1. Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Tempo 80 auf Landstraßen in Frankreich ab 01.07.2018

Dieses Thema im Forum "Ausflugsziele in Europa (außer Deutschland)" wurde erstellt von Drifter, 9. Januar 2018.

  1. Drifter

    Drifter Mitglied Silber

    Threadersteller

    Beiträge:
    289
    Ort:
    dahoim

    Dacia Dokker 1.6 MPI (85 PS)
    Ambiance
    Ab Jahresmitte gilt in Frankreich auf allen Landstraßen, auf denen die Fahrtrichtungen nicht durch Mittelstreifen/Leitplanken getrennt sind, Tempo 80. Nach anderen Pressemitteilungen wohl mit Ausnahme von 4-spurigen Straßen, aber bis zum Sommer wirds da Klarheit geben.

    Also lasst euch Zeit, wenn ihr demnächst in Frankreich unterwegs sein solltet, sonst wirds teuer.

    Warum gibts eigentlich keine EU-weiten Regelungen für den Straßenverkehr? Wär doch mal was, sonst bekommen wir hier nie gescheite Tempolimits :D:D:D
     
  2. John-Doe1111

    John-Doe1111 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    12.294

    Dacia Lodgy 1.5 Turbo
    Prestige
    noch mehr tempolimits braucht in D ja auch keiner:p
     
  3. Moin,

    und merci.
    Das wird in der Form eine gewisse Umstellung sein, da die bisherigen 90km/h schon ewig gelten und auch mit Anhänger gefahren werden durften
     
  4. wavelow

    wavelow Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.115

    Dokker Express 1,5 dCi
    ___Tanger Initiale___
    Das frage ich mich schon jahrelang. Selbst die Amis haben das hinbekommen.

    Dafür ist ein Europa alles Unwichtige hochgradig genormt und vereinheitlicht. Man kann nicht alles haben.
     
  5. Odin1977

    Odin1977 Mitglied Bronze

    Beiträge:
    167
    Ort:
    Heinsberg

    Dacia Duster 4x2, 1.6 16V SCe 115 LPG
    Prestige
    Wäre auch dafür, dass es einheitlich wird.
    - Kein Tempolimit auf allen Autobahnen für PKW's. :D LKW ab Baujahr 2018 100 km/h.
    - 100 auf Landstraßen
    - 50 in Ortschaften
     
    Truckerrass bedankt sich.
  6. Moin,

    ach, wieder die alte Platte.
    Wird dann mal etwas EU weit vereinheitlicht fühlt man sich aus Brüssel bevormundet.
    Egal was wie oder ob überhaupt etwas gemacht wird. Es wird genöhlt.

    Und diejenigen die es gerne vereinheitlicht haben wollen, die Geschwindigkeiten.
    De Geschwindigkeikeiten müssen doch zu den straßenbautechnischen Gegebenheiten der einzelnen Länder und auch dem dortigen Unfallgeschehen passen.
    Und da gibt es eine Reihe von Ländern in der EU die haben ein dermaßen erbärmliches Straßennetz sowie enorme Unfallopferzahlen dass man dort wohl kaum Geschwindigkeiten zulassen kann wie in den Ländern mit einem vorbildlichen Ausbau.

    Und zu den USA.
    Das ist ein ganz unglückliches Beispiel-
    Wenn man sich mal die Verkehrsopferzahlen anschaut.
    Hier mal eine kleine Übersicht: Verkehrstod – Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Verkehrstod#Getötete_im_internationalen_Vergleich)
     
    Omma und Oebis bedanken sich.
  7. Dacia-Alsace

    Dacia-Alsace Mitglied Gold

    Beiträge:
    678
    Ort:
    Rhinau // Elsass

    Dacia Logan MCV Stepway 1.5 dCi 90 // Sandero II Stepway Tce90
    Explorer S&S // Explorer S&S

    Und ich will Begrenzung auf 70 an allen Waldrouten,
    damit meine armen Wildschweine beim Überfahrenwerden
    ( auf dem Weg zum Maisfeld ) nicht so zerfleddert werden.

    Mit niederer Geschwindigkeit gefahrene Wildschweine lassen
    sich besser zerlegen und ergeben bessere Bratenstücke.

    Aber hier mal im Ernst:

    Mehr Kontrollen und höhere Bussgelder ( incl. Fahrzeugeinziehung )
    wären sicherlich Sinnvoll;

    nicht beachtete & vor allem nicht kontrollierte Tempolimits
    sind eher ein Problem denn einer 10km/h höheren Regelgeschwindigkeit.

    Und ganz davon ab geht es immer wieder unter das bei
    Regen und / oder nassen Strassen max 80 erlaubt
    sind - auf den genannten französischen Strassen.

    Auf der Autoroute sind es dann 110 max.
     
    Papa_Dravet73 und Truckerrass bedanken sich.
  8. Idefix

    Idefix Mitglied Rost Dacianer.de Team

    Beiträge:
    3.296
    Ort:
    Südhessen

    Dacia Logan MCV, 1.6 MPI
    Ausstattungsvariante: Der nackte Wahnsinn
  9. Truckerrass

    Truckerrass Mitglied Silber

    Beiträge:
    261

    Dacia Logan, 1.6 MPI
    7 SITZER
    neue Gesetze, danke für den Hinweis
     
  10. Dacia-Alsace

    Dacia-Alsace Mitglied Gold

    Beiträge:
    678
    Ort:
    Rhinau // Elsass

    Dacia Logan MCV Stepway 1.5 dCi 90 // Sandero II Stepway Tce90
    Explorer S&S // Explorer S&S
    Also um meine heimatliche Region

    sprich auch um den schönen Elsass

    und um meine Wildschweine
    die ihr Deutschen immer so unsanft umfahrt.
     
    Chris81 bedankt sich.
  11. LoganMCCV

    LoganMCCV Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.440
    Ort:
    49688 Lastrup

    Dacia Logan Kombi 1.5 dCi 65 kW (88 PS)
    Lauréate
    warum nicht....möglichst viele gemeinsame Regeln und Strafen. Wäre für mich keine Bevormundung, sondern eine Erleichterung.
     
    Dacia-Alsace bedankt sich.
  12. Helmut2

    Helmut2 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    11.168
    Ort:
    D - 90xxx Kreis Fürth

    MCV1 1.5 dCi, 86 PS, Laura Kometen Grau metallic, 07 /2009
    Opel Vivaro Life
    Wer die Ölkrise 1973 und deren Geschwindigkeitseinschränkungen mitgemacht hat, nur der kann real nachempfinden, wie schnell das fahren zum absoluten Frusterlebnis werden kann.
     
    didi1, sabbelkopp und Dacia-Alsace bedanken sich.
  13. Dacia-Alsace

    Dacia-Alsace Mitglied Gold

    Beiträge:
    678
    Ort:
    Rhinau // Elsass

    Dacia Logan MCV Stepway 1.5 dCi 90 // Sandero II Stepway Tce90
    Explorer S&S // Explorer S&S
    Schönheit liegt im Auge des Betrachters.

    Das ich diese Art der Regelung nicht gut finde
    ist meinem obigen Posts ja zu entnehmen;
    ist aber eben nur meine Meinung -
    da darf jeder seine eigene Meinung zu haben.


    Betreffend der Neuregelung in Frankreich
    soll es um eine Verringerung der Verkehrstoten gehen.

    Ob diese Massnahme der richtige Weg ist oder nicht
    - sei dahin gestellt.

    Aber ich finde es gut dass das Thema hier angesprochen wird,
    sind ja zahlreiche Frankreich - Urlauber unter den Dacianern
    und die sollen ja möglichst nicht in die Radar - Kosten - Falle
    hineintappen - fahren.
     
  14. Moin,

    ja genau das wird doch in F seit einigen Jahren mit Erfolg gemacht.
    Erstaunlich wie genau Einheimische sich daran halten.
     
  15. Idefix

    Idefix Mitglied Rost Dacianer.de Team

    Beiträge:
    3.296
    Ort:
    Südhessen

    Dacia Logan MCV, 1.6 MPI
    Ausstattungsvariante: Der nackte Wahnsinn
    ....es gibt keine Radar-Fallen.

    Es gibt die Pflicht, sich nach aktuellen Regelungen zu erkundigen und diese einzuhalten.
    Erst recht, wenn ich dort - in einem anderen Land - zu Gast bin....

    Früher gab es solche Faltblätter beim ADAC, wo die wichtigsten Verkehrsregeln drin standen. Im Zeitalter des Internets dürfte das nur noch eine Frage der persönlichen Trägheit sein...
     
    mcvb, Omnivor, MadGyver und eine weitere Person bedanken sich.
  16. Dacia-Alsace

    Dacia-Alsace Mitglied Gold

    Beiträge:
    678
    Ort:
    Rhinau // Elsass

    Dacia Logan MCV Stepway 1.5 dCi 90 // Sandero II Stepway Tce90
    Explorer S&S // Explorer S&S
    Was man so Erfolg nennt.

    An gewissen Kontroll - Schwerpunkten hält sich fast jeder dran,

    aber es gibt eben auch andere Strecken
    und dort möchte man lieber nicht .....
     
  17. Corax

    Corax Dacianer.de Team

    Beiträge:
    1.236
    Ort:
    Herzberg am Harz

    Dacia Dokker 1.5 dCi 90
    Stepway
    Diese ADAC-Reisepakete kann man heute auch noch anfordern. Mache ich trotz Internet immer noch wenn ich ins Ausland reise.
     
  18. wavelow

    wavelow Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.115

    Dokker Express 1,5 dCi
    ___Tanger Initiale___
    Es ging um eine Vereinheitlichung von Verkehrsregeln etc., nicht um Unfallzahlen. In den USA kann ein LKW Fahrer z.B. von Ost nach West fahren ohne sich in jedem Staat Gedanken über die dortigen erlaubten Fahrzeiten zu machen weil einheitlich gelöst. In der EU brauchen die Jungs bald einen Anwalt dafür um durchzusteigen.
    Nebenher: Gelten in den USA in allen Staaten Mindestlöhne, dort gibts daher auch diesen Arbeitskräftetourismus von armen Schweinen nicht wie bei uns in der EU in denen Rumänen für 400 Euro pro Monat Dir deine Waren liefern.

    Es ist auf beiden Seiten nicht alles Gold aber man könnte sich die guten Dinge gegenseitig vielleicht abschauen?!

    Und ich nöhle nicht über die EU aber bleibe der Sache bzw. wie vieles dort in der Bürokratie gehandhabt wird gegenüber kritisch eingestellt. Was m.M. nach auch dringend nötig ist dass dies genügend Leute bleiben.
     
    Murphy bedankt sich.
  19. logi

    logi Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.785
    Ort:
    28xxx Bremen

    Dacia Logan MCV 1, Phase 2, 1.6 16V
    Lauréate
    haha, das wäre ja GENAU DAS Argument um in D endlich ein generelles Tempolimit einzuführen.:cool:
     
    sabbelkopp bedankt sich.
  20. wavelow

    wavelow Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.115

    Dokker Express 1,5 dCi
    ___Tanger Initiale___
    Das bestimmt in DE aber nicht die Politik ;-)
     

Diese Seite empfehlen