1. Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Alternativen zum Dokker (2-Sitzer bzw. 5-Sitzer)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von snaah, 11. Januar 2018 um 19:50 Uhr.

  1. snaah Mitglied

    Threadersteller

    Beiträge:
    63

    Überlegung: Dokker SCe
    Sehe ich auch so.
    Lieber nicht so reich aber richtig pfiffig,
    als reich und doof.

    Aber mal zurück zum Thema:
    Es wird eine sinnvolle Alternative zum Trafic gesucht.
    Hat keiner mal ein Top-Angebot von Ford?
     
  2. wavelow

    wavelow Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.012

    Dokker Express 1,5 dCi
    ___Tanger Initiale___
    :rolleyes:
    [​IMG]
     
    tweetyone bedankt sich.
  3. snaah Mitglied

    Threadersteller

    Beiträge:
    63

    Überlegung: Dokker SCe
    Ist ja total OT, aber trotzdem:

    Hallo Obelix,
    liste uns doch mal bitte die Fahrzeughersteller auf,
    die Deiner Meinung nach eine schlechtere Qualität als Dacia haben.
    Das wäre ja bezüglich eines Fahrzeugneukaufes schon wichtig zu wissen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2018 um 18:58 Uhr
  4. Obelix

    Obelix Mitglied Silber

    Beiträge:
    283
    Ort:
    63691

    Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
    Stepway
    Das war beim 2CV schon so: Was nicht verbaut ist kann auch nicht kaputt gehen. Hängt also davon ab wie man Qualität definiert. Und ist sicherlich nicht nur vom Hersteller sondern auch vom Modell und Ausstattung abhängig. Aber auch vom Glück - Stichwort Montagsauto. Zufrieden mit der Antwort?!
     
  5. snaah Mitglied

    Threadersteller

    Beiträge:
    63

    Überlegung: Dokker SCe
    Wir sind doch hier flexibel.
    Oder nicht?
     
  6. ProLodgy

    ProLodgy Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.854

    Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
    Prestige
  7. snaah Mitglied

    Threadersteller

    Beiträge:
    63

    Überlegung: Dokker SCe
    Klar, so hatte ich das noch nicht gesehen.
    Dann ist ja Dacia gegenüber Mercedes-Benz und VW klar im Vorteil,
    man lernt nie aus.
     
  8. Obelix

    Obelix Mitglied Silber

    Beiträge:
    283
    Ort:
    63691

    Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
    Stepway
    Warum bekommt man hier immer das Wort im Munde herumgedreht????
    Ich rede über Zuverlässsigkeit, dann soll ich die Marken nennen die eine schlechtere Qualität haben als Dacia :argue:
    Sicher haben Mercedes, VW und Co. geringere Spaltmaße, hochwertigere Materialien und eine bessere Komfort-Ausstattung. Aber was hilf das mir wenn ich mit einem defekten Steuergerät oder DSG Getriebe liegen bleibe???-> beim warten auf den ADAC kann man das übers geschäumtes Armaturenbrett streicheln... :doh:

    Was verstehst du denn unter Zuverlässigkeit in deinem ersten Beitrag?
    Seltsam dass Dacia mit dem Lodgy beim 100.000km Test besser abgeschnitten hat als viele teurere Autos. Wie erklärst du dir das?
    Dacia Lodgy: 100.000-Kilometer-Dauertest - Bereit für die große Fahrt (http://www.autobild.de/artikel/dacia-lodgy-100.000-kilometer-dauertest-8697379.html)
     
  9. snaah Mitglied

    Threadersteller

    Beiträge:
    63

    Überlegung: Dokker SCe
    Nö, das ist nicht seltsam, sondern das ist eben die bessere Qualität von Dacia.

    Aber mal Spaß beiseite.
    Wir wissen doch nun alle, was da von der Automobilindustrie, der Presse, den Automobilclubs, den Gesetzesgebern usw. alles getürkt/gefaket wird.
    Ich will hier bestimmt nicht Dacia schlecht machen, ich interessiere mich doch selber für den Dokker SCe.
    Der Dokker ist bestimmt kein schlechtes Auto, aber man kann den Wagen nun andererseits auch nicht einem Mercedes oder VW gleichstellen oder in die direkte Nähe stellen.
    Aber warten wir mal ab, der Wagen ist ja erst seit rund 5 Jahren in Serie.
     
  10. wavelow

    wavelow Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.012

    Dokker Express 1,5 dCi
    ___Tanger Initiale___
    Noch dichter als an einen Mercedes Citan kann man den Dokker gar nicht stellen. Da kannst du sogar die Teile hin- und her tauschen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2018 um 23:57 Uhr
    no_name bedankt sich.
  11. Obelix

    Obelix Mitglied Silber

    Beiträge:
    283
    Ort:
    63691

    Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
    Stepway
    Nach langer Überlegung könnte evtl. dieses Kfz in Frage kommen für dich:

    Volkswagen Caddy 2.0 Maxi LifeTeam EcoFuel

    VW-Qualität, Dokker-Preis, viieelll Platz, robuster 2.0l-Motor, zukunftssicher durch Erdgas. serviceheftgepflegt.
    (7 Jahre jung, mit 123.000 km gerade eingefahren)

    Guckst du hier:
    https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...ion&sortOption.sortOrder=DESCENDING&fnai=prev
     
  12. waldfrieden

    waldfrieden Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    4.214
    Ort:
    Sehmatal-Neudorf

    Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
    Lauréate
    Der Citan ist aber nicht der Zwillingsbruder vom Dokker, sondern vom Kangoo!
     
  13. wavelow

    wavelow Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.012

    Dokker Express 1,5 dCi
    ___Tanger Initiale___
    Das nicht aber die Motoren usw.
     
  14. LinusSchroeder

    LinusSchroeder Mitglied Platin

    Beiträge:
    2.277

    Dacia Dokker 1.5 dCi 90
    Celebration
    :lol:
     
  15. Eckle4 Mitglied

    Beiträge:
    44

    Schlechtere Qualität als bei Dacia? Hmm das kommt dann wohl wieder teilweise aus dem Renault Regal...Lada.

    Meines Erachtens ist der Citroën Berlingo die beste Alternative, vor allem aus Sicht des Diesel Motors... mit Harnstoff ist Standard.
    Dazu die Rabatte der Händler, dann ist er fast so billig wie ein gut ausgestatteter Dokker... aber Austattungsbereinigt sogar billiger.
     
  16. wavelow

    wavelow Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.012

    Dokker Express 1,5 dCi
    ___Tanger Initiale___
    Kannst aber auch schon nicht mehr verallgemeinern. Lada baut z.B. auch den Largos. 1:1 der Dacia Logan MCV nur mit anderen Logoemblemen. Und auch die neuen Kisten wie Granta, Vesta usw. sind in der gewohnten Renault/Dacia Qualität und Renault Komponenten produziert.
    Die bauen aber halt auch noch Autos die es schon 30 Jahre und mehr gibt. Damals wars halt anders. Dass die das aber überhaupt noch machen mag ich so an dem Laden.
     
  17. camelffm

    camelffm Mitglied Diamant

    Beiträge:
    5.401
    Ort:
    Guxhagen / Ellenberg

    Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
    Es gibt keine Alternativen zu Dacia.
    Haptic, Spaltmaße und Wurzelholz helfen mir nicht wenn ich alle paar Wochen oder Monate in die Werkstatt muss oder den ADAC anrufen muss.
    Preislich gibt es auch keine Alternative zu Dacia. Alles was den selben Platz bietet ist Teurer.
    Ebenso bei den Wartungskosten, da ist auch kein anderer Hersteller so massiv Billiger als Dacia.

    Es genügt wen das Fahrzeug anspringt wenn man den Schlüssel dreht und von A nch B kommt.
    Alles andere ist Luxus der nicht Nötig ist.

    Egal ob da BMW, Mercedes Benz, Audi, oder VW am Fahrzeug steht.
    Das Blech ist überall das gleiche, die Komponenten werden ebenfalls alle gleich hergestellt.
    Alle kochen mit dem gleichen Wasser.
    Mach die Haube auf bei Dacia, Du siehst Siemens, Valeo, Bosch, Denso, Mitsubishi.
    Das siehst Du auch wenn Du bei VW oder Benz etc. die Haube auf machst.
     
    Interesse-am-Lodgy, Murphy und wavelow bedanken sich.
  18. wavelow

    wavelow Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.012

    Dokker Express 1,5 dCi
    ___Tanger Initiale___
    Das wollen aber viele immer noch nicht wahrhaben.
    Die sog. "Qualität" wenn es teurer werden darf wird heute wie du schon beschrieben hast meist nur noch "suggeriert" durch haptisch-optisch-akustische Elemente und geschicktes Design der selben.
    Qualität ist für mich die Summe des Ganzen wobei mir die Funktion zunächst am Wichtigsten ist. Wirklich "solide" Fahrzeuge aus dicken Blechen wie in den 70ern kann sich keiner leisten, wäre viel zu teuer und wirklich lang gehalten haben die "soliden" Rostbeulen dann in Wahrheit auch nicht.

    Für mich gehören auch die aufgezählten Dinge dazu: Wie gut fühle ich mich aufgehoben im Falle von Problemen. Mittlerweile fühle ich mich sehr gut was das angeht. Eine tolle, kompetente Werkstatt gefunden.
    Teilepreise sind vollkommen ok und fair.
    Auch gefällt mir super, dass ich mein Armaturenbrett und die Türverkleidungen, welche berufsbedingt oft gut eingestaubt werden, mit ein paar Wischs komplett clean bekomme ohne in kleinsten Ritzen, Gummi- Chromleisten und Fugen herumkratzen zu müssen. Musste ich beim Premiumwagen nämlich und war höchst lästig und sah alles nach kurzer Zeit speckig aus weil man eben nicht alles aus den Designfugen herausbekam.
    Nun reicht ein feuchtes Tuch und alles, wirklich alles ist wieder wie neu aussehend. Für mich ein Gewinn und freue mich drüber.
    Zuverlässig muss das Auto sein. Möglichst immer und jederzeit. Auch hier wurde ich bis dato nicht einmal enttäuscht. Bei dem KM Stand den meine Datsche nun hat stand mein letzter Premiumwagen schon zwei, dreimal in der Werke aufgrund von Problemen. Vom Stress durch geplatzte Terminen usw. nicht zu reden.

    Dass ich ein Auto fahre an dem geschickt eingespart wurde was ging weiss ich und akzeptiere ich bei dem niedrigen Preis gerne. Alles was ich brauche ist aber ja da. Nichts stört mich wirklich.

    Ich mags auch gern einfach. Überschaubar. Keep it simple!
     
    GeorgX und Obelix bedanken sich.
  19. no_name

    no_name Mitglied Bronze

    Beiträge:
    114

    Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
    Mojn !

    Im Dokker steckt Renaults Kangoo-Know-How. Und mit dem Kangoo ist Renault wirklich sehr erfolgreich.
    Es hat sehrwohl einen Grund, warum es den Dokker - obwohl problemlos verfügbar; beim Benziner ist ja das 115PS Aggregat erhältlich - nicht mit dem dci 110 zu kaufen gibt. Mit dem 20 PS schwächeren Aggregat schafft man den nötigen Abstand zum Selbstzünder-Verkaufsschlager auf dem Heimatmarkt von Renault.

    Wirklich falsch macht man mit dem Dokker gar nix. Bei der Wahl eines sce-Motors würde ich mir überlegen, einen neuen mit genügsamer Ausstattung zu bestellen. Optional 6 Jahre Werksgarantie gleich oben drauf. Das gibt viel Auto für wenig Geld und stellt viele entspannte - und finanziell recht Planungssichere - Jahre in Aussicht.

    Viel Spaß bei der Qual der Wahl...
     
  20. waldfrieden

    waldfrieden Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    4.214
    Ort:
    Sehmatal-Neudorf

    Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
    Lauréate
    Für Deutschland ist diese Aussage allerdings falsch!

    Hier kommen auf einen Kangoo 2 Dokker!

    Dokker 2017: 9686 Stück

    Kangoo 2017: 4859 Stück
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen