1. Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Restwert und Wertverlust

Dieses Thema im Forum "Produktankündigungen & Hersteller-Informationen" wurde erstellt von Hank, 10. Februar 2014.

  1. Hank

    Hank Mitglied Gold

    Threadersteller

    Beiträge:
    571
    Ort:
    Düsseldorf und Verona

    Dacia Logan Kombi 1.4 MPI (75 PS)
    MCV Basis
    War ja irgendwie zu erwarten, oder...? :D

    Bei dieser kleinen Auflistung über ->Restwert und Wertverlust in Prozent sind bei den Siegern ALLE Dacia-Modelle vertreten. :cool:

    Ist ja fast schon peinlich... für die anderen Hersteller ... :rolleyes:

    .
     
    Lord Byron, Tommy69, datalost und 12 andere bedanken sich.
  2. J-R Mitglied Bronze

    Beiträge:
    135

    Dacia Dokker 1.2 TCe (115 PS)
    Lauréate
    Diese Liste hat aber auch wieder einen "Faden Beigeschmack".
    Wie kann man bei einem Auto (MCV II, Dokker) das noch nicht mal 1 Jahr auf dem Deutschen Markt ist den Wertverlust nach 4 Jahren beziffern. ?
    Auch die bewertung für 2014, das gerade mal 2 monate alt ist, finde ich etwas deplaziert. Veröffentlichung am ende des Jahres wäre irgendwie sinniger.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2014
  3. John-Doe1111

    John-Doe1111 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    11.085

    Dacia Lodgy 1.5 dCi 110
    Prestige
    das sind lediglich schätzungen aufgrund von erfahrungswerten.
    aufgrund der günstigen neuwagenpreise ist es nur logisch, dass dacia den geringsten wertverlust in €uro hat.
     
    datalost bedankt sich.
  4. Helmut2

    Helmut2 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    10.329
    Ort:
    D - 90xxx Kreis Fürth

    Dacia Logan Kombi 1.5 dCi eco2 63 kW (86 PS)
    Lauréate
    Allgemeiner Fahrzeugrestwert nach 3 Jahren

    Ganz nett, wenn man endlich mal auf eine Durchschnittszahl stößt, auf Grund der man sich selbst eine kleine Faustregel aufstellen kann.

    Demnach beträgt der hier genannte derzeitige durchschnittliche Fahrzeug-Restwert nach 3 Jahren, noch 48% des Listenpreises.
     
    datalost bedankt sich.
  5. datalost

    datalost Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    3.148
    Ort:
    Bayerischer Wald

    Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110PS)
    Lauréate
    Traurig aber wahr, wobei absolut gesehen der Dacia dennoch ein Geschäft ist!
     
  6. Habe mich vor dem Kauf des MCV II auch schwer damit beschäftigt. Erstaunlich was es für gut 13T € alles gibt. RIESENAUSWAHL! Ist dann doch der MCV geworden. Weil A: Ich mit meinem Basis Sandero Bj. 2008 (bis auf fehlende Servo) hoch zufrieden bin. Und B: Ich bei einem Neuwagen volle Garantie habe!! Und C: Bei Dacia die Entwicklung klar nach vorne zeigt, die Marktakzeptanz zunimmt und ich auch den subjektiven Eindruck habe vom Freundlichen zunehmend ernst genommen zu werden. :cool:

    LG
    Stefan
     
  7. Buchholzi

    Buchholzi Mitglied Gold

    Beiträge:
    698
    Ort:
    95XXX- Ldk. Tirschenreuth

    Sandero Stepway + Logan MCV
    Prestige + Celebration
    48% nach 3 Jahren hört sich gut an.

    ABER:

    Vor ein paar Wochen war ich beim Händler und hab mich nach einen Kängoo erkundigt. Für meinen MCV, der mit Gasumbau knapp 16T gekostet hatte,
    hätte er mir noch 5T gegeben.

    Das Fahrzeug war zu dem Zeitpunkt 3 Jahre und 8 Monate.
     
  8. Kontermutter Gesperrt

    Beiträge:
    1.329
    Ort:
    Nürnberg

    Dacia Sandero 1.6 MPI (85 PS)
    Lauréate
    Nach sechs Jahren nimmt ihn der Händler aber nur noch vollgetankt in Zahlung ....
     
  9. uliw2004 Mitglied Bronze

    Beiträge:
    107
    Ort:
    Wesel

    Dacia Duster 4x2, 1.5 dCi 110
    Prestige
    Ich habe vor gut 4 Jahren einen MCV 1,6 LPG Laureate als Vorführwagen 4 Monate alt, 6000 km auf der Uhr für 10.700 € (kein EU-Fahrzeug) gekauft. Nach 4 Jahren und ca. 54000 km habe ich beim Kauf eines neuen EU-Fahrzeuges MCV 2 LPG Laureate für meinen Gebrauchten bei Inzahlungnahme noch 5.700€ bekommen. Das Auto wurde vom Händler für 6.500€ angeboten und hat keine Woche auf dem Hof gestanden. Ich denke mal, dass es besser kaum geht. Die einzige Möglichkeit, mehr herauszuholen wäre noch der Privatverkauf gewesen, aber dazu hatte ich keine Zeit.
    Uli
     
  10. Privat verkaufen ist meistens das bessere Geschäft. Allerdings darf man nicht vergessen, dass der Händler mit seinem Handeln Geld verdienen will und ausserdem der Wertverlust eines Dacia sich in Grenzen hält. Ein Auto, das 17000 kostet kann keine 20000 an Wert verlieren, wie es manche Oberklassefahrzeuge in den ersten drei Monaten tun.

    Für mich zählt nicht der relative Verlust in Prozenten, sondern in Euro als absoluter Wert.

    Grüße

    Martin

    P.S.: ich hoffe halt, dass meine Karre 8 Jahre hält, denn dann brauche ich wahrscheinlich keine Familienkutsche mehr kaufen.
     
  11. juristerix Mitglied Silber

    Beiträge:
    276

    Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110PS)
    Lauréate
    Ich habe im Januar 2009 eine Lada Kalina für 6000 Euro gekauft. 2010 habe ich in das Auto für 1200 Euro eine LPG-Anlage einbauen lassen. Im Januar 2013 habe ich das Fahrzeug mit 110000 Kilometern für 2000 Euro in Zahlung gegeben. Die LPG-Anlage rausgerechnet, die sich in den 80000 Kilometern seit Einbau ja amortisiert hat, finde ich 4000 Euro/1000 Euro pro Jahr einen guten Schnitt. Billiger kann man kaum fahren. Ich bin auf den Lodgy gespannt. Der hat nach 20 Monaten 60000 Kilometer und ich werde ihn vermutlich bis zum bitteren Ende fahren. Mal sehen was er macht...
     
  12. DAB-Autoradio-Fachmann

    DAB-Autoradio-Fachmann Mitglied Bronze

    Beiträge:
    236
    Ort:
    Kirchlindach/Bern/Schweiz

    Dacia Logan MCV II, 1.5 dCi, Celebratiion ab 5. Mai 2015 mit 2-Din-DAB+-Autoradio Kenwood DPX406
    Celebration
  13. waldfrieden

    waldfrieden Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    3.785
    Ort:
    Sehmatal-Neudorf

    Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
    Lauréate
    Na, da lag ich ja mit meinen angenommen 50% nach 4 Jahren Goldrichtig:)
     
  14. Zimtsäure Mitglied Bronze

    Beiträge:
    177

    Sandero Tce90
    Unserer Dacias in Ehre, aber ich weiß nicht wer diese Auswertungen macht.
    Meine ganz persönliche Erfahrung ist eher von einem "Restwertzwerg". Meinen Sandero hab ich als Vorführer mit 7.500 km und EZ 01/13 übernommen: volle Ausstattung, deutsche Ausführung und erweiterte Dacia-Garantie für 10.000 EUR.

    Jetzt hat er knapp 35.000 km drauf, ist gut in Schuß und ich muß ihn leider gegen einen Diesel tauschen, berufsbedingt.

    Jetzt ratet mal was ich für Angebote von schlauen Händlern bekomme... mehr als 6.700 sei nicht drin. Und privat meldet sich bei inserierten 8.000 EUR keiner.

    Wenn ich in 1,5 Jahren einen Wertverlust von 3.300 EUR habe, kann ich leider nicht von einem Restwertriesen sprechen. Dabei habe ich ihn zu einem Zeitpunkt.übernommen, wo er schon ca. 10%-12% seines Neuwertes bereits eingebüßt hatte. Im Moment hat er seit EZ ca. 40%-45% Wertverlust erfahren, und das in knapp 2,5 Jahren. Also das hatte ich ursprünglich nicht erwartet...
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2015
  15. HoerbyG

    HoerbyG Mitglied Silber

    Beiträge:
    362
    Ort:
    Wolkramshausen

    Dacia Logan Kombi 1.6 MPI 64 kW (87 PS)
    Ambiance
    Bis 2019 so ein käse!
     
  16. datalost

    datalost Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    3.148
    Ort:
    Bayerischer Wald

    Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110PS)
    Lauréate
    Dacia verliert prozentual genau so viel wie jedes andere Fahrzeug.
    Zudem hat man gebraucht Verkaufsprobleme, weil oft 3000,-- € Ersparnis für ein 4 Jahre altes Fahrzeug zu 9.000 bis 10.000 € Neupreis, dafür mit voller Garantie, für viele keine Option sind.
     
  17. Zimtsäure Mitglied Bronze

    Beiträge:
    177

    Sandero Tce90
    Meins ist zumindest 2,5 Jahre alt und hat noch 1,5 Jahre Werksgarantie. Laufleistung ist moderat, die Ausstattung komplett. Trotzdem 45% Wertverlust.
    Wäre er zumindest 4 Jahre alt, hätte ichs verstanden, aber jetzt...?

    Ich denke, es sind einfach zu viele Neuwagen-Angebote vorhanden. Da die absoluten Unterschiede im Preis nicht so groß sind, greift der Käufer lieber zu einem weniger ausgestatteten Dacia zum Preis eines Gebrauchten, aber mit voller Garantie. Da hast Du wohl recht.

    Heisst für mich, die Menschen sind noch nicht arm genug, wenn sie 3.000 EUR weniger für einen Gebrauchten als viel zu wenig empfinden ;)

    Was sollst... ich werde ihn wohl weiterfahren. Über das Wägelchen kann ich mich nicht beschweren, außer daß es mir zu laut ist, wenn ich es mit 150 km/h auf der Bahn jage ;) Aber das Märchen mit dem "Restwertriesen" hab ich ausgeträumt: das empfehle ich auch jedem anderen Presseleser...
     
  18. Gerharddust

    Gerharddust Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.412
    Ort:
    1110 Wien

    Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
    Lauréate
    Ich kauf` ja auch kein -auto, weil es angeblich sooooo viel Restwert hat, sondern weil ich angemessen rasch und bequem fahren will. Und da ist Dacia nach meiner Meinung ungeschlagen! Ob ich in ein paar Jahren um wenige hundert Euros mehr oder Weniger bekomme, ist mir in dem Zusammenhang völlig egal, mein Nächster wird jedenfalls wieder ein Dacia werden:D
     
  19. B.Farmer Mitglied

    Beiträge:
    92

    Dacia Logan Kombi 1.6 MPI (87 PS)
    Hallo,

    für die Verkäufer tut es mir natürlich leid,
    das die Prognosen anscheinend nicht passen!
    (Vgl. ganz unten.)

    Ich als Käufer bin dagegen sehr erfreut über gute 40 % Ersparnis
    bei meinem 2,5 Jahre alten MCV.... ;)

    Wer so was (den hohen Wertverlust in den ersten Jahren)
    vermeiden will sollte m.E. zu einem guten Gebrauchten greifen
    oder den Wagen halt bis zum bitteren Ende fahren.

    Noch 2 Beobachtungen:
    - die Dacia Wertriesen sind immer Basismodelle, und eben nie voll ausgestattete Autos
    - die Preise beim Händler liegen immer (richtig) deftig über den "Privatpreisen".

    MFG, Farmer
     
  20. Das deckt sich mit meinen Beobachtungen.
     

Diese Seite empfehlen