1. Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Sinn und Zweck "Unterfahrschutz"

Dieses Thema im Forum "Aerodynamik & Optik" wurde erstellt von DMC, 18. Oktober 2017.

  1. DMC

    DMC Mitglied

    Threadersteller

    Beiträge:
    35

    Dacia Duster 4x2, 1.6 16V LPG
    Hallo,

    seitdem man jetzt mit den Duster unterwegs ist, begutachtet man im Straßenverkehr nun auch vermehrt die Mitbewerber SUV Modelle anderer Hersteller.

    Gestern fuhr ich mit meiner Freundin hinter einem Range Rover (glaube es war ein Discovery). Aufgefallen ist ihr der "Unterfahrschutz" in silber und sie fragte mich nach dem Zweck dieses Schutzes. Nach der Beobachtung von weiteren SUVs anderer Hersteller ist dieses Design sehr verbreitet. Selbst der Cross Polo hat sowas. Der Duster 2 wird ja voraussichtlich auch einen dominanteren Unterfahrschutz an der Front bekommen.

    Jetzt meine Frage, was bringen diese "Unterfahrschutz" Verkleidungen?
    Nach meinen Beobachtungen bisher handelt es sich meist entweder um farblich abgesetztes Plastik oder maximal um einen Plastikaufsatz. Ich vermute hier soll nur ein echter Metallunterfahrschutz optisch "simuliert" werden, um ein Offroad Look zu erzeugen. Liege ich falsch? Gibt es Ausnahmen? Oder haben die wirklich einen Zweck (edit zur Klärung: Einen Zweck der über den des herkömmlichen Plastikstoßfängers hinausgeht)

    Lässt sich der Unterfahrschutz z. B. bei Beschädigung leicht tauschen, ohne dass die komplette Stoßstange ersetzt werden muss, liegt ja fast schon soetwas wie ein Zweck vor, aber dieser wäre auch nur maximal ein rein optischer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2017
  2. Firestone Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    2.630

    Kia Rio und Honda CRV
    Das ist nur reine Optik
     
    KarlMueller und Helmut2 bedanken sich.
  3. camelffm

    camelffm Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    4.760
    Ort:
    Guxhagen / Ellenberg

    Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
    Der Unterfahrschutz hat zwei Zwecke, der erste ist CW Wert minimierung, der zweite ist Schutz von empfindlichen Bauteilen.
    Fahre mal durchs Dickicht rückwärts (ohne Unterfahrschutz) und begutachte danach mal deinen Kühler und dessen Lüfter.
     
  4. Firestone Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    2.630

    Kia Rio und Honda CRV
    Den Plastikkram reißt man sich dann eher ab als es was bringt. Diese SUV sind nur Blender, da sie im Gelände nichts taugen.
     
    KarlMueller bedankt sich.
  5. DMC

    DMC Mitglied

    Threadersteller

    Beiträge:
    35

    Dacia Duster 4x2, 1.6 16V LPG
    Ein echter Unterfahrschutz (Schutz des Motorraums) erfüllt diesen Zweck mit Sicherheit.

    Ich vermute nur, wenn ich z. B. Beispiel den Cross Polo mit der Polo Serienstoßstange ausstatte, dieser nicht weniger geschützt ist als mit der Cross Variante mit silberner Applikation.

    Genauso denke ich, dass Duster, Land Rover Discovery, Seat Ateca etc. ( in Serienaustattung) nicht regelmäßig durch hüfthohes Gebüsch fahren sollten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2017
  6. dicker61

    dicker61 Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.433
    Ort:
    19258

    Dacia Sandero Stepway TCe 90
    Beim Dacia dient der Unterfahrschutz dem durchdringenden Blick unterm gesamten Auto hindurch. Nirgens soll der Blick "hängen" bleiben können... :teacher: iss doch klar wie Kloßbrühe, oder....:veryangry:
     
  7. Helmut2

    Helmut2 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    10.451
    Ort:
    D - 90xxx Kreis Fürth

    Dacia Logan Kombi 1.5 dCi eco2 63 kW (86 PS)
    Lauréate
    Waren früher diese Frontbügel (auch Kuhfänger genannt) aus einem Stück und das gebogene Stück unter dem Fahrzeug am Rahmen befestigt, sieht das heute total anders aus.

    Der Frontbügel ist nur bis zum Ende des Sichtbereiches unter dem Fahrzeug aus diesem dicken Stahlrohr.
    Am Ende des Sichtbereiches endet das Rohr und ab da sind dann 2 zierliche Flacheisen angeschweißt, die man am Mittelblech der Frontmaske, oder am Rahmen befestigt.

    Da durch die dünnen Flacheisen der Bügel aber niemals stabil halten- und dauernd vibrieren würde, spendiert man ihm 2 noch viel dünnere angeschweißte Flacheisen, mit denen er meist an den dünnen senkrechten Senkrechtstreben links und rechts des Kühlers befestigt wird.

    Mit dieser Konstruktionsweise erreicht man u.U. das Gegenteil von dem was man eigentlich möchte.

    Wo im Normalfall ein mittlerer Bums evtl. noch von der Stoßstange und den darunterliegenden Prallkörpern absorbiert wird, so daß nur die Stoßstange erneuert werden muß, wird der Schaden jetzt umfangreicher.

    Denn durch den Aufprall drücken die beiden Flacheisen links und rechts vom Kühler die senkrechten Blechstreben nach innen, wodurch sich der Kühler nach innen verschieben kann und dann meist beschädigt wird.

    Und weil dabei auch der Bügel in Richtung Fahrzeug klappt, drücken die beiden Rohre in die Stoßstange und wenns ganz blöd läuft, auch noch 2 Mulden vorne in die Motorhaube.
    Daß dabei auch noch der Frontbügel selbst kaputt geht ist selbstverständlich.

    Alles nur weil der Frontbügel mit seinen dicken Rohren nicht mehr stabil mit dem Rahmen direkt verschraubt wird.

    Anstelle nur einer kaputten Stoßstange habe ich mit Frontbügel jetzt:
    • Kaputte Stoßstange
    • beschädigte Motorhaube
    • eingedrückte Frontmaske
    • verschobener und u.U. beschädigter Kühler
    • kaputter Frontbügel.

    Am Beispiel eines Kranes mit Hubkette würde das so aussehen:
    - am Kranausleger protzt eine fette Hubkette deren oberstes und unsichtbares Kettenglied von der Kette einer Toilettenspülung stammt.
     
  8. DMC

    DMC Mitglied

    Threadersteller

    Beiträge:
    35

    Dacia Duster 4x2, 1.6 16V LPG
    @Helmut2 Die Kuhfänger meinte ich nicht, aber trotzdem interessanter Beitrag. Hätte ich nicht gedacht. Wäre jetzt davon ausgegangen, dass die Zusammenstöße ganz gut wegstecken. Wie schnell war dein "mittlerer Bumms"?
     
  9. Helmut2

    Helmut2 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    10.451
    Ort:
    D - 90xxx Kreis Fürth

    Dacia Logan Kombi 1.5 dCi eco2 63 kW (86 PS)
    Lauréate
    Wenn man mit 10 oder 15kmh im Stop&Go Verkehr dem Vordermann ins Heck rammelt.

    Was das Blech zum Schutz des Motores angeht, das ist (zumindest beim MCV1) aus sehr dicken Blech gefertigt und durch die ausgestanzten Langlöcher deren Ränder tiefgezogen sind, enorm stabil und auch sauschwer.

    Läßt man das aus Versehen auf den Boden plumpsen hört es sich fast wie eine Stahlplatte an.

    Dieses Teil ist wirklich kein Placebo, sondern entspringt in seiner Ausführung offensichtlich rumänischen Landstraßenqualiten.
     
    guest103 und Polster bedanken sich.
  10. Geju

    Geju Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    nähe DÜW

    Dacia Duster 4x2, 1.6 16V SCe 115
    Lauréate
    Ausnahmen gibt es (wurde ja schon geschrieben).
    Ansonsten ist das eher Optik. Die meisten SUV auf unseren Strassen sehen höchstens mal einen Feldweg (wenn überhaupt).
     
  11. DMC

    DMC Mitglied

    Threadersteller

    Beiträge:
    35

    Dacia Duster 4x2, 1.6 16V LPG
    Okay das ist wirklich keine gute Leistung für den Bügel. Die normale Stoßstange hätte wahrscheinlich nur sichtbare Kratzer und wäre schlimmstenfalls noch von innen verzogen. Heutzutage springen die ja meist nach dem Zusammenstoß in die ursprüngliche Form zurück.

    Geht das richtig unter den Motor? Ich meine eher diese Teile hier (nicht nur vom Duster, generell auch von anderen Marken) :
    Screenshot_20171018-131424.png

    Natürlich ist eine zusätzliche Schicht Plastik (oder sogar Alu) stabiler als nur eine einfachere Schicht. Aber was passiert denn damit wirklich im "Gelände". Anstatt dass mir die Stoßstange zerkratzt, zerkratzt mir halt dieses Teil.
     
  12. Geju

    Geju Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    nähe DÜW

    Dacia Duster 4x2, 1.6 16V SCe 115
    Lauréate
    Zitat (Wikipedia): Frontschutzbügel stehen in der Kritik, da sie das Verletzungsrisiko für Fußgänger, insbesondere für Kinder, bei einem Zusammenstoß erhöhen.[1] Seit Anfang 2006 gilt in der EU ein Verbot starrer Bügel für neu zugelassene Fahrzeuge der Klasse M1 (Pkw) mit einer zulässigen Gesamtmasse von höchstens 3,5 Tonnen. Bei Nutzfahrzeugen über 3,5 Tonnen Gesamtmasse sind Frontschutzbügel weiterhin zulassungsfähig.
    Wahrscheinlich sind die deswegen heute so labbrig verbaut.
     
    Duster 13 und Helmut2 bedanken sich.
  13. dicker61

    dicker61 Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.433
    Ort:
    19258

    Dacia Sandero Stepway TCe 90
    @DMC, die sind nur für die Optik. Verlange oder fordere von diesen Teilen nichts, denn sie fliegen dir sehr schnell weg. Im etwas höherem Gras braucht bloß ein härterer Gegenstand zu liegen - und das war's. Das Teil ist dahin.
     
  14. Helmut2

    Helmut2 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    10.451
    Ort:
    D - 90xxx Kreis Fürth

    Dacia Logan Kombi 1.5 dCi eco2 63 kW (86 PS)
    Lauréate
    Ja, - ich hatte es schon einmal abgeschraubt gehabt.

    Im übrigen auch der Grund, weshalb sich ein MCV1-Diesel von außen so unangenehm rasselnd anhört.

    Denn wo im allgemeinen die aus einer dünnen Kunststoffplatte bestehende und auf einer Seite mit Dämmmaterial bezogene Motorkapselung zur Geräuschdämmung sitzt, ist bei Dacia an dieser Stelle dieses gelöcherte Stahlblech.

    Und dieses Stahlblech wirkt fast schon wie ein Resonanzkörper und verstärkt das nach außen dringende Motorgeräusch.
     
  15. Helmut2

    Helmut2 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    10.451
    Ort:
    D - 90xxx Kreis Fürth

    Dacia Logan Kombi 1.5 dCi eco2 63 kW (86 PS)
    Lauréate
    Was aber auch nicht so verkehrt ist.
    Besser so ein Blech über den Jordan geschickt als die Ölwanne geknackt.

    Zumal die heutigen Motorblöcke aus Alu einen Treffer nicht mehr so wegstecken die die früheren aus Stahlguß.
     
    Omma bedankt sich.
  16. dicker61

    dicker61 Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.433
    Ort:
    19258

    Dacia Sandero Stepway TCe 90
    Man hast du aber einen festen Glauben, bei dem Trompetenblech...
    Das gibt maximal nur eine Scheinsicherheit. Für eine richtige Sicherheit sollte das Blech schon dicker sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2017
  17. Helmut2

    Helmut2 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    10.451
    Ort:
    D - 90xxx Kreis Fürth

    Dacia Logan Kombi 1.5 dCi eco2 63 kW (86 PS)
    Lauréate
    Hat man evtl. zwischenzeitlich an der Blechstärke gespart?

     
  18. tomruevel Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    3.996

    Lodgy 1,5dCi 110
    Prestige
    Moin,

    hier steht ausführlich beschrieben was ein Unterfahrschutz ist: Unterfahrschutz (Nutzfahrzeug) – Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Unterfahrschutz_(Nutzfahrzeug))

    Alles das was bei PKW als Unterfahrschutz bezeichnet wird könnte man eher als Spielerei bezeichnen.
    Was außer Optik rein gar nichts zu bieten hat.
    Und schon gar nicht bewirkt oder gar schützt.

    Man könnte sich ja durchaus fragen was es wohl für Fahrzeuge sind die mittels Unterfahrschutz daran gehindert werden sollen versehentlich unter einen PKW zu geraten.
     
    dicker61, Helmut2 und Firestone bedanken sich.
  19. Helmut2

    Helmut2 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    10.451
    Ort:
    D - 90xxx Kreis Fürth

    Dacia Logan Kombi 1.5 dCi eco2 63 kW (86 PS)
    Lauréate
  20. dicker61

    dicker61 Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.433
    Ort:
    19258

    Dacia Sandero Stepway TCe 90
    Zwischenzeitlich..? Da war noch nie "stärke" vorhanden. Nur so getan als ob... :unsure:
     

Diese Seite empfehlen