1. Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Sachs-Stoßdämpfer

Dieses Thema im Forum "Dacia Lodgy-Forum" wurde erstellt von royskatt, 3. Dezember 2017.

  1. royskatt Grünschnabel

    Threadersteller

    Beiträge:
    4

    Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
    Hallo,

    bin seit 2 Wochen Lodgybesitzer (BJ 2017, 1,6l LPG Laureate). Auf der Autobahn bekommt man bei ab 130 - 140 in Kurven schon leichte Schweißperlen auf der Stirn aufgrund der schwammigen Lenkung. Man hat das Gefühl auf Schmierseife zu fahren.

    Ich habe mir dazu soeben MAD-Verstärkungsfedern für die Hinterachse bestellt und neue Winterreifen (Continental WinterContact TS 860) anstelle der werksgelieferten weichen Nexen Sommerreifen. Jetzt möchte ich mir zusätzlich die im Forum erwähnten Gasdruckstoßdämpfer von Sachs zulegen. Für die Vorderachse habe ich dafür zwei Modelle gefunden:

    SACHS Stoßdämpfer Vorderachse, Gasdruck, Federbein (315 264) (https://www.pkwteile.de/sachs/7448428)
    SACHS Stoßdämpfer Vorderachse, Gasdruck, Federbein (315 265) (https://www.pkwteile.de/sachs/7448429)

    Kann mir jemanden sagen, wo genau der Unterschied liegt und welche ich mir zu legen sollte?

    Vielen Dank!
     
  2. Neusiedlersee Mitglied

    Beiträge:
    78

    Dacia Lodgy 1.5 dCi 90
    Hallo royskatt.

    Die 315 264 sind die vorderen Dämpfer, die 315 263 die hinteren Dämpfer.

    315 265 ist mir unbekannt. In der Fahrzeugprüfung kommt der Satz (Der Artikel passt nicht Dacia Lodgy 2017 -- 1.6 SCe 115)

    Gruß Neusiedlersee
     
  3. Neusiedlersee Mitglied

    Beiträge:
    78

    Dacia Lodgy 1.5 dCi 90
    Siehe Bild
     

    Anhänge:

  4. royskatt Grünschnabel

    Threadersteller

    Beiträge:
    4

    Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
    Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Die originalen sind also tatsächlich auch Gasdruck-Stoßdämpfer von Sachs. Ist der Austauschsatz dann wirklich ein anderer als der originale?
     
  5. Chris81

    Chris81 Mitglied Bronze

    Beiträge:
    182
    Ort:
    Schonach 781XX

    Dacia Duster 4x2, 1.5 dCi 110
    Ist ein wenig Glücksspiel wegen den Toleranzen, daher auch unterschiedliche Meinung ob es was bringt oder nicht. Ob du nen Sachs/Bilstein B4 nimmst wird zu beginn vielleicht einen Unterschied machen da es neue Dämpfer sind aber wenn sich diese mal nach 10tkm gesetzt haben ists wahrscheinlich wieder identisch.

    Harte Federn rein und gut ist.
     
  6. Neusiedlersee Mitglied

    Beiträge:
    78

    Dacia Lodgy 1.5 dCi 90
    Hallo.

    Es ist kein Glücksspiel diese Sachs Originale mit den Nachrüstdämpfer zu tauschen. Es ist ein anderer Dämpfer mit einer anderen Kennlinie. Straffer halt. Unter Geradeauslauf / Seitenwind (http://lodgy-club.de/index.php/topic,2392.15.html) sind alle meine Erfahrungsberichte über den Umbau geschrieben. Aber bitte vorher einloggen um auch alle Infos zu sehen. Ich genieße seitdem den Lodgy. Kann mich nur wiederholen: Jeder Cent war´s wert.

    Gruß Neusiedlersee
     
  7. Chris81

    Chris81 Mitglied Bronze

    Beiträge:
    182
    Ort:
    Schonach 781XX

    Dacia Duster 4x2, 1.5 dCi 110
    In zahlen ausgedrückt? Orig. zu Sachs? Der orig Dämpfer ist kein Bilstein oder Fox mit einstellbarer Zug/Druck Stufe. Wenn du mal mehrere Duster nebeneinander stellst wird dir auffallen das diese trotz angeblich gleichem Fahrwerk und Gewicht, unterschiedlich hoch sind, zur einen Seite die Toleranz der Dämpfer und jene der Federn.
    Du kannst da nur schwer eine Aussage zu den derzeitigen Dämpfern von @royskatt treffen.


    Zitat. Ich habe gestern noch die Sachs-Gasdruckstoßdämpfer vorne eingebaut und die Spur neu einstellen lassen. Zitat Ende

    Du hast 2 Punkte auf 1x eingestellt und ob deine Dämpfer einfach nur am unteren Ende der Toleranz waren ist für Privat auch schwer zu testen.

    Es gibt, Kyb, Sachs, Monroe und Bilstein welche alle unter der selben OE Ersatznummer laufen und diese OE nummer gibt auch vor in welchem Toleranz Fenster sich der Dämpfer befinden sollte. Wobei der Bilstein B4 wohl von allen die Ausnahme ist da es ein 1 Rohr Dämpfer ist, alle anderen noch 2 Rohr Technik.
     
  8. wavelow

    wavelow Mitglied Gold

    Beiträge:
    727

    Dokker Express 1,5 dCi
    ___Tanger Initiale___
    Das war schon gleich das erste was ich am Dokker (bei mir Express) geändert habe: Die originalen Federn hinten raus und kräftigere MAD Federn rein. Damit war schon ein deutlich sichereres Fahrgefühl in Kurven drin. Das ständige Wanken war weg. Dann flogen noch die Serienreifen auf die Gummihalde und wurden durch Maxxis All Seasons AP2 für Nicht-Winter Monate und Maxxis Arctictrekker WP05 im Winter ersetzt. Ich fahre seit Transporterzeiten (also gefühlt ewig) nur Maxxis, das muss jeder für sich selber raustüfteln welche Gummis man raufzieht.

    Die Sachs-Gas Dämpfer kommen dann mal rein wenn die Seriendämpfer durch sind.

    Auf jeden Fall kann mit ein paar Änderungen das vorher teils üble Fahrgefühl auf ein wesentlich besseres Niveau hieven.
     
  9. Neusiedlersee Mitglied

    Beiträge:
    78

    Dacia Lodgy 1.5 dCi 90
    Hallo Dacianer.

    Spekulationen in technischen Sachen bringen einen wirklich nicht weiter. Hier von Toleranzunterschiede zu sprechen ist vielleicht von Leihen glaubhaft, aber dann würde kein Fahrzeug ausgewogen laufen, da die Dämpfer ja immer Paarweise funktionieren. Ja, wir haben keine Kennlinie hier im Netz um die Dämpfer nach Nummer zu vergleichen. Aber alle, die die Dämpfer getauscht haben schreiben nur positiv darüber. Also kann es nur eine andere Kennlinie sein. Aus meiner Erfahrung kann ich Sachs empfehlen. Andere Hersteller sind sicherlich Qualitativ gleich hochwertig. Für den Westeuropäischen Markt dürften alle Anbieter straffere Dämpfer anbieten (Vermutung). Sportstoßdämpfer würde ich für Normalfahrer, die nur ein stabileres Fahrzeug wollen, nicht empfehlen. Stoßdämpfer würde ich Vorne u. Hinten von einem Hersteller nehmen. Dann ist eine Ausgewogenheit eher garantiert. Kann aber auch im Misch funktionieren.
    Keiner der Umrüster hier im Forum hat bis jetzt negativ über Alternativdämpfer geschrieben. Die Unterschiede wurden immer als deutliche Verbesserung dargestellt. Nur die Zweifler haben es immer wieder relativiert und als unnötig dargestellt.
    Meine Vorschlag ist einfach der: Wer sein Lodgy so nicht will sollte umrüsten. Die anderen eben nicht. Jeder Umbau bringt Verbesserungen. Jeder sollte sein Auto so fahren wie er möchte.

    Gruß Neusiedlersee
     
    pippo9 bedankt sich.
  10. pippo9

    pippo9 Mitglied Gold

    Beiträge:
    649
    Ort:
    Schweiz

    Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
    Stepway
    Mit Domstreben kann man auch viel rausholen wenn man will..
     
  11. tomruevel Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    4.054

    Lodgy 1,5dCi 110
    Prestige
    Moin,

    wir haben ja nun seit gut 15000km hinten die Bilstein Gasdruckdämpfer eingebaut.

    Das Fahrverhalten hat sich insofern geändert dass beim Ausfedern besser gedämpft wird. Die Dämpfer sind beim Einfedern nicht straffer. Nur dass beim Ausfedern besser gedämpft wird bringt die vorher fehlenden Ruhe ins Heck
    Zusätzlich steht das Heck etwas 2cm (über der Hinterachse gemessen) höher und das bleibt auch im beladenen Zustand so.
    Zusatzfedern ändern an der mangelnden Dämpfung rein gar nichts.
     
  12. Neusiedlersee Mitglied

    Beiträge:
    78

    Dacia Lodgy 1.5 dCi 90
    Hallo pippo9.
    Kannst Du mir mehr Infos über die Philosophie der Domstreben geben? Mein wissen ist, das man bei Tieferlegung und Verkürzung der Federwege, sowie stark verbreiterte Reifen mehr Druck auf die Dome erzeugt. Um diese zusätzliche Belastung der Konstruktion etwas entgegenzusetzten werden Domstreben eingesetzt. Auch bei außergewöhnlicher Fahrwerksbelastung bei Rallye notwendig. Ich tu mich jetzt schwer, Vorteile bei normaler Nutzung eine Besserung des Fahrverhalten durch Domstreben zu erfahren. Hast Du persönliche Erfahrung mit Domstreben ohne weiteren Umbau? Wo bekommt man diese Streben für den Lodgy?
     
  13. tomruevel Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    4.054

    Lodgy 1,5dCi 110
    Prestige
  14. pippo9

    pippo9 Mitglied Gold

    Beiträge:
    649
    Ort:
    Schweiz

    Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
    Stepway
    Also. Wie soll ich es erklären.. Domstreben baut man meistens in Fahrzeugen ein die sich in der Kurve, Slalom, Terpentinen usw.. also sportlich bewegen tut, "schwammig" anfühlen.
    Man muss das Fahrzeug nicht zwingend Tieferlegen und breitere Reifen drauf machen. Durch die Domstreben, es sind ja 2, 1 Oben und 1 unten, wird der ganze Vorderwagen um einiges stabiler bzw. steifer. Die meisten "vergessen" die Untere, (weil man sie nicht sieht) und damit nicht angeben kann, um anchliessend sich zu verwundern wieso das Auto sich immer noch schwammig anfühlt. Auf Asphaltstrassen muss man nicht mal zwingend härtere Federn einbauen, wenn man ein bisschen Restcomfort will. Fazit: Domstreben (Kurve) Tiefer und Härter (für den Rest wenn es gerade aus geht).
    Bei Rallyfahrzeugen funktioniert es ein bisschen anderst, da die ganz andere Belastungen aushalten müssen. Da wird die ganze Geschichte komplizierter und viel teurer.
    Domstreben für den Lodgy? Googeln oder (was ich empfehlen würde) beim Renaultfachhändler. Nicht Dacia sondern RENAULT. Die vom Clio müssten passen. Sonst gibt es auch die "Selbstregelbaren". Da kann ich nichts dazu sagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2017
    lajo und Neusiedlersee bedanken sich.
  15. Neusiedlersee Mitglied

    Beiträge:
    78

    Dacia Lodgy 1.5 dCi 90
    Hallo pippo9,

    Vielen Dank für die Info. Da werde ich noch drüber Nachdenken. Kann man auch nur die untere Strebe nutzen? Sind diese Eintragungsfrei?
     
  16. Inkasso

    Inkasso Mitglied Bronze

    Beiträge:
    175
    Ort:
    Hamburg

    Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
    Lauréate, 7-Sitze,EL-Fensterheber hinten, Einparksensoren hinten, MediaNav
    Haben meinen Lodgy nun seit fast einem Monat und 1400km, bei meiner ersten Fahrt (Abholung) von Polen Slibice/Frankfurt-Oder nach Hamburg 400KM mit Tempo 120 - 160Kmh (meine art des einfahrens) ist mir auch das extreme aufschaukeln aufgefallen, habe dann den Reifendruck um 0,2 angehoben und es war minimal besser, jedoch nach ca. 1000Km hatte ich keine Probleme mehr. Vielleicht mussten sich meine Federn/Dampfer erst einfahren. Habe nun nach 1200 auf Ganzjahresreifen "Goodyear Vector gen- 2" gewechselt und es hat sich auch nichts zum Positiven oder negativen geändert. Den aktuellen Zustand finde ich OK.
    Mein kleines Fazit bevor man bei nem Neuwagen gleich alles umbaut noch etwas warten/einfahren. Umbauen kann man ja immer noch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2017
    Bully76 bedankt sich.
  17. Neusiedlersee Mitglied

    Beiträge:
    78

    Dacia Lodgy 1.5 dCi 90
    Hallo Inkasso.

    Dämpfer und Federn fahren sich nicht ein. Der Fahrer kann sich vielleicht an das eine oder andere gewöhnen
     
  18. Inkasso

    Inkasso Mitglied Bronze

    Beiträge:
    175
    Ort:
    Hamburg

    Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
    Lauréate, 7-Sitze,EL-Fensterheber hinten, Einparksensoren hinten, MediaNav
    Doch das tuen Sie, das merke ich auch bei meinen Mountainbikes Lufftfedern/Öl Dämpfern und Gabeln...

    ADAC:
    Stoßdämpfer brauchen eine Schonfrist
    Eine andere Eigenschaft fabrikneuer Autos dagegen ist nicht beizukommen: Oft ist das Zusammenspiel zwischen Federn und Stoßdämpfern noch nicht optimal. So brauchen Sie sich nicht zu wundern, wenn sich der erwartete Komfort nicht gleich einstellt. Wiederum ist Ihnen anzuraten, die Dämpfung nicht zu überstrapazieren.

    Gerade brandneue Dämpfer sind zunächst schwer gängig und müssen sich einarbeiten. Vermeiden Sie Zulasten wie schweres Gepäck oder Gegenstände und unebene Straßen. Insbesondere gilt es, Schlaglöcher zu umfahren. Stoßdämpfer sind werksseitig sehr stramm verbaut, wodurch es bei hoher Belastung schnell zum Federbruch kommen kann.

    TÜV:
    Bauteile müssen eingefahren werden
    Doch nicht nur beim Motor sollte man etwas Geduld aufbringen. "Mit einigen Teilen am Auto verhält es sich wie mit neuen Wanderstiefeln", zieht der TÜV-Fachmann einen anschaulichen Vergleich: "So wie die Schuhe eingelaufen, müssen manche Bauteile eingefahren werden."

    Wenn also die Stoßdämpfer am Anfang Schläge nicht sauber abfangen, ist dies noch kein Grund zur Beanstandung.

    Quellen:
    ADAC/Autoscout
    Tüv-Süd/T-online
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2017
  19. pippo9

    pippo9 Mitglied Gold

    Beiträge:
    649
    Ort:
    Schweiz

    Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
    Stepway
    Die "Sparsamen" verwenden meistens nur die Obere. Ich empfehle Beide. Ich bin der Meinung, wenn man eine Arbeit macht, dann macht man sie richtig. Sind Eintragungsfrei und günstiger als einen Satz Federn mit Dämpfer.
     
  20. pippo9

    pippo9 Mitglied Gold

    Beiträge:
    649
    Ort:
    Schweiz

    Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
    Stepway
    Da haben sie noch vergessen zu erwähnen: Das Fahrzeug am Besten noch in Watte einpacken! Hallo? Fahren wir den F1 Auto`s?
    Ich glaube dass die 2 Herren vom ADAC und TÜV privat Fahrrad oder Bus fahren. Auto sicher nicht.
     
    gasbaer bedankt sich.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen aus diesem Bereich - Sachs Stoßdämpfer
  1. Taste
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    811
  2. chaimantas
    Antworten:
    47
    Aufrufe:
    3.697

Diese Seite empfehlen