• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]
Anzeige

SCe 100 S&S oder Tce 115 S&S

Baujahr
N/A
#1
SCe 100 S&S oder Tce 115 S&S

Hallo,

ich bin der Neue hier und stehe vor der Qual der Wahl.
Es soll ein 5 Sitzer Benziner werden, da sich ein Diesel bei mir nicht lohnt.

Gefahren wir der Lodgy 70 % in der Stadt und die restlichen 30 % Autobahn.
Die jährliche Fahrleistung wird etwa bei 10.000 km liegen.

Da ich schon einmal Probleme mit der Steuerkette hatte, stellt sich mir nun die Frage, ob der Tce 115 auch so fehlerbehaftet ist wie beispielsweise die VW Motoren?

Wie sind euer Erfahrungen bzw welcher Motor passt besser zu meiner Fahrleistung?

Ich bin gespannt ...
 
Anzeige

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
#2
beide motoren haben eine steuerkette.

bei 10.000km p.a. mit 70% stadtanteil sehe ich beim tce keinen mehrwert.

lieber in die ausstattung investieren, ggf. den 7-sitzer nehmen, da man den fünfsitzer nicht zum siebensitzer umbauen kann.
 

dokkeri

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
#4
Ein Blick auf die technischen Daten (besonders dem Drehmoment bzw. den Drehzahlen fürs max. Drehmoment) sagt doch schon alles:

Maximales Drehmoment (Nm) / Drehzahl (U / min)
156 / 4000 (SCe)
190 / 1750 (TCe)

Kommt dazu, dass der schwächere Motor (SCe) mehr verbraucht und mehr CO2 ausstösst.

Aus meiner Sicht ist der SCe ein nicht mehr zeitgemässes Triebwerk, dass nur verbaut wird, um den Preis nach unten zu drücken. Und letztendlich kommt es ja nicht nur auf den Preis sondern aufs Preis-/Leistungsverhältnis an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Omnivor

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI (KEM3 67P - K7M A812 - JR5 361 mit 5.Gang 45/31)
Baujahr
2014
#5
Ein Blick auf die technischen Daten (besonders dem Drehmoment bzw. den Drehzahlen fürs max. Drehmoment) sagt doch schon alles:
Maximales Drehmoment (Nm) / Drehzahl (U / min)
156 / 4000 (SCe)
190 / 1750 (TCe)
Dann stellt sich aber auch die Frage:
wozu bedarf es eines wahnsinns-Drehmoments bei 70% Stadverkehr<_<
-Ampel-Rennen?
-immer mit voller Beladung+Anhänger unterwegs?
-oder um an der nächsten roten Ampel als erster anzukommen?

Es würden sogar 100 NM reichen.;)
Der Leistungs/Drehmoments-Virus hat schon ganze Arbeit geleistet:rolleyes:
 

apfelanni

Mitglied Gold
Fahrzeug
dokker 1.2 und lodgy 1.6
#7
ich würde beide probefahren und dann entscheiden . kenne nur den tce und den alten 1.6 er . der alter 1.6 fährt sich ungefähr wie nen audi 80 aus den siebzigern . eher laut , kurz übersetzt , recht unkultiviert und einigermassen durstig ( was aber nur den hohen drehzahlen infolge des kurzen getriebes geschuldet ist ). der neue tce läuft wesentlich angenehmer , weniger ruppig und französisch , hat mehr durchzug . vom fahrgefühl oder zb auch dem start kaltlaufverhalten liegen da welten bzw 20 jahre entwicklung zwischen . is bei uns aber scheissegal , da nur zweitauto von muttern ist , sprich 10 k in 3 jahren . man muss aber auch bedenken , das noch niemand sagen kann wie langlebig der tce minimotor so ist. ob da nach ner weile auch die steuerkette zickt oder andere sachen den löffel abgeben . ne fehlkonstuktion ist auf jedenfall die nummer mit dem gumminupsel im schlauch der kurbelgehäuseentlüftung der gerne mal abreisst und sich die einzelteile ins motorinnere verabschieden . zu dem nissan basisbenziner kann ich mangels erfahrung nix sagen . wer kein risiko eingehen will holt sich ne basis für 8-9 k vom importeur . würde die 2 k aufpreis zum tce vermutlich nicht mehr zahlen , da der neue ja nun paar ps auch mal mehr hat und die höhere ausstattung für mich verzichtbar ist. dann die schüssel paar jahre reiten und weg damit bevor der reparaturzirkus anfängt. gibt genug bekloppte die für nen 3-5 jahre alten datscher noch viel geld auf den tisch legen .
 
Zuletzt bearbeitet:

dokkeri

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
#8
@Omnivor:

Ja klar, 100 Nm würden längst reichen, wenn sie bereits bei 2000 U/min bereit stehen würden.

Ich bemängle ja nicht das geringere Drehmoment, sondern die hohe nicht mehr zeitgemässe Drehzahl die beim SCe dafür notwendig ist.

Und Ampelrennen sind schon gar nicht mein Ding, im Gegenteil. Wenn man mit einem Benziner quasi dieselmässig niedertourig in der Stadt unterwegs sein will, d.h. z.B. bei 50 kmh ruckelfrei im 4. Gang, so ist man nun mal mit dem TCe (dank seinem guten Drehmoment im Drehzahlkeller) auch in der Stadt viel entspannter und verbrauchsgünstiger unterwegs.

Und wie apfelanni richtig sagt, kann dank dem modernen Drehmomentsverlauf beim TCe auch die Getriebeabstufung besser ausgelegt werden. Motoren à la SCe waren gestern, TCe ist heute.
 
Zuletzt bearbeitet:

Idefix

Mitglied
Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI
Baujahr
2011
#9
Abbelanni hat recht - beide motoren mal fahren.... Über die Usermeinungen hier, gibt einfach keinen passenden Tip.

Meine alte Kröte vorn im Motorraum (alter 1,6er Sauger der nicht merh in Dacias angeboten wird) ist für den Stadteinsatz mehr als ausreichend. Mit dem komm ich auch vorwährts, auch wenn ich ihn nur bis 2000 zieh......

Nicht lesen - probe fahren. Obs nun im im Dokker oder Lodgy ist, ist wurscht....
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
#10
@Omnivor:

Ja klar, 100 Nm würden längst reichen, wenn sie bereits bei 2000 U/min bereit stehen würden.

Ich bemängle ja nicht das geringere Drehmoment, sondern die hohe nicht mehr zeitgemässe Drehzahl die beim SCe dafür notwendig ist.
4000U/min ist eine übliche drehzahl, bei der das max. drehmoment bei einem saugbenziner anliegt.

meistens haben saugbenziner >80% des maximalen drehmoments bereits ab leerlaufdrehzahl, das sind im falle des sce 100 also deutlich mehr als 100Nm.
 

Olav_888

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2016
#11
Muss sagen, er TCe 115 macht einen sehr guten Eindruck, ist jetzt auch in unserem Dokker drin. Der Sauger ist aber eigentlich der saubere, auf dem Papier hat er zwar etwas mehr CO2, dafür wesentlich weniger Stickoxide und der Tirbo kann nicht kaputt gehe :cool:

Allerdings hatte Dacia uns die Entscheidung abgenommen, in der Ausstattung gab es nur den TCe

chja, Steuerketten können auch halten, in meine. Toyota 400.000 km
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
#12
stickoxide sind beim tce nicht das problem, da er kein schichtlader ist, sondern homogen läuft.

benzindirekteinspritzer produzieren deutlich mehr feinpartikel, als ein diesel mit DPF.
 
Fahrzeug
Dacia Dokker, 1.6 16V SCe 100
Baujahr
2016
#13
Mein 1.6er mit 102 ps rennt wunderbar in der Stadt. Schön leise, und mit gutem Durchzug. Habe ihn am Donnerstag mal "frei" laufen lassen. 182 km/h !!! laut GPS finde ich nicht schlecht für so eine kleines Agregat. Über den Verbrauch, darf man bei der Geschwindigkeit natürlich nicht nachdenken. Also wie gesagt, für Stadt und Land ist der kleine für mich völlig ausreichend. ( ist/ soll ja kein Sportler sein)
 

clane

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
Baujahr
2016
#14
beide motoren haben eine steuerkette.

bei 10.000km p.a. mit 70% stadtanteil sehe ich beim tce keinen mehrwert.

lieber in die ausstattung investieren, ggf. den 7-sitzer nehmen, da man den fünfsitzer nicht zum siebensitzer umbauen kann.

Nimm den TCE, wenn du wirklich mal mit 7 Personen unterwegs bist, wirst du dankbar sein.
Den TCE kannst du auch im Stadtverkehr sparsam fahren mit vorsichtigem Gas Fuß.
Falls du aber mal Leistung brauchst ist sie da.

Auf jeden Fall solltest du aber beide Motoren Probefahren.
 
Baujahr
N/A
#15
Danke für eure Antworten.
Probefahren werde ich beide Motorvarianten, sofern sie hier irgendwo bei einem Händler verfügbar sind.
Es wird aber definitiv "nur" ein 5 Sitzer. Schließlich bin ich kein kostenloses Taxi.
 

0D9oicR

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.2 TCe 125
Baujahr
2014
#16
Bei 10.000km im Jahr sind es wohl nicht nur Stadt-KM , sondern auch noch absolute Kurz-Strecken?

In dem Fall würde ich bei der Probefahrt darauf achten, ob der TCe wirklich angenehmer zu fahren ist, denn dem Turbo wird das nicht wirklich Spass machen.
Ständig kaltes laufen, noch dazu im Stadtverkehr beim Anfahren mit höherer Drehzahl, selten mal auf der Autobahn ordentlich freigepustet. Das sind suboptimale Bedingungen für den Turbo, die ihn früh sterben lassen. Ich persönlich würde da schauen, ob der "antike" SCE nicht ausreicht, der sollte das besser wegstecken.
 

Olav_888

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2016
#18
Ganz einfach, dann werden die Partikel verbrannt, wenn das nicht geht bekommst Du nette gelbe Lampen im Tacho :cool:

Verstehe ich das jetzt richtig, der TCe115 ist kein Benzindirekteinspritzer? Sehr gut.
 

Geju

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V SCe 115
Baujahr
2016
#19
Hallo,

ich bin der Neue hier und stehe vor der Qual der Wahl.
Es soll ein 5 Sitzer Benziner werden, da sich ein Diesel bei mir nicht lohnt.

Gefahren wir der Lodgy 70 % in der Stadt und die restlichen 30 % Autobahn.
Die jährliche Fahrleistung wird etwa bei 10.000 km liegen.

Da ich schon einmal Probleme mit der Steuerkette hatte, stellt sich mir nun die Frage, ob der Tce 115 auch so fehlerbehaftet ist wie beispielsweise die VW Motoren?

Wie sind euer Erfahrungen bzw welcher Motor passt besser zu meiner Fahrleistung?

Ich bin gespannt ...
Bei dem was du beschreibst, reicht auch der SCE.
So gross sind die Verbrauchsunterschiede nicht und die Nm wirst du im Stadtverkehr nicht merken. Im übrigen ist der SCE Motor bei weitem keine lahme, alte Gurke und auch nicht rückständig.
Wenns dir bei den 30% BAB nicht ums rasen geht ist das vollkommen OK.
Willst du doch rasen, kauf dir ein anderes Auto, damit geht das besser.
Ich habe Autos gefahren, von 32 PS bis 150 PS und bin mit allen ans Ziel gekommen. Um ein paar Newtometer oder PS zu feilschen, halte ich persönlich für sinnlos. Wers mag, solls machen.
Die Abgaslast als höchstes Kriterium anzusehen ist m.E. ebenso falsch, weil die erzeugten Abgase nicht nur vom Motor abhängig sind, sondern insbesondere von der zurückgelegten Strecke.

Ich fahre den SCE 115 jetzt seit gut 4 Monaten und bin zufrieden.
Der BAB Anteil ist bei mir ähnlich.

Gruß
Gerd

----------

Ganz einfach, dann werden die Partikel verbrannt, wenn das nicht geht bekommst Du nette gelbe Lampen im Tacho :cool:

Verstehe ich das jetzt richtig, der TCe115 ist kein Benzindirekteinspritzer? Sehr gut.
Verbrannt zu was?

Gruß
Gerd
 

Olav_888

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2016
#20
Bei all den Vorzügen und Nachteilen, Dacia nimmt Dir hier die Entscheidung ab, gewisse Konfigurationen gibt es nur mit gewissen Motoren, den TCe gibt es so z.B. erst ab dem Laureate, den SCe nur bis zu eben diesem, sprich in allen anderen Austattungsvarianten bist Du eh schon auf einen der beiden Motoren festgelegt.
 

Ähnliche Themen

Wie gefällt dir unser neues "Dacianer.de-Forum-Facelift"?

  • Astrein! (Note 1-2)

    Stimmen: 221 65,0%
  • Naja... (Note 3-4)

    Stimmen: 99 29,1%
  • Bescheiden! (Note 5-6)

    Stimmen: 20 5,9%
Dacianer.de bei Facebook
Anzeige