• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

 Unbezahlbare Elektromobilität?

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

DonCarlos

Themenstarter
Mitglied Platin
Fahrzeug
Lodgy 1.5 dCi 109 PS
Baujahr
2017
Na klar wurde hier zum tausendsten mal um den heißen Brei geschrieben, wie im echten Leben eben auch.

Aber ich habe den Eindruck, dass viele Teilnehmer sich im Laufe der Diskussion erstmals wirklich mit dem Thema beschäftigt haben und einen anderen Blickwinkel bekommen haben. Es beginnt halt alles im Kleinen.
Nein, dass kann ich nicht belegen, ist nur ein Gefühl.

Vielleicht kommt es mir auch nur so vor, weil es zumindest bei mir so ist.

In der Zeit des Fadens habe ich viel gelesen über die Elektromobilität. Das hat meinen bescheidenen Horizont doch etwas erweitert.
Mit der Zeit gelingt es mir immer besser zwischen Fakten und Gefasel zu unterscheiden. Da waren viele gute Beiträge unter diesem Thema dabei. Egal ob dafür oder dagegen. Beides hat seine Berechtigung.
Querdenken ist gut!

Ich bin offen für die neue Technik. Auch wenn es im Moment noch zu früh für mich ist.

Besonders gut finde ich, dass wir durch Mitglieder Informationen aus erster Hand bekommen haben!


LG Carsten
 

Rostfinger

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Na klar wurde hier zum tausendsten mal um den heißen Brei geschrieben, wie im echten Leben eben auch.

Aber ich habe den Eindruck, dass viele Teilnehmer sich im Laufe der Diskussion erstmals wirklich mit dem Thema beschäftigt haben und einen anderen Blickwinkel bekommen haben. Es beginnt halt alles im Kleinen.
Nein, dass kann ich nicht belegen, ist nur ein Gefühl.

Vielleicht kommt es mir auch nur so vor, weil es zumindest bei mir so ist.

In der Zeit des Fadens habe ich viel gelesen über die Elektromobilität. Das hat meinen bescheidenen Horizont doch etwas erweitert.
Mit der Zeit gelingt es mir immer besser zwischen Fakten und Gefasel zu unterscheiden. Da waren viele gute Beiträge unter diesem Thema dabei. Egal ob dafür oder dagegen. Beides hat seine Berechtigung.
Querdenken ist gut!

Ich bin offen für die neue Technik. Auch wenn es im Moment noch zu früh für mich ist.

Besonders gut finde ich, dass wir durch Mitglieder Informationen aus erster Hand bekommen haben!


LG Carsten
nicht nur deinen, meinen auch. Einige verlinkte Seiten von Foristen waren interessant. Also bleiben wir dran.

Schönreden/Schlechtreden ist nicht zielführend. Fakten zählen. Ein Problem trat bei unserem E-Fahrzeug auf.
Meine Frau machte eine Vollbremsung. Danach stellte sie fest, das das Lenkrad ein wenig schief stand und das Fahrzeug nach links zog. Zur Erklärung: die Bremsanlage ist schon top und wird aber im Fahrbetrieb nur sehr wenig benötigt aus dem Grund: wer überschaubar fährt und die Eigenschaften des E-Motors nutzt, welcher auch die Batterie läd, beansprucht die Bremsanlage gegenüber einem Verbrenner erheblich weniger. Einen Tag später gab es Post von Mercedes. Eine Überprüfung stand an in Sachen Lademangesment. Termin ausgemacht und dabei das Problem mit angesprochen. War kein Problem. Pünktlich das Fahrzeug abgegeben, auf ein Leihfahrzeug versichtet und kostenfrei zum Arbeitsplatz und dort wieder abgeholt. Alles in trockenen Tüchern. Service ist top in einem aroganten Autohaus. PS. die haben unsere elektrische drekckiche Heckschleuder auch noch kostenlos von außen gewaschen.

Es bot sich an auch die Räder von Winter auf Sommer zu wechseln. Gestern kam die Rechnung. 24 €. Auf Nachfrage von meiner Frau wurde die Spur neu eingestellt und ein Teil an der Bremsanlage getauscht. Nix genaues weis ich nicht. juckt mich nicht. Die Karre macht das was sie soll. Hat jetzt 4.800 km auf dem Tacho.
 

Duster 13

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
Baujahr
2014
Auf Nachfrage von meiner Frau wurde die Spur neu eingestellt und ein Teil an der Bremsanlage getauscht. Nix genaues weis ich nicht. juckt mich nicht. Die Karre macht das was sie soll
Das ist ziemlich kurzsichtig gedacht oder?
Ein Fahrzeug, bei dem sich beim Bremsen die Spur verstellt würde MIR zu denken geben.
Je nachdem in welcher Situation und was da genau passiert ist, kann das lebensgefährlich sein.

Nerven muss man haben....
 

michael3

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
Eine Seite verlinken, bei der man ein Abo abschließen muss.....
Schleichwerbung? :-D
Naja, das ist mir auch schon passiert. Man verlinkt auf eine Seite auf die man selbst vollen Zugriff hat, und denkt dabei nicht daran, dass andere nicht alles sehen werden.... :D

Aber Texases Argument bleibt ja bestehen, so eine verstellte Spur ist kein typisches Problem der Elektrofahrzeuge.
Es kann bei jedem Auto vorkommen.
.
 

Duster 13

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
Baujahr
2014
Du sollst einfach nur glauben dürfen, dass es ein Rückruf ist und dass das bei jedem Hersteller vorkommt.

Oder anders herum: wenn ein Hersteller keine Rückrufe kennt, ist irgendetwas faul.
Ja und????
Das weiss ich, was soll das rumreiten darauf?
Ich bin schliesslich nicht derjenige, der sich nicht dafür interessiert, was defekt war und ob es korrekt repariert wurde.
Ich habe nur angemerkt, dass Fehler am Fahrwerk lebensgefährliche Situationen hervorrufen können.
 

Doldini

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 1.5 dCi 90 gepimpt
Baujahr
2015
Ich gehe jetzt mit meiner "Holden" an die frische Luft zum Wandern, würde ich euch auch empfehlen..... 3d-smileys-50.gif
 

CptnBlaubaer

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Sandero Blue dCi 95
Baujahr
2019
Gibt es überhaupt jemanden, der langfristig den Sinn und die Notwendigkeit von eMobilität und eine entsprechende Wende anzweifelt, und das eAutos diese Verbrenner eines Tages ablösen werden?

Ich habe bisher auch noch kein Argument gelesen, das am Ende nicht doch nur eine Frage von technologischem Fortschritt und Infrastruktur wäre. Das z.B. unser Strommix noch einen so großen Anteil an Kohlestrom enthält, ist primär eine politische Entscheidung, das könnte schon heute anders aussehen, und wird es irgendwann auch. Die Reichweite entsprechender Fahrzeuge wird sich auch verbessern, die Preise werden mit der Produktionsmenge und besseren Produktionsabläufen fallen, und irgendwann werden öffentliche Parkplätze mit Ladestationen ausgestattet.
 

Duster 13

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
Baujahr
2014
und irgendwann werden öffentliche Parkplätze mit Ladestationen ausgestattet.
Ich stimme im Großen und Ganzen mit Dir überein.
Nur der zitierte Punkt ist das Problem.
Millionen von Fahrern parken an Stellen, an denen sich Elektrofahrzeuge nicht laden lassen. Selbst wenn man Straßenlaternen mit Ladeeinrichtungen ausstattet....
In unserer Straße gibt es solche nicht.
 

Oldy

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 LPG
Baujahr
2018
Das mag heute so sein.
Wie das in fünf oder zehn Jahren aussieht, wird sich erweisen. Die technische Entwicklung schreitet immer schneller voran.
Ein wenig mehr Optimismus kann da nicht schaden.
 

CptnBlaubaer

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Sandero Blue dCi 95
Baujahr
2019
Millionen von Fahrern parken an Stellen, an denen sich Elektrofahrzeuge nicht laden lassen. Selbst wenn man Straßenlaternen mit Ladeeinrichtungen ausstattet...
Geht mir nicht anders, aktuell hätte ich in meiner Wohnung keine Ladeoptionen, und an der Strasse wird sich da erst einmal nichts tun. Aber auch da gibt es ja Alternativen. Wenn die Reichweiten hoch genug sind, und man z.B. am Arbeitsplatz, auf Supermarktparkplätzen etc Ladeoptionen hat (ersteres wird bei mir bald gegeben sein, zweiteres bieten auch schon einige in der Umgebung an), brauch ich bei ausreichender Reichweite nicht zwangsweise eine Ladeoptionen zuhause. Ich tanke ja auch nicht vor der Haustür.
 

Oldy

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 LPG
Baujahr
2018
Der letzte Satz ist aber zu kurz gedacht.
Mit Benzin tanke ich mein Auto in drei bis fünf Minuten voll.
Das Elektroauto braucht dafür Minimum eine halbe Stunde, meistens aber eine Stunde und mehr.
 

Idefix

Mitglied
Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI
Baujahr
2011
Der letzte Satz ist aber zu kurz gedacht.
Mit Benzin tanke ich mein Auto in drei bis fünf Minuten voll.
Das Elektroauto braucht dafür Minimum eine halbe Stunde, meistens aber eine Stunde und mehr.
Wie oft tankst du mehrmals am Tag? Wenn du kein "Vertreter" (oder was ähnliches mit hoher Km-Leistung pro Tag bist), dann - außer im Urlaub - nie.
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 44 4,9%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 167 18,7%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 253 28,3%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 165 18,5%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 179 20,0%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 73 8,2%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 12 1,3%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung!