• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Umfrage: Dacia-Kauf

zündkerze

Mitglied Platin
Fahrzeug
2007 Logan MCV, 2012 ersetzt durch Lodgy 1.6 MPI
Habs schon mal wo anders beschrieben,wir suchten nach einem 2.Zuwachs eine bezahlbare Familienkutsche und keinen Computer auf 4-Rädern. Ein Nachbar hatte schon 2007 eine MCV,haargenau was wir suchten,und das Renault dahintersteckt vereinfachte die Entscheidung doch erheblich!!!!
Da wir 4 Jahre ohne Probleme blieben,gabs als Hauptgericht seit 11/2012 eine schicken LODGY !^_^
 

Oger Duster

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x2 (105 PS)
Vermutlich hätte ich mir ohne die positive Erfahrung mit dem Clio II keinen Dacia geholt. Die üblichen Vorurteile gegen die Ostblockware. Würde mir auch nie ein Motorrad der Marke Ural, Dneper o.ä. holen.
 

Silverbaer

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (90 PS)
Nuje - Ich brauchte ein Auto für 2 Erwachsene, 2 Herdenschutzhunde und wenig Spritkosten, da ich ca 400 km die Woche nur in die Arbeit und zurück fahre.

Ein Arbeitskollege, Fahrer eines Duster, hat mich mit der "Daciamanie" angesteckt, indem er mich mal ins ca 100 km entfernte Wien mitgenommen hat.

Nach der Probefahrt mit meinem Lodgy war mein erster Gedanke "Einpacken brauchst ihn nicht - ich nehm ihn gleich so mit!"

Sprich: Mir ist es wichtig dass ich mit dem Auto zufrieden bin. Dabei ist es mir egal wo es hergestellt wird und/oder was vorne draufsteht (abgesehen von Werbung - die lehn ich strikt ab)
 

Oger Duster

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x2 (105 PS)
Mir ist es wichtig dass ich mit dem Auto zufrieden bin. Dabei ist es mir egal wo es hergestellt wird
Da bin ich 100% bei dir, nur hatten die Autos aus dem Ostblock nun mal den Ruf nicht die Zuverlässigsten zu sein, aber das macht Renaulttechnik aus meiner Sicht wieder wett.
 

Briga

Neumitglied
Fahrzeug
Logan 1.2 LPG
Auf den Dacia wurde ich durch meinen Finnischen EX aufmerksam, Dacia ist da sehr populär , da er alles extrem dort mitmacht, lange Fahrten, extreme Kälte...die haben dort Langzeittest gemacht..welches Auto auch noch nach 100000km top is...und der Logan ist immer als Sieger hervorgegangen

zudem gefällt mit der Stil, ich mag die extremeren Autos...vorher hatte ich Jahrelang n Smart, aus Überzeugung

Die Endgültig Entscheidung ist durch eure Beiträge gefallen...soviel Gutes...
 

Knarf

R.I.P
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway TCE 90 eco 2
>>>Die üblichen Vorurteile gegen die Ostblockware. Würde mir auch nie ein Motorrad der Marke Ural, Dneper o.ä. holen. :lol: :wacko: :o
So schlecht ist das Zeug auch nicht, in der Taiga muss es schon was leisten, da sch... so manch ein hoch gezüchtetes Teil bei den Straßenverhältnissen aufs Brett! :lol: :lol: :angry: :angry: :showa: Sie laufen nicht nur mit Super, sind nicht immer ganz umweltfreundlich aber ich bin der Meinung wir sind etwas verwöhnt! <_<<_< :angry:
Außerdem ist die Technik einfach und aus einem Stück gefeilt und manchmal passen auch Teile vom LKW ans Motorrad :buh:
Vor etwas über 20 Jahren waren die Russen/Ostblockautosautos teilweise nicht alle! noch Gold wert! :D Heute will Keiner mehr was davon wissen! :angry:

Gruß Frank aus Mecklenburg
 

Briga

Neumitglied
Fahrzeug
Logan 1.2 LPG
ICH würde mir sofort ne Ural kaufen...wenn der Kriechstrom im. Lenker net wäre:lol:
 

Knarf

R.I.P
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway TCE 90 eco 2
Hatten schon vieles, ging oft nur billig in den Westen und uns blieb nichts außer hinter her sehen ... :arrow: :angry:

---------- Post added at 18:43 ---------- Previous post was at 18:42 ----------

Ural ist gut, hast Du auch eine Flat an der Tankstelle für 100l/100 km?:lol::lol:
 

Schwarzwälder

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway LPG
Werde mir nächste Woche einen Stepway mit LPG kaufen.Ein Jahr alt 20Tsd km für 9.500 bei meinem Renault Händler.Es das Model wo innen die roten Aplikationen verbaut wurden.

Martin
 

Garagoos

Mitglied Silber
Fahrzeug
Renault Espace 160 dCi
Mich hats schon beruhigt das eine Firma wie Renault dahinter steht ... Kapitale Schäden sind entweder ein Crash oder ein Motorschaden -> und wenn man sich ansieht wo der 1,5 DCI überall verbaut wird schlafe ich für meinen Teil schon etwas ruhiger ^^
 

Buffy1969

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway TCe 90
Also, für mich war nicht ausschlaggebend, dass Renault dahinter steckt.
Vielmehr haben mich die positiven Erfahrungsberichte und letztendlich die Probefahrt überzeugt!

Ich fahre meinen Steppi jetzt bald 8 Wochen und hab mittlerweile ca. 4.800 km runter. Und keine Minute habe ich den Kauf bereut, ganz im Gegenteil:

Ich bin immer noch frisch verliebt. ...! :wub: :wub:
 

triskel99

Mitglied Silber
Fahrzeug
Sandero II TCe 90
Die Frage danach, ob es bei der eigenen Kaufentscheidung eine Rolle gespielt hat, dass Renault dahinter steckt oder nicht lässt sich gar nicht objektiv beantworten.

Dadurch, dass Dacia eine Marke von Renault ist, ist die Qualität und die Verbreitung überhaupt erst entstanden. Ohne Renault wäre Dacia nicht so groß, wie es ist!
 

j007kunz

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe (115 PS)
Dadurch, dass Dacia eine Marke von Renault ist, ist die Qualität und die Verbreitung überhaupt erst entstanden. Ohne Renault wäre Dacia nicht so groß, wie es ist!
Das sehe ich ähnlich. Als ich meinen ersten Dacia gekauft habe, war schon im Hinterkopf die Frage wieso sie so einen tiefen Preis anbieten können und ob man nicht die Katze im Sack kauft. Aber dann hab ich mir gesagt, im Prinzip sind alle relevanten Teile, wie Motor und Getriebe von Renault, das kann so schlecht nicht sein. Man hatte ja gesehen dass das bei VW und Skoda auch funktionierte.

Und heutzutage gibt der Erfolg der Marke dem Konzept recht. Wer keinen Schnickschnack braucht sondern ein Fahrzeug um von A nach B zu kommen, liegt mit einem Dacia richtig.
 

IckeMcDee59

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II 1.2 LPG (75)
Dacia kauf auch ohne Renault

Ja auf jeden Fall. Hatte vorher eine Reisschale (Kia Carneval) und war mit diesem Wagen auch zufrieden obwohl ich vorher eine Beziehung zur diese Marke hatte. Bekannten haben mich erst mal für verrückt erklärt. Später mussten sie ihre meine Weitgehends revidieren. Habe 285 000 KM auf dem Motor gesetzt bevor mich ein 7,5 Toner abgeschossen hatte. Im vachherrein wurde mir aber auch gesagt das die Maschine eine Deutsche war (Mercedes).

Trotzdem billig muss nicht immer schlecht seine (Wir brauch ja nur zu Aldi gehen….. :huh:)
Und wenn man sieht was im Fahrzeug verbaut wird was soll da groß kaputt gehen. Wenig Elektronik etc. und mein Punkt war ganz einfach billig zur Arbeit und zurück (und das mit LPG)
Wenn man sich so umhört sind die nachbau System auch nicht immer das Gelbe vom Ei. Und somit war meine Entscheidung getroffen. Selbst wenn nicht Renault dahinter gesteckt hätte. Unterm Strich viel Auto für wenig Geld (Natürlich muss man Abstriche machen, aber wenn wir mal ehrlich sind wer nutz sein Auto für das wesentliche……Zum Auto fahren, und nicht als vorzeige Gegenstand) :cool:
 

Friedel

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.5 dCi eco2 63 kW (86 PS)
Ich habe den Dacia gekauft, obwohl Renault dahinter steckt. Und ich ahbe es nicht bereut. Ein vergleichbarer Renault kostet erheblich mehr, ist aber imho erheblich weniger wert.
 

zündkerze

Mitglied Platin
Fahrzeug
2007 Logan MCV, 2012 ersetzt durch Lodgy 1.6 MPI
Wir haben DACIA gekauft weil RENAULT drin war......
Hat DACIA nicht schon immer(ab den 60igern?)in Lizens gebaut???
So zu 100% hätte ich DACIA alleine das nicht zugetraut ein Auto nach Westeuropäischen Standarts zu bauen!
 

Zimtsäure

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Sandero Tce90
Anfang der 60-er Jahre hat Renault ein Lizenzabkommen mit der Volksrepiblik Bulgarien abgeschlossen, wonach das Land die Marke Bulgarrenault bauen und in das sozialistische Lager exportieren durfte. VR Bulgarien war aber der Meinung, Renault Konkurrenz in Nordafrika machen zu können und hat Marokko (meine ich) seine Bulgarrenaults verkauft.
Wonach sich Renault von Bulgarien abwandte und auf die Kooperation mit den Dacia-Werken in Rumänien setzte. Mit dieser Volksrepublik hat es dann besser geklappt. Vom Dacia 1300 wurden einige Millionen hergestellt, die letzten sogar noch recht spät nach der Wende. Da war es nur konsequent, daß sie Dacia aufgekauft haben.

Soweit ich weiß, ist Dacia (oder Dakia, Dakien) die Bezeichnung eines Gebietes in Rumänien, nördlich der Donau bis zu den Karpaten + Pannonien im Westen, sowie südlich der Donau bis zum Balkan (in Bulgarien), wo früher der thrakische Stamm der Daker sein Reich hatte. Auch Pitesti - Zentrale und Werke von Dacia - dürfte in diesem Gebiet liegen, neuzeitlich ist das die Walachei. Alle Infos ohne Gewähr, ein Rumänien-Kundiger könnte bestimmt mehr dazu sagen oder korrigieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

eppi69

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II TCe90
Ausschlaggebend war der Blick ins eigene Portemonnaie. Reine Vernunftentscheidung nach Abwägung der Ansprüche (wichtige und sekundäre) im Vergleich mit passenden Fahrzeugen, anschließend Preisvergleich. Nach Eingrenzung auf Modell Logan MCV II, Laureate: Probefahrt mit Spritsparmotorisierung (TCe90). Suche nach Jahreswagen/Vorführwagen und Kauf. Höherlegung ist noch in Arbeit. Seit diesem Wochenende Besitzer. Gäbe es für gleiches Geld einen Allradkombi mit niedrigem Verbrauch, dann wäre es halt so einer geworden.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 96 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 379 18,5%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 562 27,4%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 428 20,9%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 393 19,2%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 162 7,9%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 31 1,5%