• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz beim Dokker

Rider on the storm

Themenstarter
Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker, 1.6 16V SCe 100
#1
Hallo Zusammen,

leider muss ich mich von meinem geliebten Twingo verabschieden und habe mich für einen Dokker als Neuen entschieden. Durch Zufall habe ich irgendwo gelesen, dass hier bei der Rostvorsorge gespart wird, woanders wiederum, dass eben bei der Rostvorsorge nicht gespart wird.
Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen:
Mach es Sinn beim Dokker, bevor man Ihn im Winter auf die Straße loslässt, eine Unterboden und / oder Hohlraumversiegelung machen zu lassen? Falls ja, womit muss man dabei preislich ca rechnen (selber machen kommt für ich derzeit leider nicht in Frage).

Ich freue mich über Eure Antworten.

Vielen Dank und beste Grüße
Andreas
 

max80

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker Express
#2
Servus.
Bei meinem schaut der Unterbodenschutz nicht schlecht aus. Werd im aber trotzdem im Frühjahr eine Behandlung gönnen.
bei uns in der nähe bietet es eine Firma um ca 240€ an. ( Unterboden und Hohlraum) Wachs oder Seilfett
 

colonian

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.5 dCi eco2 (86 PS)
#3
Hohlraum- und Unterbodenschutz direkt nach der Auslieferung zu "Pimpen" macht immer Sinn, denn dann ist noch kein Dreck insb. in den Hohlräumen.
 

DaciaBastler

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
#5
Servus.
Bei meinem schaut der Unterbodenschutz nicht schlecht aus. Werd im aber trotzdem im Frühjahr eine Behandlung gönnen.
bei uns in der nähe bietet es eine Firma um ca 240€ an. ( Unterboden und Hohlraum) Wachs oder Seilfett
Der Preis ist nicht schlecht! Aber für den Unterboden nehme ich spezielles Unterbodenschutzwachs und für die Hohlräume wäre so ziemlich das Beste eine Fettbehandlung mit Mike Sanders oder TimeMax. Da diese beiden Varianten ziemlich aufwendig sind und wenn man es machen lässt auch teuer, habe ich eine "zwei-Stufen Behandlung" über zwei Jahre durchgeführt. Die erste Stufe war eine Hohlraumbehandlung mit FluidFilm Liquid A um vorhandene Wachsschichten wieder plastisch werden zu lassen und durch die sehr guten Kriecheigenschaften alle Bereiche der Hohlräume zu erreichen. Im zweiten Jahr kann man dann entweder dickflüssigeren FluidFilm verwenden, oder Hohlraumwachs. Da ich sowohl Hohlraumwachs, als auch Fluidfilm Liquid A noch hatte, habe ich eine 1:3 Mischung aus einem Teil FluidFilm und drei Teilen Hohlraumwachs genommen und in die Hohlräume gesprüht. Damit sollte nun lange Ruhe sein. Aber Seilfett ist natürlich für die Hohlräume altbekannt und der Preis für die Komplettbehandlung ist gut! Übrigens, man könnte auch zum Unterbodenwachs FluidFilm mischen, dann bleibt es auch länger plastisch. Höher als 1:5 würde ich aber dabei nicht gehen, denn ansonsten bleibt das Unterbodenwachs sehr weich, eventuell zu weich. Aber auch hier schadet eine dünne Vorbehandlung mit FluidFilm Liquid A nicht, denn eventuelle Ritzen werden so auch "gestopft".
 
Zuletzt bearbeitet:

urpes

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2016
#6
Also wenn der Unterbodenschutz immer noch so "gut" ist, wie zum Bauzeitpunkt Dezember 2016, dann lohnt sich das auf alle Fälle. Im Bereich des LPG-Tanks war bei mir nur graue Grundierung zu sehen, kein weiterer Lack. Bei der ersten Inspektion fand das sogar der Werkstattmeister gut. Der meinte, da dürfte nichts kommen.
Kosten waren bei mir allerdings einiges höher 1800,-€. Mike Sanders für die Hohlraumkonservierung und für den Unterbodenschutz wurde etwas festeres genommen, was sich nicht (so leicht) abwäscht. Die haben dann auch die ganze Halle mit Kunststoffbahnen "verkleidet". War also wirklich aufwendig.
 

DaciaBastler

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
#7
@urpes
Wie der Unterbodenschutz bei Lodgy und Dokker aussehen weiß ich nicht. Aber bei meinem Logan war der TÜV-Prüfer beim ersten TÜV noch ganz begeistert, wie gut der Unterbodenschutz sei. Allerdings handelt es sich halt um einen aufgespritzten PVC-Shutz, der mit der Zeit Risse bekommen kann. Bei meinem alten Polo 86C war das ja auch nicht anders. Dann kann der Schutz unterrostet werden. Um das zu verhindern, habe ich bei mir auch eine Unterbodenschutzbehandlung durchgeführt. Im Urlaub ging das, weil ich Zugriff auf ein weiteres Fahrzeug hatte und so der Logan eine Zeit lang stehen bleiben konnte um gut zu trocknen. Zuerst mit FluidFilm Liquid A den kompletten Unterboden eingesprüht und eine Woche einwirken lassen. Danach den kompletten Unterboden mit einer 1:5 Mischung aus FluidFilm NAS und Unterbodenschutzwachs behandelt. Das sollte auch lange halten.
Auf alle Fälle hast Du mit Mike Sanders eine Spitzenwahl getroffen. Besser geht's eigentlich nicht mehr! Der sollte nun halten:yes:
 
Zuletzt bearbeitet:

datalost

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110PS)
#8
Seilfett ist für Unterbodenschutz untauglich, auch für Hohlraumkonservierung. Es hat keine rostschützenden Komponenten im Fett. Seilfett nimmt man für Baggerseile oder Seilbahnseile, weil es zur "Verbrauchsschmierung" gehört (eben Verbrauch und nicht "Dauer"), das ist der Hintergrund. Deshalb, weil es ständig erneuert wird, rostet erstmal nichts. Es hat ganz andere Aufgaben wie ein UB-Schutz oder Hohlraumkonservierung. In den 50er Jahren hatte man nichts anderes und seit der Zeit wird das Zeug völlig falsch für Fahrzeuge verkauft. Viele Händler haben weder Ahnung noch eine berufliche Ausbildung auf Schmierstoffe, leider.
Nach einigen Jahren Behandlung mit Seilfett waren die Türen meines Benz übrigens unten "durch". So viel zu Seilfett. Zudem greift es Gummisorten zum Teil an, sie quellen auf.

Wer möchte, kann nach meinen vor Jahren durchgeführten Rosttests mit Bleche und Salzwasser hier im Forum suchen.

Sanders ist ok und gehört in Hohlräume, nicht auf den UB. Dort wirds mit der Zeit genau so abgewaschen, spätestens mit dem Hochdruckreiniger bei der UB-Wäsche.
Es handelt sich dabei auch nur lediglich um technische Vaseline, versetzt mit 10% Bienenwachs, auch als "Natofett" bekannt und kann sehr billig selbst hergestellt werden. Tatoostudios verwenden kübelweise Vaseline (gibts bei ebay), das mit Bienenwachspellets aufgeschmolzen und schon hat man das "Wunderfett". :)
Die besten Produkte mit den besten Testergebnissen waren nach 6 Monaten Salzwassertest im Freien z.B. die 1-Liter Dose Hohlraumversiegelung von Werkstatt-Produkte.de (auch für den UB geeignet), zudem die Produkte von Holts (FluidFilm).

Seilfett war leider der absolute Verlierer wegen der nicht vorhandenen aber notwendigen Rostinhibitoren.
Desgleichen ist ein hochinteressanter UB-Schutz Permafilm (schwarz oder transpa) mit 10% FluidFilm A versetzt. Kann kalt verarbeitet werden. 1:5 wie hier zum Teil geschrieben, ist viel zu hoch, weil der Unterbodenschutz seine Eigenstabilität verliert und es nur mehr ein "Geschmiere" wird. Er soll zwar elastisch bleiben durch die Zugabe von FluidFilm, aber dennoch so weit aushärten, dass er Steinschläge und scheuernden Schmutz oder auch mal dem Hochdruckreiniger widerstehen kann.

LG Toni, der Schmierstoffspezi ;-)
 

DaciaBastler

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
#9
Naja, so ein Geschmiere mit 1:5 NAS war es gar nicht;) Mittlerweile, die Behandlung ist ja nun schon auch einige Zeit her, kam reines Unterbodenschutzwachs drauf. Auch aufgrund der Hinweise der F.a Korrosionsschutzdepot. Aber diese mach auch sich widersprechende Aussagen. Zum einen heißt es da:
Perma-Film sollten Sie nur in Verbindung mit Fluid-Film einsetzen und auch nur dann wenn vorhandener Rost am Unterboden auf keine andere Weise sinnvoll außer mit Fluid-Film gestoppt werden kann. Perma-Film muss sich zusammen mit Fluid-Film in einem saugfähigen Untergrund „festkrallen“ können.
Und weiter:
ACHTUNG: Kontollieren Sie unbedingt jährlich auf Rissbildung und Versprödung! Aufgrund dieser Problematik sollte man Perma-Film nur auf saugfähigen Untergründen und nur in Verbindung mit Fluid-Film einsetzen. Perma-Film sollten Sie nur dann einsetzen wenn andere Lösungswege nicht gangbar sind, z.B. der Fahrzeugboden wegen (wirklich) starker Verrostung ausschließlich nur noch mit Fluid-Film zu retten ist. Nur dann lohnt sich der Aufwand der regelmäßigen Kontrolle.
Demnach ist also bei (noch) rostfreien Unterböden ein herkömmliches Wachs besser geeignet als Permafilm.
In dem Infoblatt zu Permafilm steht hingegen:
Es ist aber auch möglich blanke oder lackierte Bleche mit Perma-Film zu schützen, wobei hier Perma-Film braun-transparent den Vorteil der guten Kontrollmöglichkeit bietet, da man den Untergrund durchscheinen sieht.
Für die Verarbeitung muss man es aber wiederum entweder erwärmen, oder man gibt noch ein Verdünnungsmittel hinzu, außerdem ist anscheinend die Trocknungszeit rel. lang:
Zum Spritzen muss PERMA FILM mit etwa 5 % Universalverdünnung oder Testbenzin verdünnt werden. Besser ist es Perma-Film auf ca. 35-50°C zu erwärmen... Perma-Film hat je nach Schichtstärke und Trocknungstemperatur eine längere Trocknungszeit (3 Tage bis 3 Wochen) und bleibt bis zur entgültigen Durchtrocknung noch verhältnismäßig weich und klebrig. Nach ca. 24 Stunden kann das Fahrzeug aber bereitsbewegt werden
 

datalost

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110PS)
#10
Bevor ich Permafilm auf einen nahezu neuem UB aufgetragen habe, wurde es auf blankem, rostfreiem Blech auch mal probiert. Mischung war mit 10% FluidFilm A. Nach etwa 3 Wochen war es kerbzäh und man hatte Mühe, es mit dem Fingernagel wegzukratzen.
In manchen Foren liest man von Abblättern. Das betrifft aber vornehmlich den transparenten Permafilm, bevor angeblich eine neue Mixtur auf den Markt kam. Zudem hatten es die wenigsten mit FluidFilm A gemischt, sondern pur aufgetragen.
Für den UB an nicht belasteten Teilen genügt Hohlraumkonservierung (auch Achsteile) sie fließt nochmals etwas besser, wie reiner UB-Schutz. Man kann sie ebenso mit 10% FluidFilm A verdünnen. Auch für die Türen wird das verwendet. Für beanspruchte Teile (Schweller im vorderen Bereich, Radkästen) verwende ich PermaFilm Schwarz mit 10% FluidFilm A.
Bisher beste Ergebnisse ohne Abblättern.
Sehr wichtig ist natürlich, dass man, sofern das Fahrzeug bereits längere Zeit gefahren wurde, die Radkästen mit einer Stahldrahtbürste wirklich penibel gereinigt werden, ich hab sie anschließend noch mit Bremsenreiniger nachgesäubert. Es ist schon nachvollziehbar, dass, falls der Schmutz noch vor dem Auftrag belassen wurde, der beste Schutz wieder abblättert. Was soll auf Schmutz halten ausser Öl?
Kann gut sein, dass es unter den Anwendern, die über Abblättern geklagt haben, viele nicht den Schmutz entfernt haben. Es gibt ja viel solche "Spezialisten", die viel posten und jammern und sich vorab jedoch definitiv wenig mit dem Thema beschäftigt haben...
Mit dem besagten Versender habe ich als ehemaliger "Schmierstoffler" durchwachsene Erfahrungen, was Materialkunde und Anwendungsaussage angeht. So ist Elastikon z.B. nichts anderes als eingedicktes Seilfett und taugt meiner eigenenen Erfahrung nach nicht besonders viel. Zugegeben wurde es erst, als ich etwas mit der Materialkunde massiver wurde. Manches weiß man dort recht gut und anderes wird eben einfach nur verkauft, wie es überall so ist.....
Ich kaufe PermaFilm oder FluidFilm einfach dort, wo es am günstigsten angeboten wird, ansonsten nehme ich die schon beschriebene Hohlraumkonservierung in der 1-Liter-Dose bzw. FluidFilm NAS oder AR als Heißprodukt für Holme.
Für Gummis Silikonfett, für Mechanismen und Türschlösser Ballistol - fertig. Mehr braucht man nicht.
 

DaciaBastler

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
#11
Danke Dir für Deine Erfahrungen bzgl. des Versender! Bzgl. des eingesetzten Korrosionsschutzes sind wir uns ja ziemlich ähnlich:)
Mich hat es schon gewundert, dass sich die Aussagen widersprochen haben. So sagen sie ja auch, dass entgegen Deiner Erfahrung, die farbigen PermaFilme schwarz und silber leichter abblättern und sie deshalb den transparenten empfehlen:
Anmerkungen
Perma-Film transparent (bernsteinfarben) hat die besten Eigenschaften von den 3 angebotenen Varianten, weshalb wir es auch überwiegend empfehlen. Schwarz und alusilber sollten
aufgrund der stärkeren Pigmentierung dicker aufgebracht werden als das transparente, um eine langfristige Elastizität zu sichern. In dünnen Schichten können diese beiden Farbtöne leicht abblättern.
Wenigstens sagen Sie ja auf der Webseite, dass man es nur in Kombination mit FluidFilm verwenden soll.
Da ich ja mit PermaFilm noch gar keine Erfahrungen gesammelt habe vertrau ich da aber dann lieber Dir. Bezüglich der Achsteile hast Du recht, die habe ich auch mit reinem Hohlraumschutzwachs behandelt. Das hält einwandfrei. Bei den hinteren Radhäuser, da hast Du recht, die gehören unbedingt gründlich gereinigt und dann behandelt, denn da hat ja Dacia v.a. die rechts so wichtige Abdeckung eingespart. Man könnte sich nun helfen, indem man sich universal Lokaris einbaut oder aus Rumänien (eigentlich kommen sie ja aus Russland) von Novline Radhausschalen aus Kunststoff besorgt. Die gibts zurzeit leider nur für den Duster, den Logan und den Sandero.
Apropos, weiß jemand wie man da vorgehen muss um sich diese nach Deutschland zu bestellen? Ich hätte großes Interesse an denen für meine Logan I-Limo und mein rumänisch ist doch eher rudimentär:D Außerdem steht da nur was von einem Kurierdienst in Rumänien.
 

gersi

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#12
Ich finde es immer wieder erstaunlich, was Ihr hier alle für Geld ausgebt in irres Abgeschmiere von irgendwelchen äußeren und inneren Teilen.

Fast schon so neurotisch wie die angeblichen Besserwisser im Jägerverband, die Ihre 20.000€ Waffen total überölen und sonst wie durchpimpen,
weil Sie glauben, das hilft der "Langlebigkeit"....aber dann selbst die dümmsten Fehler beim Schießen und insbesondere der Munitionswahl -und Lagerung,
mit entsprechenden Folgefehlern machen !

Will sagen:
Echten Durchrostungs-Rost gibt es bei modernen Fahrzeugen so gut wie gar nicht, dank moderner
Antikorrosions-Techniken und Fertigungsstoffe gar nicht !
Und Flugrost irgendwo hier und da ist völlig unkritisch.

Entscheidender ist Nutzung und Klimaeinflüsse..letzteres aber in D. für 90% aller Einwohner irrelevant, weil D="gemäßigte Mitteleuropäische Klimazone"

Ich gebe 300€ für 4 Jahre Voll-Garantie aus !...Danach wird die Kiste (Gebrauchswagen !!!) so oder so verscherbelt
und ich kaufe für denselben Preis dann ggf. einen neuen Dokker/Duster....whatever.

Meine drei bisherigen (Neu)Fahrzeuge...Ford Escort 92-2001, Ford Focus 2001-2006, Opel Astra H GTC 2006-2017
hatten niemals und nix gar nix Probleme mit irgendwelchem Rost.

Und offensichtlich lebt ihr alle an der salzigen Nord/Ostsee oder im klimawechselhaften Hochgebirge ?

Hier in der norddeutschen Tiefebene ist es weder im Winter kalt oder zu feucht, noch im Sommer zu heiß, oder irgendwie zu salzig...
..somit klimatisch NEUTRAL...da gibt's keinen nennenswerten Rost....insbesondere nicht wenn das gute Stück immer draussen steht.
Gerade Eure ach so geliebten Garagen sind teilweise Klima FEHL-öfen allererster Sahne:
Zu Heiss im Sommer zu feucht im Herbst, mangels Frischluftaustausch und stehender Luft..einzig im Winter etwas wärmer als draussen.

----

Nebenbei:
Wenn ich mir Eure Posts und Profile ansehe (Wohnort) und wo ihr alle verzweifelt gute (Landei/PLZ) Händler sucht (s. entsprechende Threads hier im Forum):
Ich bin hier sowieso gefühlt fast der einzige im Forum mit dem Profil: Großstadtbewohner (>200.000EW !!), Wohnblock Mietwohnung, Stellplatz auf der öffentlichen Straße ohne Garage.

Wo ist der Berlin Marzahn Dokker Fahrer ?
Wo der Hamburg St.Georg Dokkeraner ?
Oder ist dies nur ein subjektiver Fehleindruck von mir hier hier ?

Und auch die hier in meiner Groß-Stadt rumfahrenden 10 Jahre oder so alten Logan I (ich gucke mir die öfter mal von außen an) waren alle sämtlich ohne relevante Rostschäden äußerlich.

----

Hier werden nur Uralt Vorurteile und Ängste bewusst geschürt von der Reparatur- Zubehör -und Wachser Mafia !

Sollte mein nagelneuer Dokker seine 4 Jahre tatsächlich nicht ohne relevanten "tragenden" Rost überstehen, ist die Marke DACIA eh für mich zukünftig gestorben !!!

Der Lodgy 100.000KM Test von Auto Blöd sagt (Nicht statistisch relevant, aber dennoch): Im Fazit sehr positiv !
Dacia Lodgy: 100.000-Kilometer-Dauertest - Bereit für die große Fahrt (http://www.autobild.de/artikel/dacia-lodgy-100.000-kilometer-dauertest-8697379.html)

2017/18er Dokker werden garantiert nicht schlechter sein...im Werk laufen die nun auch schon 6 Jahre vom Band und da laufen
garantiert ständig Fabrikations-Verbesserungen ein, weil man aus Anfangsfehlern lernt...wie bei allen PKW Herstellern!

Deshalb kaufe ich auch nie einen gerade herausgekommenen Typ...sondern mindestens einen mit Facelift (4-5 Jahre Produktion)

Und Rost unter einer abgedeckten, festgeflanschten Gummidichtung ?
Habe ich in 25 Jahren Autobesitz noch nie absichtlich runtergeguckt ... sch.... egal also !

P.
 
Zuletzt bearbeitet:

urpes

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2016
#13
Ich gebe 300€ für 4 Jahre Voll-Garantie aus !...Danach wird die Kiste (Gebrauchswagen !!!) so oder so verscherbelt
Also ich habe meinen Kangoo nach fast 15 Jahren verkauft. Rost am Unterboden war kein Problem, hatte ich aber auch machen lassen. Die damalige Werkstatt meinte, Hohlraumkonservierung sei nicht notwendig. Der TÜVler hat schon zwei Jahre zuvor gemeint, dass es im Schwellebereich vermutlich beim nächsten mal Probleme gibt. Es würde knarzen.
Das hoffe ich vermieden zu haben. Und dass der Dokker ähnlich lange hält. Wenn man sich aber manche Stellen im Motorraum anschaut oder z.B. den vorderen Bereich der Halteschienen der Schiebetüren, wo es in die Karosserie hineingeht. Viele Stellen, wo mit Lack gespart wurde. Alles das wurde bei mir behandelt. Und auf 15 Jahre gesehen, ist das nicht mehr so viel Geld zusätzlich.
 

gersi

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#14
Genau das meine ich doch:
Wenn nach der Spraybehandlung das noch schlimmer werden sollte: anmahnen !
Und Du schreibst "Du hast Sorge"...

Nun, Sorge dich nicht, handle ! und teste und begutachte oder lasse es begutachten.
Und ich behaupte mal : Das bischen Aussenrost wird die Halterung nicht zerstören.

Es nervt mich als wissenschaftlich logisch denkender Mensch, als Ingenieur und IT Techniker, dass die Leute "Sorge haben".
Typisch deutscher Merkel Weichei-Unsinn !
Ach, was sorgen wir uns alle...während USA und China innovativ optimistisch einfach MACHEN !
Bei der Schizo Angst vor Kernenergie dasselbe wie hier .. nur ne dicke Nummer hysterischer.
Keine Ahnung haben technisch in der Tiefe der Materie aber hauptsache "Sorge haben"..... und immer schön meckern.

Wie gesagt, bei mir 4 Neuwagen in 25 Jahren...nix Rost , never , nowhewre....und ich vertraue da Dacia vollkommen.

P.
 

pippo9

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Baujahr
2016
#15
Ich werde auch nie etwas mit irgendwelchen Versiegelungen machen lassen. Wenn es rostet, dann soll es halt rosten. Autos sind aus meiner Sicht aus GEBRAUCHSGEGENSTÄNDE. Wenn ein Gebrauchsgegenstand mal "durch" ist, wird es einfach ersetzt.
Den Fehler hab ich leider schon mal gemacht. Mit einem Punto. Beide Radkästen hinten "schweissen" und behandeln lassen.
Über einen Tausender reingebuttert und nach 2 Jahren war der Rost wieder da. :veryangry:
Fazit: 0 Nummer. Viel Geld bezahlt für ein bisschen Fahrzeugkosmetik.
Anschliessend bin ich noch sagenhafte 6 Jahre noch damit herumgefahren, bevor der TÜV es moniert hat. Da hab ich ihn kurzerhand mit dem Dokker eingetauscht. Hab dafür nicht viel Geld bekommen, aber das war mir ja vom Anfang an klar. 15-jähriges Auto mit viel Km. ist halt ein typisches Afrikakandidat.
Hätte ich nach 15 Jahren mehr Geld bekommen, wenn ich so eine "Versiegelung" hätte machen lassen? Ich denke mir wohl kaum.
Darum, wer so sein Auto versiegeln will, soll er es machen. Wenn man spekuliert beim Weiterverkauf mehr Geld zu erhalten.. kommt das grosse Erwachen.
Die Arbeit zahlt nämlich keiner!
 

urpes

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2016
#16
Wenn man spekuliert beim Weiterverkauf mehr Geld zu erhalten..
Darauf spekuliere ich nicht. Ich spekuliere nun darauf, dass der Dokker die 15 Jahre überhaupt durchhält ohne Rost an diesen Stellen anzusetzen. Und nachdem, was ich gesehen habe, wäre das ohne die Behandlung zumindest vom Unterboden her eher unwahrscheinlich gewesen.
 

conego

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II 2016, 0.9 TCe 90 LPG
Baujahr
2016
#17
Also, eigentlich ganz einfach :D

1. Fährt mann nach Ablauf der Garantie wieder neu ........ nix machen.

2. Fahrt mann länger, lohnt es sich 300 Euronen für Rostschutz auf dem Tisch zu legen (sollte man sehen wie verlängerte Garantie;)).


Verkauft mann am Händler sind diese Euronen flöten, verkauft mann privat bekommt man vielleicht du hälfte zurück. Viele Dacia Gebrauchtkaufer haben schon angst für Rost und wollen das Auto lange fahren. Ist einige also bestimmt etwas kleingeld wert wenn mann denen drauf aufmerksam macht.

Ich habe es (selber) gemacht, und auch wenn es nichts bringt, gibt es mir ein gutes Gefühl!! ..... ist doch auch was wert, oder ??? Lächel
 

conego

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II 2016, 0.9 TCe 90 LPG
Baujahr
2016
#19
@ keineAhnung1972

Die Bilder machen wünschlos glücklich !!!:clap::clap: Nichts mehr dran machen!!!
 

urpes

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2016
#20
Der sieht echt gut aus. Wenn meiner so ausgesehen hätte,hätte ich vermutlich nichts dran machen lassen.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 29 3,9%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 144 19,5%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 217 29,4%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 129 17,5%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 152 20,6%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 61 8,3%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 7 0,9%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung!