• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]
Anzeige

Batteriethematik "Nichtversteher"..


streusel

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
#1
Batteriethematik für jemanden der immer ein "mangelhaft" in Physik hatte, verständlich erklärt??

Hallo mal wieder.
Ich beschäftige mich seit neustem auch mit dem Thema der alternativen Batterie im Dokker. Nur leider habe ich von NICHTS eine Ahnung. Auch beim Lesen Eurer tollen Ideen und Beschreibungen denke ich, dass ich mir das nicht zutraue. Gibt es auch Anleitungen für totale Anfänger?
 
Anzeige

kandy

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV I 1.5 dCi 50 kW (68 PS), Sandero 1.5 dCi 86 PS, Sandero 1.5 dCi 90 PS
#2
Was ist den eine alternative Batterie ? Ersatzbatterie ?
Oder sind alternative Fakten gewünscht ? :D
 

camelffm

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
Baujahr
2007
#3
Er meint wohl eine zusätzliche Batterie zum Campen.
 

streusel

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
#5
jo schnabel, soetwas könnte es schon seins.du verstehst mich
zum campen brauche ich ein wenig licht, handy Aufladung und Kühlschrank
 

romulus

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Sandero Stepway II TCe 90 Prestige
Baujahr
2016
#6
Gorigierd doch mol ehner die Ühberschnift. Mahn wisse jo gor nischt vorums gäht. :doh:
 

Duster 13

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
Baujahr
2014
#7
Und es geht nicht um "alternative" Batterien, sondern um "zusätzliche.

Wenn wir schon beim Korrigieren sind.....
 

mw416

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi 90 Express/Van mit Easy Seat System
Baujahr
14
#8
Wichtig zu wissen wär einmal ob du ein Euro 6 Auto mit Start Stopp\Automatik hast, dann wird's leider komplizierter und teurer wenn nicht brauchst du im Prinzip nur ein Trennennrelais.
Zur Verkabelung gibt's ein gutes Video eines Dacia Kollegen wobei der sehr teure Komponenten verbaut, deren Notwendigkeit ich in Frage stellen will:


Ich habe folgende Komponenten verbaut:
https://www.amazon.de/VARTA-PROFESS...1518379925&sr=1-1&keywords=Varta+dual+purpose

https://www.amazon.de/gp/product/B010BQTYN6/ref=oh_aui_detailpage_o02_s00?ie=UTF8&psc=1

Kostet deutlich weniger als die Teile des Kollegen, und hat mehr Kapazität. Nachteilig ist das höhere Gewicht der Batterie, und dass man eine Entlüftung braucht.
außerdem wird sie wohl nicht ganz so lange Halten wie eine AGM Batterie mit dem passenden Regler. Bei mir funzt das seit einem Jahr jedenfalls Problemlos.

Wichtig: Auch wenn es nur 12V sind kann bei einer mangelhaften Verkabelung das Auto abbrennen, du brauchst bei jeden Kabel das von einem der + Pole der beiden Batterien weggeht eine passende Sicherung höchstens 10 oder 15 cm nach dem Pol, bei dem + Kabel das von der Starterbatterie zum Trennrelais und weiter zur Versorgerbatterie geht brauchst du daher zwei Sicherungen, und eine dritte für das Kabel das von der Versorgerbatterie zu deinen Verbrauchern geht.

Wenn du nicht wirklich weißt was du tust lass es besser wen anderen machen......​

Gut erklärt wird das auch hier, auch wenns um Car HiFi geht ist es im Prinzip das selbe:

ich würde aber das Trennrelais, dass ich verlinkt habe dem in diesem Video vorziehen weil es nur durchschaltet wenn der Motor wirklich läuft, und nicht schon wenn man die Zündung aufdreht womit der Strom zum starten wirklich nur aus der Starterbatterie kommt. Außerdem spart man es sich das Schaltplus zu verlegen, und deutlich billiger ist es auch noch.

Und wie gesagt, bei einem Auto mit Start\Stopp Automatik kannst du das meiste oben leider vergessen, da helfen nur spezielle Bauteile mit denen ich auch keine Erfahrung habe ( Mein Dokker hat noch Euro 5, zum Glück in dem Fall), oder eventuell eine zweite Lichtmaschine, was beides nicht billig ist. Alternativ könntest du die Zweitbatterie statt über den Motor nur über eine Solaranlage laden.........
 
Zuletzt bearbeitet:

mw416

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi 90 Express/Van mit Easy Seat System
Baujahr
14
#9
Ps: Für Handy und Licht (wenn es Stromsparende Leds sind) brauchst du eigentlich keine zweite Batterie, zumindest wenn du jeden Tag fährst, für eine Kühlbox aber auf jeden Fall. Alles außer einer Kompressor Kühlbox kannst du im Auto auch vergessen, weil du da selbst mit Zweitbatterie nicht weit kommst und weil die die einzigen sind die auch bei über 35 Grad noch unter 10 Grad runterkühlen (wenn du willst auch unter 0 Grad) Die kosten halt leider so von 400 Euro aufwärts. Ich würde mir an deiner Stelle überlegen wie wichtig dir eine Kühlbox wirklich ist.....
 

sponti68

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#10
Also mir hat die Möglichkeit eine zusätzliche Batterie zu laden 48 Euro gekostet. Neuer Dokker mit Start&Stop.

Einfach bei der AHK die Zusatzverkabelung für Pin 9/10/11/12 dazu kaufen und mit verlegen (lassen)
Schon klappt es perfekt sowohl im Wohnwagen/Anhänger aber natürlich auch zurück ins Auto mit dem Laden einer zweiten Batterie.

140 Ampere im WW laden so wunderbar während der Fahrt.
 

mw416

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi 90 Express/Van mit Easy Seat System
Baujahr
14
#11
Ok, ich habe wie gesagt noch keine Erfahrung mit S/S Autos, ich habe nur von mehreren Seiten gehört, dass die durch die häufigen Starts AGM Batterien brauchen, da Bleiakkus dafür nicht ausgelegt sind. Die haben dann eine komplexere Ladeelektronik die nicht ständig Strom liefert, sondern die Batterie überwacht und nur bei Bedarf lädt, da ist es sicher nicht von Vorteil eine zweite Batterie einfach so dazuzuhängen. Außerdem haben AGM Batterien etwas höhere Ladespannungen.

Ob das jetzt so ideal für die Batterie im WW ist, besonders wenns ein Bleiakku ist, sei einmal dahingestellt. Von der Spannung geht auf den langen Kabelwegen sicher etwas verlohren, das mag der Zweitbatterie entgegenkommen. Vielleicht ist auch in der Zusatzverkabelung oder im Netz des Wohnwagens eine entsprechende Elektronik vorgesehen. Vom einfachen Anhängen einer Zweitbatterie mittels Trennrelais wird jedenfalls bei Autos mit S/S abgeraten.
 

michael3

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
#12
Hallo Streusel, ich habe mir so etwas zugelegt, was vielseitig verwendbar und sehr einfach zu....
Ein Lithium-Polymer-Akku mit eingebauten Wechselrichter für fast 200,- Doppelmark. :o
Welche Stromgeräte werden den, in deinem Dokker, betrieben?
Ist eine Solarzelle (auf dem Dach) montiert?

Im Ernst:
Diese Batterie ist für so ein kleines Auto überdimensioniert.

jo schnabel, soetwas könnte es schon seins.du verstehst mich
zum campen brauche ich ein wenig licht, handy Aufladung und Kühlschrank
Eine 45,- Bleibatterie im Kofferraum ist für deine Anforderungen ausreichend. Aufladen kann man sie mit einem billigen Ladegerät und alle Spatzen sind gefangen.
,
 
Zuletzt bearbeitet:

mw416

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi 90 Express/Van mit Easy Seat System
Baujahr
14
#13
das hat aber nur einen Sinn wenn man immer Netzstrom zur Verfügung hat, zB. wenn man immer auf Camingplätzen ist. dann kann man sich die 2. Batterie aber auch ganz sparen, und das Ladegerät an die Fahrzeugbatterie hängen. dann kauft man sich eine billige 12V/230V Absorberkühlbox, die bei der Fahrt von der LIMA versorgt wird und am Campingplatz mit 230V. solange es nicht über 30 Grad hat, sollten die auch ganz gut funktionieren, und der höhere Stromverbrauch fällt nicht so ins Gewicht.
 

romulus

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Sandero Stepway II TCe 90 Prestige
Baujahr
2016
#15
dass die durch die häufigen Starts AGM Batterien brauchen, da Bleiakkus dafür nicht ausgelegt sind.
Nein...EFB Batterien reichen dafür.(sind auch Bleiakkus,aber in besonderer Bauform) Es gibt keine EFB oder AGM Batterien als Markenname ! Das ist eine Batteriebauart die auf die S&S Systeme ausgelegt ist !
upload_2018-2-12_12-24-17.jpeg eine typische AGM Batterie von Optima upload_2018-2-12_12-25-40.jpeg Es gibt Daciafahrer die damit gute Erfahrungen haben.
 

mw416

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi 90 Express/Van mit Easy Seat System
Baujahr
14
#16
aha und wo kommt die Energie her, die in der Batterie gespeichert werden soll? Das Ladegerät das du verlinkt hast bringt 4 A Ladestrom, das ist etwa, was die sparsamsten Kühlboxen ziehen (und das sind teuere Kompressorkühlboxen). d.h. wenn man Strom hat reicht das Ladegerät bestenfalls um eine weitere Entladung der Batterie zu verhindern während man die Kühlbox betreibt aber nicht um sie aufzuladen. Wenn also nicht IMMER Netzstrom hat, aber IMMER die Kühlbox betreiben will, kommt man mit deinem Vorschlag nicht weit. Man kann natürlich eine ganz große Batterie nehmen, und ein stärkeres Ladegerät, aber das hat halt auch seine Grenzen (Preis, Gewicht), da ist es schon sinnvoller den Motor beim Fahren zum Laden zu nutzen, oder eine Solaranlage, oder alles zusammen.
 

michael3

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
#17
da ist es schon sinnvoller den Motor beim Fahren zum Laden zu nutzen, oder eine Solaranlage, oder alles zusammen.
Lehne dich doch mal zurück und denke in Ruhe über das Problem nach.

Streuse will sein handy und eine LED-Lampe betreiben. Dafür reicht seine Autobatterie allemal. Für den Kühlschrank (Kühlbox?) darf er über eine billige Zweitbatterie nachdenken.

Wenn er auf einem Campingplatz übernachtest, kannt er für wenige Euro einen Stromanschluss mitbuchen.

Das hat diese Kosequenzen:
  1. Er braucht seine Batterie an diesem Tag nicht.
  2. Er kann seine Batterie aufladen.

Danach kann er wieder 3 - 4 mal (Strom)autark leben.

Wozu also der, von dir beschriebene, Aufwand?

- - -

Bitte verstehe mich richtig.
Wenn jemand gerne Bastelt, dann kann er vieles realisieren.
Aber der TE hat gemeldet, nichts von Batterien zu verstehen. Deshalb finde ich es etwas merkwürdig, ihm eine Solaranlage oder einen "Stromdieb" (im Auto) zu empfehlen.
 

mw416

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi 90 Express/Van mit Easy Seat System
Baujahr
14
#18
in einer Batterie, die 3 bis 4 Tage ohne Einspeisung eine Kühlbox betreiben kann, und trotzdem noch nicht
Tieflentladen ist. Da liegt der Aufwand, vor allem der Finanzielle, und das Gewicht und die Größe werden in einem Dacia auch nicht grade ein Vorteil sein. Im Video oben wird eh beschrieben wie man sich die dafür nötige Kapazität ausrechnet, mach das doch bitte einmal dann reden wir weiter........

Außerdem:selbst wenn man eine Batterie mit unendlicher Kapazität und ohne Verluste annimmt, wird das so nicht funktioneiren, wenn das Ladegerät etwa soviel Strom liefert, wie die Kühlbox zieht, und die Entnahmezeit 3 bis 4 mal so lang ist wie die Aufladezeit.

PS: Er hat gefragt was er braucht um, unter anderem eine Kühlbox, im Auto zu betreiben, meine Antwort: wenn er (fast) überall wo er steht Strom hat und eine 230V Kühlbox fast nichts, wenn er autark sein will wird er um einen gewissen Aufwand nicht herumkommen. Den Einbau machen Profis für Geld wenn man es selbst nicht kann. Dass ist für mich jetzt kein Grund das Thema nicht anzusprechen, ob er sich das leisten will ist dann seine Entscheidung.
Wenn einer hier im Forum nach einer Standheizung oder einer Anhängekupplung fragt wird ihm ja auch nicht grundsätzlich davon abgeraten, weil er es selbst nicht einbauen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

streusel

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
#20
Lehne dich doch mal zurück und denke in Ruhe über das Problem nach.

Streuse will sein handy und eine LED-Lampe betreiben. Dafür reicht seine Autobatterie allemal. Für den Kühlschrank (Kühlbox?) darf er über eine billige Zweitbatterie nachdenken.

Wenn er auf einem Campingplatz übernachtest, kannt er für wenige Euro einen Stromanschluss mitbuchen.

Das hat diese Kosequenzen:
  1. Er braucht seine Batterie an diesem Tag nicht.
  2. Er kann seine Batterie aufladen.

Danach kann er wieder 3 - 4 mal (Strom)autark leben.

Wozu also der, von dir beschriebene, Aufwand?

- - -

Bitte verstehe mich richtig.
Wenn jemand gerne Bastelt, dann kann er vieles realisieren.
Aber der TE hat gemeldet, nichts von Batterien zu verstehen. Deshalb finde ich es etwas merkwürdig, ihm eine Solaranlage oder einen "Stromdieb" (im Auto) zu empfehlen.
Ja, so ist es. Ich bin jedoch lernfähig. Nur ist Strom ein heikles Thema, welches ich nicht unbedingt quasi " learning by doing" ausprobieren möchte, so wie ich mir einfach ein Bett basteln werde. Hierbei bestehen nicht wirklich Gefahren ( ausser es kracht zusammen.. lach)
 

Mit welchem Reifentyp bist du im Winter auf deinem Dacia unterwegs?

  • Winterreifen

    Stimmen: 80 53,0%
  • Ganzjahresreifen

    Stimmen: 67 44,4%
  • Sommerreifen

    Stimmen: 4 2,6%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung! - Dominik
Anzeige