zwar Tagaktuell und dokumentiert! Damit wird die Anlage auf 0 geschrieben und das Fahrzeug gehört nicht mehr ins Betriebsvermögen!

    Das hat aber alles recht wenig damit zu tun, das über die Eigenentnahme das Fahrzeug später erheblich einfacher verkaufbar ist, ohne Fallstricke der Gewährleistung und Umsatzsteuerpflicht!

    PS: Im 0815 SKR3 sind Privatentnahmen und Sachentnahmen dann auch 1880 und 1890!
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2017
  20. Kater.Ka Mitglied

    Beiträge:
    13

    Dacia Duster 4x4, 1.2 TCe 125
    Ich habe keine rechtlichen Behauptungen aufgestellt, sondern eine Aussage wiedergegeben. Diese lautete auf Nachfrage, ob die von Ihnen genannte Konstellation "Umgehung der Sachmängelhaftung durch Abwarten einer Frist und dann Verkauf als Privatperson" möglich sei:

    "wurde das Fahrzeug gewerblich genutzt, so müssen Sie das Fahrzeug auch als Unternehmer verkaufen. Eine genaue gesetzliche Regelung, ab welchem Zeitraum das Fahrzeug nicht mehr als gewerblich genutzt gilt, gibt es nicht."

    Wie auch oben schon angemerkt habe ich eine andere Aussage von einem anderen Rechtskundigen. Insofern sollte derjenige, der solch einen Verkauf vorhat, sich von kompetenter Seite beraten lassen.
     

Diese Seite empfehlen