• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

 Problem mit Zentralverriegelung

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

mh137

Themenstarter
Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.6 MPI
Baujahr
2012
#1
Hallo Dacianer,

ich bin neu in diesem Forum und hoffe, dass vielleicht jemand weiterhelfen kann. Das Fahrzeug ist ein Lodgy 1.6 MPI von 2012. Seit heute funktioniert die Zentralverriegelung nicht mehr. Ich habe gesehen, dass das Thema in diesem Thread bereits behandelt wurde, das hilft mir aber leider nicht weiter.

Beim Betätigen des Knopfs am Schlüssel gehen nur noch die Blinklichter wie gewohnt an, aber die Türen bleiben offen, auch das übliche Schließgeräusch kommt nicht. Es ist nur ein leises Knacken zu hören. Ich habe dann den Knopf unter dem Warnblinkschalter wie beschrieben 5 Sek. bei geöffneter Tür gedrückt, aber auch das funktioniert nicht. Die Kontrollleuchte geht an, aber sonst passiert nichts.

Die Fahrertür läßt sich mit dem Schlüssel noch abschließen. Was die anderen Türen betrifft, gäbe es noch die Möglichkeit diese über die kleine Schraube in der Türöffnung mechanisch zu versperren, das ist aber auf die Dauer ziemlich unpraktisch.

Hat jemand eine Idee?

Danke im Voraus und Grüße an alle!
Martin
 

mh137

Themenstarter
Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.6 MPI
Baujahr
2012
#3
Danke für den Tipp, nein bisher noch nicht. Habe die Sicherung erst mal lokalisiert, wobei mir das hier geholfen hat (siehe Bild). Müsste die Nummer 11 sein.
Sicherungen Fahrgastraum Generation IIa.jpg

Allerdings weiß ich nicht, wie ich die Sicherung herausbekomme (Schraubenzieher, Pinzette,...?). Durchmessen könnte ich sie wohl.
Sorry, bin kein Experte zum Thema Autoelektrik, aber für jeden Hinweis dankbar.
 

Duster 13

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
Baujahr
2014
#4
9
Danke für den Tipp, nein bisher noch nicht. Habe die Sicherung erst mal lokalisiert, wobei mir das hier geholfen hat (siehe Bild). Müsste die Nummer 11 sein.
Anhang anzeigen 46647

Allerdings weiß ich nicht, wie ich die Sicherung herausbekomme (Schraubenzieher, Pinzette,...?). Durchmessen könnte ich sie wohl.
Sorry, bin kein Experte zum Thema Autoelektrik, aber für jeden Hinweis dankbar.
Lange Fingeenägel oder Flach-/ Spitzzange. Nen Durchgangsprüfer wäre gut.
 

DerBaum

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI
Baujahr
2013
#6
Viel mehr als die Sicherung und die Steckverbinder an der UCH kann man eigentlich nicht prüfen... Der Rest der ZV ist komplett in der Zentralelektrik integriert.
Prüf lieber alle Sicherungen, denn die UCH wird mit mehr als einer Sicherung abgesichert.

Das Klicken sind die Relais die die Stellmotoren ansteuern... Diese sind allerdings auch im inneren der UCH.
 

Decoybird

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
NISSAN Qashqai 1,2 Automatik Xtronic
Baujahr
2015
#7
Moin Cammel, du musst gar nichts "dran Arbeiten" du bist nämlich einer der 7 Guten hier im Forum. ;););)

Gruß DECO
 

mh137

Themenstarter
Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.6 MPI
Baujahr
2012
#9
So, das Problem ist gelöst, es war tatsächlich die Sicherung. Habe sie rausgeholt, durchgemessen => kein Strom, also gleich zum Baumarkt und neue geholt, eingesetzt und die Türen schließen wieder.
Herzlichen Dank an alle, die sich beteiligt haben, speziell natürlich an *! Und wenn demnächst der Auspuff wackelt, prüfe ich natürlich als erstes die Sicherungen! ;-)
 

Takki

Neumitglied
Fahrzeug
Sandero; Lodgy
#10
Habe ein ähnliches Problem, die Zentralverriegelung der Heckklappe funktioniert nur bei manueller Schlüsselbetätigung, per Funk hört man nur etwas aber der Status des Schlosses bleibt unverändert.

War heute mit dem Wagen in der Werkstatt, die haben festgestellt, dass die Mechanik des Schlosses gebrochen ist, es wird ein neues bestellt, bzw. wegen Schlüsselnummer extra angefertigt, soll 10 - 14 Tage dauern.

Ich melde mich noch mal wenn der Schaden repariert ist.

Takki
 

Takki

Neumitglied
Fahrzeug
Sandero; Lodgy
#11
Hallo,

ich komme gerade aus der Werkstatt zurück, das Schloss wurde innerhalb von 20 Minuten gewechselt, alles in Ordnung, perfekter Service.

Takki
 

Mondragor

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
Baujahr
2018
#13
Hallo,
ich muss dazu auch sagen, dass ich begeistert bin, wie gut die Kundenbetreuung funktioniert, wenn man das Fahrzeug bei einem Autohaus kauft und vielleicht auch noch die ein oder andere Zusatzabsicherung abgeschlossen hat. Bislang hat mich die Werkstatt nie im Stich gelassen und im Rahmen der Neuwagengarantie / erweiterten Mobilitätsgarantie konnte ich mit JEDEM Problem kostenlos dort hin gehen. #Offtopic - Wie ist das eigentlich nach Euren Erfahrungen mit EU-Reimporten?

Bei Problemen des gesamten (elektrischen) Schließsystems auch ohne Funkbetätigung ist von der Sicherung auszugehen, wie Ihr ja bereits verifiziert habt. Die Frage ist, ob das auf ein Problem mit der Schließanlage schließen lassen könnte, denn normalerweise sollten die Sicherungen so ausgelegt sein, dass der normale Stromfluss diese nicht überlasten sollte.

Mein 2018er TCE hatte beispielsweise immer die Auffälligkeit, dass der Drücker am Kofferraum sich bewegt hat, wenn man die ZV aktiviert hat und ein recht lautes Geräusch kam von dort auch, wie von keiner Tür. Ob das bei anderen auch so ist, weiß ich nicht aber möglicherweise ist hier in der Feinmechanik ein Fehler vorhanden gewesen und dadurch kann ich mir vorstellen, dass der Schließmechanismus etwas mehr Arbeit verrichten muss, als es normal wäre und somit ggf. auch etwas mehr / zu viel Strom gezogen wird. Dann kann ich mir vorstellen, dass eine durchgebrannte Sicherung die Folge ist.
Andererseits kann eine Sicherung, bei der die "Sollbruchstelle" mechanisch unter Spannung steht, bei normaler elektrischer Beanspruchung auch durchgehen. Es erwärmt sich eben doch ein wenig und das kann auf der kristallinen Ebene das sogenannte 'Wandern von Versetzungen' begünstigen, wenn mechanische Beanspruchungen vorliegen. Das habe ich im Studium in der Werkstofftechnik mal aufgeschnappt. Auf die Weise erklärt sich u.a. auch, dass Wolfrahmglühwendeln irgendwann zwangsläufig durchbrennen.
Möglicherweise ist hier ein Preisunterchied ausschlaggebend, von irgendwo muss der kleine Preis der Dacias ja kommen...
Die Frage ist auch, ob noch andere "Verbraucher" über diese Sicherung laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

Neueste Beiträge

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 12 5,6%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 42 19,7%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 58 27,2%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 33 15,5%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 53 24,9%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 13 6,1%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 2 0,9%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung!