• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]
Anzeige

Diesel Fahrverbote

Seit Ihr Pro DUH und Einhaltung der Grenzwerte, oder Kontra DUH und Einhaltung der Grenzwerte?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    53

CptnBlaubaer

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Sandero Blue dCi 95
Baujahr
2019
Den Seehafen abschalten und alle Heizungen ausschalten. Das bingt dann 60% besserung
Global betrachtet mag das stimmen, lokal für die betroffenen Strassen kaum. Läge es nur an Heizungen und Schiffen dürfte es im Landesinneren im Sommer ja nie erhöhte Werte geben.

Interessanter finde ich da solche Ideen wie die in Kiel:

Kiel testet mobile Absauganlage

Wenn das funktioniert, wäre das für viele Städte evtl eine Idee...
 

Intrepid

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Logan II MCV Celebration dCi 90 S&S
Baujahr
2015
Die PKW nachen nur zwischn 15 und 20 Prozent der Belastung aus.
Den Seehafen abschalten und alle Heizungen ausschalten. Das bingt dann 60% Besserung.
Die PKW kann man schneller umrüsten, deshalb geht man da zuerst dran. Dann hat man schon mal die 15 bis 20 Prozent in Angriff genommen.

Seeschiffe wird man wohl irgendwann mit E-Schleppern im Hafen bewegen.
 

camelffm

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
Baujahr
2007
Man könnte die Abgase der Riesenpötte auch mit Wasserfilteranlagen aussatten, nur das kostet den Reeder halt einige Milliönchen. Deswegen wird das nicht gemacht zumal der Reeder sich entsprechend Wehren kann, der kleine Autofahrer nicht. Sammelklagen sind ja hierzulande nicht erlaubt.
 

Intrepid

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Logan II MCV Celebration dCi 90 S&S
Baujahr
2015
In Hamburg bisher nur mäßige Verbesserungen durch die Verbote ...
Man verleidet den Menschen das Fahren mit einem Diesel. Sie werden sich dann beim nächsten Autokauf anders entscheiden. Deshalb sind Ergebnisse erst in einigen Jahren zu erwarten, die Maßnahme musste aber logischer Weise so schnell wie möglich durchgeführt werden (hätte man mit der Maßnahme gewartet, wären die Ergebnisse noch viel später messbar).
 

Wafer

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker
Baujahr
2018
Rechtsstaat bedeutet, dass Gesetze auch dann noch Gültigkeit haben und verteidigt werden müssen, wenn sich Volkes Meinung (vorübergehend oder kurzfristig) ändert.

Erst wenn Gesetze geändert wurden, hat sich eine veränderte Volksmeinung auch faktisch durchgesetzt.

Dann sammelt mal Mehrheiten und strebt geänderte Grenzwerte auf europäischer Ebene an, dann dürfen anschließend auch wieder Verbrenner-Autos in die Städte fahren.
Offensichtlich haben viele Menschen noch nicht erkannt was "rechtsstaatliche Demokratie" bedeutet. Manche denken, wenn innerhalb einer Legislaturperiode der Volkswille sich geändert hat müssen Parlamentarier entsprechend einlenken.
 

CptnBlaubaer

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Sandero Blue dCi 95
Baujahr
2019
Man verleidet den Menschen das Fahren mit einem Diesel. Sie werden sich dann beim nächsten Autokauf anders entscheiden. Deshalb sind Ergebnisse erst in einigen Jahren zu erwarten, die Maßnahme musste aber logischer Weise so schnell wie möglich durchgeführt werden
Ähnlich sehe ich das auch. Der typische deutsche Autofahrer würde sich bei einer reinen Maßnahmenandrohung immer denken "das machen die eh nicht, das wäre viel zu viel Ärger und Aufwand". Und dann würde er sich den nächsten dicken Diesel kaufen ohne auf dessen Abgaswerte zu achten. Bisher war es ja bei den Umweltzonen auch so das immer nur sehr alte Wagen betroffen waren. Im Grunde wird hier ein Exempel statuiert um sowohl Autobesitzern auf der einen, und Automobilbranche und Kommunen auf der anderen Seite mal klar zu machen: Wir labern nicht nur, wir ziehen das im Zweifel gegen alle Widerstände durch. Im Grunde sind die betroffenen Autofahrer Opfer der Autohersteller und Kommunen, die jahrelang zu wenig gemacht haben in Erwartung einer Fristverlängerung oder eines kompletten Rückziehers.
 

camelffm

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
Baujahr
2007
Die Maßnahme die durchgeführt wurde hätte aber laut der Studie SOFORT ein messbares Ergebniss bringen müssen das in einem Rahmen hätte liegen müssen die den Bösen Diesel bestätigt hätte.
Hat es aber nicht.
Zurückgerudert wird aber auch nicht.
 

Wafer

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker
Baujahr
2018
Man verleidet den Menschen das Fahren mit einem Diesel. Sie werden sich dann beim nächsten Autokauf anders entscheiden. Deshalb sind Ergebnisse erst in einigen Jahren zu erwarten, die Maßnahme musste aber logischer Weise so schnell wie möglich durchgeführt werden (hätte man mit der Maßnahme gewartet, wären die Ergebnisse noch viel später messbar).
Das wird von der jetzigen Regierung angestrebt: Umerziehung von Verbrennungsmotoren zu alternativen Verkehrsmitteln. Normalerweise ist das ein 20-jähriger Prozess, ähnlich dem Atomausstieg, der auch auf Kosten der verbraucher geht, aber weniger merkbar vonstatten abläuft.
 

Intrepid

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Logan II MCV Celebration dCi 90 S&S
Baujahr
2015
Wer eh alle drei Jahre ein neues Auto kauft und es sich zudem was kosten lässt, kommt aber schneller aus dem Dilemma raus. Der kauft sich eine E-Auto-Nobelkutsche und kann weiter protzen.

Die Dieselkrise ist nicht geeignet, den Sozialneid zu befrieden. Ganz im Gegenteil, sie befeuert ihn zusätzlich.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die Maßnahme die durchgeführt wurde hätte aber laut der Studie SOFORT ein messbares Ergebniss bringen müssen das in einem Rahmen hätte liegen müssen die den Bösen Diesel bestätigt hätte.
Hat es aber nicht.
Zurückgerudert wird aber auch nicht.
Was erzählt wird
was gedacht wird
was gemacht wird

... hat alles nichts miteinander zu tun. Zumindest spätestens von dem Moment an, wo mehrere Personen gemeinsam handeln. Alle haben eine andere Motivation, nur das Ziel ist kurzzeitig gleich.
 
Zuletzt bearbeitet:

CptnBlaubaer

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Sandero Blue dCi 95
Baujahr
2019
Das wird von der jetzigen Regierung angestrebt: Umerziehung von Verbrennungsmotoren zu alternativen Verkehrsmitteln.
Das glaube ich nicht, das die das anstreben. Außer du betrachtest neben Elektro auch Gas oder einfach sehr verbrauchs- bzw schadstoffarme Verbrenner als Alternative.

Flächendeckendes ÖPNV ist nicht das Ziel, ÖPNV ist nur in Ballungsgebieten eine Option.

Auch Elektro löst dabei das Problem nicht, das hier Grenzen gesetzt sind wird langsam auch dem letzten klar. Nicht nur weil der Strombedarf massiv ansteigen würde, würden alle Besitzer eines Autos mit Verbrenner diesen durch ein Elektro-Auto ersetzen. Auch weil derzeit gar nicht so viele produziert werden könnten. Ich finde eh das man Elektro-Mobilität aus dem privaten Kfz Bereich schnell wieder verbannen sollte. Es wäre viel sinnvoller erst einmal den öffentlichen Sektor (Bus & Bahn) sowie Bereiche des Lieferverkehrs komplett auf Elektro umzurüsten, hier wäre der Nutzen im Vergleich zum Aufwand zumindest bei der Produktion bedeutend größer, als wenn man dem Rentner, der keine 50km im Monat fährt, ein Elektro-Auto anschwatzt.
 

Wafer

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker
Baujahr
2018
Wer eh alle drei Jahre ein neues Auto kauft und es sich zudem was kosten lässt, kommt aber schneller aus dem Dilemma raus. Der kauft sich eine E-Auto-Nobelkutsche und kann weiter protzen.
will sein Modell 3 in absehbarer Zeit dort für ~€50.000 auf den Markt bringen.

Die Dieselkrise ist nicht geeignet, den Sozialneid zu befrieden. Ganz im Gegenteil, sie befeuert ihn nich.
Tesla ist gerade dabei den chinesischen Markt zu erobern und wird dort E-Autos herstellen die sich auch der gesellschaftliche Mittelstand leisten kann.
Das glaube ich nicht, das die das anstreben. Außer du betrachtest neben Elektro auch Gas oder einfach sehr verbrauchs- bzw schadstoffarme Verbrenner als Alternative.

Flächendeckendes ÖPNV ist nicht das Ziel, ÖPNV ist nur in Ballungsgebieten eine Option.

Auch Elektro löst dabei das Problem nicht, das hier Grenzen gesetzt sind wird langsam auch dem letzten klar. Nicht nur weil der Strombedarf massiv ansteigen würde, würden alle Besitzer eines Autos mit Verbrenner diesen durch ein Elektro-Auto ersetzen. Auch weil derzeit gar nicht so viele produziert werden könnten. Ich finde eh das man Elektro-Mobilität aus dem privaten Kfz Bereich schnell wieder verbannen sollte. Es wäre viel sinnvoller erst einmal den öffentlichen Sektor (Bus & Bahn) sowie Bereiche des Lieferverkehrs komplett auf Elektro umzurüsten, hier wäre der Nutzen im Vergleich zum Aufwand zumindest bei der Produktion bedeutend größer, als wenn man dem Rentner, der keine 50km im Monat fährt, ein Elektro-Auto anschwatzt.
Denke doch nicht in Hauruck-Dimensionen
Die nun aufgestellten Fahrverbote sind nur der Anstoß, denn ohne dem lassen sich allgemein technikfeindliche Deutsche kaum in eine Spur bringen. Das liegt auch an der Altersstruktur, denn D ist zu einem Seniorenland geworden. Produziert wird in China. Dort wurden im letzten Jahr 1Million E-Autos verkauft. Strom wird aus franz. Atomkraftwerke geliefert.
 

camelffm

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
Baujahr
2007
Warte mal bis in einem der über 60 Atomkraftwerke in Frankreich was richtig schlimmes passiert.
Dann ist nix mehr mit Atomstrom aus Frankreich. Denn da gibt es auch Umweltaktivisten die dann mit gelben Westen Frankreich lahmlegen werden und die Atomkraftwerke werden runtergefahren und Stillgelegt so wie das in Deutschland passiert ohen das es hier einen Suoergau gegeben hat.
Der Traum Elektrisch mit Akku wird ein Traum für wenige bleiben.
Andere Technologieen müssen her und das möglichst Schnell.
 

Idefix

Mitglied
Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI
Baujahr
2011
Warum?

Es gibt Gesetze. z.B.: die Grenzwerte für Schadstoffe einzuhalten.
Einige Städte haben sich nicht daran gehalten. (Okay das ist schlecht).
Aber unsere Gerichte zwingen diese Städte nun dazu ihren Verpflichtungen nachzukommen. (z.B.: indem sie Fahrverbote verhängen)

Der Rechtsstaat funktioniert also.
(auch wenn das Ergebnis einigen Personen nicht passt)
.
Welche wohl "erwürfelt" wurden...
 

mcv balu

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Logan MCV 1,6 MPI LPG 2008; Logan MCV TCe90 LPG 2018
Baujahr
2018
Ich schlage vor, wir rüsten ALLE Fahrzeuge mit einem Schadstoffmeßgerät nach und übermitteln die Daten einmal im Jahr an die Finanzbehörden, die können dann anhand des tatsächlichen Schadstoffausstoßes die KFZ-Steuer ermitteln, und an die Umweltbehörde, die können dann bei Überschreiten eines Grenzwerten ein Fahrverbot erteilen oder ein Knöllchen schicken. Das sind zumindest realistische Werte im Fahrbetrieb. :bang:
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Mit welchem Reifentyp bist du im Winter auf deinem Dacia unterwegs?

  • Winterreifen

    Stimmen: 549 60,7%
  • Ganzjahresreifen

    Stimmen: 347 38,3%
  • Sommerreifen

    Stimmen: 9 1,0%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung! - Dominik
Anzeige