• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Positive Erfahrungen mit der BEDIENUNG des Easy-R Getriebes

Brownie

Themenstarter
Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 Easy-R, Prestige aus Rumänien
#1
Nachdem es hier einen epischen Thread zum Bashen des Easy-R gibt, versuche ich jetzt mal das Gegenteil.
Wer hat denn gute Erfahrungen mit dem Getriebe und will das mal loswerden?

Ich persönlich finde es bisher eigentlich ganz ok.
Die Gedenkminute beim Schalten ist zwar wirklich etwas lang, aber es eignet sich gut zum gegenwärtig modernen "Entschleunigen". Bis vor zwei Wochen war ich auch immer bei den Ungeduldigen hinter dem Schleicher. Natürlich mit ausreichend Abstand, aber halt gedanklich immer schon einen Gang runtergeschalten zum Überholen. Mit Easy-R ist das wie weggeflogen!
Und mit dem Bordcomputer (der Vorgänger hatte keinen), begnüge ich mich plötzlich auch mit Tuckern auf der AB. Ob das aber nach der Einfahrphase so bleibt, muss sich noch zeigen...
Es gibt auch ein paar nervige Dinge beim Bedienen, aber die gibt es ja bei jedem Auto in irgendeiner Form. Beim Handschalter nervte mich z.B. das Rühren und das linke Hüftgelenk in der Milz beim Stau.
Ist schon sehr angenehm jetzt. Und wennn ich optimieren will bzw. auch mal schnell beschleunigen ohne die Gänge bis zum Anschlag auszufahren, dann kann ich immer noch selber tip-tronicen.

Noch jemand gute Erfahrungen?

...ich ducke mich schonmal vorsorglich ganz entspannt hinterm Schreibtisch falls John-Doe1111 oder romulus hier vorbeimosern...
 
B

Byebye 7434

#2
Kann ich fast alles so Unterstreichen mal bin ich sehr glücklich damit mal nerven mich schaltvorgänge die ich nicht immer ganz nachvollziehen kann.Oft läuft es ziemlich gut dann schaltet er zur roten ampel hin schon etwas ruckartig runter aber eben nicht immer es läuft auch oft sanfter.

Ein ruckeln und oder zupfen kann ich aber zum Glück nicht bestätigen.
Versuche aber es so gut es geht wie im einen anderen Tread beschrieben nicht die Kriechfunktion zu nutzen.

Würde ich das gleiche Auto wenn zur auswahl gegen einen Schalter Tauschen nein.
Würde ich 1.000-1.500 Euro mehr für das gleiche auto mit (Automatik)doppelkupplungsgetriebe ausgeben vermutlich ja müsste ich wenn es den so gäbe Probefahren :).

Ich bin bisher nur schalter gefahren und bestimmt bin ich kein vollprofi wie viele andere hier. Aber ich behaupte
von mir ich kann manuell schalten auch bin ich nicht Behindert oder Dumm.

Ich finde es einfach mal bequemer schalten zu lassen und ich finde für 500 euro aufpreis gegen einen schalter braucht er sich nicht zu verstecken.

Man sollte den halt vorher Probefahren keine Wunder für das Geld erwarten und dann entscheiden sich hier einlesen und gewisse sachen die schaden können vermeiden dann wird sicher alles Easy.
 

Brownie

Themenstarter
Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 Easy-R, Prestige aus Rumänien
#3
Hey benstreetbob,
kann Dir nur voll und ganz zustimmen!
Aber auch die Doppelkuppler sind ja teilweise total verschrien (von einigen frustrierten Opfern).

Bei mir gibt es allerdings auch keine mir nicht nachvollziehbaren Schaltvorgänge, zumindest solche, die auffällig ruppig sind.
Manchmal nervt es, wenn er kurz vor einem Kreisverkehr nochmal in den 4. schaltet, statt gleich in den 2. für die Motorbremse, wie ich das tun würde - bzw. was ich dann TUE, weil ich ja manuell eingreifen kann - Blasphemie!!!
So ein haufen Mist, kann der nicht mal kapieren, was hier auf der Straße vor ihm los ist? Und "richtige" Automatiken verschalten sich nie, die machen immer alles richtig. Das sollte aber in der Betriebsanleitung stehen, bzw. noch besser ein Riesen-Aufkleber auf dem Lenkrad, nein auf der Windschutzscheibe, sodass man das beim Probefahren auch sofort darauf hingewiesen wird. Halt, nein, es gibt ja auch noch die Leute, die nicht Probefahren. Dann sollte Dacia mir bei einer aufkeimenden Kaufabsicht automatisch eine Email, nein WhatsApp an schicken, in der alle Einzelheiten aufgelistet sind, die mich stören werden. Aber die kriegen meine Adresse nicht, wo kämen wir denn da hin? Die müssen sie schon selber rausfinden. Aber danach gleich wieder löschen, sonst verkauft sie einer der Mitarbeiter wieder an Google oder so... :doh:
 

SonGoku

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 Easy-R S&S
Baujahr
2017
#4
Ich habe nur positive Erfahrungen mit dem Getriebe. Aus meiner Sicht ist es besser als so ein schreckliches Doppelkupplungsgetriebe. Ich möchte es nicht mehr missen.

Einzig "negativer" Punkt für mich: mir schaltet er im kalten Zustand zu spät von der 1ten in die 2te. Aber da kann ich ja kurz manuell eingreifen.

Aber ansonsten vollkommen zufrieden.
 

Brownie

Themenstarter
Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 Easy-R, Prestige aus Rumänien
#5
Hi SonGoku,
ja, ich fand den Skoda Rapid mit DSG auch zu steril - dann doch lieber die gemütliche Affenschaukel! :)
Allerdings kann ich jetzt schon in den meisten Fällen ein Schaukeln verhindern (bin aber noch im Rentnermodus unterwegs, da <1000 km). Da braucht man halt ein bisschen Gespür. Dafür hat man dann auch noch ein bisschen was zu tun und es fühlt sich mehr nach "richtigem" Fahren an. Im Gegensatz zu vielen, die der Meinung sind, man darf eine Automatik nur im Automatikmodus fahren, hab ich sie mir nur deswegen zugelegt, weil mir halt irgenwann das gekupple im Stop&Go auf den Zeiger geht. Ich habe überhaupt nichts dagegen, oft manuell einzugreifen, im Gegenteil.
Kurze Anmerkung noch zu Deiner Kritik des Hochdrehens im kalten Zustand: ich habe jetzt schon oft gelesen, dass das von der Steuerung absichtlich so gehandhabt wird, dass der Motor schneller die Betriebstemperatur erreicht. Mich stört es auch (noch) jedes Mal und mir juckt dann die rechte Hand (das linke Bein pennt aber weiter). Allerdings macht es doch wirklich Sinn und spart am Ende auch Sprit. Ein angenehmer Nebeneffeckt ist, dass die Heizung auch total schnell anspringt. Da war ich nämlich zuerst etwas skeptisch, weil ja den hochgezüchteten Motörchen oft nachgesagt wird, dass die Heizung erst nach 20 km richtig loslegt. Ich bi nnoch nicht mal um den Block halb den Hügel hoch und schon powert die Klimaautomatik hoch, um die Warmluft zu verteilen... :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Byebye 7434

#6
Einzig "negativer" Punkt für mich: mir schaltet er im kalten Zustand zu spät von der 1ten in die 2te. Aber da kann ich ja kurz manuell eingreifen.
Ja auch wenn gewollt so wie ich auch schon gelesen habe tut es mir ein bischen weh und meist regel ich das dann die ersten ca.500m? selber habe da etwas mitleid mit dem Motor aber vieleicht auch unbegründet.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Brownie

Themenstarter
Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 Easy-R, Prestige aus Rumänien
#7
Im Öko-Modus (Raunen im Publikum) geht er nie weit über 4k - das halten meine Ohren noch aus (die rechte Hand auch...) und die Temperatur geht trotzdem schnell hoch.
 

Dacia-Bruno

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan II, 0.9 TCe 90 Easy-R
Baujahr
2018
#8
Ich habe nur positive Erfahrungen mit dem Getriebe. Aus meiner Sicht ist es besser als so ein schreckliches Doppelkupplungsgetriebe. Ich möchte es nicht mehr missen.

Einzig "negativer" Punkt für mich: mir schaltet er im kalten Zustand zu spät von der 1ten in die 2te. Aber da kann ich ja kurz manuell eingreifen.

Aber ansonsten vollkommen zufrieden.
Guten Tag
Meiner Meinung nach schaltet er vom 1. in den 2. und auch vom 2. in den dritten manchmal zu spät. Nun habe ich aber die Erfahrung gemacht, dass die Elektronik merkt ob du es eilig hast oder nicht. Trittst du etwas beherzter auf das Gaspedal dann dreht er höher, - schaltet später. Achte mal darauf. Gerade heute bin ich mit meinem Logan aus der Garage gefahren, und hatte es gar nicht eilig, - und siehe da er hat früh geschaltet.
 
Fahrzeug
Dacia Lodgy, Blue dCi 115; Ex: Logan MCV II, dCi 90 Easy-R
Baujahr
2019
#9
Ich bewege meinen dci-EasyR jetzt seit gut 1,5 Jahren und knapp 80.000km. Vorher hatte ich einen Chevrolet Impala von 2007 mit Wandler. Daher kein Automatiknewcomer, aber ein Wandler ist schon etwas komfortabler. Im direkten Vergleich zu meiner Frau, schaltet das EasyR weicher und ja zum Teil sogar schneller ... Will sagen so eine Krücke zu der es hier im Forum gemacht wird zum Teil ist es nicht. Klar ginge es besser, aber für das Geld? Ich nutze die Motorbremse recht viel, ging bei dem Wandler gar nicht, in den manuellen Modus, 1-2 Gänge runter und wieder in Automatik zurück. Wenn man kein Gas gibt lässt es so die Gänge drin und man wird nicht schneller. Der Eco-Modus lässt den Diesel schön schnell hochschalten, ohne Eco ist es schon etwas sportlicher (JD wird jetzt spätestens Puls kriegen). Verbrauch liegt bei mir mit einem 90% Autobahnanteil mit 114km/h Tempomat bei 4,4 - 4,6l. Übel ist nur wenn das Getriebe vom 2. in den 1. Gang wechselt und man dann aus Gas tritt ... es gommt zu endlosen 2-3 Sekunden bis es wieder vorwärts geht, gerade wenn man in eine Kreuzung rollt nicht so geil.

Meiner Meinung nach schaltet er vom 1. in den 2. und auch vom 2. in den dritten manchmal zu spät.
Ich habe festgestellt, es hängt auch vom Lenkwinkel ab ob geschaltet wird oder nicht. Wenn stärker eingelenkt wird, wird der Schaltvorgang "rausgeschoben".
 

Dacia-Bruno

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan II, 0.9 TCe 90 Easy-R
Baujahr
2018
#10
Ich fahre noch nicht lange mit den Easy-R Getriebe. Zur Zeit habe ich erst 4'000 Km auf dem Tacho. Langsam aber beginne ich mich wirklich mich daran zu gewöhnen und es macht mir auch Spass. Ich hoffe nun sehr dass es möglichst noch 10 Jahre durchhält. Vorher hatte ich einen C4 mit Automatik, - kann man natürlich nicht vergleichen weil es ein Wandler war, - aber der war auch wesentlich teurer. Was mich noch von anderen Easy-R-Fahrern wissen möchte ist wie sie die unterschiedlichen Schaltvorgänge einstufen. Kalter oder warmer Motor scheint nicht das einzige Kriterium zu sein bei welchem unterschiedlich geschaltet wird.
 

Tiger151

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II TCe 90 EasyR
Baujahr
2016
#11
Hallo, das Schalten richtet sich nach Eco oder ohne, wie schnell und weit Du das Gaspedal drückst, Streckenprofil, Gewicht, und ich denke auch wie der Fahrstil ist.
 
Fahrzeug
Dacia Logan MCV
#12
Hallo Leute!
Bevor ich mir einen neuen Dacia Logan MCV TCe 90 Easy-R Stepway kaufte hatte ich natürlich alle eure Kommentare gründlich studiert. Nachdem dieses Fahrzeug in Österreich nicht mehr importiert wird, - habe ich einen Neuwagen aus dem schönen Deutschland (Augsburg) gekauft und ihn selber nach Österreich eingeführt.
Der Sound des Motors ist absolut klasse und ich komme mit dem Halbautomatikgertiebe sehr gut zurecht.
Ich habe schon viele Fahrzeuge wie Jaguar, Mercedes, Jeep etc. mit Automatic gefahren, - mir persönlich gefällt das etwas "ruppige" Schalten des Easy-R sehr gut.
Nach kurzer Zeit hat man auch begriffen wie man die Automatic dazu bringt, dass sie dann schaltet wann man es will... )))
Daher braucht man etwas mehr "Feeling" im rechten Fuß um die raschen Schaltvorgänge hinaus zu zögern!!!
Im Stadtverkehr ist das sehr easy.
Auf der Autobahn kann man auch ab und an mal mit der Hand noch etwas nachhelfen um etwas "bissiger" unterwegs zu sein...)!
Ich persönlich liebe dieses Easy-R Getriebe und den 3 Zylinder Motor der ein klein bisschen wie ein Maseratti klingt...

Dacia hat mit dem Dacia Logan MCV TCe 90 Easy-R Stepway ein Fahrzeug geschaffen, dass für relativ wenig Geld nahezu alle Wünsche erfüllt, - dafür können wir dankbar sein...

ein D A N K E an D A I C A !!! (auch wenns ein französischer Rumäne ist ::)))
 

Philicar

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, Stepway, 0.9 TCe 90, easy R
Baujahr
2018
#13
Was mich noch von anderen Easy-R-Fahrern wissen möchte ist wie sie die unterschiedlichen Schaltvorgänge einstufen. Kalter oder warmer Motor scheint nicht das einzige Kriterium zu sein bei welchem unterschiedlich geschaltet wird.
Ich würde sagen der hat mindestens drei Kennlienien die Du mit dem Gaspedal ansteuerst.

1. Lahm
2. Normal
3. Sportlich

Das Verhalten lässt sich mit dem Gaspedal gut steueren, womit ich noch spiele ist der Tempomat.

Manchmal wenn Du die R Taste drückst beschleunigt er mit "normal" und manchmal tritt er den Motor so richtig in den Hintern, dass man richtig Augen macht. Wann was passiert, da bin ich noch nicht abschließend dahinter gekommen.
 
Fahrzeug
Dacia Logan MCV
#14
Hallo Leute!
Bevor ich mir einen neuen Dacia Logan MCV TCe 90 Easy-R Stepway kaufte hatte ich natürlich alle eure Kommentare gründlich studiert. Nachdem dieses Fahrzeug in Österreich nicht mehr importiert wird, - habe ich einen Neuwagen aus dem schönen Deutschland (Augsburg) gekauft und ihn selber nach Österreich eingeführt.
Der Sound des Motors ist absolut klasse und ich komme mit dem Halbautomatikgertiebe sehr gut zurecht.
Ich habe schon viele Fahrzeuge wie Jaguar, Mercedes, Jeep etc. mit Automatic gefahren, - mir persönlich gefällt das etwas "ruppige" Schalten des Easy-R sehr gut.
Nach kurzer Zeit hat man auch begriffen wie man die Automatic dazu bringt, dass sie dann schaltet wann man es will... )))
Daher braucht man etwas mehr "Feeling" im rechten Fuß um die raschen Schaltvorgänge hinaus zu zögern!!!
Im Stadtverkehr ist das sehr easy.
Auf der Autobahn kann man auch ab und an mal mit der Hand noch etwas nachhelfen um etwas "bissiger" unterwegs zu sein...)!
Ich persönlich liebe dieses Easy-R Getriebe und den 3 Zylinder Motor der ein klein bisschen wie ein Maseratti klingt...

Dacia hat mit dem Dacia Logan MCV TCe 90 Easy-R Stepway ein Fahrzeug geschaffen, dass für relativ wenig Geld nahezu alle Wünsche erfüllt, - dafür können wir dankbar sein...

ein D A N K E an D A I C A !!! (auch wenns ein französischer Rumäne ist :
 
Fahrzeug
Dacia Sandero II, 0.9 TCe 90, Easy-R
Baujahr
2017
#15
nach über 51.000 gefahrenen Kilometern kann ich auch nur Positives berichten.
bei zirka 15.000 km hatte ich etwas Rupfen aber davon ist keine Spur mehr
 
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway TCe90
Baujahr
2018
#16
Ich habe ebenso nichts zu meckern, er schaltet wie er soll. Ich bin meist im ecomodus unterwegs, weiss aber auch wie man drauftreten kann (zum Überholen). Wenn man das raus hat, braucht man auch keine Angst vor Schaltsekunden zu haben.
Ich bin sehr zufrieden und würde es wieder tun.:yes:
 

Neueste Beiträge

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 45 4,9%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 178 19,3%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 258 28,0%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 167 18,1%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 187 20,3%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 75 8,1%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 12 1,3%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung!