• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

 Ab jetzt gehöre ich wirklich dazu ;-)

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

casati

Themenstarter
Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker Stepway TCe115 (N1)
Baujahr
2019
Habe vor drei Stunden meinen Dokker Stepway im Autohaus Fischer in Landshut/Altdorf abgeholt. Alles im grünen Bereich!

Dokker (Vorführwagen) wurde ordentlich aufbereitet und zwei längere Kratzer im Dachbereich beipoliert. Sieht aus wie neu - und fährt sich besser wie neu (hatte ca. 1350 km auf der Uhr).

Wegen der Motorvariante Tce 115: War noch ein Produktionsnachläufer aus der Jahresendaktion Stepway Celebration 2018. Papiere sind einwandfrei und dokumentieren eine Garantie bis Mai 2022 (bzw. 2021 für Lack).

Android Auto funktioniert. War mir besonders wichtig.

Erster Fahreindruck auf 70 km Heimfahrt auf B299 (Eco & Start/Stop auf AUS):

Hängt gut am Gas. Beschleunigung ist gefühlt mit Volvo S80, 170 PS und Mazda 626, 115 PS vergleichbar. Bei Kickdown keine "Gedenkminute" erlebt.

Frage an die Foristen mit gleichem Motor: Wie schafft Ihr es in der Stadt, unter 50 zu bleiben - ohne nur im 1. Gang zu fahren? Der Motor will bereits im 2. Gang schneller fahren. Selbst wenn man das Gas nur streichelt ... 3. Gang hilft dann natürlich. Drehzahl geht aber dann unter 1500. Ist für mich im Vergleich zu den genannten anderen Kfz gewöhnungsbedürftig.

Dokker ist natürlich leise. Ist ja noch neu. "Turboheulen" unaufdringlich. Motorgeräusch/Auspuffanlage kräftig, brummig, aber nicht laut. Abrollgeräusch vergleichbar s.o. Bis 120 km/h keine Dröhngeräushe, kein Knarzen der Karosserie.

Bereift mit Conti Sommereifen auf 15 Zoll Alufelgen (s.a. Preisliste Mai 2019 speziell für N1). Lt. Schild in Seitentüre für "über 160 km/h" relativ hoher Druck gefordert. z.B. zwei Personen: 2,6 bar Vorne und 3,0 bar Hinten ???

Einparken rückwärts in heimische Garage problemlos. Sorgenkind Peitschenantenne ragt nicht über Dachrelingshöhe hinaus. Nur das Abschrauben vor der Waschanlage wird wohl nicht ohne Tritt gehen.

Bilder und "Kilometergeschichten" folgen in loser Folge.

Gruß

PS: Einige weitere Anmerkungen hinzugefügt 19:43 Uhr
 
Zuletzt bearbeitet:

romulus

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Sandero Stepway II TCe 90 Prestige
Baujahr
2016
Also dann viel Spaß mit dem "Lastenesel" und Unfallfreie Fahrt.
 

casati

Themenstarter
Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker Stepway TCe115 (N1)
Baujahr
2019
Da mein AH keine Abdeckung für die Seitenschweller zur Hand hatte, halfen sie mir kurzerhand mit schwarzem Duct-Tape (Gewebeband) aus. Muss sagen: Ordentlich verklebt sieht das nicht nur gut aus, sondern schützt insbesondere eine größere Fläche der Einstiegsleiste!

Für die Beifahrerseite & die Kofferraumkante habe ich mit dem hier weiter gearbeitet:

Gewebe-Klebeband "Stage"
 

casati

Themenstarter
Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker Stepway TCe115 (N1)
Baujahr
2019
So, die Optima Kofferraumwanne L11 ist montiert - und wurde passgenau gefertigt. Kompliment an den Anbieter!

Fahrzeugspezifischer Kofferraumschutz und Varianten der Kofferraumwannen

Was aber stört ist, dass die "gewickelten Sitze" der Rückbank NICHT arretiert werden können. Sie dürften also bei starker Beschleuniugung in die Ruhestellung kippen.

Hat jemand Tips zur Lösung?

PS: Sehe gerade hilfsweise Spanngurte benutzen. Klar. Aber das kann ja nicht alles sein
Gewickelte Rückbank ohne Halt

TIA
 
Zuletzt bearbeitet:

Oldy

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 LPG
Baujahr
2018
Was aber stört ist, dass die "gewickelten Sitze" der Rückbank NICHT arretiert werden können. Sie dürften also bei starker Beschleuniugung in die Ruhestellung kippen.
Das ist mir bislang noch nicht passiert und ich habe hier auch davon noch nichts gelesen.
Die Rückbank "klemmt" auch recht fest an den Vordersitzen.
Mach dir keinen Kopf, da passiert nix.
 

casati

Themenstarter
Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker Stepway TCe115 (N1)
Baujahr
2019
@Oldy, mach mir deshalb einen Kopf, weil mir der Zweisitzerteil gerade "runtergekracht" war, da er schon bei geringer Auslenkung aus der aufrechten Stellung sein Gewicht ausgespielt hat. Der Schwerpunkt liegt ja auch sehr tief.

Bei voller Zuladung (Camping oder Umzug) sicher kein Problem, da dafür kein Spiel.

Wenn das aber bei leerer Kofferraumwanne passiert, reißt/scheert es mir möglicherweise die Wannenseiten ab.

PS: Problem gelöst! 430mm Kabelbinder schwarz passen genau. Fotos folgen.
 
Zuletzt bearbeitet:

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
Wie schafft Ihr es in der Stadt, unter 50 zu bleiben
tempobegrenzer benutzen, dann geht er nicht über die eingestellte geschwindigkeit raus.
außer bei kickdown, fall man doch mal schneller fahren muss, z.b. beim überholen.

du solltest noch eine garantieverlängerung in betracht ziehen und auf jeden fall gleich mal den ölstand kontrollieren.
auch solltest du den ölstand relativ oft kontrollieren.
 

casati

Themenstarter
Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker Stepway TCe115 (N1)
Baujahr
2019
Na ja. Gewöhnungsbedürftig sagt ja nicht, dass ich es nicht ohne Tempobegrenzer schaffe. :)

Öl war das erste, was ich bei der Probefahrt und der Übergabe gescheckt hatte. Bei 3.000 km (Ende Einfahrzeit) wird sowieso noch mal gewechselt. Sonst alle 10.000 km. Ist bei mir eh die Jahresfahrleistung (Wird nur im Sommer gefahren).

Termin für Anschlußgarantie ist vermerkt. Kalkuliere eh aber nur auf 3 Jahre Nutzung. Dann Wechsel auf z.B. Tce 130 bzw. auch anderes Modell.
 

Corax

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dokker 1.5 dCi 90
Baujahr
2016
Der TE hat für sich entschieden, dass er den Ölwechsel machen möchte.

Ein Ölwechsel bei 3000 ist ökologisch und ökonomisch nicht sinnvoll und technisch nicht nötig.
Persönlich stimme ich dir zu, aber es gibt durchaus auch andere vertretbare Meinungen dazu.
Die Diskussion darüber kann man hier in fast 1300 Beiträgen nachlesen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Kalimero

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Sandero Stepway TCE90, Lodgy Comfort SCE100
Na ja. Gewöhnungsbedürftig sagt ja nicht, dass ich es nicht ohne Tempobegrenzer schaffe. :)

Öl war das erste, was ich bei der Probefahrt und der Übergabe gescheckt hatte. Bei 3.000 km (Ende Einfahrzeit) wird sowieso noch mal gewechselt. Sonst alle 10.000 km. Ist bei mir eh die Jahresfahrleistung (Wird nur im Sommer gefahren).

Termin für Anschlußgarantie ist vermerkt. Kalkuliere eh aber nur auf 3 Jahre Nutzung. Dann Wechsel auf z.B. Tce 130 bzw. auch anderes Modell.
Bei mir war im Serviceheft vermerkt, Ölwechsel vor Übergabe - was auch immer das zu bedeuten hat!?
 

casati

Themenstarter
Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker Stepway TCe115 (N1)
Baujahr
2019
So, den Tempobegrenzerschalter habe ich auch gefunden <_< - und erstmal auf 50 km/h eingestellt. Mal sehen wie das in der Alltagspraxis funktionieren wird.

An dem User-Interface muss Renault/Dacia noch mal arbeiten: Schalter mit und ohne Beleuchtung, als Ein/Aus, als Wippschalter. Aber es gibt noch Schalter und Drehknöpfe! Das ist gut.
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Habe vor drei Stunden meinen Dokker Stepway im Autohaus Fischer in Landshut/Altdorf abgeholt. Alles im grünen Bereich!

Dokker (Vorführwagen) wurde ordentlich aufbereitet und zwei längere Kratzer im Dachbereich beipoliert. Sieht aus wie neu - und fährt sich besser wie neu (hatte ca. 1350 km auf der Uhr).

Wegen der Motorvariante Tce 115: War noch ein Produktionsnachläufer aus der Jahresendaktion Stepway Celebration 2018. Papiere sind einwandfrei und dokumentieren eine Garantie bis Mai 2022 (bzw. 2021 für Lack).

Android Auto funktioniert. War mir besonders wichtig.

Erster Fahreindruck auf 70 km Heimfahrt auf B299 (Eco & Start/Stop auf AUS):



Frage an die Foristen mit gleichem Motor: Wie schafft Ihr es in der Stadt, unter 50 zu bleiben - ohne nur im 1. Gang zu fahren? Der Motor will bereits im 2. Gang schneller fahren. Selbst wenn man das Gas nur streichelt ... 3. Gang hilft dann natürlich. Drehzahl geht aber dann unter 1500. Ist für mich im Vergleich zu den genannten anderen Kfz gewöhnungsbedürftig.


PS: Einige weitere Anmerkungen hinzugefügt 19:43 Uhr
Bei einem Ferrari oder Porsche würde ich die Frage verstehen, aber nicht bei einem Dokker Stepway Tce115.
Ganz normal Gas geben, schalten und fertig. Dann bleibt der auch bei 50km/h
 

Kalimero

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Sandero Stepway TCE90, Lodgy Comfort SCE100
Bei einem Ferrari oder Porsche würde ich die Frage verstehen, aber nicht bei einem Dokker Stepway Tce115.
Ganz normal Gas geben, schalten und fertig. Dann bleibt der auch bei 50km/h
Ich glaub, er redet von Automatik...:whistle:
 

casati

Themenstarter
Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker Stepway TCe115 (N1)
Baujahr
2019
So, die erste Langstreckenerfahrung gemacht. Vorweg: Sehr zufrieden!

You get, what you paid for - and something more.

Hintergrund:
Strecke war NUR Bundes- und Landstraßen. Höchstgeschwindigkeit wenn 2-spurig ausgebaut 140 km/h, sonst um die 100 km/h außerorts.

Alle Gänge benutzt. Höchstdrehzahl beim Überholen 5.000 rpm. Sonst überwiegend mit 2000 - 3000 rpm.

Ladung: 1 Person.

Der eine oder andere wird die gefahrenen Streckenabschnitte kennen, deshalb der Aufschrieb:

Hinfahrt mit MediaNav bei Tag Abensberg - Nürnberg(!) - Würzburg - Hanau - Aschaffenburg - Bad Homburg. Zurück am späten Nachmittag mit Android Auto (Neffos X1 Android 7.x, USB-Kabel) Bad Homburg -Hanau - Aschaffenburg - Würzburg - Ochsenfurt - Ansbach. Ankunft ca. 22:30 - also auch Gelegenheit das Licht auszuprobieren.

Gesamt ca. 800 km. Durchschnittsgeschwindigkeit: 55 km/h. Abgefahren mit vollem Tank und 45 km davon vorher genutzt. Vor der Rückfahrt 42 Liter getankt bei 3 Balken in der Anzeige. Streckenprofil ist wellig mit Steigungen bis zu 14%. Im 4. Gang noch Leistungsreserven beim Hochfahren.

Mehrere Überholvorgänge mit 3. auf 4. Gang. Teilweise ab 60, meist ab 80 bis 120 km/h Endgeschwindigkeit. Stets ein sicheres Gefühl!

Straßenverhältnisse von sehr gut (frischer Belag auf Bundestraßen) bis Flickenteppich (Aschaffenburg & Hanau). Im letzteren Fall zwar kein "Springen" aber deutliche Poltergeräusche.

Heißt natürlich nicht, dass es noch ein paar Kleinigkeiten gibt:
- Die Karten des MediaNav sind offensichtlich veraltet. Trotz v1.0.13.1 Ohne Ortskenntnisse wäre ich wahrscheinlich im Odenwald gelandet ...
- Mein Dokker wurde bisher offensichtlich vorwiegend mit 3000 rpm eingefahren. Rund um diese Drehzahl kommt es zum Dröhnen (Resonanz?) Hoffe, das ändert sich noch.
- Die Lichtausbeute zwischen Abblend- und Fernlicht differiert stark (Adaption bei Wechsel zu Abblendlicht!)
- Mit dem BC stehe ich noch auf Kriegsfuß was das Reset nach dem Tanken angeht. Deshalb keine besseren Verbrauchsangaben.
- Fehlende Beleuchtung der Schalter ist ein Ärgernis
- Dafür ist der Tacho zu hell und auch das Navi läßt sich nicht genug abdunkeln (ggf. nur ein Problem mit Android Auto?)
- Fahrersitz beginnt zu wackeln (lass ich beim Ölwechsel richten).
- Abblendstellung des Innenspiegels bedeutet, dass der ganze Spiegel neu ausgerichtet werden muss.
- Bergabfahren im 3. Gang bei 14% Gefälle benötigt Einsatz der Betriebsbremse. Wenig Motorbremswirkung. Wegen zügigem Mitschwimmen im Verkehr (und Drehzahl!) war 2. Gang keine Option.
- MediaNav Ansage Lautstärke nicht getrennt regelbar (Radio leise -> MediaNav Rest(Differenenz-)lautstärke zu leise)

Das wär's erst mal. Jetzt geht's weiter mit den Vorbereitungen zum MicroCamper.
 
Zuletzt bearbeitet:

casati

Themenstarter
Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker Stepway TCe115 (N1)
Baujahr
2019
Ja. Habe ich nach erneutem Studium der BA zuhause auch gesehen. ;)
 

dokkeri

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
Ja. Habe ich nach erneutem Studium der BA zuhause auch gesehen. ;)
Betr. Karten:
In den esrten 9 Monaten ist ein Update gratis.

Betr. Abblendlicht:
Das Abblendlicht ist auch bei meinem Dokker gefährlich dunkel. Da war der alte Combo selbst nach 13 Jahren mit halb matten Reflektoren sowie vergilbten und verkratzen Gläsern noch sehr viel heller.

Betr. Beleuchtung Medi Nav:
Das hat 3 Helligkeitsstufen und einen automatischen Nachtmodus, das funktioniert bei mir sehr gut.

Betr. Fahrersitz:
Mehr oder weniger wackeln die alle, besonders in der obersten Position, auch bei den Dacias die beim AH auf dem Hof standen. Daher konnte das AH bei meinem Dokker nichts verbessern.

Betr. MediNav Ansage-Lautstärke:
Wenn du während einer Ansage die Lautstärke einstellst, so wirkt das nur auf die Ansage selbst, unabhängig vom Radio. Das ist der ganze Trick.
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 75 4,8%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 288 18,5%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 422 27,2%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 306 19,7%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 308 19,8%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 129 8,3%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 26 1,7%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Wichtig: Bitte beachte diese Hinweise, bevor du spendest. Vielen Dank für die Unterstützung!