• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

MCV II SCe Motor dreht nicht sauber hoch.

mschax

Themenstarter
Neumitglied
Fahrzeug
2018 MCV 1.0 Supreme
#1
Grüß euch,

leider muss ich schon nach ca. 7000km ein Problem beschreiben das ich hoffe nach der Einfahrzeit nicht mehr zu haben.

Der Motor dreht bei verschiedenen Gasstellungen im kalten sowie im warmen Zustand nicht sauber hoch. Es hat immer der den Eindruck das er sich verschluckt.

Hat wer Erfahrungen mit dem Motor bzw der Problemstellung?

LG aus Österreich!
 

mcv balu

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Logan MCV 1,6 MPI LPG 2008; Logan MCV TCe90 LPG 2018
Baujahr
2018
#2
Servus erst mal,
Fährst Du mit oder ohne Eco-Modus? Kann es sein, daß das ein subjektives empfinden ist, weil er mit Eco ziemlich gemütlich hochdreht?
 

Doldini

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 1.5 dCi 90 gepimpt
Baujahr
2015
#3
Ich nehme an, Du hast den "Coladosenmotor" drin.
Der hat auch noch ein Turboloch.

Das kann Abhilfe schaffen.....
 

DaciaBastler

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
#5
@mschax
Servus aus dem bayerischen Teil des ehemaligen Flachgaus:D
Da Dein Wagen ja noch sehr neu ist, hast Du das Problem schon mal Deinem Dacia-Betrieb gesagt? Es kann ja sein, dass ein Fehler vorhanden ist, den er vielleicht über die OBD auslesen? Weil, selbst wenn Du bei Google nach "1,0 sce 75 probleme" suchst, findet sich eigentlich nichts. Also als Problemmotor ist der, im Gegensatz zu den TCe-Motoren, eigentlich nicht bekannt.
 

Dusterinchen

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster SCE 115 4x2
Baujahr
2017
#6
Der Motor braucht Drehzahl, um richtig zu funktionieren! Einfach mal die Gänge richtig ausfahren und auch mal eine längere Strecke mit Vollgas fahren. Vielleicht warst du bisher etwas zu zaghaft beim Gasgeben oder hast viel Kurzstrecke gefahren.
 

DaciaBastler

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
#7
Einfach mal die Gänge richtig ausfahren und auch mal eine längere Strecke mit Vollgas fahren
Bei erst 7.000 km auf der Uhr und v.a. in Österreich(!) würde ich das nicht empfehlen, das kann schnell sehr teuer werden! Wie gesagt, ich würde das Problem erst einmal dem Dacia-Betrieb schildern.
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
#8
von überschreiten der zulässigen höchstgeschwindigkeit hat ja auch keiner was geschrieben.

was vollgas und ausdrehen mit den 7000km zu tun hat, versteh ich auch nicht.
 

DaciaBastler

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
#9
Ach John, Du kannst es wie Carl Hertweck machen bei seinen Dauertests und einen neuen Motor gleich Vollgas laufen lassen. Wenn er nicht vorzeitig die die Biege macht, dann hält er. Ich mag das nicht, denn 7.000 km ist ja keine großartige Laufleistung. Klar, die Empfehlungen lauten schonender Umgang auf den ersten 1.000 km, aber ich mag einfach keine Quälereien der Motoren. Zumindest haben die (Benzin)Motoren meiner bisherigen Fahrzeuge immer sehr lange gehalten. Laufleistungen von mehr als 400.000 km ohne größere Probleme sprechen doch für sich. Zügigeres Fahren im mittleren Drehzahlbereich, etwa von 2.500 U/Min bis etwa 5.000 U/Min sind ausreichend. Aber wenn ihr lieber die Straßen entlangfräsen wollt, dann bitte, nur zu!
Ich würde trotzdem mal zum Dacia-Betrieb fahren und einfach nachschauen lassen.
 

Dusterinchen

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster SCE 115 4x2
Baujahr
2017
#10
Der SCE 75 hat seine max. Leistung bei 6300 U/min. Nach 7000 km sollte der schon mal bis zu dieser Drehzahl beschleunigt werden. Voraussetzung Motor ist auf Betriebstemperatur und es ist genug Öl drin. Wenn der Motor nie in diesen Bereich gedreht wird, kann es unter Umständen sein, dass sich im Zylinder eine Stufe bildet, was zur Folge hat, dass der Motor für immer eine lahme Krücke bleibt.
 

Omnivor

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI (KEM3 67P-K7M A812-JR5 361)
Baujahr
2014
#11
....Hat wer Erfahrungen mit ..... der Problemstellung?
Wenn dabei die Klimaanlage eingeschaltet war liegt es sehr warscheinlich daran.
Wenn der Klimakompressor sich einschaltet geht bei einem Fahrzeug mit wenig Hubraum ohne Turbo bzw. wenig PS/Drehmoment schon gerne einmal ein kleiner („negativer“) Ruck durch das Auto.
Manchmal glauben Fahrer, deswegen auch das Auto würde „ruckeln“.
Wenn der Kompressor sich zwischendurch immer wieder abschaltet geht es eben ruckartig wieder etwas nach vorn.
Ganz besonders deutlich ist das bei konstanter Gaspedalstellung zu spüren.
Für viele Fahrer fühlt es sich bei eingeschaltetem Kompressor auch an, das Auto würde nicht wie sonst willig Gas annehmen/hochdrehen.
Ist dazu noch ECO eingeschaltet wird das ganze noch spürbarer.
Ganz besonders spüren das Fahrer die vorher viel stärkere Autos fuhren.
Viele merken das aber auch nicht weil ihnen die Sensibilität fehlt.
Ähnlich wie die welche auch nicht spüren wie unwohl sich der Motor anfühlt und anhört wenn aus sehr niedriger Drehzal Vollgas gegeben wird um stark zu beschleunigen, anstatt einmal runterzuschalten und das nutzbare Drehzahlband wenigstens etwas auzunutzen (das aber nur nebenbei bemerkt).
 

logi

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan MCV 1, Phase 2, 1.6 16V
Baujahr
2009
#12
Der Motor dreht bei verschiedenen Gasstellungen im kalten sowie im warmen Zustand nicht sauber hoch. Es hat immer der den Eindruck das er sich verschluckt.
Ich verstehe das so, dass sowohl bei wenig Gas wie auch bei viel Gas, passende Drehzahl immer vorausgesetzt, der Motor erst einmal eine „Gedenksekunde“ einlegt. Also nicht einfach nur langsame Beschleunigung, was ja motortypisch wäre.
Eine Ferndiagnose ob dein Gefühl überhaupt zutrifft ist natürlich schwierig. Wenn du das Gefühl hast, dass an der Gasannahme etwas nicht stimmt, dann laß das beim Händler abklären. Man kann zumindest mal den Fehlerspeicher auslesen und eine Probefahrt machen lassen.
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
#13
Ach John, Du kannst es wie Carl Hertweck machen bei seinen Dauertests und einen neuen Motor gleich Vollgas laufen lassen. Wenn er nicht vorzeitig die die Biege macht, dann hält er. Ich mag das nicht, denn 7.000 km ist ja keine großartige Laufleistung.
man kann es auch übertreiben.
willst du den motor bis 100.000km in watte packen?

bescheibe mal lieber genau was du mit dem nicht sauber hochdrehen meinst.
ich interpretiere es als leistungsschwankungen beim ausdrehen.
 

DaciaBastler

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
#14
...Wenn der Motor nie in diesen Bereich gedreht wird, kann es unter Umständen sein, dass sich im Zylinder eine Stufe bildet...
Wie soll das gehen? Egal bei welcher Drehzahl, der Kolbenhub bleibt immer gleich. Bei höherer Drehzahl geht der Kolben auch nicht höher. Außerdem sollte sich niemals eine Stufe im Zylinder bilden. Ich hatte schon einige Motoren offen und selbst bei Laufleistungen weit jenseits der 250.000 km war da nie eine Stufe. Oder meinst Du leichte Ablagerungen im oberen Bereich an der Zylinderwand? Die können vorkommen, sind aber unkritisch. Sie kommen außerdem auch bei echten Hochdrehzahlaggregaten wie Motorradmotoren vor.

man kann es auch übertreiben.
willst du den motor bis 100.000km in watte packen?
Davon habe ich nichts gesagt. Es ist meiner Meinung nach nur nicht notwendig den Motor auszudrehen. Aber ihr könnt gern anders verfahren.

Aber genug OT. Lieber TE beschreib' doch bitte, was Dein Maschinchen genau macht, wie es sich verhält und ob wir Dir helfen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

bmend

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 1.0 SCe 75 und Dacia Duster SCe 115 4x2
Baujahr
2017
#15
Grüß euch,

leider muss ich schon nach ca. 7000km ein Problem beschreiben das ich hoffe nach der Einfahrzeit nicht mehr zu haben.

Der Motor dreht bei verschiedenen Gasstellungen im kalten sowie im warmen Zustand nicht sauber hoch. Es hat immer der den Eindruck das er sich verschluckt.

Hat wer Erfahrungen mit dem Motor bzw der Problemstellung?



LG aus Österreich!


Ja das hab ich auch schon bemerkt , Wie oben beschrieben kann es an der Klima liegen . Aber ohne habe ich einen , sagen wir mal, wiederstand beim hochdrehen so im Bereich 3000-3800 U/min bemerkt .Ich hab schon überlegt obs an der Nockenwellen verstellung liegt oder an der Abstimmung der Gemischaufbereitung .
 

mschax

Themenstarter
Neumitglied
Fahrzeug
2018 MCV 1.0 Supreme
#16
So, war ne lange Sendepause.

War beim freundlichen und bekam ein Softwareupdate.

Das Ansprechverhalten ist etwas besser. Bei Viertel - Halbgas in der Warmlaufphase hat der Motor jetzt weniger Probleme mit sauber hochdrehen aber ein linearer Zusammenhang ist immer noch nicht gegeben.

Ach ja ich fahre nur bei 30plus mit Klima. Alles beschriebene ist ohne Klima.

Das hat der Freundliche mit der AGR argumentiert und das mit den derzeitigen Euro Normen bei Nähmaschinenmotor halt so ist.

Nach dem Update kann ich jetzt damit leben.

Der Obig angesprochene Widerstand bei 3000 Touren ist aber immer noch da. Die Variable Steuerung greift meines Wissens nach aber bei jeder Drehzahl. (korrigieren bitte wenn nötig).

Auch die Geschwindigkeitsregelanlage spricht etwas besser an. Regelt immer noch beschissen ( Ein Demonstrations-Wasserglas wäre immer noch halb leer nach ein paar Kilometern). Jedoch ist es nicht mehr wie Smart 451 fahren. Sie regelt aber immer noch viel zu schnell die regelgröße. ( Gas -Gas weg- Gas- etc...)


Leider habe ich immer noch ein Problem mit der Kupplung.

Beim schnelleren einkuppeln bei 2500 bis 3000 touren zerreißt es von der Vibration fast das Auto-> Der freundliche meinte das ist normales Verhalten beim Dreizylinder.
(BS mMn) bin uralt Dreizylinder mit 250kkm+ gefahren und das war nie so.

Der freundliche meinte die Werkstatt Fahrzeuge kuppeln Sie bei 1200-1400 min/1. -> da musste ich mir kurz auf die zunge beißen.

Geschweige denn ich hab mal was am Hacken und muss an berg wegfahren. 12-1400 min/1 das ich nicht lache.

Da neu mache ich aber noch eine eigene Thread auf. Lg aus Wien.

PS schreibe am Handy -> Fehler kommen durch Autocorrect
 
Zuletzt bearbeitet:

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 29 3,9%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 144 19,5%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 217 29,4%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 128 17,3%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 152 20,6%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 61 8,3%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 7 0,9%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung!