1. Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Multifunktionskontrolllampe leuchtet rot / Kraftstoffdruck zu hoch

Dieses Thema im Forum "Dacia Lodgy-Forum" wurde erstellt von clane, 17. November 2017.

  1. clane Mitglied

    Threadersteller

    Beiträge:
    62

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
    Stepway
    Hallo zusammen,
    bei meinem Lody Tce leuchtet seit vorhin die Multifunktionskontrolllampe (EKG Symbol) rot.
    Sie leuchtet sofort bei Motorstart und wird begleitet durch ein akustisches Signal (piepton). Es leuchtet sonst keine andere Kontrolllampe zusammen mit auf.
    Das ganze hat auf der AB begonnen, ich bin dann noch ca. 8 KM bis nach Hause gefahren (in der Anleitung steht ja eigentlich sofort anhalten).

    Mir ist in dem Zusammenhang nur aufgefallen, dass ich das Start/Stop-System seitdem Aufleuchten nicht mehr manuell an- bzw. ausschalten. (Wird diese Funktion in so einem Fall evtl. automatisch deaktiviert, oder kann dies schon der Fehler sein?)
    Ansonsten zeigt der Motor keinerlei Leistungseinbuße und es gab auch sonst nichts auffälliges beim Fahren oder am Fahrzeug. Auch alle sonstigen elektr. Komponenten (Fensterheber, Licht, Blinker, Scheibenwischer, Klima etc.) funktionieren. Eine erste Sichtprüfung auf mögliche Marderbisse im Motorraum zeigte keine angebissenen Kabel.

    Das Fahrzeug ist ca. 1,5 Jahre alt mit 20.000 KM Laufleistung, hat also noch Mobilitätsgarantie.
    Bisher gab es keinerlei Fehler auf Fahrzeug, alles einwandfrei.

    Ich überlege nun, ob ich morgen einfach direkt zur nächsten Dacia Werkstatt fahr oder alternaitv die Dacia Assistance anrufe, sprich jemand kommt wahrscheinlich her (da ich laut Handbuch ja das Fahrzeug beim roten Aufleuchten der Lampe nichtmehr bewegen soll).

    Update: war nun in Werkstatt, Fehlerspeicher wurde ausgelesen.
    Der Kraftstoffdruck war (kurzzeitig) zu hoch, aber angeblich auch nur minimal.
    Fehlerspeicher wurde gelöscht mit anschließender Testfahrt, wobei der Fehler nicht erneut aufgetreten ist.
    Mehr hat die Werkstatt nicht gemacht.
    Ist da was bekannt bzgl. diesem "Problem" beim Tce?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2017
  2. Sven

    Sven Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Wolfenbüttel

    Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
    Lauréate
    Ich würde erst anrufen und fragen wie Du dich verhalten sollst. Das Handbuch sagt ja auch die Fahrt beenden und die Werkstatt kontaktieren. Start&Stop kann ja aus verschiedensten Gründen nicht funktionieren.
    Bei meinem Firmenwagen hat das seit Wochen nicht mehr den Motor ausgeschaltet und da leuchtet keine Warnlampe.
     
  3. camelffm

    camelffm Mitglied Diamant

    Beiträge:
    5.401
    Ort:
    Guxhagen / Ellenberg

    Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
    Werkstatt anrufen, die sagen dir schon was zu tun ist.
    Mit Roter lampe selbstständig in die Werkstatt fahren würe ich nicht.
    Der Fehler ist im Speicher eines der Steruergeräte hinterlegt, der Hersteller weis das aufgrund dieses Fehler die Lampe Rot leuchtet. Sollte der Motor irgend einen Schaden haben der Teile austausch nach sich zieht könnte der Hersteller sagen das Du den Schaden durch weiterfahren verschlimmert hast und die Garantie nicht die vollen Kosten trägt. (Mutwillige Zerstörung)
    Das Fahrzeug sollte auf der Straße stehen, also nicht in der Einfahrt oder Garage. Sonst kann die Assistance nicht abschleppen. Wird das Fahrzeug mit der Assistance eingeschleppt hast Du dich an die vorgaben die in der Gebrauchsanweisung stehen gehalten und die Garantie wird in vollem Umfang gewährt.
     
  4. lelletz

    lelletz Mitglied Silber

    Beiträge:
    451
    Ort:
    Limburg

    Dacia Sandero 1.5 dCi eco2 (90 PS)
    Prestige
    Noch ein Hinweis.
    Das Steuergerät speichert die Anzahl der km seit dem Setzen des Fehlers.
    Es nützt als nichts zu behaupten, das sei erst heute morgen beim Starten passiert.
    Die sehen Deine 8 km ganz genau.
     
  5. clane Mitglied

    Threadersteller

    Beiträge:
    62

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
    Stepway
    war nun in Werkstatt, Fehlerspeicher wurde ausgelesen.
    Der Kraftstoffdruck war (kurzzeitig) zu hoch, aber angeblich auch nur minimal.
    Fehlerspeicher wurde gelöscht mit anschließender Testfahrt, wobei der Fehler nicht erneut aufgetreten ist.
    Mehr hat die Werkstatt nicht gemacht.
    Ist da was bekannt bzgl. diesem "Problem" beim Tce?
     
  6. camelffm

    camelffm Mitglied Diamant

    Beiträge:
    5.401
    Ort:
    Guxhagen / Ellenberg

    Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
    Könnte sein das der Druckregler kurzeitig gehangen hatte.
    Das kam auch bei den 2l IDE öfter mal vor. Abhilfe hatte da ein Schluck 2Takt oel oder Automatikoel beim Tanken mit rein schütten gebracht.
    Der Druckregler ist Mechanisch und Benzin schmiert sehr schlecht.
     
  7. FelixAktas Grünschnabel

    Beiträge:
    1

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
    Hallo! Ich hatte bei meinem Tce 115 das genau gleiche Problem. Der Fehlerspeicher wurde mehrfach ausgelesen (Diagnose: Kraftstoffdruck) und wieder gelöscht und ich wurde vertröstet, dass das Problem bestimmt nicht wieder auftauche. Habe dann nach dem 4. Mal die Werkstatt gewechselt, die haben dann ziemlich direkt festgestellt, dass die Hochdruckpumpe defekt ist. Wurde ausgewechselt, war nicht ganz billig (zum Glück hatte ich eine Gebrauchtwagengarantie) und seitdem läuft alles prima. Bin vorher erst einmal mit der roten Lampe weitergefahren (was man natürlich nicht machen sollte!!), da ich aber auch keinen Leistungsverlust des Motors feststellen konnte und die erste Werkstatt das ganze eher als Lappalie dargestellt hat.
    Also, lass vielleicht mal konkret die Hockdruckpumpe kontrollieren.
    Viel Erfolg.
     
  8. clane Mitglied

    Threadersteller

    Beiträge:
    62

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
    Stepway
    Hallo.
    Heute ist der Fehler erneut aufgetreten, genau wie im Eingangspost geschildert. Also fast genau einen Monat nachdem der Fehler zum erstenmal so aufgetreten ist.
    Er ist auch ca. wieder an der gleichen Stellen aufgetreten (Auffahren auf Autobahn und Beschleunigung auf ca. 150 km/h)
    Eine erneute Fehlerspeicherauslese im Autohaus ergab, dass wieder kurzzeitig der Benzindruck zu hoch war (er hat irgendwas von der Zahl 156 geredet und dass es kurzzeitig um 0,4 bar? zu hoch war).
    Jedenfalls wurde der Fehlerspeicher anschließend wieder gelöscht. Nun gibt es angeblich laut Autohaus ein Softwareupdate, was genau diesen Fehler bzw. Fehlercode beheben soll. Dieses wird dann nach Weihnachten bei mir durchgeführt.
    Ich werde berichten, ob dann der Fehler erneut aufgetreten ist oder dies des Rätsels Lösung war.
     
    TLinus, Mama_Dravet78 und Texas bedanken sich.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen