1. Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Dachreeling entfernen

Dieses Thema im Forum "Dacia Dokker-Forum" wurde erstellt von Dokkerstef, 17. Januar 2018.

  1. Dokkerstef Mitglied Bronze

    Threadersteller

    Beiträge:
    142

    Dacia Dokker 1.2 TCe 115 Steppway unlimited
    ist es möglich die dachreeling zu entfernen und so zu gestalten, dass bei den bleibenden löchern kein wasser eindringt ? oder ist dies eher eine ungünstige aufwendige angelegenheit ?
     
  2. ProLodgy

    ProLodgy Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.964

    Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
    Prestige
  3. Dokkerstef Mitglied Bronze

    Threadersteller

    Beiträge:
    142

    Dacia Dokker 1.2 TCe 115 Steppway unlimited
    wie ist den das genau ? wenn man standardmässig reeling montiert hat (stepway), ist dies so gedacht, dass man diese spontan an und abschrauben kann oder ist das ganze so konzipiert, dass man die dauerhaft dran lässt ? tauschen möchte ich nicht. es ist eine generelle frage.
     
  4. wavelow

    wavelow Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.055

    Dokker Express 1,5 dCi
    ___Tanger Initiale___
    Kann es sicher nur für den Dokker sagen: Es sind Sacklöcher mit Gewinde im Dach. Also läuft kein Wasser rein wenn man die abschraubt. Es gibt aber bei Dacia passende Abdeckkappen dafür. Die waren nämlich in meinem vor der Reling drin. Würde auch ich rein machen (oder passende Schrauben) sonst verdrecken die Gewinde und späterer Wiederanbau wird schwieriger.

    Schwierigkeitsstufe: Einfach. Sind insgesamt 6 Schrauben. Oben in der Originalreeling sollten Kappen drin sein, die müssen raus und dann sind es wohl Inbusschrauben. Da ich keine Originalreling montiert habe, weiss ich halt nicht genau welche Schrauben Dacia genommen hat. Vielleicht auch Torx. Muss man mal rein linsen.

    Das ist für dauerhaft gedacht. Das alles jedesmal für kurze Zeit raus und rein zu schrauben ist dann doch lästig und aufwändig.
     
  5. DerBaum

    DerBaum Mitglied

    Beiträge:
    4.112
    Ort:
    58642

    Dacia Dokker 1.6 MPI
    Essentiel
    Ich tausche die Abdeckstopfen gegen die Dachreling :prost:
     
  6. urpes

    urpes Mitglied Silber

    Beiträge:
    296
    Ort:
    Im Umkreis von Ravensburg

    Dacia Dokker, 1.6 16V SCe 100 LPG
    Lauréate
    Bist Du Dir sicher und wenn ja, an allen drei Befestigungspunkten je Seite? Dann würde dass ja diesem Bild von @DerBaum bzw. meiner Vermutung in meinem Thread vom Wasser"einbruch" widersprechen. Morgen gebe ich das Auto deswegen in der Werkstatt ab.
     
  7. MadGyver Mitglied Gold

    Beiträge:
    616

    Dokker Express 1.5 dCi (90 PS)
    Ambiance
    Definitiv keine Sacklöcher. Es sind Gewindebuchsen verbaut. Wenn man die Stopfen oder die Dachreling abnimmt, kann man durchsehen. Bei mir laufen da die Kabel der hinteren Zusatzblinker durch.

    Nicht einmal die Blechaußenhaut ist dicht auf dem Querträger montiert. Die Stopfen dichten das Loch in der Dachhaut von außen ab, in der Buchse halten sie sich nur fest (ohne Dichtfunktion). Wasser könnte zwischen Dachhaut und Querträger oder durch die Gewindebuchse im Querträger laufen, wenn die Stopfen locker sind.


    Gruß
    MadGyver
     
    wavelow und Texas bedanken sich.
  8. wavelow

    wavelow Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.055

    Dokker Express 1,5 dCi
    ___Tanger Initiale___
    Kann sein, dass es Buchsen sind.
    Aber durchsehen konnte ich nicht bei mir. Lief auch kein Wasser rein. Bin ja Tage ohne die Plastestöpsel herum gefahren. Ich weiss noch, dass die Buchsen/Gewinde in Dachfarbe lackiert war. Ich musste genau passend abgelängte Schrauben verwenden weil ich sie sonst nicht fest bekommen hatte. Sonst hätten die ja innen wieder rauskommen müssen.

    Aber wenn ich ehrlich bin habe ich das auch nicht chirugisch genau untersucht. Als die Reling fest war, war das Thema für mich erledigt.

    Das stimmt. Und das nervt auch in mancher Waschanlage bei dem die Trockenluft ein wenig strong rauskommt. Dann gibts Gewittergeräusche von den wabbelnden Blechen auf dem Dach.
    Wollte da schon immer mal was machen und selber Dichtmasse dazwischen drücken. Kam ich immer wieder von ab bis ich wieder in der Waschanlage dran erinnert werde.

    Nun bin ich nicht mehr sicher weil MadGyver mich verunsichert hat. Aber wie gesagt, ich hatte keinerlei Wassereinbrüche und auch mal mit einem kleinen Schraubedreher hineingepiekt gehabt um die Schraubenlänge ungefähr zu ermitteln.
    Kann es evtl. sein, dass die Löcher vielleicht geändert worden sind? Meiner ist Mitte Januar 2017 produziert und hat auch eine neue Typnummer bekommen (eigentlich aber nur wegen der Klimaanlage). Ich will nun auch nicht die montierte Reling extra wieder abschrauben. Aber ich versuche mal von innen was zu erkennen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2018
  9. urpes

    urpes Mitglied Silber

    Beiträge:
    296
    Ort:
    Im Umkreis von Ravensburg

    Dacia Dokker, 1.6 16V SCe 100 LPG
    Lauréate
    Brauchst Du auch nicht, war nur Interesse. Dokker ist in der Werkstatt. Ich hoffe, die lösen das Problem.
     
  10. MadGyver Mitglied Gold

    Beiträge:
    616

    Dokker Express 1.5 dCi (90 PS)
    Ambiance
    Ich war gerade noch einmal unten. Nur zur Sicherheit und um Fehler auszuschließen.

    Erstmal die Fahrzeugdaten: Dokker Express Bj 2015

    Vorn hab ich verständlicherweise nicht nachgesehen, da ist der Dachhimmel im Weg. Die mittleren Buchsen sind nur von der Ecke aus sichtbar, weil der Träger drunter geschlossen ist. Glücklicherweise gibt es Handykameras. Auf dem Bild sieht man den Plastikstopfen, der aus der Gewindebuchse herausschaut:
    IMG12917.jpg

    Hinten sieht man, wie bereits beschrieben, dass die Kabel der Zusatzblinker durch die Buchse laufen:
    IMG12920.jpg

    Die Buchsen sind von unten festgepunktet und ziemlich stabil. Die mittlere auf der linken Seite musste bei mir einer Antennensockelverschraubung weichen, das war eine ziemlich heftige Bohrerei, die nicht ohne den einen oder anderen Fluch möglich war.


    Gruß
    MadGyver
     
    Texas und Omma bedanken sich.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen