• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

 Unbezahlbare Elektromobilität?

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

Rostfinger

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Nix Inflation. Werbung belebt das Geschäft. Vorbestellungen einsammel um die Geldgeber von dem Konzept zu überzeugen.

@ Marius

Lipos gibt es schon sehr lange. Auch da hat die Entwicklung riesige Schritte gemacht. Der Kobaldanteil ist erheblich gesunken. Mit dem Silizium, welche das als Problem sehen und den Abbau, ist kritisch. Den Silizium sowie auch Kobald in einem Lipo werden nicht verbraucht. Beide Rohstoffe können separiert werden. Eine solche Anlage wurde an einer TU in Braunschweig entwickelt. Es ist bekannt das die ersten Generation von PV-Anlagen, wo auch Silizium in den Zellen enthalten ist, in der Leistung Jahr für Jahr weniger werden. Auch das kann separiert werden. Man nennt es verschmutztes Silizium.

Die Firme SMA in Nordhessen ist an der Produktion von PV-Anlagen fast Pleite gegangen und mussten 400 Menschen entlassen. Entstanden ist die Firma welche sich mit der Gleissteuerungstechnik einen Ruf geschaffen hatte. Aber wer fährt schon mit der Bahn.

@ alle

ich sehe bis 2025 keine Millionen E-Fahrzeugen auf unseren Straßen, denn der deutsche Michel mag Veränderungen in Punkt 1. immer schneller, Punkt 2 stehst und ständig nach dem Motto " freie Fahrt für freie Bürger " Punkt 3 einfach volltanken in 5 Minuten und schon mal gar nicht auf ein Fahrzeug zu verzichten.
 

Oldy

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 LPG
Baujahr
2018
Ich finde es in Ordnung, wenn solche Videos hier gezeigt werden.
Noch besser fände ich es, wenn man so etwas nicht einfach undokumentiert postet. Man muss sich ja dabei was gedacht haben, oder?

Der Titel ist nur für Klicks gut. Mehr aber auch nicht.
Verstehen tue ich den Herren in dem Video nicht. Mal eben 31000 Euro für so ein Fahrzeug hinlegen kann nicht jeder. Da ist für so ein Fahrzeug immer noch viel zu teuer.
Ich würde es nicht tun und eher zum Zoe greifen, der 10000€ weniger kostet.
Besser nach meinen Dafürhalten wäre es noch zu warten, das in Sachen E-Auto noch dieses Jahr einiges zu erwarten ist.
 

xado

Mitglied
Fahrzeug
Dokker 1,5 dci
Baujahr
2013
Ich finde es in Ordnung, wenn solche Videos hier gezeigt werden.
Noch besser fände ich es, wenn man so etwas nicht einfach undokumentiert postet. Man muss sich ja dabei was gedacht haben, oder?

Der Titel ist nur für Klicks gut. Mehr aber auch nicht.
Verstehen tue ich den Herren in dem Video nicht. Mal eben 31000 Euro für so ein Fahrzeug hinlegen kann nicht jeder. Da ist für so ein Fahrzeug immer noch viel zu teuer.
Ich würde es nicht tun und eher zum Zoe greifen, der 10000€ weniger kostet.
Besser nach meinen Dafürhalten wäre es noch zu warten, das in Sachen E-Auto noch dieses Jahr einiges zu erwarten ist.
ich fahre und fuhr elektroautos nicht wegen sparen,einfach weils spaß macht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marius

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Ich habe mir das Video jetzt nicht gegeben. Ist aber schon witzig, dass im Bild IONIQS zu sehen sind, auf die man aktuell ca. 12 Monate warten muss. Aber die Autos angeblich "auf Halde" stehen.
Kann nur totaler Mist sein, was dort vermittelt werden möchte. Und ich stehe allgemein nicht auf irgendwelche Videos, wo jemand 10 Minuten oder Mehr einfach nur sitzt und seine Meinung zum Besten gibt - aber das ist ja gerade modern.
 

MartinH67

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Duster 4x4, 1.5 dCi 110 2015/Logan MCV TCe90 LPG 2018
@Marius, ich kann mir schon vorstellen, dass zurzeit einige Ioniqs vom alten Model bei ein paar Händlern herumstehen, da das neue Model mit größerer Batterie am Start ist. Wer will da noch neu das Alte kaufen solange nicht ordentlich Rabatt gegeben wird?
Leider ist die Reichweite knapp zu wenig für mich, bei ca. 30 Tsd. für die Premium Variante würde ich derzeit wirklich schwach werden.
 

Marius

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
@Marius, ich kann mir schon vorstellen, dass zurzeit einige Ioniqs vom alten Model bei ein paar Händlern herumstehen, da das neue Model mit größerer Batterie am Start ist. Wer will da noch neu das Alte kaufen solange nicht ordentlich Rabatt gegeben wird?
Leider ist die Reichweite knapp zu wenig für mich, bei ca. 30 Tsd. für die Premium Variante würde ich derzeit wirklich schwach werden.
Falls dem wirklich so ist hätte das alte Model zwei gewichtige Argumente für sich. 1. keine Wartezeit und 2. ein schnellerer DC Lader, was auf der Langstrecke ein riesen Argument wäre.
 

MartinH67

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Duster 4x4, 1.5 dCi 110 2015/Logan MCV TCe90 LPG 2018
ein schnellerer DC Lader, was auf der Langstrecke ein riesen Argument wäre.
Aber eben z. B. nicht für Leute deren "Langstrecke" der Neue komplett ohne Laden schafft und es am Ziel dann eben nicht darauf ankommt ob es schneller oder langsamer lädt.
Zudem sind immer noch viele E-Fahrer "Early Adopter" und kaufen nicht unbedingt die Technik von gestern, sondern immer das Neueste. So jedenfalls mein Eindruck aus goingelectric.
 

CptnBlaubaer

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Sandero Blue dCi 95
Baujahr
2019
Im Endeffekt findet man von allem, dessen Kauf eigentlich mit Wartezeiten verbunden ist, irgendwo auf der Welt Lager oder Abstellplätze auf denen dann auch mal ein paar Dutzend oder gar ein paar Hundert davon herumstehen. Ist ja nun nicht so, das jedes einzelne ohne Zeitverlust direkt von Fließband einzeln zum Käufer geliefert wird. Auf so einem Stellplatz ein bischen herumzufilmen um dann in seiner Küche 12 Minuten dumm herum labern, wenn das hier jemand als seriöse Quelle oder gar guten "Journalismus" hinstellen will brauchen wir nicht weiter zu diskutieren.
 

dokkernaut

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi 90
Baujahr
2017
Ich habe mir das Video jetzt nicht gegeben.
Ich leider <verbessert>doch</verbessert>. 10 Minuten ohne richtige Fakten und nur sehr wenig Informationen sind schon sehr zäh und anstrengend.

Auf so einem Stellplatz ein bischen herumzufilmen um dann in seiner Küche 12 Minuten dumm herum labern, wenn das hier jemand als seriöse Quelle oder gar guten "Journalismus" hinstellen will brauchen wir nicht weiter zu diskutieren.
Ich glaube diesen Anspruch hat dieser YouTuber gar nicht. Ich finde auch, dass er nichts schlimmes macht. Nur leider alles ohne richtigen Informationsgehalt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Rostfinger

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
ich fahre und fuhr elektroautos nicht wegen sparen,einfach weils spaß macht.
So ist es. Kein Gaspedal......aber Spaßpedal. Meine Frau sagt mir, wenn ich mit unser E-Dose fahre, das Spaßbedal
ist für dich ein Sparpedal. Unrecht hat sie nicht. Ich fahre ca. 50 Kilometer und verbrauche 20 % aus dem Akku.
Smart gibt eine Reichweite von 155 Kilometer an. Ich habe schon 166 Kilometer mit einer Ladung gefahren und
10 % Akkukapazität gehabt.
 

Helmut2

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
MCV1 1.5 dCi, 86 PS, Laura Kometen Grau metallic, 07 /2009
VW hat in Sachen Emobilität noch nichts Wirkliches geleistet und ist höchstens der Ankündigungsweltmeister.
Vor längerer Zeit hatte ich hier schon mal geschrieben, daß wenn ein hiesiger Fahrzeugbauer die entsprechende finanzielle Potenz, den entsprechenden Entwicklungsapparat und die nötigen Kapazitäten für den Fahrzeugbau besitzt, dann ist es VW.

Und jetzt scheint es auch Formen anzunehmen.
Batteriezellen: VW wird nun auch das Herzstück der E-Autos selbst bauen - WELT

Interessenter Nebeneffekt des ganzen ist, daß durch eine geplante Großfertigung verschiedenster Modelle und der damit verbundenen Großstückzahlen auch der Fahrzeugpreis fallen durfte und ........... durch einen erhöhten E-Fahrzeugverkauf dann auch die politischen Entscheidungsträger unter Druck gesetzt werden.

Denn dann (so der Artikel) muß der Anteil an regenerativen Energien steigen und gleichzeitig der Strompreis sinken.

Eine Konstellation, die ich ehrlich gesagt aus diesem Blickwinkel noch nicht betrachtet habe. :think:
 

waldfrieden

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Baujahr
2014
dann auch die politischen Entscheidungsträger unter Druck gesetzt werden.

Denn dann (so der Artikel) muß der Anteil an regenerativen Energien steigen und gleichzeitig der Strompreis sinken.
Diese Aussage ist doch aber :censored:.

Der erste Teil Deiner Aussage ist doch nun schon auf dem Weg, da musste doch Deutschland unbedingt Vorreiter spielen, auch wenn es bei uns dafür gar keine idealen Bedingungen gibt und wir anstelle von Getreide und Lebensmitteln nun PV auf unseren Feldern anbauen.

Und beim zweiten Teil, da glaubst Du dran?
 

Rostfinger

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Der Ankündigungsweltmeister heuchelt uns einen vor. Er mag keine EEG-Abgaben die in der Vergangenheit
die erneuerbaren Energien gefördert haben.

Zur Zeit werden kaum noch Windkraftanlagen gebaut und die Firmen wandern aus, denn um eine Genehmigung zum Bau einer Windkraftanlage zu bekommen, braucht es ca. 2 Jahre und ca. 100.000 € diese zu bekommen.

Keiner will ein Atomkraftwerk haben und schimpfen zudem auf die Kohlekraftwerke. Und wenn es um Bau einer
Stromtrasse geht, braucht es wieder viele Jahre diese bauen zu können. Ist im Straßenbau genau so. 2 Jahre Planung und in ca. 10 Jahren kann erst gebaut werden.
 

michael3

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
Vor längerer Zeit hatte ich hier schon mal geschrieben, daß wenn ein hiesiger Fahrzeugbauer die entsprechende finanzielle Potenz, den entsprechenden Entwicklungsapparat und die nötigen Kapazitäten für den Fahrzeugbau besitzt, dann ist es VW.

Und jetzt scheint es auch Formen anzunehmen.
Batteriezellen: VW wird nun auch das Herzstück der E-Autos selbst bauen - WELT
In der FAZ hatte ich, heute Morgen, einen anderen Artikel dazu gelesen.

Darin kam noch ein Hinweis vor, dass es ihnen um "Versorgungssicherheit bei den Batterien" geht. Sie wollen wohl vermeiden, auf dem trockenen zu sitzen, wenn es zu Lieferschwierigkeiten aus Ostasien kommen sollte.
.
 

Rostfinger

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
In der FAZ hatte ich, heute Morgen, einen anderen Artikel dazu gelesen.

Darin kam noch ein Hinweis vor, dass es ihnen um "Versorgungssicherheit bei den Batterien" geht. Sie wollen wohl vermeiden, auf dem trockenen zu sitzen, wenn es zu Lieferschwierigkeiten aus Ostasien kommen sollte.
.
Dazu wird es sowieso kommen, den die Ostasier haben sich die Abbaurechte von Silitium schon gesichert.
 

MartinH67

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Duster 4x4, 1.5 dCi 110 2015/Logan MCV TCe90 LPG 2018
Ich nehme an du meinst Lithium, nicht Silizium (das letztere wäre einfach Sand). Es gibt da ein großes Missverständnis, wenn man glaubt das wäre selten, ist es nicht, es kommt nur einfach teurer, wenn man es nicht in den üblichen Regionen (wie Chile) gewinnt, es ist aber nicht wirklich ein Problem es zu fördern, selbst bei uns.
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 29 3,9%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 144 19,5%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 217 29,4%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 129 17,5%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 152 20,6%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 61 8,3%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 7 0,9%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung!