• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Bruchhauser Steine

Omma

Themenstarter
Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi 90
Baujahr
2017
#1
Wir waren am Sonntag an den Bruchhauser Steinen, einer Formation aus vier Vulkanfelsen im Hochsauerland, nicht weit von Winterberg, von Bestwig (bekannt durch Fort Fun), dem Rothaarsteig und der hessischen Grenze.

Vor ungefähr 40 Jahren war ich dort schon mal. Wir haben damals dort klettern und abseilen geübt - sonst hatte ich wenig Erinnerungen daran.
Inzwischen darf man nur noch den höchstgelegenen der vier Felsen besteigen, der durch eine in den Felsen gearbeitete Treppe und durch Absicherungen gut begehbar ist, sofern man einigermaßen trittsicher ist und gute Schuhe an hat. Der Rest steht unter Naturschutz, unter anderem weil dort Wanderfalken brüten. Mit etwas Glück kann man diese eher seltenen Vögel sehen.

Die Bruchhauser Steine sind ein Naturmonument und werden von einer Stiftung betreut. Am Eingang des Stiftungsgebietes gibt es einen Parkplatz (für den man bezahlen muss) und ein Infocenter, in dem man seinen Obulus für den Eintritt und das Parkticket abgibt, in dem man auch Souvenirs bekommt oder sich zu Kaffee und Kuchen niederlassen kann.

Wir haben eine Führung gebucht, die ungefähr 2 1/2 Stunden dauerte. Die sehr nette Führerin hatte einen Rucksack voller Infomaterial dabei und konnte uns allerlei über die Felsen und über die Flora und Fauna erklären. Sie machte uns auch auf einige Besonderheiten aufmerksam, die wir sonst vielleicht übersehen hätten. Für uns hat sich das daher gelohnt. - Natürlich kann man die wunderbare Natur auch ohne Führung genießen.

Die Aussicht vom Gipfel war prima. Bei besonders gutem Wetter soll man angeblich sogar bis zum Teutoburger Wald gucken können. Das war nun nicht der Fall - aber wir hatten trotzdem eine gute Fernsicht.
Besonders bei Nebel oder anderen besonderen Licht- und Wetterverhältnissen kann ich mir vorstellen, dass man in früherer Zeit diesen Ort irgendwie für magisch hielt. Wahrscheinlich war er einst auch - ähnlich wie die Externsteine - eine Kultstätte. Es gibt dafür einige Hinweise.
Nachweisbar ist, dass auf dem Berg eine Fliehburg war. An einigen Stellen gibt es "Fernrohre", mit denen man in die Vergangenheit schauen kann und ein Bild davon bekommt, wie die Wälle und Mauern dort ausgesehen haben könnten. So wird der Spaziergang auch für Kinder und Jugendliche interessant.

Insgesamt kann ich einen Besuch dort empfehlen.

Und wer anschließend noch ein wenig Zeit hat, fährt noch ungefähr 10 km weiter über die hessische Grenze zur Upländer Bio-Molkerei und genießt dort ein Eis oder eine Waffel... ;)

IMG_20190512_122742.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

sabbelkopp

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 1.2 16V
Baujahr
2015
#2
eine Kultstätte. Es gibt dafür einige Hinweise.
...ja, besonders am Himmelfahrtstagen kann man dort den einen oder anderen kulturbeflissenen Geist(%)vollen
auf Händen und Knien unterwegs begegnen, der nur durch schwer verständliches Lallen zu kommunizieren versucht.:alcohol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Marius

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
#3
Wir waren am Sonntag an den Bruchhauser Steinen, einer Formation aus vier Vulkanfelsen im Hochsauerland, nicht weit von Winterberg, von Bestwig (bekannt durch Fort Fun), dem Rothaarsteig und der hessischen Grenze.

Vor ungefähr 40 Jahren war ich dort schon mal. Wir haben damals dort klettern und abseilen geübt - sonst hatte ich wenig Erinnerungen daran.
Inzwischen darf man nur noch den höchstgelegenen der vier Felsen besteigen, der durch eine in den Felsen gearbeitete Treppe und durch Absicherungen gut begehbar ist, sofern man einigermaßen trittsicher ist und gute Schuhe an hat. Der Rest der steht unter Naturschutz, unter anderem weil dort Wanderfalken brüten. Mit etwas Glück kann man diese eher seltenen Vögel sehen.

Die Bruchhauser Steine sind ein Naturmonument und wird von einer Stiftung betreut. Am Eingang des Stiftungsgebietes gibt es einen Parkplatz (für den man bezahlen muss) und ein Infocenter, in dem man seinen Obulus für den Eintritt und das Parkticket abgibt, in dem man auch Souvenirs bekommt oder sich zu Kaffee und Kuchen niederlassen kann.

Wir haben eine Führung gebucht, die ungefähr 2 1/2 Stunden dauerte. Die sehr nette Führerin hatte einen Rucksack voller Infomaterial dabei und konnte uns allerlei über die Felsen und über die Flora und Fauna erklären. Sie machte uns auch auf einige Besonderheiten aufmerksam, die wir sonst vielleicht übersehen hätten. Für uns hat sich das daher gelohnt. - Natürlich kann man die wunderbare Natur auch ohne Führung genießen.

Die Aussicht vom Gipfel war prima. Bei besonders gutem Wetter soll man angeblich sogar bis zum Teutoburger Wald gucken können. Das war nun nicht der Fall - aber wir hatten trotzdem eine gute Fernsicht.
Besonders bei Nebel oder anderen besonderen Licht- und Wetterverhältnissen kann ich mir vorstellen, dass man in früherer Zeit diesen Ort irgendwie für magisch hielt. Wahrscheinlich war er einst auch - ähnlich wie die Externsteine - eine Kultstätte. Es gibt dafür einige Hinweise.
Nachweisbar ist, dass auf dem Berg eine Fliehburg war. An einigen Stellen gibt es "Fernrohre", mit denen man in die Vergangenheit schauen kann und ein Bild davon bekommt, wie die Wälle und Mauern dort ausgesehen haben könnten. So wird der Spaziergang auch für Kinder und Jugendliche interessant.

Insgesamt kann ich einen Besuch dort empfehlen.

Und wer anschließend noch ein wenig Zeit hat, fährt noch ungefähr 10 km weiter über die hessische Grenze zur Uphäuser Bio-Molkerei und genießt dort ein Eis oder eine Waffel... ;)

(Bilder folgen noch).
Wir wohnen selber im Sauerland und sind regelmäßig an den Bruchhauser Steinen. Ich kann dir nur beipflichten.
Eine kleine Anmerkung: Die Biomolkerei heißt Upländer Bio-Molkerei.
 

Omma

Themenstarter
Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi 90
Baujahr
2017
#5
Ich war Sonntag auch dort - so gegen 15:00 Uhr, allerdings nur für wenige Minuten :)
Is ja 'n Ding... Da waren wir aber schon wieder weg, weil der Rest der Familie es plötzlich eilig hatte, nach Hause zu kommen...
Warst du dort in der Luft oder am Boden? :)
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
#6
In der Luft.

Ich bin gerne in der Gegend, hab' dort auch viel Zeit in meiner Jugend verbracht.

In den 1970er-Jahren war um die Bruchhauser Steine das erste Stück Wald, welches ich kennen lernte, für dessen Betreten man Eintritt zahlen musste.
 

Charly68

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster Comfort SCe 115 2WD
Baujahr
2019
#7
Wir wohnen selber im Sauerland und sind regelmäßig an den Bruchhauser Steinen. Ich kann dir nur beipflichten.
Eine kleine Anmerkung: Die Biomolkerei heißt Upländer Bio-Molkerei.
Sorry, aber jetzt muss ich mal meinen Senf dazu geben :D, der richtige Name ist "Upländer Bauernmolkerei"
ich wohne halt nur ein paar Straßen entfernt, also nix für ungut :hand:
 

Omma

Themenstarter
Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi 90
Baujahr
2017
#12
In der Luft.

Ich bin gerne in der Gegend, hab' dort auch viel Zeit in meiner Jugend verbracht.

In den 1970er-Jahren war um die Bruchhauser Steine das erste Stück Wald, welches ich kennen lernte, für dessen Betreten man Eintritt zahlen musste.
@Intrepid warum muss ich jetzt gerade winken, als vor meiner Nase östlich von Sundern so eine kleine Maschine herfliegt? :o:dance:
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 58 4,8%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 231 19,1%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 328 27,1%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 235 19,4%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 245 20,2%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 97 8,0%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 17 1,4%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Wichtig: Bitte beachte diese Hinweise, bevor du spendest. Vielen Dank für die Unterstützung!