• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]
Anzeige

Fahrwerksmodifikationen

lodgymuc

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
#1
Hallo,

Wer von euch hat an seinem Lodgy die Federung oder/und die Stoßdämpfer ausgetauscht. Warum habt ihr das durchgeführt, wie habt ihr das getan und seid ihr mit dem Ergebnis zufrieden?

LG
 
Anzeige

Neusiedlersee

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi 90
#2
Hallo lodgymuc.

Ja, ich habe das ganze Fahrwerk umgebaut, weil ich nicht zufrieden mit dem Originalfahrwerk war. Mein Lodgy schaukelte sich sehr weit auf mit der negativen Eigenschaft, je weiter er einknickte, je weniger Kurvenradius konnte man fahren. Sehr schwammige und so Seitenwindempfindlich, das der Wagen kaum auf der rechte Spur zu fahren war, bei welliger kurvenreicher Strecke.

Ich begann eins nach dem anderen umzubauen und habe die Fahrergebnisse der einzelnen Schritte dokumentiert.

Für mich persönlich ein voller Erfolg. Gesamtkosten ca. 680€. Jeder Cent war es Wert.

Im Anhang die Fahrdokumentation und die Einbauteile-Nummern. Die MAD Niveau-Feder ist überall im Netz zu finden.

Beste Fahrt
 

Anhänge

lodgymuc

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
#3
Hallo,

erstmal Danke für die ausführliche Schilderung deiner Modifikationen.
Wenn ich die Tabelle genauer betrachte, dann haben die Reifen und die vorderen Stoßdämpfer bei dir den größten Effekt was die Verbesserung der Windanfälligkeit und der Spurtreue angeht ausgemacht. Sehe ich dass richtig?
Hast du einen Fünf- oder Siebensitzer? Welche Contireifen auf welchen Felgen waren es denn?

Ich habe einen Siebensitzer und habe von 195/55 16R Contiecocontact5 auf 205/55 16R Contiwintercontact TS860 umgerüstet und auch eine deutliche Verbesserung der Windanfälligkeit, Spurtreue und Kurvenlage feststellen können.
Ich habe aber das Gefühl dass da noch mehr gehen könnte und überlege den Aufwand/Nutzen.

Irgendwo habe ich hier oder in einem anderen Forum aufgegabelt dass von Dacia unterschiedliche Federn und Stossdämpfer (auch beim Siebensitzer mit seiner höheren Zuladung) verbaut werden. Hat da jemand nähere Infos?

LG
 

RNNMNN

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi 110
Baujahr
2017
#4
Das habe ich mir mal aus diesen Forum raus kopiert.
ich kann leider nicht sagen wer der Urheber war/ist.
habe auch keine URL dazu gespeichert.
 

Anhänge

Neusiedlersee

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi 90
#6
Hallo Lodgymuc.

Die Windanfälligkeit hängt bei Lodgy wirklich von allen drei Faktoren ab. Und ja, ich habe auch das Gefühl, das der Lodgy mit unterschiedlichen Federn oder Gasdruckstoßdämpfer ausgeliefert werden. Denn die Probleme werden unterschiedlich wahrgenommen. Bei mir war einfach die Fahrstabilität in meinen Augen unverantwortlich in der ausgelieferten Variante.
Mit jedem Umbau hat sich das Fahrverhalten verbessert. Aber erst mit dem Komplettumbau ist das Fahrzeug sicher zu fahren.
Das Hauptproblem bei mir war, das je weiter der Wagen einknickte, desto weniger konnte ich den Kurvenradius beibehalten. Fährt man ausversehen zu schnell in eine Kurve, die im Verlauf immer enger wird, wäre mein Fahrzeug ab einen gewissen Punkt nur noch geradeaus gerutscht. Das Fahrverhalten ist heute nicht mehr üblich. Weiter erzeuget das Fahrzeug in schnellen Kurven einen Druck nach außen auf der Hinterachse. Kommt nun das Fahrzeug hinten ins Rutschen ist es passiert. Du kannst in diesen Situationen nicht mehr machen.
Beide Fahreigenschaften sind jetzt durch den Umbau bei mir abgestellt. Jetzt verkraftet das Auto auch die schlechten Nexen Reifen.

Was das für Coni Sommerreifen waren, kann ich nicht mehr sagen.
Ich habe auch einen 7-Sitzer.
Ob das ohne MAD Federn auch funktioniert, weiß ich nicht. Aber mein Gefühl sagt mir, das eben nur der Komplettumbau dieses Ergebnis bracht. Ich genieße aber die hohe Heckklappe im Stand. Keine Kopfnuss mehr.
Ich freue mich schon auf die neuen Goodjear Ganzjahresreifen.

Viel Spaß beim denken.
 

exnissan

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
Baujahr
2014
#7
Hallo,

Wer von euch hat an seinem Lodgy die Federung oder/und die Stoßdämpfer ausgetauscht. Warum habt ihr das durchgeführt, wie habt ihr das getan und seid ihr mit dem Ergebnis zufrieden?

LG
Nabend :)

das Thema ist hier schon öfter aufgetreten .

weil das Fahrwerk orginal absolut unzumutbar ist sobald auch nur das Wort Zuladung benutzt wird , habe ich Gasdruckstoßdämpfer und MAD Zusatzfedern verbaut , mit Tüv und Machen ca. knapp 400 € ( je nach Werkstatt)

das Ergebnis hat mich umgehauen - Seitenwindempfindlichkeit extrem verbessert , Kurvenverhalten , und wenn alle Sieben Plätze besetzt sind liegt der Lodgy noch besser auf der Straße als Solofahrer ohne Modifikation. Das Schwammige Fahrverhalten ist dann weg . es gibt auch Verteiger des Serienfahrwerk die den Federkomfort für gut halten. jeder wie er meint. Ich behaupte das der man mit dem 90 Ps und Modifizierung , den 1,2 Tce mit Standart in jeder Situation locker abhängt wenn kurvenfahrten im Spiel sind , vor allem Beladen .
 
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#8
Hallo,

bei mir steht nächste Woche auch der Umbau an.
Habe vorher mal die Stoßdämpfer angeschaut.
Bei meinem von diesem Jahr (Baujahr) sind hinten schon Gasdruckdämpfer verbaut.
Mal sehen, was die MAD-Federn bringen. Allerdings könnte die Beurteilung "schwer" werden, denn gleichzeitig kommen auch WR drauf.
Leider werden das 185er/15", weil es in der ganzen Republik wohl keine 16"-Stahlfelgen(für 195/205er) für den Lodgy gibt.
War bei 2 Reifenhändlern. 15" dagegen kein Problem.
So werden es nun 185er ContiWinterContact860.

Grüße
Reinhard
 
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (90 PS)
#9
Moin, moin,
ich habe die MAD Federn drin, weil ich ca 5 000 km/Jahr mit max. Zuladung fahre und da ist das Auto zu Anfang tief eingesunken, i.e. beim Auffahren auf die Fähre hat es unten leicht geschrappt.. Mit den Zusatzfedern passiert nichts mehr, die Änderung hat den gewünschten Effekt. Bin sehr zufrieden damit! Ein Freund hat die für umme eingebaut, der Tüv hat Gebühren gekostet; wieviel hab ich vergessen, aber ich war über die Höhe schon erstaunt. Trotzdem: Ich würde - werde es beim nächsten Lodgy- wieder machen.

Grüßle
Herbert

Nachtrag zur Seitenwindempfindlichkeit: Stimmt, die Karre schwankt! Aber das ist kein Wunder bei der großen Windangriffsfläche und nur 1 200 Kg Leergewicht. Ich hatte vorher nen Touran, der war bei Seitenwind ruhiger mit (empfunden) kleinerer Seitenfläche und 400 Kg mehr auf der Waage. Klein bisschen langsamer fahren und es ist alles gut :)
 
Zuletzt bearbeitet:

lodgymuc

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
#10
Erstaunlicherweise hatte ich bisher auch mit den als suboptimal empfundenen 195er Sommerreifen keine dramatische Verschlechterung des Fahrverhaltens bei Zuladung (drei Erwachsene und drei Kinder). Deswegen vermute ich, dass ich stärkere Federn habe. Allerdings habe ich seit Auslieferung 195/55 R16 91T XL Contiecocontact5 und jetzt 205er Conti Wintercontact 860 XL Reifen drauf.

Mehr Breite und niedrigerer Querschnitt und verstärkte Flanken als der Standardreifen. Habt ihr die Zuladungsprobleme nur mit den Standardreifen?
 
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#11
Hallo,

also bei unserem Lodgy sind ja auch die "neuen" 195er-16" Conti-Standardreifen drauf.
Leer fährt sich der Wagen ab 120 ....130 km/h wie Wackelpudding. Bei Nässe wird es noch nen Ticken schlechter, bei Wind fast unbeherrschbar, wenn man >150 fährt.
Luftdruckversuche waren ohne signifikantem Erfolg.
Bei Zuladung (2 Personen, Urlaubsgepäck, 2 Räder hinten auf dem Haken) wird es etwas harmonischer.
Luftdruck dabei wie in Anleitung/Kleber in der Tür PLUS 0,2 vorn und hinten.

Jetzt mal schauen wie es mit den MAD-Federn wird.

Grüße
Reinhard

PS: Wir sind aber vielleicht auch sehr verwöhnt, denn der vorherige Corolla-Kombi lag wie ein Backstein auf der Straße, ließ sich auch bei 160 mit nur einer Hand am Steuer lenken.
 

Obelix

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
#12
Ich habe auf Zeit gespielt - und mich einfach daran gewöhnt. Auch mit Wohnwagen und voller Beladung war das bisher kein Problem
 

Neusiedlersee

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi 90
#13
Hallo Leute.

Seit Juni 2017 beobachte ich immer wieder die gleichen Anliegen bei der Fahrwerksunzufriedenheit und die verzweifelte Suche nach individueller passender Lösung. Sollten wir nicht versuchen eine Empfehlung für die einzelnen Mängel zu erstellen? Dann könnten sich Neulinge besser orientieren.

Mein erster Vorschlag:

Seitenwindempfindlichkeit:
80% Verbesserung durch 4 neue Gasdruckstoßdämpfer in Verbindung mit MAD Federn.
20% Reifeneinfluss

Untersteuern:
80% Verbesserung durch 4 neue Gasdruckstoßdämpfer in Verbindung mit MAD Federn.
20% Reifeneinfluss

Geradeauslauf:
50% Verbesserung durch 4 neue Gasdruckstoßdämpfer in Verbindung mit MAD Federn.
50% Reifeneinfluss

Schwimmend:
100% Reifeneinfluss

Seitliches Einknicken:
100% Verbesserung durch 4 neue Gasdruckstoßdämpfer in Verbindung mit MAD Federn.

Kritisches Fahrverhalten:
80% Verbesserung durch 4 neue Gasdruckstoßdämpfer in Verbindung mit MAD Federn.
20% Reifeneinfluss

Federung: (in Richtung Härter)
30% Verbesserung durch 4 neue Gasdruckstoßdämpfer in Verbindung mit MAD Federn.
70% Reifeneinfluss

Hinten Niveauausgleich:
80% MAD Zusatzfedern
20% Stoßdämpfer hinten

Bitte schreibt Eure Meinungen !
 

lodgymuc

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
#14
Hallo,

ich habe ja wie ihr lesen könnt erstmal den Weg über die Reifen und eine Reklamation/Korrektur der Servolenkung begonnen.
Die reifen habe ich im Vergleich zur Standardbereifung nach breiter, steifer und mehr Grip verändert. Gibt auch Erfahrungsberichte im Forum mit Wechsel auf breite Niederquerschnitssreifen und positiven Erfahrungen hierzu zu lesen.

Seitenwindempfindlichkeit deutlich besser, aber noch nicht gut.
Untersteuern war für mich noch kein relevantes Problem.
Geradeauslauf deutlich besser, aber noch nicht gut.
Seitliches einknicken vorhanden, aber nicht gestört und spürbar besser.
Kritisches Fahrverhalten deutlich besser.
Federung bisher nicht negativ aufgefallen.
Niveauausgleich nicht negativ aufgefallen.

Ich denke dass die Reifen einen etwas größeren Einfluß haben als du veranschlagst.
Ich kann mir aber auch vorstellen dass es bei mir noch besser werden könnte, gerade die Windempfindlichkeit.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

RNNMNN

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi 110
Baujahr
2017
#15
Hallo lodgymuc,

ich habe, so wie du auf 205/55 16R Contiwintercontact TS860 gewechselt, und habe meinen 7-Sitzer zusätzlich auch MAD Federn gegönnt. Von Haus aus hat das KFZ schon Gasdruck Stoßdämpfer drin (EZ 05/17). Keine Ahnung ob das bei Vorfacelift auch so war.
Fährt sich gut. Nur manchmal schlägt es etwas. Könnte aber auch an den 3 Bar Reifendruck liegen die rings rum herrschen.
 

exnissan

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
Baujahr
2014
#16
Hallo,

bei mir steht nächste Woche auch der Umbau an.
Habe vorher mal die Stoßdämpfer angeschaut.
Bei meinem von diesem Jahr (Baujahr) sind hinten schon Gasdruckdämpfer verbaut.
Mal sehen, was die MAD-Federn bringen. Allerdings könnte die Beurteilung "schwer" werden, denn gleichzeitig kommen auch WR drauf.
Leider werden das 185er/15", weil es in der ganzen Republik wohl keine 16"-Stahlfelgen(für 195/205er) für den Lodgy gibt.
War bei 2 Reifenhändlern. 15" dagegen kein Problem.
So werden es nun 185er ContiWinterContact860.

Grüße
Reinhard
Du wirst den Lodgy nicht wieder erkennen ! und ich fahr mit den 185 er auf winter spürbar komfortabler als auf den Serienalus - ohne Verlust der Straßenlage , ich fahre auch immer 2,9 bar und das hat mich jetzt 80.000 km begeistert .
liegt Schnee ( wenn :) ) dann kommt der druck auf 2,4 wegen Traktion



Hallo lodgymuc,

ich habe, so wie du auf 205/55 16R Contiwintercontact TS860 gewechselt, und habe meinen 7-Sitzer zusätzlich auch MAD Federn gegönnt. Von Haus aus hat das KFZ schon Gasdruck Stoßdämpfer drin (EZ 05/17). Keine Ahnung ob das bei Vorfacelift auch so war.
Fährt sich gut. Nur manchmal schlägt es etwas. Könnte aber auch an den 3 Bar Reifendruck liegen die rings rum herrschen.
in meinen Orginal Dämpfern steht auch " Gas Filled drin , haben aber einen andere Nummer wie die Sachs Gasdruck ( orginal auch Sachs)
 

lodgymuc

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
#17
Hallo,

also bei unserem Lodgy sind ja auch die "neuen" 195er-16" Conti-Standardreifen drauf.
Leer fährt sich der Wagen ab 120 ....130 km/h wie Wackelpudding. Bei Nässe wird es noch nen Ticken schlechter, bei Wind fast unbeherrschbar, wenn man >150 fährt.
Luftdruckversuche waren ohne signifikantem Erfolg.
Bei Zuladung (2 Personen, Urlaubsgepäck, 2 Räder hinten auf dem Haken) wird es etwas harmonischer.
Luftdruck dabei wie in Anleitung/Kleber in der Tür PLUS 0,2 vorn und hinten.

Jetzt mal schauen wie es mit den MAD-Federn wird.

Grüße
Reinhard

PS: Wir sind aber vielleicht auch sehr verwöhnt, denn der vorherige Corolla-Kombi lag wie ein Backstein auf der Straße, ließ sich auch bei 160 mit nur einer Hand am Steuer lenken.

Hallo,

vieleicht kannst du ja beim Einbau die Farbkodierung der Federn und die Spezifikation der Stoßdämpfer in erfahrung bringen. Wäre bestimmt interessant für uns. Natürlich interessiert uns auch das Ergebnis deines Mods.

LG
 
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
#18
Ich habe bei meinem 7-Sitzer (3. Reihe aber ausgebaut) das ProKit von Eibach vom ☺ einbauen lassen, weil die Straßenlage doch eher suboptimal beim Standardfahrwerk ist.
Durch den Einbau hat sich zusätzlich die Optik weit ins Positive hin verändert.
Von der Härte her hat sich nicht viel verändert (der Lodgy ist vom Werk aus schon recht holprig). Allerdings taucht er jetzt bei Beladung nicht mehr so sehr ein (neulich im Urlaub gewesen mit 1 Kinderwagen, zwei Reisetaschen, einem 33kg schweren Labrador im Kofferraum und 3 Fahrrädern inkl. Fahradhalter (72kg zusammen) auf dem Haken - der Unterschied war gravierend! Das alte Fahrwerk war bei 160kg Beton komplett in die Knie gegangen.
Auf dieser Fahrt wurde mir deutlich gemacht, dass der Lodgy auch sänftenartig abfedern kann und dabei immer noch satt auf der Straße liegt und die Räder sich dabei nicht im Radkasten verstecken müssen.
Der Umbau hat auch erheblichen Einfluss auf die Seitenwindanfälligkeit gehabt. So sind Überholmanöver auf der AB an einem LKW vorbei nicht mehr so "aufregend"...
Ganz wird man es aber bei einem Auto mit den Ausmaßen und dem geringen Gewicht nicht wegbekommen.
 

lodgymuc

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
#19
Also ich habe fürs gleiche Modell die volle Abnahmeorgie beim TÜV hinter mir.
:kotz2:

Stehen die Reifengröße im COC oder welches Dokument ist bei dir gemeint?

Mein Auto ist finanziert und damit hab ich das COC nicht.
 

Wie gefällt dir unser neues "Dacianer.de-Forum-Facelift"?

  • Astrein! (Note 1-2)

    Stimmen: 226 65,1%
  • Naja... (Note 3-4)

    Stimmen: 101 29,1%
  • Bescheiden! (Note 5-6)

    Stimmen: 20 5,8%
Dacianer.de bei Facebook
Anzeige